Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Keltis - Der Weg der Steine
Keltis - Der Weg der Steine
Keltis - Der Weg der Steine
Keltis - Der Weg der Steine
Keltis - Der Weg der Steine
Dieser Artikel ist ausverkauft
oder Keltis - Der Weg der Steine ausleihen
Keltis - Der Weg der Steine wurde die folgende Auszeichnung verliehen:
  • Spiel des Jahres
    Spiel des Jahres
    2008
    Gewinner
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Keltis - Der Weg der Steine



Für die Pfade des Lebens gilt die alte keltische Weisheit: Jeder Mensch beginnt im Negativen, aber mit jedem Schritt voran gelangt er ins Positive.

Mit passenden Karten schicken Sie Ihre Spielfiguren auf die verschiedenen Steinpfade.
Je weiter Ihre Figuren kommen, desto mehr Punkte bringen sie am Ende ein. Jedes Mal müssen Sie entscheiden, eine Kartenreihe fortzuführen, eine neue zu beginnen oder einfach eine Karte abzuwerfen.
Doch Karten, die Sie abwerfen, können Ihren Mitspielern nutzen. Und sobald fünf Figuren im Ziel sind, endet das Spiel. Daher müssen Sie stets abwägen, ob Sie noch eine neue Figur auf den Weg bringen. Denn, wenn Sie nicht weit genug kommen, kassieren Sie Minuspunkte.

Keltis - Der Weg der Steine, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Reiner Knizia

Keltis - Der Weg der Steine ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Keltis - Der Weg der Steine auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

Listen mit Keltis - Der Weg der Steine



Keltis - Der Weg der Steine ist auf 101 Merklisten, 18 Wunschlisten, 56 freien Listen und in 274 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird Keltis - Der Weg der Steine von unseren Kunden bewertet:



4 v. 6 Punkten aus 59 Kundentestberichten   Keltis - Der Weg der Steine selbst bewerten
  • Daniel S. schrieb am 29.10.2010:
    Keltis wird bei uns immer wieder gerne gespielt. Durch die Plättchen, die zu Beginn einer jeden Partie per Zufallsprinzip auf das Spielfeld gelegt werden, sieht das Spielfeld immer anders aus und erwartet eine andere Strategie beim Einschlagen der Pfade. Ein abwechslungsreiches Spiel!

    Die Kurzanleitung ermöglicht einen angenehm schnellen Spielstart. Die Verpackung macht es sogar möglich die Erweiterung noch mit hineinzupacken.

    Das Thema "keltische Runensteine" wirkt etwas gewollt, daher ein Punkt Abzug - aber das ist ja Geschmackssache.
    Daniel hat Keltis - Der Weg der Steine klassifiziert. (ansehen)
    • mario V., Ulrich E. und 23 weitere mögen das.
    • Tobias H. mag das nicht.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Heike K.
      Heike K.: Habe das Spiel bei einer Freundin gespielt. Ich fand es nicht schlecht und würde es immer mal wieder (in großen Abständen) spielen. Es gehört... weiterlesen
      22.02.2011-10:15:17
    • Tobias H.
      Tobias H.: Ich habs mit meiner Freundin gespielt und wir haben uns gelangweilt, nicht so mein Ding das Spiel
      22.02.2011-10:17:21
    • Nicola H.
      Nicola H.: Wer Abends noch mal zur Ruhe kommen möchte ist bei Keltis genau richtig. Allerdings ist es nur für Leute gut, die auch etwas für Zahlen übrig... weiterlesen
      11.08.2015-11:36:08
  • Yvonne C. schrieb am 12.10.2010:
    Das Spiel Keltis ist Spiel des Jahres 2008.

    Ich muss zugeben, als ich Keltis das erst mal sah, war ich enttäuscht, wie dieses Spiel Spiel des Jahres werden konnte. Auf mich machte es so einen nichtssagenden Eindruck.

    Das hat sich aber schnell geändert, nachdem ich die erste Partie gespielt habe.

    Ziel des Spieles ist es, mit seinen Spielfiguren die 5 Steinwege zu erklimmen. Je nachdem, wie hoch man es mit seinen Spielfiguren geschafft hat, bekommt man dafür Punkte. Der Spieler mit den meisten Punkten (nicht wer zuerst oben ist!) gewinnt das Spiel.

    Das gesamte Spiel macht seinem Namen alle Ehre. Das Design orientiert sich an Keltischen Symbolen, die grüne Farbe erinnert an Irland. Da vergebe ich schon mal volle Punktzahl für die Grafik.

    Auf dem Spielplan sieht man zunächst einmal 5 Steinwege, jeder besteht aus 9 einzelnen Steinen in hell- und dunkelgrau. Die Steinwefge laufen im Startfeld zusammen. Hier werden auch direkt die 5 Spielfiguren zur Spielerfarbe aufgestellt. Am äußeren Rand des Spielfeldes läuft die Wertungsleiste entlang. Hier postiert man (zunächst neben der 1) die flachen Wertungssteine.

    Als nächstes müssen die Wegekärtchen auf dem Spielplan gemischt und verdeckt verteilt werden, und zwar auf den dunkelgrauen Steinen und den obersten Steinen, mit denen die Wege abschließen.

    Anschließend werden die Spielkarten gut gemischt und ausgeteilt: jeder Spieler erhält davon 8 Karten.

    Nun werden die Wegeplättchen umgedreht und das Spiel kann auch schon fast losgehen.

    Um mit seinem Spielstein auf den Steinwegen ziehen zu können, müssen Karten abgelegt werden. Pro Spielzug wird eine Karte abgelegt, dabei gilt: eine Karte, ein Schritt auf dem Spielbrett.

    Beim Ablegen der Karten sind zwei wichtige Punkte zu beachten: Man kann nur auf der Steinreihe vorwärts ziehen, für die man die passende Karte abgelegt hat. Jede Steinreihe hat ihr eigenes keltisches Symbol und eine eigene Farbe. Diese passen genau zu den Spielkarten, auch dort gibt es die gleichen 5 verschiedenen Symbole. Weiterhin ist wichtig, dass die Karten von 0-10 durchnummeriert sind und nur chronologisch abgelegt werden dürfen. Man kann seine Reihe also bei 0 oder bei 10 beginnen, muss aber beachten, dass sich folgende Karten dieser Farbe bereits ausliegenden Karten unterordnen müssen.

    Beispiel:
    Für die gelbe Reihe habe ich folgenden Karten ausgelegt: 0 - 3- 5 - 6
    Für die grüne Reihe habe ich folgenden Karten ausgelegt: 10 - 6- 5 - 4

    Die Reihenfolge kann also für jede Reihe neu festgelegt werden. Bei der gelben Reihe könnte ich nun nur noch die 6 (zwei gleiche Karten nebeneinander sind erlaubt) oder eine Zahl größer als 6 anlegen. Bi grün sind die 4 und jede Zahl die kleiner als 4 ist möglich.

    Nun kann passieren, dass ich bei meinem Zug auf eines der Wegeplättchen treffe. Es gibt 3 verschiedene Arten von Wegeplättchen: Wunschsteine, Kleeblätter und Punktekärtchen. Kommt man auf ein Punktekärtchen, darf man den ausgewiesenen Wert sofort auf der Wertungsskala nach vorn ziehen. Kommt man auf ein Kleeblatt, so erhält man einen Bonuszug und darf mit einer beliebigen Spielfigur einen extra Zug machen, ohne dafür eine Karte ablegen zu müssen. Zu beachten ist hierbei, dass man mit jeder beliebigen Figur den Bonuszug ausführen darf, man muss nicht zwangslläufig die Figur nehmen, mit der man auf dem Kleeblatt gelandet ist. Dann gibt es da noch die Wunschsteine, die von den Spielern eingesammelt werden. Man sollte sich beeilen, denn diese Kleeblätter bringen am Ende des Spieles Punkte, bzw. man erhält Punkte abgezogen, wenn man kein Kleeblatt ergattern konnte.

    Sobald 5 Spielfiguren egal welcher Farbe in dem Bereich ab 6 Punkten gezogen sind, ist das Spiel sofort zu Ende und man zählt die Punkte zusammen. Die Punkte für die einzelnen Positionen stehen direkt neben den Steinen. Allerdings erhält man für die ersten 3 Steine einer jeden Rehe Minuspunkte, daher sollte man versuchen, diesen Bereich möglichst schnell zu verlassen.

    Wie zählen immer eine Farbe nach der anderen und nehmen die bereits gewerteten Spielsteine direkt vom Feld, damit es übersichtlich bleibt und man nicht durcheinander kommt. Zum Schluss wertet man noch die Wunschsteine. Ser Spieler, der auf der Werteleiste vorn liegt, gewinnt das Spiel.

    Das Spiel ist zwar mit 10 Jahren angegeben, ist aber meiner Meinung schon für Kinder ab 7 Jahren sehr gut spielbar.

    Keltis ist ein tolles Familienspiel, weil es einfache Regeln hat und mal sofort losspielen kann. Bei uns ist das Spiel sehr beliebt und wir spielen es häufig. Meine anfänglichen Zweifel haben sich nicht betätigt.
    Yvonne hat Keltis - Der Weg der Steine klassifiziert. (ansehen)
  • Stefan W. schrieb am 31.05.2008:
    Keltis wurde als eines der Spiele für das mögliche Spiel des Jahres 2008 nominiert.

    In vielen Rezessionen im Internet wird immer wieder ein Vergleich zu Lost Cities genannt. Meine Bewertung ist völlig unabhängig davon, da ich dieses nicht kenne.

    Die positiven Dinge des Spiel sind sicherlich der schön gestaltete Spielplan sowie die sehr benutzerfreundliche Regel. Es bleibt kaum etwas ungeklärt. Spätestens nach einem Spiel hat man alles perfekt im Griff. So weit so gut.

    Negativ ist aber einiges zum Vorschein getreten.

    Es gibt so gut wie keine Interaktion zwischen den Spielern (einzig der Zugriff auf den gemeinsamen Ablagestapel). Jeder Spieler spielt für sich selbst. Man kann nicht einmal irgendjemanden etwas verbauen.

    Der Glücksfaktor bei dem Spiel liegt bei 90%. Das ist viel zu hoch Ohne die richtigen Karten kann man das Spiel niemals gewinnen. Da kann man machen was man will. Eine Strategie kann man sich auch nicht zurechtlegen, denn wenn man die richtigen Karten nicht bekommt, hat man keine Chance zu gewinnen. Das ist dann eher frustrierend und sollte bei guten Spielen auf keinen Fall passieren.

    Da ich über die Jahre nun schon sehr sehr viele Spiele gespielt habe, muss ich leider sagen, das Keltis eher zu den schlechteren Spielen gehört.

    Die Kritiken die auch auf anderen Webseiten genannt werden, sind leider absolut zutreffend.

    Dieses Spiel hat es meiner Ansicht nach nicht einmal verdient auf die Auswahlliste zum Spiel des Jahres zu kommen. Da gibt es aber viel bessere Spiele in diesem Jahrgang.

    Mein Fazit - Finger weg von dem Spiel. Geld sparen und lieber etwas anderes kaufen.
    2 Sterne bekommt es trotzdem - für die Gestaltung & die Anleitung.
    Stefan hat Keltis - Der Weg der Steine klassifiziert. (ansehen)
    • Karl-Heinz W., Christoph K. und 17 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Sabrina L.
      Sabrina L.: Deine Angaben sind sicherlich größtenteils vollkommen richtig, jedoch gibt es auch Spieler, die genau so ein Spiel suchen und an so einem Spiel... weiterlesen
      23.03.2016-09:05:10
Alle 59 Bewertungen von Keltis - Der Weg der Steine ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: