Benutzen Sie die Steuerkontrollen, um Bildbereiche zu vergrößern! Mit der gehaltenen linken Maustaste kann der Bildausschnitt verschoben werden.

Jäger und Sammler
Jäger und Sammler
Jäger und Sammler
Dieser Artikel ist ausverkauft
oder Jäger und Sammler ausleihen
Jäger und Sammler wurden diese Auszeichnungen verliehen:
  • Spiel des Jahres - Empfehlungsliste
    Spiel des Jahres - Empfehlungsliste
    2010
    Empfehlungsliste
  • Hra Roku
    Hra Roku
    2011
    Nominierungsliste
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Jäger und Sammler



Vor ca. 2 Millionen Jahren: Wer den Sommer nicht nutzte, der musste im langen, kargen Winter bittere Not leiden.

Die Spieler ziehen mit ihren Spielfiguren über den großen Spielplan und sammeln durch ihre Bewegungen Plättchen. Dabei sorgen die beiden Spielhälften Sommer und Winter für Spannung.

Mut, Übersicht und eine kluge Taktik sind bei diesem spannenden Familienspiel gefragt.

Jäger und Sammler, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Reiner Knizia

Jäger und Sammler ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Jäger und Sammler auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

Wenn Ihnen Jäger und Sammler gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      So wird Jäger und Sammler von unseren Kunden bewertet:



      4 v. 6 Punkten aus 15 Kundentestberichten   Jäger und Sammler selbst bewerten
      • Achim L. schrieb am 11.04.2011:
        Jäger und Sammler


        Beim Öffnen der Schachtel findet man folgenden Inhalt :

        112 Sommerplättchen
        88 Winterplättchen
        16 Spielfiguren
        16 Vorratskisten
        1 Spielplan
        1 Spielanleitung
        Ab der zweiten Auflage ist ein Wertungsblock enthalten

        Beim ausdrücken der Plättchen bemerkte ich den aufgedruckten Hinweis, die Bögen nicht wegzuwerfen. Beim Blick in die Spielanleitung wird man dann aufgeklärt, dass diese unter dem Einleger zu verstauen sind. Aha ! Und tatsächlich…die Plättchen fallen nach dem Schließen der Schachtel nicht mehr in der Schachtel umher.

        Doch zum Spiel:
        Das Spiel verläuft in zwei Runden (Jahreszeiten). Sommer und Winter. Mit dem Sommer wird begonnen. Hierzu werden die 112 grünen Sommerplättchen gemischt und auf dem Spielplan verteilt. Sind alle Plättchen verteilt finden sich neben Beeren (1 Siegpunkt), Knollen (2 Siegpunkte), Kräutern (3 Siegpunkte), wertvolle Gegenständen,Waffen, noch Mammuts, Höhlen und Steinplatten auf dem Spielplan. Die beiden letzteren verbleiben nach dem Jahreszeitenwechsel auf dem Spielplan. Jetzt werden noch die Spielfiguren auf den vier Sommerlagern verteilt. Die vier Winterlager bleiben zunächst frei. Jeder Spieler erhält vier „Kisten“ in seiner Farbe.
        Ablauf:
        Ziel des Spiels ist es so viele Nahrungsmittel und damit Siegpunkte wie möglich zu sammeln. Dazu zieht man mit einer Spielfigur zwei, oder mit zwei Spielfiguren einen Schritt, ausgehend vom jeweiligen Lager, auf ein Nahrungsplättchen. Immer beim Verlassen des Plättchens darf dieses vom Spielplan genommen werden. Freie Flächen dürfen nicht mehr betreten werden. Somit wird bei jedem Zug die Spielfläche kleiner. Schnell sind ganze Gebiete abgeschnitten. Jetzt kommen die Höhlenplättchen ins Spiel. Wird eine der Höhlen betreten kann frei gewählt werden, auf welchem beliebigen Höhlenplättchen die Spielfigur wieder „erscheint“. Quasi beamen in der Steinzeit. Außerdem sind die Höhlen neben den Lagern die einzigen Felder, auf denen mehrere Spielfiguren stehen dürfen.
        Um in der Winterrunde Spielfiguren ins Spiel zu bringen, müssen die vier „Kisten“ in jeweils ein Winterlager gebracht werden. Für jede Kiste erhält man im zweiten Spielabschnitt dann eine Spielfigur. Neben den „Gemüseplättchen“ finden sich noch einige Mammuts auf dem Spielplan. Durch die höhere Siegpunktzahl sind diese meist begehrte Beute. Um ein Mammut jagen zu dürfen, ist es allerdings notwendig ein Waffenplättchen zu besitzen. Davon muss pro „erlegtem“ Mammut eines der eingesammelten Plättchen abgegeben werden. Es gilt also den Überblick über die Ressourcen zu behalten und zu haushalten, da man ständig einen Zug zu wenig hat.
        Nachdem die Plättchen abgeräumt wurden, werden die noch verbliebenen grünen Chips vom Spielplan genommen. Die Höhlen und Steinplatten verbleiben auf dem Spielplan. Nun werden die 88 Winterplättchen gemischt und auf dem Spielplan verteilt. Für jede Kiste wird nun eine Spielfigur in das entsprechende Winterlager eingesetzt. Die Kisten gehen wieder an die Spieler zurück und können nun analog zur Sommerrunde in die Sommerlager eingesetzt werden. Diese bringen in der Endwertung noch Siegpunkte.
        Nach dem Abräumen der Winterplättchen werden die Werte auf den gesammelten Plättchen gezählt. Bei den wertvollen Gegenständen entscheidet die Anzahl über die jeweiligen Siegpunkte. Ab der zweiten Auflage liegt ein spezieller Block dem Spiel bei. Der macht die Zählerei recht einfach. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.
        Tip: Wer keinen Block (mehr) hat kann sich bei Amigo ein PDF mit der Vorlage zum Ausdrucken herunterladen.

        Fazit:
        Jäger und Sammler ist ein schönes Familienspiel. Das Thema ist stimmig umgestzt. Die Regeln sind schnell erklärt. Auch die jüngeren Mitspieler erfassen recht schnell was zu tun ist. Als Aufwärmer für den Spieleabend oder mit den Kids zwischendurch durchaus zu empfehlen.


      • Carsten W. schrieb am 25.01.2012:
        Jäger und Sammler ist ein recht flottes Familienspiel.
        Durch den sehr leichten Einstieg können auch Wenigspieler und größere Kinder am Tisch Spaß haben.
        Viel Zeit geht beim Spielaufbau verloren, was wohl aber nicht anders zu lösen war.
        Mit Grüblern am Tisch kann es sich tatsächlich auch mal ne Weile ziehen.

        Ich habe bisher die Erfahrung gemacht, dass das Spiel polarisiert.
        Einige Spieler sind direkt begeistert davon, dass mit wenigen Regeln und kaum Erklärzeit ein stimmiges Spiel rausgekommen ist, das thematisch nachvollziehbar ist und bis zum Schluss die Spannung hält.
        Anderen ist das Spiel schlicht langweilig und zu eintönig, weil immer das gleiche zu tun ist (Laufen, nehmen).
        Ich selber mag das Spiel, wenn mal was schnelles auf den Tisch kommen soll.

        Allerdings hätte ich es schön gefunden, wenn ein paar Ersatzplättchen dabei gewesen wären.
        Ich hab schon ein Plättchen verbummelt und nun müssen wir uns halt was einfallen lassen.
        Ich gebe solide 4 Punkte.
        Carsten hat Jäger und Sammler klassifiziert. (ansehen)
      • Julia D. schrieb am 16.06.2011:
        Jäger und Sammler ist ein schönes Familienspiel, das kurzweilig und einfach zu spielen ist. Mit einer Dauer von ca. 45 Min. ( viel Zeit geht allerdings bei dem sehr aufwändigen Aufbau verloren) ist es für Kinder nicht zu langatmig und gefällt uns vorallem in der Grafik. Es ist für "Nichtspieler" bestens geeignet, da auch die Wertung am Ende bereits im Spiel übersichtlich bleibt. ( Die meisten Wertungspunkte findet am auf den Plättchen)Die Regeln sind schnell erklärt und durch den Sommer-/ Winterwechsel bleibt es spannend. Durch die individuelle Auslage der Plättchen kommt in dem Spiel auch bei mehrmaligem Spielen keine Langeweile auf.
        Ich habe meinen Kauf nicht bereut!
        Julia hat Jäger und Sammler klassifiziert. (ansehen)
      Alle 15 Bewertungen von Jäger und Sammler ansehen

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite  Versandkosten   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (40€ Mindestbestellwert)
      Suche: