Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Lanzeloth
Lanzeloth
Lanzeloth
statt 9,99 €
jetzt nur 8,39
Sie sparen 1,60 €
(16,0% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Lanzeloth ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Lanzeloth



Lanzeloth ist ein lustiges Kartenspiel für kleine und große Ritter.

Wenn dein Knappe wieder einmal dem Gerstensaft erliegt und dein Pferd nicht in die Hufen kommt, ausgerechnet dann versammeln sich die besten Ritter des Landes. Denn es wird usgerichtet: Das große Ritterturnier! Doch wo liegt dein Helm? Wo steckt deine Lanze? Und wer hat schon wieder deinen Schild geklaut? Jetzt musst du auf Zack zu sein! Schließlich können nur die besten Ritter das große Turnier gewinnen. Also auf geht’s! Suche dir die besten Rüstungsteile, wappne dich und reite mit erhobenem Haupt ins Turnier. Aber lass´ dir gesagt sein, auch deine Gegenspieler haben es auf die beste Rüstung abgesehen. Auf ins Turnier!

Lanzeloth, ein Spiel für 2 bis 6 Spieler im Alter von 7 bis 100 Jahren.
Autor: Familie Loth



Translated Rules or Reviews:

Lanzeloth kaufen:


statt 9,99 €
jetzt nur 8,39
Sie sparen 1,60 €
(16,0% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Lanzeloth ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Lanzeloth auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Listen mit Lanzeloth



Lanzeloth ist auf 10 Merklisten, einer Wunschliste, einer freien Liste und in 4 Sammlungen gespeichert.

So wird Lanzeloth von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 3 Kundentestberichten   Lanzeloth selbst bewerten
  • Uwe S. schrieb am 07.05.2019:
    Lanzeloth ist ein Kartenspiel, bei dem die Spieler für ihren Ritter ein zufällig gezogenenes Pferd erhalten (Bonus oder Malus) sowie 5 Rüstungsteil (Helm, Brustschutz, Lanze, Schild, Stiefel) in unterschiedlicher Qualität (Werte 0-5) suchen müssen. Zu Beginn wählt wählt sich jeder Spieler zufällig je ein verdecktes Rüstungsteil. Die restlichen Rüstungsteile werden gemischt und verdeckt als Nachziehstapel in die Mitte gelegt. Der aktive Spieler zieht eine Karte (vom Nachzieh- oder Ablagestapel) und kann nun die Karte verdeckt gegen das gleiche Rüstungsteil seines Ritters tauschen (das alte Teil kommt offen auf den Ablagestapel) oder die Karte (das Rüstungsteil) offen auf den Ablagestapel abwerfen. Die meisten Rüstungskarten besitzen eine zusätzliche Aktion (eigene bzw. Karte eines Mitspielers ansehen oder aufdecken sowie Rüstungsteile mit Mitspieler tauschen, dabei darf er keine, eine oder beide Karten vorher ansehen, Pferdekarte tauschen), die im Fall des Abwerfens ausgeführt werden muß/darf. Das Spiel endet, wenn ein Spieler seine Pferdekarte vor dem eigenen Ritter ablegt - alle anderen Spieler haben noch einen letzten Zug.

    Fazit: Lanzeloth lebt davon, daß die Spieler eigentlich nie wissen, was genau vor ihnen an Rüstungsteilen liegt, und des Öfteren Rüstungsteile auf gut Glück tauschen (müssen). Insgesamt ein schönes Ärger-Spiel für Zwischendurch.
    Uwe hat Lanzeloth klassifiziert. (ansehen)
  • André P. schrieb am 07.05.2019:
    Ein niedliches Spiel für Jung und Alt.

    Bei Lanzeloth geht es darum, sich den Ritter mit der besten Ausrüstung (bestehend aus 5 Teilen: Helm, Brustpanzer, Stiefel, Lanze und Schild; diese liegen in den unterschiedlichsten Qualitäten von Lumpen bis hin zur Gold-Rüstung vor) zusammenzustellen. Dies ist gar nicht so einfach, da zu Beginn des Spiels alle Ritter verdeckt vor einem liegen und keiner weiß, was er nun eigentlich hat. So gibt es reihum nun eine Vielzahl von Möglichkeiten, diese reichen vom (blinden) Teile-Tauschen übers einzelne Teile ansehen bis zum permanenten Aufdecken einzelner Ausrüstungsgegenstände.
    Kündigt ein Spieler schließlich an die Runde beenden zu wollen, wird noch einmal reihum gespielt und dann zur Wertung alles aufgedeckt. Der Ritter mit den meisten Ausrüstungsgesamtpunkten gewinnt die Runde und erhält Pokale, je nachdem, wie weit er vom Zweitplatzierten entfernt ist.
    Das klingt jetzt sicher alles etwas wirr, macht aber eine Menge Spaß, da man nie genau weiß, was alles vor einem liegt und man so des Öfteren einfach mal auf gut Glück Teile tauscht und auch am Ende meist noch überrascht ist, wer nun eigentlich was hat. Die Gestaltung der Karten ist wirklich niedlich, auch Jüngere können direkt mitspielen und auch ältere Semester können sich ein Schmunzeln nicht verkneifen. Glück und Zufall spielen natürlich eine Rolle, daraus zieht das Spiel aber seinen Reiz.
    Die Spieldauer kann letztlich jede Runde für sich selbst festlegen, indem man sich vorher einigt, wieviele Pokale man für den Gesamtsieg benötigt. (Die in der Anleitung angegebene Zahl ist meines Erachtens nicht immer optimal.)
    Ein schönes kleines Spiel, dem ich insgesamt 5 Würfelaugen gebe.
    André hat Lanzeloth klassifiziert. (ansehen)
  • Daniel D. schrieb am 20.05.2019:
    Lanzeloth übernimmt (und vertieft/erweitert) die Spielidee von "Cabo", nämlich die eigene verdeckte (und damit auch einem selber zunächst unbekannte) Kartenauslage dahingehend zu optimieren, dass man irgendwann meint, die niedrigsten Kartenwertsumme aller Spieler zu haben und dann das Spiel beendet.
    Lanzeloth hat dabei eine lustige (und auch kindgerechte) Grafik, ist m.E. ein bisschen vielseitiger und interaktiver als Cabo und bietet daher für mich den größeren Spielreiz.
    Es kann anfangs aber passieren, dass man die Symbole auf den Karten, die deren Sonderaktionen beschreiben, in der kurzen Spielanleitung öfters nochmal nachschlagen muss.

    Ich finde Lanzeloth ein vergnügliches, kurzes Familienkartenspiel mit Bluff-, Memory-, Ärger-, push-your-luck- sowie Taktikelementen.

    Wenn ich meinen persönlichen Spielegeschmack zugrundelege, würde ich das Spiel "nur" mit 4 Würfelpunkten bewerten, weil der Spielreiz und auch der Langzeit-Wiederspielreiz zwar durchaus gegeben ist,
    er aber für mich trotzdem nicht an das Feeling heranreicht, das diejenigen (wenigen!) Spiele bieten, die einen vom Spielreiz her "umhauen" (und bei denen man sich schon mit starkem, vorfreudigen Kribbeln im Bauch an den Tisch setzt).

    Aber ich denke, diesen "Umhau"-Anspruch hat das Spiel auch gar nicht.
    Also: Wenn man das Spiel stattdessen unter denjenigen Gesichtspunkten betrachtet, für die es entwickelt wurde (nämlich "ein vergnügliches, kurzes Familienspiel mit ...-Elementen", siehe oben), dann ist es durchaus rundum gelungen und kein 08/15-Spiel, sondern wirklich empfehlenswert und meiner Erfahrung nach für die Familien-Zielgruppe durchaus 5 Punkte wert.
    Daniel hat Lanzeloth klassifiziert. (ansehen)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: