Wir möchten mit Ihrer Erlaubnis gern das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Kayanak - Angeln, Eis & Abenteuer
Kayanak - Angeln, Eis & Abenteuer
Kayanak - Angeln, Eis & Abenteuer
Kayanak - Angeln, Eis & Abenteuer
Kayanak - Angeln, Eis & Abenteuer
statt 29,95 €
jetzt nur 24,99
Sie sparen 4,96 €
(16,6% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
nur noch 2 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Kayanak - Angeln, Eis & Abenteuer ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Kayanak - Angeln, Eis & Abenteuer



Obwohl es in der Arktis klirrend kalt ist, sitzen die Eisbären auf den Eisschollen und angeln. Natürlich will jeder den dicksten Fang machen, aber das ist gar nicht so einfach. Nur wer sich vorausschauend über die Eisschollen bewegt, an den richtigen Stellen das Eis aufhackt und mit geschickten Tatzen die Angel führt, kann mit etwas Glück die begehrten Fische aus dem Meer holen!

Kayanak - Angeln, Eis & Abenteuer, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 4 bis 100 Jahren.

Kayanak - Angeln, Eis & Abenteuer kaufen:


statt 29,95 €
jetzt nur 24,99
Sie sparen 4,96 €
(16,6% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

nur noch 2 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Kayanak - Angeln, Eis & Abenteuer ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Kayanak - Angeln, Eis & Abenteuer auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Kayanak - Angeln, Eis & Abenteuer von unseren Kunden bewertet:



6 v. 6 Punkten aus 2 Kundentestberichten   Kayanak - Angeln, Eis & Abenteuer selbst bewerten
  • Michael S. schrieb am 18.02.2014:
    Ziel des Spiels
    In der Arktis ist es wie immer bitterkalt. Doch das stört die Eisbären nicht. Sie gehen ihrer Lieblingsbeschäftigung nach, dem Eisfischen. Bewaffnet mit Angel und Hacke suchen die Eisbären die besten Stellen, um einen großen Fang zu machen. Doch es müssen auch die Würfel mitspielen. Was hat man schon davon, wenn man 3x angeln darf, aber rundherum noch kein Loch ins Eis geschlagen wurde? Und wenn man dann endlich die Angel auswirft, heißt das noch lange nicht, dass auch ein Fisch anbeißt. Zusätzlich gibt es dann noch eine fortgeschrittene Variante, bei der Eislöcher wieder zufrieren können, oder bestimmte Gebiete nicht mehr betreten werden dürfen. Das Ziel bleibt aber immer das gleiche, wer als Erster 10 bzw. in der fortgeschrittenen Version 15 Fische geangelt hat, gewinnt das Spiel.

    Aufbau
    Das gesamte Material wird aus der Schachtel genommen. Dann schüttet man die Metallkugeln in den Schachtelboden. Nun wird das Spielplan-Unterteil genommen, ein weißes A4 Blatt in die Aussparung gelegt und mit dem Spielplan-Oberteil abgedeckt. Das ganze legt man dann auf die Schachtelunterseite und mischt die Metallkugeln ein bisschen durch. Die fallen jetzt in die Löcher in der Schachtelunterseite und niemand weiß, wo wieviele "Fische" sind. Jetzt nimmt sich jeder Spieler einen Eimer und einen Eisbären in seiner Farbe. Den Eimer stellt man vor sich ab und den Eisbären stellt man auf ein beliebiges Eisloch auf dem Spielplan. Der weiße Würfel und die Angel kommen neben den Spielplan. Das restliche Material (blauer Würfel, Eiskristall- und "Betreten verboten" Marker) werden erst beim fortgeschrittenen Spiel benötigt. Dann bestimmt man einen Startspieler und los geht´s.

    Spielablauf
    Der Startspieler beginnt und würfelt mit dem weißen Würfel. Dieser kann jetzt verschiedene Ergebnisse zeigen:

    1. Eisbärengesicht
    Der Spieler darf seinen Eisbären so viele Eislöcher weiterbewegen, wie Punkte unter dem Eisbärengesicht abgebildet sind.
    Auf jedem Eisloch darf nur ein Eisbär stehen. Auch das überspringen von besetzten Eislöchern ist nicht erlaubt.

    2. Spitzhacke
    Der Spieler darf mit der spitzen Seite der Angel so viele Löcher ins Eis "hacken", wie Punkte über der Spitzhacke abgebildet sind.
    Dabei darf der Spieler nur dann ein Loch hacken, wenn sein Eisbär direkt daran angrenzt.

    3. Fisch
    Der Spieler darf so oft Angeln, wie Punkte unter dem Fisch abgebildet sind.
    Auch hier muss der Spieler direkt neben einem Loch stehen, um angeln zu dürfen. Wer das Loch gehackt hat, ist dabei egal.
    Bleiben Fische an der Angel hängen, so darf er diese in seinen Eimer legen.

    4. Stern
    Der Stern zählt als Joker. Der Spieler darf so viele, beliebige Aktionen machen, wie Punkte beim Stern abgedruckt sind. Er darf die Aktionen beliebig kombinieren.
    Beispiel bei einem 3-Punkte Stern:
    Bewegen, Hacken, Angeln oder Hacken, Angeln, Angeln oder Bewegen, Bewegen, Bewegen, usw.

    Kann ein Spieler eine Aktion nicht ausführen, so verfällt diese einfach.
    Dann ist der nächste Spieler mit Würfeln an der Reihe.

    Spielende
    Sobald ein Spieler 10 Fische geangelt hat (egal ob groß oder klein) hat er das Spiel gewonnen.

    Fortgeschrittene Variante
    Bei dieser Variante kommen der blaue Würfel und die Eiskristall-, sowie die "Betreten verboten"-Plättchen zum Einsatz.
    Am Anfang stellt sich jeder Spieler in ein eigenes Gebiet. Gebiete werden durch eine dicke, blaue Linie gekennzeichnet.

    Zusammen mit dem weißen Würfel wird jetzt gleichzeitig auch der blaue Temperaturwürfel geworfen. Dieser kann folgende Ergebnisse zeigen:

    1. Eine Zahl
    Diese Zahl wird einfach zu den Punkten auf dem weißen Würfel dazugezählt.
    Würfelt man also 3x Angeln auf dem weißen Würfel und eine 2 auf dem blauen, dann darf man eben 5x Angeln, wenn das geht.

    2. Eiskristall
    Würfelt man mit dem blauen Würfel einen Eiskristall, so darf man einen Eiskristallmarker auf ein beliebiges Eisloch legen oder einen ausliegendes entfernen.
    An einem Eisloch mit Eiskristall-Plättchen darf dann weder gehackt, noch geangelt werden. Man darf aber darauf stehenbleiben oder darüber hinwegziehen.

    3. "Betreten verboten"
    Würfelt ein Spieler das "Betreten verboten" Symbol, so legt er ein entsprechendes Plättchen auf ein beliebiges Gebiet, auf dem kein Eisbär steht, oder nimmt ein bereits ausliegenden "Betreten verboten" Plättchen wieder vom Spielplan. Ein Gebiet mit einem "Betreten verboten" Plättchen darf von niemandem mehr betreten werden. Man darf aber weiterhin von einem angrenzenden Gebiet aus dort Hacken und Angeln.

    Spielende
    Hier endet das Spiel, sobald ein Spieler 15 Fische geangelt hat, oder kein Eisloch mehr gehackt werden kann.
    Dann werden die Punkte ausgezählt. Die kleinen Fische zählen dabei einen, die großen zwei Punkte.

    Kleines Fazit
    Ein wirklich tolles Spiel, dass auch Erwachsenen wie mir Spaß macht. Die Mechanik mit dem durchstechen der Eisschicht ist Klasse und sieht auch super aus. Ansonsten ist es ein Spiel, bei dem es sehr auf Würfel- und Angelglück ankommt. Darum haben alle Spieler die gleichen Chancen das Spiel zu gewinnen. Mit der Variante ab 6 Jahren kommt ein bisschen mehr Taktik ins Spiel.
    Das Spielmaterial ist, wie bei HABA eigentlich immer, sehr hochwertig. Ein tolles Familienspiel!

    ____________________________________________________________________________________________________________________________

    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:

    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/225-kayanak-angeln,-eis-abenteuer.html
    ____________________________________________________________________________________________________________________________



    Michael hat Kayanak - Angeln, Eis & Abenteuer klassifiziert. (ansehen)
  • Pascal V. schrieb am 03.02.2014:
    Ein spassiges Angelspiel für 2-4 Spieler ab 4 Jahren.

    Die Spieler gehen hier ihrer eisbärigen Lieblingsbeschäftigung nach, dem Eisfischen. Dazu wandern sie über Eisschollen, hacken Löcher in das Eis und versuchen mit Glück fette Beute zu angeln. Wer zuerst 10 Fische angelt, bevor sämtliche Schollen durchlöchert sind, gewinnt.

    Das Spielfeld befindet sich in der (Unter)Schachtel und wird wie folgt vorbereitet: die 90 Fische (kleine und grössere Metallkügelchen) werden in den Schachteluntersatz geschüttet, dann wird der erste (mit Löchern versehene) Kartoneinsatz (Eisgrundschicht) aufgelegt, ein Blatt Papier hieraufgelegt und schliesslich die eigentliche, durchlöcherte^^ Spielfläche oben auf geklemmt (so kann das Blatt Papier nicht verrutschen und erhält eine gewisse Spannung).
    Nun wird die ganze Schachtel etwas hin- und herbewegt (nicht zu stark schütteln), so dass die vielen Kügelchen unbesehen hin- und herrollen können und sich ihren Platz in einer der vielen Mulden - direkt unter den potentiellen Eislöchern - suchen. Angel und Würfel werden bereitgelegt.

    Die Spieler wählen eine Farbe und erhalten dann je ihre Eisbärenfigur und den Fischkorb (grössere Holzschale). Ihre Figur stellen sie zum Start auf einen beliebigen Platz auf dem Eisfeld.

    Nach der Startspielerbestimmung verläuft das Spiel im Uhrzeigersinn, wobei der aktive Spieler immer erst würfeln muss, um festzustellen, welche Aktion ihm zur Verfügung steht.

    Der Würfel zeigt dabei:
    - ein freundliches Eisbärgesicht (mit drei Punkten); der Spieler darf sich um drei Felder fortbewegen, d.h. von seiner Position aus um drei "Löcher" in beliebiger Richtung. Dabei dürfen besetzte Eislöcher nicht betreten oder übersprungen werden; auf schon gebohrten Eislöchern darf der Bär zum Stehen kommen.

    - eine Spitzhacke (mit drei Punkten); der Spieler darf mit der Spitzhacke (das angespitzte Ende der Angel) drei Löcher ins Eis "schlagen". Er darf dabei aber nur direkt um seine Position herum agieren. Tipp: die Spielfläche leicht festhalten, das Eindrücken des Papiers mit der "Spitzhacke" kann durchaus zu wackligen Erschütterungen der Figuren führen.

    - einen Fisch (mit drei Punkten); der Spieler darf dreimal die Angel auswerfen. Dies kann er auch nur in direkt benachbarten Eislöchern versuchen, aber durchaus mehrmals beim selben Eisloch. Das magnetische Ende der Angel "fängt" dabei mit einem relativ deutlichem Klack die Fische ein und die Angelschnur muss dann nur noch ruhig nach oben gezogen werden. Die Beute wird dann in die Holzschale gelegt. Tipp: manchmal sind die Eislöcher im Papier dezent ausgefranst, so dass man die Angel auch händisch leicht hinunterdrücken darf.

    - einen Stern (ein bis drei Punkte); der Spieler darf sich eine Aktion aussuchen und diese bis 1-3mal durchführen oder verschiedene Aktion nacheinander nutzen.

    Ist der Spieler dann fertig oder kann er bei einer Aktion nicht alle Punkte aufbrauchen - verfallen die restlichen Aktionsmöglichkeiten - ist der nächste Spieler an der Reihe.

    Das Spiel endet, sobald ein Spieler in dieser Variante 10 Fische (die Größe der Kügelchen ist dabei egal) gefangen hat oder alle möglichen Eislöchern aufgeschlagen wurden, dann gewinnt der Spieler mit den meisten erbeuteten Fischen.

    Die etwas schwierigere Variante bringt einen zweiten Würfel und Pappmarker ins Spiel. Beide Würfel werden immer zusammen geworfen und der schon Bekannte wie gehabt genutzt, der zweite türkisfarbene Würfel zeigt die Augenzahlen 1, 1, 2 und 3 (die dann zu den Aktionspunkten des normalen Würfels hinzugenommen werden) sowie ein "Betreten verboten" - Symbol und ein "Eiskristall" - Symbol.

    Beim "Betreten verboten"-Wurf wird eine ganze Eisscholle damit tabu. Der Spieler legt ein entsprechendes Plättchen auf eine Scholle (das ganze Spielfeld besteht aus Eisschollen, die wiederum ja in einzelne "Loch"felder eingeteilt sind) und diese ist damit für das restliche Spiel gesperrt und darf nicht mehr betreten werden. Sind von einer Nachbarscholle aber Eislöcher zum Hacken oder Angeln erreichbar, dürfen diese genutzt werden.

    Beim "Eiskristall"-Wurf friert ein Eisloch wieder zu und kann nicht mehr aufgeschlagen werden. Hierfür wird ein passendes Plättchen auf ein beliebiges Eisloch gelegt.

    In beiden Fällen kann es aber vorkommen, dass es kein Plättchen mehr im Vorrat gibt, dann wird das entsprechende Plättchen vom Spielfeld genommen und umgelegt. Auf die Art können ehemalige Restriktionen doch nochmal aufgehoben werden^^.

    Die Wertung ist bei dieser Variante dann auch etwas anders und zwar endet das Spiel, sobald ein Spieler 15 Fische gefangen hat, wobei hier nun die Größenunterschiede beachtet werden - die "dickeren" Kügelchen zählen für 2 Fische - oder auf jeder Eisscholle mindestens ein Loch freigehackt wurde.

    Kayanak ist ein tolles und lustiges Spiel mit leichten Geschicklichkeitseinlagen. Wunderbar aufbereitet und gestaltet und clever durchdacht mit dem einfachen Papier-Trick als Eisschicht. Das mitgelieferte Papier (5 Blätter) ist etwas dicker und simuliert damit tatsächlich das erschwerte Hacken in Eis^^. Die zusätzliche Variante bringt dem ohnehin stark motivierendem Spiel noch weitere Abwechslung. Nach einer kurzen Einführung können auch die jüngeren Kids gut alleine spielen, aber auch bzw. gerade als gemischt besetztes Familienspiel macht es ebenfalls sehr viel Spass für alle Beteiligten - da ist auch der Glücksanteil beim Angeln nicht so schwergewichtig, wenn nun so gar kein Fisch "anbeissen" will^^. Auf jeden Fall für eine Aufnahme in jede Spielsammlung empfohlen!


    [Wir danken HABA für die Bereitstellung des Testexemplars!]
    Pascal hat Kayanak - Angeln, Eis & Abenteuer klassifiziert. (ansehen)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: