Wir möchten mit Ihrer Erlaubnis gern das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Krass Kariert
Krass Kariert
Krass Kariert
Krass Kariert
statt 7,99 €
jetzt nur 7,49
Sie sparen 0,50 €
(6,3% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Krass Kariert ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Krass Kariert



Jeder von euch versucht so clever wie möglich seine Karten auszuspielen. In einer Runde könnt ihr eine Karte aber auch zwei oder drei Karten ausspielen. Denn euer Ziel ist es, möglichst schnell die eigenen Handkarten loszuwerden. Wer als Letzter noch Karten auf der Hand hat, muss einen Chip abgeben. Wer als Erster keinen Chip mehr abgeben kann, verliert dieses krass karierte Spiel.

Krass Kariert, ein Spiel für 3 bis 5 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Katja Stremmel



Translated Rules or Reviews:

Krass Kariert kaufen:


statt 7,99 €
jetzt nur 7,49
Sie sparen 0,50 €
(6,3% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Krass Kariert ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Krass Kariert auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Listen mit Krass Kariert



Krass Kariert ist auf 12 Merklisten, 4 Wunschlisten, 2 freien Listen und in 2 Sammlungen gespeichert.

So wird Krass Kariert von unseren Kunden bewertet:



4 v. 6 Punkten aus 3 Kundentestberichten   Krass Kariert selbst bewerten
  • Pascal V. schrieb am 24.02.2018:
    Review-Fazit zu „Krass kariert“, einem glücklich-taktischen Kartenspiel.


    [Infos]
    für: 3-5 Spieler
    ab: 10 Jahren
    ca.-Spielzeit: 30min.
    Autor: Katja Stremmel
    Illustration: n/a
    Verlag: Amigo Spiele
    Anleitung: deutsch
    Material: sprachneutral

    [Download: Anleitung]
    dt., engl.: https://www.amigo-spiele.de/spiel/krass-kariert/ (s. „Download“-Reiter)

    [Fazit]
    „KK“ läßt sich Neulingen anfänglich etwas schwer erklären, aber sobald mal ein, zwei Runden gespielt wurden, entpuppt es sich doch als recht einfach und vor allem spassig.
    Dann sind die Bedingungen, die Karten nicht auf der Hand zu sortieren und die Funktionen der Sonderkarten verinnerlicht und es können rundenweise Kombinationen ausgespielt werden, die den nachfolgenden Spielern das Leben schwer machen^^.

    Es gilt hier möglichst schnell seine Karten los zu werden und dies gelingt am besten durch Kombinationen, wie z.b. kleinen Strassen (3, 4, 5) oder Pärchen (2, 2) oder Fünflingen (7, 7, 7, 7, 7), usw. Der Haken dabei ist, dass man derlei Karten selten passend auf der Hand stecken hat und da man diese ja nicht sortieren darf, muss man schauen, die Karten, die quasi im Weg sind, zuerst zu spielen.
    Dies ist aber nicht ganz so einfach und so ist man froh, wenn man noch eine passende Reservekarte (vor jedem Spieler liegen derer zwei) nehmen kann, denn wer nicht mehr überbieten kann, fliegt raus (und verliert einen seiner drei Chips).
    Die Sonderkarten helfen durch vorzeitiges Rundenbeenden, Zahlenersatz oder Überspringen (inkl. evtl. Nachziehen) und wollen ihrerseits zum richtigen Zeitpunkt eingesetzt werden.

    Nicht irritieren lassen darf man sich von den vielen, krassen Karos^^. Vor allem die Kartenrückseiten sind da gewöhnungsbedürftig, aber einige Zahlenkarten (z.B. wurden die „7“ und „11“ in vielen Runden zu Favoriten gekürt) können sich schon sehen lassen – es ist halt mal ein anderes Kartendesign, ansonsten hat der Spieltitel aber hier nichts mit dem Spielprinzip zu tun.

    „KK“ wurde ausgiebigst gespielt und vielen Gelegenheits- wie Vielspielern vorgestellt und konnte jedesmal nach ein paar Runden überzeugen, so dass gar viele Stunden am Stück gespielt wurden – es hat ein wenig was von Skat-Zockerrunden^^, wenn auch sicherlich simpler und glückslastiger.

    Alles in allem eine glatte Empfehlung für ein schnelles oder auch ausgiebiges Spiel.

    [Note]
    6 von 6 Punkten.


    [Links]
    BGG: https://boardgamegeek.com/boardgame/243430/krass-kariert
    HP: https://www.amigo-spiele.de/spiel/krass-kariert
    Ausgepackt: n/a

    [Galerie]
    http://www.heimspiele.info/HP/?p=25772

    Pascal hat Krass Kariert klassifiziert. (ansehen)
  • Torsten F. schrieb am 26.03.2018:
    1. Einstiegslevel: 02/10
    2. Maximale Spieldauer: 30 Min.
    3. Verarbeitung des Themas: ---
    4. Variabler Spielablauf: 70%
    5. Glück/Taktik/Interaktion: 60/20/20
    6. Grafik+Spielmaterial: 40%
    7. Spielspaß/Wiederspielreiz: 40%

    Oje, ist das langweilig. Das fängt bei der Grafik an und hört beim Spielverlauf auf. Die Spielregeln erscheinen mir ganz schön beliebig und Einflussmöglichkeiten habe ich so gut wie keine. Das muss ich nicht nochmal spielen.
    Torsten hat Krass Kariert klassifiziert. (ansehen)
    • Ralf M. mag das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Steffen E.
      Steffen E.: Ab der 2. Runde - wenn man die Spielregeln besser kennt und die Kartenkombinationen nicht mehr übersieht - kann sich doch ein interessantes Spiel entwickeln.
      26.03.2018-23:39:42
  • Michael S. schrieb am 20.04.2018:
    Ziel des Spiels
    Jeder Spieler bekommt zehn Handkarten und muss versuchen, diese loszuwerden. Wer als letzter noch Karten auf der Hand hat, verliert einen seiner drei Chips und wer keinen Chip mehr abgeben kann, verliert das Spiel und alle anderen gewinnen. Klingt nach einem normalen Stichspiel? Ist es aber nicht, denn die Karten auf der Hand dürfen nicht umsortiert werden und man muss immer die ausgespielte Kombination an Karten des vorherigen Spielers überbieten. Daraus entwickeln sich hitzige Gefechte, aus denen man sich manchmal nur mit einer Sonderkarte retten kann.

    Aufbau
    Jeder Spieler bekommt drei Chips und legt diese vor sich ab. Dann mischt der älteste Spieler die Karten und teilt verdeckt zehn Karten an jeden Spieler aus. Diese Karten nimmt dann jeder auf die Hand, ohne deren Reihenfolge zu verändern. Die Karten dürfen also in der Hand NIE umsortiert werden! Dann teilt er jedem Spieler noch zwei Reservekarten aus, die man offen vor sich ablegt. Die restlichen Karten kommen als Nachziehstapel auf den Tisch und schon geht es los.

    Spielablauf
    Der Spieler links neben dem ältesten Spieler beginnt die Runde und spielt eine beliebige Kartenkombination aus.

    Es gibt folgende Kombinationen:
    1. Eine Karte
    2. 2er Strasse
    3. Paar
    4. 3er Strasse
    5. Drilling

    Eine Kombination besteht also immer aus einer, zwei oder drei Karten.
    Mit welcher Kombination man anfängt, bleibt dem Spieler überlassen.
    Man kann auch sofort einen Drilling spielen, denn dann hat man schon mal drei Karten los und darum geht es ja.
    Wichtig ist nur, die Kombination muss man komplett nebeneinander auf der Hand haben, denn man darf ja nicht umsortieren.
    Eine Runde dauert immer so lange, bis jeder Spieler eine höhere Kombination als der Spieler davor ausgespielt hat.
    Dabei ist zum Beispiel eine 6 bei einer ausgespielten 5 eine höhere Kombination, aber auch eine 2er Strasse.
    Konnte jeder Spieler eine höhere Kombination spielen, ist die Runde zu Ende und eine neue Runde beginnt.
    Diese beginnt dann der Spieler, der die höchste Kartenkombination ausgelegt hat.
    Hat dieser Spieler keine Karten mehr, so beginnt der Spieler mit der zweithöchsten Kombination, usw.

    Die Reservekarten
    Kann oder will ein Spieler die Kombination des Spielers davor nicht überbieten, so nimmt er sich eine seiner Reservekarten auf die Hand.
    Diese darf er an beliebiger Stelle einsortieren.

    Besondere Karten
    Es gibt auch noch drei besondere Karten, die man statt einer Kombination ausspielen darf, bzw. als Joker nutzen kann.
    So ist die Karte mit dem X der Joker und darf als jede beliebige Zahl genutzt werden, allerdings auch nur an der Stelle, an der sie in der Kartenhand steckt.
    Dann gibt es eine Stopp-Karte, die man alleine auslegt und damit die aktuelle Runde beendet und auch gewinnt.
    Die Nachziehkarte kann man auch nur alleine spielen. Damit übergeht man die Pflicht, eine höhere Kombination spielen zu müssen.
    Der Spieler danach muss dann eine höhere Kombination legen, als die Kombination vor der Nachziehkarte.
    Wer die Runde mit der oder auch den beiden Nachziehkarten gewinnt, muss drei bzw. sechs Karten vom Nachziehstapel ziehen.
    Die Karten werden einzeln gezogen und an beliebiger Stelle einsortiert.

    Ende eines Durchgangs
    Wer am Ende einer Runde keine Karten mehr auf der Hand hat, die Reservekarten interessieren nicht, ist für den restlichen Durchgang fertig und spielt nicht mehr mit. Ein Durchgang ist dann zu Ende, wenn nur noch ein Spieler Karten auf der Hand hat. Ein Durchgang ist aber auch zu Ende, wenn ein Spieler keine Reservekarte mehr ziehen kann. In beiden Fällen hat dieser Spieler den Durchgang verloren und muss einen Chip abgeben.

    Neuer Durchgang
    Dieser wird wie zu Spielbeginn aufgebaut, nur dass der Spieler, der den Chip abgeben musste. der neue Kartengeber ist.

    Spielende
    Das Spiel endet, wenn ein Spieler einen Chip abgeben müsste, aber keinen mehr hat.
    Dieser Spieler hat das Spiel dann verloren, alle anderen Spieler haben gewonnen.

    Kleines Fazit
    Krass Kariert ist ein cooles Kartenspiel, bei dem es nicht darum geht, viele Stiche zu machen, sondern seine Karten loszuwerden.
    Diese Mechanik funktioniert sehr gut und erfordert einiges an Disziplin.
    Wie gerne würde man die Reihenfolge der Handkarten ändern, um tolle Kombinationen zu haben.
    Dies macht den Reiz des Spiels aus. Nur durch die Reservekarten kann man seine Hand ein bisschen beeinflussen.
    Das macht riesig Spaß, auch über mehrere Spiele hintereinander.
    Die Regeln sind einfach und in der Anleitung gut beschrieben.
    Durch die Sonderkarten kommt zusätzlich noch Spaß ins Spiel, denn wer zieht schon gerne Karten nach.
    Uns hat das Spiel mit drei und vier Spielern gleich gut gefallen.
    ______________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/873-krass-kariert.html
    ______________
    Michael hat Krass Kariert klassifiziert. (ansehen)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: