Kannste knicken
Kannste knicken
Kannste knicken
statt 13,49 €
jetzt nur 9,99
Sie sparen 3,50 €
(25,9% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(45 € Mindestbestellwert, darunter 3,99 € Mindermengenzuschlag)
jetzt vorbestellen
. "Kannste knicken" ist voraussichtlich ab Ende Dezember 2021 wieder lieferbar.

oder Kannste knicken ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Kannste knicken



KANNSTE KNICKEN! Das kannste aber erst, wenn alle Smileys in einer Ecke angekreuzt sind. Dabei musst du dich jedes Mal neu entscheiden, ob du nur die kleine Ecke umknickst oder die große Ecke, die mit einem dauerhaften Bonus verbunden ist. Wie gewohnt spielen in diesem neuen „Klein&Fein“ alle gleichzeitig und wählen aus zwei Spezialwürfeln die Schrittzahl für ihre Kreuze aus. Wer hierbei zuerst alle seine 4 Ecken umgeknickt und die darauf erschienenen Zielsymbole miteinander verbunden hat, gewinnt. Vier verschiedene Level mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden sorgen für abwechslungsreichen Spielspaß.

Kannste knicken, ein Spiel für 1 bis 4 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Klaus-Jürgen Wrede, Ralph Querfurth



Translated Rules or Reviews:

Kannste knicken kaufen:


statt 13,49 €
jetzt nur 9,99
Sie sparen 3,50 €
(25,9% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(45 € Mindestbestellwert, darunter 3,99 € Mindermengenzuschlag)

jetzt vorbestellen
. "Kannste knicken" ist voraussichtlich ab Ende Dezember 2021 wieder lieferbar.

Kannste knicken ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Kannste knicken auf Lager. Wenn du willst, schreiben wir dir eine Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte logg dich dazu ein! Du gelangst dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn du noch kein Kundenkonto hast, kannst du hier eins eröffnen. Das brauchst du, um diese Benachrichtigung zu aktivieren.
Verleihbedingungen


So wird Kannste knicken von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 2 Kundentestberichten   Kannste knicken selbst bewerten
  • Pascal V. schrieb am 13.04.2021:
    Review-Fazit zu „Kannste knicken“, einem Faltspiel.


    [Infos]
    für: 1-4 Spieler
    ab: 8 Jahren
    ca.-Spielzeit: 20min.
    Autoren: Ralph Querfurth und Klaus-Jürgen Wrede
    Illustration: Leon Schiffer
    Verlag: Schmidt Spiele
    Anleitung: deutsch
    Material: sprachneutral

    [Download: Anleitung/Übersichten]
    dt.: https://www.schmidtspiele.de/details/produkt/kannste-knicken.html

    [Fazit]
    Bei diesem knifflig-unterhaltsamen Faltspiel müssen die Spieler auf ihrem Blatt Smileys ankreuzen, um die Ecken umknicken zu dürfen. Auf deren Rückseite befinden sich dann wiederum Zielpunkte zum Ankreuzen, welche demjenigen den Sieg einbringen, der sie zuerst ankreuzt.

    Der aktive Spieler wirft die beiden Würfel und entscheidet sich für einen, die Mitspieler dürfen dann den anderen Würfel für sich nutzen. Die Würfel geben ein oder zwei Zahlen vor, die die Anzahl an Kreuzen bestimmen, welche man von einem Start-/Endpunkt aus nutzen darf – immer nur in orthogonaler Richtung! Das letzte gesetzte Kreuz wird eingekreist und damit zu einem neuen Start-/Endpunkt. So kann man in jedem Zug von einem anderen Punkt aus beginnen.
    Auf dem Blatt finden sich in den Eck-Quadranten jeweils einige Smileys, welche unbedingt angekreuzt werden müssen, damit man diese Ecke des Blattes umknicken darf. Dabei kann man eine kleine oder größere Ecke knicken, je nachdem, wieviele bzw. welche Smileys dort angekreuzt werden konnten – etwas Geduld ist evtl. gefragt^^. Darüber hinaus gibt es einige Bonusfelder, die z.B. ermöglichen weitere Kreuze zu machen – alle Kreuze, die neu gesetzt werden dürfen, können von einem anderen Start-/Endpunkt aus gesetzt werden.
    Gelingt es einem Spieler schliesslich alle 5 Ziel“sterne“ anzukreuzen, endet das Spiel mit diesem als Gewinner.

    Ein kleines, feines und schnelles Spiel für den angenehmen, kurzweiligen Zeitvertreib zwischendrin! Der Block bietet reichlich Spielblätter (vermutlich später auch einmal zum Nachbestellen) und zudem noch drei weitere „Level“. Diese bieten ansteigende Schwierigkeitsstufen und somit allmählich anspruchsvolle(re) Herausforderungen durch noch mehr spezielle Felder, die es zu meiden oder zu „suchen“ gilt. Sehr spannend und spassig.

    [Note lt. Kompetenz-Team]
    5 von 6 Punkten.

    [Links]
    BGG: https://www.boardgamegeek.com/boardgame/328289/kannste-knicken
    HP: https://www.schmidtspiele.de/details/produkt/kannste-knicken.html
    Ausgepackt: n/a

    [Galerie: 10 Fotos]
    http://www.heimspiele.info/HP/?p=30054
    Pascal hat Kannste knicken klassifiziert. (ansehen)
  • Rouven P. schrieb am 16.08.2021:
    Diese Rezension wurde ursprünglich unter https://www.boardgamemonkeys.com/2021/08/kannste-knicken.html veröffentlicht (mit Bildern).
    Besucht uns auf www.BoardgameMonkeys.com für weitere Rezensionen oder folgt uns auf Facebook (https://www.facebook.com/realBoardgameMonkeys/) oder Instagram (https://www.instagram.com/boardgamemonkeys/).

    Welch eine Überraschung! Da bringen die von Schmidt Spiele doch tatsächlich noch ein Würfelspiel der Klein & Fein Reihe und somit nach Ganz Schön Clever, Nochmal und co das insgesamt 625ste heraus (alle Angaben ohne Gewähr). Doch ganz ehrlich gesagt: das stört mich überhaupt nicht, denn den bisherigen Erfahrungen nach waren die Titel der Reihe tatsächlich zumeist klein, aber eben halt auch fein und spaßig; und sobald man von einem Titel zunächst genug hat, taucht auch schon der nächste würfelbasierte Roll & Write Hit auf. Selbstverständlich gibt es wie in jeder Reihe auch hier stärkere und weniger starke Vertreter, und ob man Kannste Knicken tatsächlich als ´Hit´ bezeichnen kann, klären wir in den folgenden Zeilen.


    Material

    Wie von den Schmidt Roll & Writern gewöhnt kommt Kannste Knicken mit vier Stiften, ein paar Würfeln (in diesem Fall jedoch nur zwei custom dice) und den Blöcken, auf denen gekreuzt – und Spoileralarm! – geknickt wird. Die Qualität ist völlig ausreichend und wer die beigelegten Stifte benutzt, darf sich wie gewohnt auf eine Verjüngerungskur der Hände freuen, die am Ende einer Partie höchstwahrscheinlich mit so vielen schwarzen Schmierflecken versehen sind, dass man sich in seine Kindergarten- oder Grundschultage zurückversetzt fühlt. Der Block gibt schon einige Partien her, doch da es vier verschiedene Level gibt, kann es bei einem Lieblingslevel schon gut und gerne passieren, dass einem dann doch rasch die Einwegspielpläne ausgehen. Doch für ein paar Euros können Knickbegeisterte ganz leicht neue Blöcke kaufen und fröhlich weiterknicken.


    Ablauf

    Auch Kannste Knicken bleibt dem Grundprinzip der Klein & Fein Reihe treu. Also wird auch hier gewürfelt, ein aktiver Spieler wählt einen Würfel, trägt etwas auf seinem Spielplan ein, und alle anderen ´passiven´ Spieler wählen den anderen Würfel und tragen ebenfalls etwas auf ihren Spielplänen ein.

    Die zwei Würfel (schwarz und weiß) zeigen entweder eine höhere (z.B. 5) oder zwei etwas kleinere Zahlen (z.B. 1 und 2). Auf jedem Spielplan gibt es in allen vier Ecken sogenannte vormarkierte ´Start-End-Punkte´. Hat man einen Würfel ausgewählt (z.B. die 5), sucht man sich als nächstes einen beliebigen Start-End-Punkt aus, setzt bei diesem an und kreuzt in gerade Linie in beliebiger Richtung fünf nebeneinander liegende Felder an, wobei das fünfte und letzte Kreuz zu einem weiteren Start-End-Punkt wird, von dem aus man später ebenfalls ansetzen darf. Das bedeutet also auch, dass man bei einem gewählten Würfel mit zwei Zahlen zwei voneinander unabhängige ´Kreuzschlangen´ eintragen darf, sodass hier automatisch auch zwei neue Start-End-Punkte entstehen werden.

    Doch wo kommt nun das Knicken ins Spiel? In jeder Ecke gibt es zusätzlich zu den Start-Start-End-Punkten auch gut verteilte Symbole (im ersten Level Smilies), die es anzukreuzen gilt. Denn hat man alle Symbole in einer Ecke angekreuzt, darf man besagte Ecke so knicken, dass man auf der Rückseite weiterkreuzen kann. Allerdings gibt es stets die Möglichkeit, nur einen kleinen Teil der Ecke zu knicken oder noch die etwas schwerer zu erreichenden Symbole der ´erweiterten´ Ecke anzukreuzen. Dadurch darf man nicht nur mehr Ecke umknicken, sondern schaltet zudem einen von vier dauerhaften Boni frei, die es einem entweder erlauben einen der Würfel als passiver Spieler auch dann zu wählen, wenn der aktive Spieler ihn schon für sich gewählt hat, oder die erwürfelten Zahlen leicht zu manipulieren.

    Doch wie gewinnt man nun? Im Grunde ist Kannste Knicken ein Racing Game, denn man gewinnt, in dem man die vier Extra-Symbole, die beim Knicken der Ecken auf deren Rückseite zum Vorschein kommen mit dem großen Extra-Symbol in der Mitte des Spielplans verbindet. Wem das am schnellsten gelingt, gewinnt Kannste Knicken und darf sich von nun an Origami-Meister nennen.

    Zusätzlich zu den Symbolen befinden sich auf dem Spielplan zudem hier und dort noch Zahlen, die es einem bei erfolgreichem Ankreuzen erlauben, sofort ein paar Extrakreuze entsprechend der angekreuzten Zahl nach den üblichen Regeln einzutragen, wodurch sich eventuell die ein oder andere Ankreuz-Kombi ergeben könnte. Und natürlich sind die vier beigelegten Level nicht alle gleich, denn jedes Level führt einmalige leicht verändere Zusatzfelder und Möglichkeiten ein, wobei sich am grundlegenden Spielprinzip nichts ändert. Ich möchte gar nicht so viel verraten, aber wir werden hier je nach Level über Eis schlittern, uns herumteleportieren, und im letzten Level werden wir deutlich (!) mehr knicken.


    Fazit

    Doch ist Kannste Knicken nun der neue Roll & Write ´Hit´? In jedem Fall kann man dem Verlag nicht vorwerfen, ihnen gingen die Ideen aus, denn das Knicken ist ein durchaus witziger und gut funktionierender Twist neben dem Rollen und Writen. Ebenfalls positiv aufgefallen sind die vier Level, die das Spielererlebnis immer wieder leicht verändern. Allerdings bauen die Level vom Schwierigkeitsgrad her doch aufeinander auf, auch wenn es nie wirklich kompliziert wird. Im Grunde genommen macht das ja auch Sinn, doch ich als Brettspielkenner und Vielspieler hätte mir mehrere leicht komplexere Level mit noch mehr Abwechslung gewünscht, da für mich das erste Level zum Kennenlernen des Spiels zwar ganz nett war, danach aber nicht mehr gespielt wurde, da die anderen Level mehr zu bieten haben. Und selbst dann beschränkt es sich bei mir i.d.R. auf zwei der vier Level, nämlich Level 3 und 4, wohingegen es für Familienspieler durchaus anders sein mag.

    Kannste Knicken ist tatsächlich ein kleines und feines Spiel, macht vieles Richtig, doch sticht für mich persönlich nicht aus der Reihe heraus, wie es ein Ganz Schön Clever oder auch ein Nochmal So Gut für mich geschafft haben. Es lässt sich gut spielen, vor allem auch zu zweit – aber auch zu dritt oder viert –, und macht alles in allem durchaus Spaß. Jeder Wurf bringt den aktiven oder auch passiven Spieler in irgendeiner Weise weiter, und das Knicken sowie die Tatsache, dass wir es hier mit einem Racing Game zu tun haben, bringen irgendwie einen frischen Wind in die Reihe, auch wenn der Wind sich zumindest bei mir relativ schnell wieder beruhigt hat. Nichtsdestotrotz kann jeder Fan der Klein & Fein Reihe durchaus einen Blick wagen, und jeder, der hier zum ersten Mal etwas von der Erfolgsreihe des Schmidt-Verlags gelesen hat, kann hier auch getrost zuschlagen, ehe er oder sie sich ein etwas komplexeres Ganz Schön Clever zulegt, denn letzteres gehört in jede Sammlung eines Roll & Write Liebhabers!

    Genau genommen sehe ich die gesamte Klein & Fein Reihe für mich als ein großes Spiel, dass durch die vielen Bestandteile für eine Menge Abwechslung sorgt. Haben wir zu Hause Lust auf ein Roll & Write der Schmidt-Reihe, holen wir vielleicht mal ein Ganz Schön Clever aus dem Regal, ein anderes Mal ein Doppelt So Clever, oder vielleicht ein Nochmal So Gut, und sicher auch mal ein Kannste Knicken wenn auch nicht ganz so häufig, wie das ein oder andere unserer Favoriten. Wer also für kleines Geld ebenfalls mehr Abwechslung in die heimische Roll & Write Sammlung bringen möchte, sollte Kannste Knicken in Betracht ziehen.

    Ich bin jedenfalls sehr gespannt, was sich der Verlag noch alles ausdenken wird und ob der Roll & Write Reiz irgendwann doch auch mal endet. Derweil jedenfalls noch nicht und irgendwie habe ich schon wieder Lust auf eine Runde Würfeln... und vielleicht auch eine Runde Knicken?

Hier weitershoppen:


Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

Puzzle-Offensive.de
Kreativ-Offensive.de
Holzeisenbahn-Offensive.de
Wuerfel-Offensive.de

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachte hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 11:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(45€ Mindestbestellwert)
Suche: