Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Islas Canarias
Islas Canarias
Islas Canarias
Islas Canarias
Islas Canarias
Dieser Artikel ist ausverkauft
oder Islas Canarias ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Islas Canarias



Die Kanarischen Inseln waren vor langer Zeit schon Anziehungspunkt für Abenteurer und Siedler, die vom spanischen Festland kamen und eine neue Heimat suchten. Sie kamen auf Schiffen in die Region und mussten sich für eine der Inseln entscheiden. Jeder Siedler hatte andere Prioritäten, wie die Insel seiner Träume beschaffen und ausgestattet sein musste. So ließen sich die Siedler genau auf der Insel nieder, die ihnen am attraktivsten schien.

Im Spiel hat jeder Spieler eine Insel und muss Häuser und Paläste möglichst so bauen, dass viele Siedler auf seine Insel kommen. Denn Siedler bauen neue Häuser und die bringen zusammen mit den Palästen und Städten den Sieg.

Islas Canarias, ein Spiel für 2 bis 5 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Leo Colovini

Islas Canarias ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.

Diese Funktion erfordert ein Login. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

Wenn Ihnen Islas Canarias gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      So wird Islas Canarias von unseren Kunden bewertet:



      4 v. 6 Punkten aus 4 Kundentestberichten   Islas Canarias selbst bewerten
      • Maren L. schrieb am 21.04.2010:
        Dieses Spiel ist schön anzusehen. Jede Insel ist anders, obwohl natürlich alle 12 freie Felder zum Setzen der schön gearbeiteten Holzhäuser haben. Es ist es kein Strategiespiel, man ist auf Kartenglück angewiesen. Aber für zwischendurch oder für´s spielen mit Kindern ist es gut geeignet und macht Spass, allerdings nicht so sehr zu zweit, wie ich finde. Man sollte mindestens zu dritt sein.
      • Christian E. schrieb am 27.04.2015:
        Die kanarischen Inseln waren vor langer Zeit schon Anziehungspunkt für Abenteurer und Siedler, die vom spanischen Festland kamen und eine neue Heimat suchten. Sie kamen auf Schiffen in die Region und mussten sich für eine der Inseln entscheiden. Jeder Siedler hatte andere Prioritäten, wie die Insel seiner Träume beschaffen und ausgestattet sein musste. So ließen sich die Siedler genau auf der Insel nieder, die ihnen am attraktivsten schien. Im Spiel hat jeder Spieler eine Insel und muss Häuser und Paläste möglichst so bauen, dass viele Siedler auf seine Insel kommen. Denn Siedler bauen neue Häuser und die bringen zusammen mit den Palästen und Städten den Sieg!

        Spielvorbereitung

        Jeder nimmt sich seine Wunschinsel und legt sie vor sich ab. Häuser, Paläste und Städte sind als Vorrat zu halten. Die sechs Privilegien sind von den Siedlern auszusortieren und offen in die Tischmitte zu legen. Dann werden die Siedler gemischt und an jeden fünf Karten gegeben. Eine zusätzliche Karte wird gleich auf das Schiff gelegt, das der Startspieler erhält.

        Spielablauf

        Die Züge der einzelnen Spieler bestehen aus zwei Aktionen. Entweder man baut ein Haus oder entscheidet sich Karten nachzuziehen, drei Stück. Zweite Aktion ist verpflichtend, eine Karte muss immer ins Schiff gelegt werden. Piraten können nicht gespielt werden, müssen immer ins Schiff.

        Wenn man sich dazu entschließt ein Haus zu bauen, wird auf der Karte nach den Prioritäten geschaut, wo es denn zu bauen ist. Trifft die erste nicht mehr zu, wird nach der zweiten verglichen. Eine Karte hat immer vier Prioritäten. Zwei Häuser sind jederzeit zu einem Palast kombinierbar. Gleiches gilt für die Stadt, da braucht man aber drei gleichfarbige Häuser. Sobald ein Palast oder eine Stadt gebaut worden ist, hat man auch drei Punkte dieser Farbe erreicht. Was heißt man bekommt das farblich entsprechende Privileg. Diese Karte kann einem wieder entwendet werden, wenn ein anderer Spieler mehr punktet, in der gleichen Farbe. Zum Ende einer Runde wird ein Schiff anlegen. Dazu werden alle Karten, die im Schiff lagern, genommen und gemischt. Eine Karte bleibt wieder übrig für das nächste Schiff und der Rest wird ausgewertet. Dazu wird unter allen Spielern verglichen wer am meisten freien Felder um die Prioritäten hat.

        Spielende

        Wenn nach dem Ende ein Spieler 19 oder mehr Punkte hat, wird noch eine letzte Runde gespielt. Wer danach die meisten Punkte hat, gewinnt. Eine Gleichsatndsregelung gibt es nicht.

        Fazit

        Ich spiele es leider viel zu selten, wenn dann macht es mir aber Spaß. Warum nur vier Punkte? Es ist schnell erklärt und hält sich so ziemlich an die Angabe der Spieldauer. Jede Insel ist anders, aber gerade bei den Karten aus dem Schiff ist man meistens dem Zufall überlassen. Genau das ist aber auch das nicht planbare. Wer es gerne chaotisch mag, der wird mit diesem Spiel seine Freude haben.
        Christian hat Islas Canarias klassifiziert. (ansehen)
      • Lutz S. schrieb am 10.12.2009:
        Das Spiel ist erträglich. Mehr nicht ... mich wundert, dass es tatsächlich leute gibt, die es gerne Spielen. Es gibt wirklich wenig Finesse und man ist den Handkarten schon sehr sehr ausgeleifert. Unsere Spielrudne hatte hier nicht sonderlich viel Spaß.
        • Thorsten S. und Pascal V. mögen das.
        • Einloggen zum mitmachen!
        • Martina K.
          Martina K.: Interessant, wie bei diesem Spiel die Meinungen auseinander gehen; werde es mal weiter beobachten, da ich es nicht kenne.
          03.05.2011-18:35:43
        • Markus R.
          Markus R.: Ich habe es nur einmal auf der Spielemesse in Essen gespielt und fand es nur schlecht, war für mich der größte Reinfall aller dort getesteten Spiele!
          03.05.2011-18:54:02
      Alle 4 Bewertungen von Islas Canarias ansehen

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (25€ Mindestbestellwert)
      Suche: