Kurzer Prozess
Kurzer Prozess
Kurzer Prozess
statt 14,99 €
jetzt nur 12,99
Sie sparen 2,00 €
(13,3% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(40 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Kurzer Prozess ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Kurzer Prozess



Heute wird Kurzer Prozess gemacht! Ein paar ziemlich üble Schurken sitzen da auf der Anklagebank. Und was sie alles auf dem Kerbholz haben sollen: Diebstahl, Fälschung, Einbruch, Erpressung und sogar Mord! Doch jeder versucht sich zu drücken und schiebt die Verantwortung auf die anderen. Kommen die Ganoven ungeschoren davon?

Kurzer Prozess, ein Spiel für 3 bis 6 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Reiner Knizia

Kurzer Prozess kaufen:


statt 14,99 €
jetzt nur 12,99
Sie sparen 2,00 €
(13,3% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(40 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Kurzer Prozess ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Kurzer Prozess auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Wenn Ihnen Kurzer Prozess gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      Listen mit Kurzer Prozess



      Kurzer Prozess ist auf einer Merkliste.

        So wird Kurzer Prozess von unseren Kunden bewertet:



        4 v. 6 Punkten aus 2 Kundentestberichten   Kurzer Prozess selbst bewerten
        • Pascal V. schrieb am 03.10.2018:
          Review-Fazit zu „Kurzer Prozess“, einem fies-lustigen Stichspiel.


          [Infos]
          für: 3-6 Spieler
          ab: 10 Jahren
          ca.-Spielzeit: 30-45min.
          Autor: Reiner Knizia
          Illustration/Gestaltung: Lutz Eberle
          Verlag: Gmeiner Verlag
          Anleitung: deutsch
          Material: sprachneutral

          [Download: Anleitung/Übersicht/F.A.Q.]
          n/a

          [Fazit]
          In „KP“ spielen alle Teilnehmer nacheinander Verdachtskarten aus (nur für das Thema, es kommt hier lediglich auf Farbe und Zahlenwert (1-3) an) und zwar entweder vor einen Mitspieler oder sich selbst. Sobald vor einem Spieler dann Karten (nur in einer Farbe erlaubt!) im Wert von mehr als „5“ liegen, hat dieser die aktuelle Runde verloren und muss alle ausliegenden Karten (die vor sich und die vor allen anderen Spielern) an sich nehmen. Das Ziel ist es also möglichst keine Karten vor sich liegen zu haben, was aber selten einzuhalten ist^^, denn spätestens wenn ein Spieler sich mit einem „Schwarzen Peter“ wehrt, werden die ausliegenden Karten im Uhrzeigersinn weitergegeben und schon kann die ganze (heimtückische^^) Planung im Eimer sein – und zum Thema zurück heisst das, der jeweilige verdächtige Spieler, auf der Anklagebank sitzend, wurde seiner Verbrechen überführt (daher sind die Karten auch entsprechend gestaltet).
          Eine Runde wird so lange gespielt, bis ein Spieler keine Karten mehr auf der Hand hat und dann zählen alle Spieler ihre „gesammelten“ Karten, wobei derjenige mit den meisten einen Knastzeit-Marker erhält und zwar den längsten verfügbaren „Zeitstreifen“, die anderen Spieler nachfolgend, nehmen sich dann jeweils einen kürzeren „Streifen“ und der „letzte“ Spieler geht zur Belohnung^^ leer aus. Nach drei Runden werden die „Streifen“ aneinandergelegt und wer hier nun den „Längsten“ *G* vorweist, verliert das Spiel als Sträfling.

          „KP“ ist ein feines, schnelles und sehr kurzweiliges Kartenspiel, das sich dezent chaotisch spielt, aber dabei viel Spass macht. Das Thema ist zwar aufgesetzt, aber das macht nichts, man kann sich dennoch gut damit abfinden und die Spielkomponenten sind passend gewählt. Rundum als ein guter Absacker für jedwede Spielrunde geeignet.

          [Note]
          4 von 6 Punkten.


          [Links]
          BGG: https://www.boardgamegeek.com/boardgame/217136/kurzer-prozess
          HP: https://www.gmeiner-verlag.de/krimispiele/titel/1675-kurzer-prozess.html
          Ausgepackt: n/a


          [Galerie]
          http://www.heimspiele.info/HP/?p=26568
          Pascal hat Kurzer Prozess klassifiziert. (ansehen)
        • Michael S. schrieb am 29.09.2017:
          Ziel des Spiels
          Heute wird kurzer Prozess gemacht. Denn es sitzen einige der übelsten Schurken auf der Anklagebank. Das Strafregister ist lang: Einbruch, Diebstahl, Fälschung, Erpressung und sogar Mord stehen auf der Anklageschrift. Doch natürlich will es wieder keiner gewesen sein. So schieben sich die Ganoven gegenseitig die Schuld zu. Doch irgendwann wird es einen erwischen. Dann gibt es einen kostenlosen Aufenthalt im Knast. Wer kommt frei und wer hinter Gitter?

          Aufbau
          Als erstes legt man einige der Streifen, Knastperioden genannt, auf den Tisch. Dazu muss man wissen, dass drei Durchgänge gespielt werden und jeder Durchgang endet mit dem Verteilen der Knastperioden. Darum legt man pro Durchgang eine Knastperiode weniger auf den Tisch, als Spieler teilnehmen. Bei drei Spielern kommen also immer zwei Knastperioden pro Durchgang auf den Tisch. Dabei ist die oberste Knastperiode immer die längste und dann werden sie kürzer. Die Karten werden alle gut gemischt und dann an die Spieler verteilt. Bei drei Spielern werden trotzdem vier Stapel gemacht, von dem dann einer aus dem Spiel genommen wird. Die Spieler nehmen ihre Karten auf die Hand und los geht´s.

          Spielablauf
          Der jüngste Spieler beginnt und nimmt eine seiner Handkarten, die er vor sich oder einen anderen Spieler legt.
          Wichtig ist dabei, dass vor jedem Spieler nur Karten in einer Farbe liegen dürfen. Es gibt Karten mit dem Wert von 1 bis 3.
          Hat also ein Spieler seine erste Karte vor sich liegen, steht auch die Farbe fest, die im weiteren Verlauf vor ihm abgelegt werden darf.
          Das Ziel ist immer, dass vor einem Spieler gleichfarbige Handkarten mit einem Wert von mehr als 5 liegen.
          Denn dann muss der Spieler alle ausliegenden Karten aller Spieler an sich nehmen.
          Es gibt auch noch zwei besondere Karten.

          a) Zeuge
          Ein Zeuge ist ein Joker und kann als jede Farbe genutzt und vor einen Spieler gelegt werden.

          b) Schwarzer Peter
          Spielt man diese Karte aus, so werden die ausliegenden Karten aller Spieler im Uhrzeigersinn an den nächsten Spieler weitergegeben.

          Rundenende
          Sobald ein Spieler Karten im Wert von mehr als 5 vor sich liegen hat, endet die Runde.
          Dieser Spieler muss jetzt alle ausliegenden Karten von allen Spielern an sich nehmen und auf einen extra Stapel legen.
          Dann geht es bei dem Spieler, der gerade alles nehmen musste, weiter, egal wer eigentlich am Zug gewesen wäre.

          Sonderregeln
          Kann ein Spieler keine passende Karte ausspielen, dann muss er auch alle ausliegenden Karten an sich nehmen.
          Man kann auch freiwillig alle Karten nehmen, wenn man Schlimmeres verhindern will.

          Ende eines Durchgangs
          Sobald ein Spieler an die Reihe kommt und keine Handkarten mehr hat, endet der Durchgang.
          Jetzt zählen die Spieler alle Karten, die sie in dieser Runde gesammelt haben, nicht den Wert der Karten!
          Wer am meisten Karten bekommen hat, muss sich die längste Knastperiode nehmen.
          Dann folgen die anderen Spieler, gemäß ihrer gesammelten Karten.
          Der Spieler, der am wenigsten Karten gesammelt hat, hat Glück und geht leer aus.

          Nächster Durchgang
          Nun werden wieder alle Karten gemischt und neu an die Spieler verteilt.
          Der Spieler, der die längste Knastperiode kassiert hat, fängt den neuen Durchgang an.

          Besonderheit im letzten Durchgang
          Wenn ein oder mehrere Spieler im letzten Durchgang keinerlei Karten bekommen, so dürfen sie eine Knastperiode aus einer vorherigen Runde wieder abgeben.

          Spielende
          Nach drei Durchgängen legen die Spieler ihre Knastperioden aneinander.
          Der Spieler mit der kürzesten Knastperiode ist der Gewinner des Spiels.

          Kleines Fazit
          Kurzer Prozess ist ein schnell zu lernendes Kartenspiel für größere Gruppen.
          Es funktioniert zwar auch zu dritt, aber wir fanden es zu viert und fünft spaßiger.
          Bei drei Spielern wird sonst immer nur der Gewinner der letzten Runde zugepflastert.
          Die Mechanik aus Glücksspiel und Taktik funktioniert dabei sehr gut.
          Es ist immer schön, wenn sich alle Spieler gegen einen verschwören und man dann die Sache mit einem "Schwarzen Peter" richtet :)
          Die Züge der Spieler gehen auch schnell von der Hand und so muss niemand lange auf seinen Zug warten.
          Als Einstieg in den Spieleabend oder als Absacker ein nettes und unkompliziertes Spiel.
          __________________
          Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
          http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/790-kurzer-prozess.html
          __________________
          Michael hat Kurzer Prozess klassifiziert. (ansehen)

        So geht´s weiter:


        Weiter stöbern
        Zur Startseite
        Hilfe
        Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
        (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
          Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
        Startseite  Versandkosten   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
        Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
        0 180 50 55 77 5
        Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
        (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
        deutschlandweit
        versandkostenfrei
        (40€ Mindestbestellwert)
        Suche: