Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Kraftwagen
Kraftwagen
Dieser Artikel ist ausverkauft
oder Kraftwagen ausleihen
Kraftwagen wurde die folgende Auszeichnung verliehen:
  • International Gamers Award
    International Gamers Award
    2015
    Mehrspieler - Finalist
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Kraftwagen



1888 unternimmt Bertha Benz, die Frau des Autobauers Carl Benz, die erste Überlandfahrt mit einem Automobil von Mannheim nach Pforzheim und zurück. Unterwegs geht ihr das Benzin aus, so dass entsprechende Chemikalien besorgt werden müssen. Auf diese Weise wird die Stadtapotheke in Wiesloch zur ersten Tankstelle der Welt.

Bereits 40 Jahre später wird Deutschland von einem dichten Straßennetz durchzogen. Der Benzinmotor hat sich gegenüber Elektro- und Dampfantrieb durchgesetzt. Automobile werden am Fließband in Serie produziert und die Hersteller schicken sich an, einen günstigen Kleinwagen zu produzieren, den sich breite Bevölkerungskreise leisten können.

In Kraftwagen treiben die Spieler den Automobilbau voran. Sie forschen, um ständig verbesserte Fahrzeuge und Motoren zu entwickeln und zu produzieren. Dabei gilt es, die anspruchsvollen Vorlieben der potentiellen Käufer zu bedienen; und dies zu den besten Preisen. In frühen Grand-Prix-Rennen sammeln die Spieler Preisgelder für ihre noch jungen Automarken.
Wer nach drei Spielrunden über das meiste Geld verfügt, gewinnt das Spiel und wird zukünftig in einem Zug mit Daimler, Benz und Opel genannt!

Kraftwagen, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Matthias Cramer

Kraftwagen ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Kraftwagen auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

So wird Kraftwagen von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 5 Kundentestberichten   Kraftwagen selbst bewerten
  • Reinhard O. schrieb am 30.06.2015:
    Titel: Kraftwagen

    Autor: Matthias Cramer
    Spieltyp: Wirtschafts-Spiel
    Spieldauer: ca. 90 Minuten
    Spieleranzahl: 2 bis 4 Spieler ab 10 Jahren

    Spielziel/-idee:
    Die Spieler schlüpfen in die Rolle von Automobil-Entwicklern. Sie entwickeln Karosserien und Motoren, testen diese auf der Rennstrecke und versuchen die Vorlieben von Kunden in Verkäufen zu realisieren.

    Spielvorbereitung:
    • Der Spielplan wird ausgelegt
    • Die Aktionsplättchen werden im Uhrzeigersinn aneinander angrenzend, zuerst Einer-Aktionsplättchen, dann die zweier und schließlich das Dreier-Plättchen, auf das Aktionsfeld auf dem Spielplan ausgelegt
    • Die Forschungskarten werden als verdeckter Stapel ausgelegt. Zwei davon werden offen ausgelegt.
    • Die Käuferplättchen werden nach Art getrennt und auf die vorgesehenen Felder des Spielplans platziert. Daneben werden die angezeigten Preisplättchen gelegt. Der Markierungsstein kommt auf das Feld *S*
    • Die Preisplättchen werden farblich sortiert und in der ersten Runde kommen die orange-farbenen in den Einsatz
    • Die Karosserie- und die Motor- Plättchen werden sortiert und bereit gelegt. Ebenso die Ingenieursmarker und die 14 Arbeitermarker der Spieler.
    • Die vier Startplättchen werden bereit gelegt.
    • Jeder Spieler nimmt sich ein Auto und stellt es in die Boxengasse; er erhält ein Tableau, nimmt sich 4 Arbeitersteine und stellt diese in seine Kantine. Auf sein Grandprix-Fahrzeug wird ein Motor der Stufe 1 gelegt. Der Startspieler wird ermittelt. In umgekehrter Reihenfolge wählen nun die Spieler ein Startspielerplättchen und führen die Aktion aus. Anschließend werden diese Plättchen umgedreht und jeder Spieler hat nun bereits eine Entwicklungsstufe von Motor und Karosserie.

    Spielablauf:
    Das Spiel läuft über 3 Runden und jede Runde besteht aus 3 Phasen:
    • 1. Vorbereitung: Die Preisplättchen der Runde werden ausgelegt und daneben die angezeigten weißen Preisplättchen. Eingesetzte Arbeiter kommen in den Vorrat.

    • 2. Zug-Phase: In dieser Phase führen die Spieler ihre Aktionen aus. Dazu zieht der Spieler, der sich am weitesten hinten befindet (außer in der ersten Runde, da beginnt der Startspieler) auf ein Aktionsplättchen, legt dieses Plättchen angrenzend vor die bereits ausliegenden Plättchen und führt die Aktion bzw. Aktionen aus. Ist der Spieler immer noch an letzter Stelle auf diesem Rondell, ist er weiter am Zug. Am Ende seines Zuges kann der Spieler noch einen Kraftwagen auf den Markt bringen. Dazu benötigt er eine Karosserie, einen Motor und mindestens einen Arbeiter. Bringt er ein Auto auf den Markt, muss dieses noch mit einem Preis versehen werden.

    Folgende Aktionen stehen zur Auswahl:
    • Arbeiter einstellen: Arbeiter aus dem Vorrat in die Kantine stellen
    • Forschung: Von den beiden offenen Forschungskarten wird eine gewählt. Sie bringen Entwicklungsstufen, oder auch Ingenieure, Arbeiter, etc.
    • Karosserie: Man nimmt sich eine Karosserie entsprechend dem Entwicklungsstand und legt sie in eine leere Werkshalle auf dem eigenen Tableau
    • Motor: Man nimmt sich einen Motor entsprechend dem Entwicklungsstand und legt ihn in eine leere Werkshalle oder eine Karosserie auf dem eigenen Tableau
    • Käufer: Der Spieler wählt einen ausliegenden Käufer und platziert ihn auf dem nächsten freien Feld. Der Spieler bekommt das entsprechende weiße Preisplättchen (sofern noch vorhanden).
    • Grand Prix: Gemäß der Stärke seine Grand-Prix Motors zieht der Spieler entsprechend viele Felder auf der Rennstrecke vor. Vor ihm stehende andere Rennwagen werden übersprungen und deren Felder nicht mitgezählt.
    Die Aktionsplättchen haben eine, zwei oder drei Aktionen.
    Eine Runde endet, wenn 6 Kraftwagen auf dem Markt sind oder die Markierung auf der Käuferleiste auf Feld 0 steht. Es folgt die Wertung.

    • 3. Wertung: Nach jeder Runde finden folgende Wertungen statt:
    o Wertung des Grand-Prix Rennen: Der Sieger erhält 7 Punkte, der Zweite 4 und der Dritte 2 Punkte. Für jede zurückgelegte Runde gibt es weitere Punkte.
    o Wertung der Käufer: Es gibt vier verschiedene Käufertypen *Karosserie*; *Motor*; *Prestige* und *Preis*. Der Spieler, der die höchstentwickelste Karosserie hat erhält den Preischip, der mit dem besten Motor den Motor-Preischip, der mit den meisten Arbeitern den Prestigechip und der billigste den Preischip und zusätzlich noch einem einen gleichen weißen dazu.
    Bei gleicher Entwicklungsstufe wird der billigere Rennwagen gekauft.

    Spielende: Das Spiel endet nach der 3. Spielrunde. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt das Spiel.

    Bewertung / Fazit:
    Bei Kraftwagen handelt es sich um ein spannendes Wirtschaftsspiel das eine ansprechende taktische Vielfalt mit flüssigem Spielablauf bietet. Die Spielanleitung ist klar und gut verständlich verfasst. Zahlreiche bebilderte Beispiele lassen keine Fragen offen.

    Der zentrale Mechanismus in diesem Spiel ist das Aktionsrondell. Hier wählt der letzte Spieler auf diesem Rondell, welche Aktion er durchführen will. Sind zwischen ihm und dem vorletzen Spieler Aktionsplättchen frei, kommt er mehrmals an die Reihe – sofern er das will. Das bedeutet für die Spieler sehr überlegt und vorausschauend, nicht nur die eigenen Möglichkeiten zu sehen, sondern auch die Optionen für die Mitspieler im Auge zu behalten.
    Mir gefällt dieser Mechanismus außerordentlich gut, denn er fordert die Spieler stets zur aktiven Entscheidung, wie wichtig ist mir z.B. die Dreifach-Aktion, etc.

    Die Aktionsmöglichkeiten ergänzen sich sehr gut in diesem Spiel. Ich entwickele Motoren und/oder Karosserien, um dann in der Wertungsphase den besten Preis für mein Auto zu erzielen. Es bedarf immer einer Karosserie, einem Motor und mindestens einem Arbeiter. Das Aktions-Rondell hält dafür die notwendigen Aktionen bereit (Entwicklungen durchführen, Arbeiter erhalten, etc.). Ich muss natürlich auch im Auge behalten, ob die richtigen Käufer am Markt sind.

    Sehr gut gefallen haben mir in diesem Spiel die vielen Möglichkeiten wie man Punkte sammeln kann (z.B. durch Grand-Prix-Rennen auf der Rennstrecke). Es gibt zahlreiche Prämien für unterschiedlichste Voraussetzungen (z.B. als erster eine ganze Runde auf der Rennstrecke zurückgelegt zu haben, den zweiten Käufer einer Vorliebe auslegen; seinen 2. Kraftwagen auf den Markt bringen, drei Ingenieure besitzen, u.v.m.). Es ist also durchaus vorteilhaft, schon bei der Aktionswahl diese Boni im eigenen Fokus zu haben.

    Eine besondere Spannung entsteht am Markt. Hier müssen die Spieler sehr sorgfältig planen, welchen Käufertyp sie ansprechen wollen. Sehr gut ist, dass die Bedingungen des Käuferverhaltens ganz klar definiert sind. Man kann also abschätzen, ob ein Mitspieler auf den gleichen Käufer abzielt und möglicherweise seinen Kraftwagen etwas billiger anbietet. Hier gilt es den richtigen Moment zu finden wann man auf den Markt geht, sowie den richtigen Preis zuzuordnen bevor jemand die Runde beendet und man ohne Wagen am Markt dasteht.

    Der Spielablauf ist flüssig und die verschiedenen Möglichkeiten greifen sehr gut ineinander. Der Spannungsbogen ist extrem hoch, bei einer subjektiv empfundenen zu kurzen Spielzeit. Gerade aber diese Kombination, ergänzt durch ein einfaches Regelwerk, macht diese Spiel nicht nur für Vielspieler interessant, sondern klopft auch bei Familienspielern an.

    Das Spielmaterial ist sehr schön gestaltet und versetzt tatsächlich ein bisschen in die Zeit einer Bertha und eines Carl Benz. Neben der ansprechenden Optik ist es zudem robust.
    Sehr gut gefällt mir der übersichtliche Spielplan, der im Grunde selbsterklärend alle wesentlichen Informationen bereithält.

    In meinen Spielrunden kam diese Spiel sehr gut an und wird auch weiterhin häufig den Weg auf den Tisch finden. In meiner Bewertung ist es fünf Punkte wert.
    Reinhard hat Kraftwagen klassifiziert. (ansehen)
  • Tobias B. schrieb am 04.07.2015:
    Ich hab das Spiel jetzt mal in der zwei-Spieler Variante getestet und muß sagen daß ich es hervorragend finde. Obwohl mich die Optik auf Anhieb erstmal eher nicht angesprochen hat, finde ich diese nach dem ersten Spiel rundum gelungen und genau zum Thema passend. Glen More kenne ich nicht und kann deshalb dazu auch nichts sagen.
    Tobias hat Kraftwagen klassifiziert. (ansehen)
  • Stefan B. schrieb am 03.10.2017:
    Thematik und Mechanik gehen bei Kraftwagen Hand in Hand. Die Thematik ist nicht auf die Mechanik aufgesetzt, sondern führt dazu, dass man regelrecht in die Zeit der ersten Automobile eintaucht. Nicht zuletzt liegt das daran, dass die Personen historisch korrekt und alle Spielelemente logisch aufgebaut sind (z.B. Hochzeit von Karosserie und Motor, Rennstrecke, Käufer mit unterschiedlichen Vorlieben, Nachfrage bestimmt den Preis, etc.).

    Ein weiterer interessanter Aspekt von Kraftwagen ist der Zug-Mechanismus, den wir aus noch keinem anderen Spiel bisher kannten: Man kann Aktionen auslassen, um eine bestimmte, gewünschte Aktion durchzuführen, dies führt dann aber dazu, dass andere Spieler unter Umständen öfter an der Reihe sind als man selbst. Daher ist es immer eine Abwägung, ob man lieber öfter an der Reihe sein möchte oder sich eine begehrte Aktion sichern will.

    Insgesamt ist Kraftwagen jedoch nicht zu grübel-lastig und man kann es flüssig "runterspielen".
    Stefan hat Kraftwagen klassifiziert. (ansehen)
Alle 5 Bewertungen von Kraftwagen ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: