Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Iquazú
Iquazú
Iquazú
Iquazú
Iquazú
Iquazú
statt 34,95 €
jetzt nur 29,99
Sie sparen 4,96 €
(14,2% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Iquazú ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Iquazú



Mutig begeben sich die Spieler an den gefährlichsten Ort des Landes, um die Edelsteine in Sicherheit zu bringen. In der Felswand hinter dem Wasserfall Iquazú sind sie vor fremden Zugriff geschützt. Nur wer seine Karten geschickt einsetzt, um die Edelsteine seiner Farbe an den besten Stellen zu platzieren, kann dieses Spiel gewinnen.

Iquazú, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Michael Feldkötter

Iquazú kaufen:


statt 34,95 €
jetzt nur 29,99
Sie sparen 4,96 €
(14,2% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Iquazú ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Iquazú auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Iquazú von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 5 Kundentestberichten   Iquazú selbst bewerten
  • Michael S. schrieb am 04.03.2018:
    Ziel des Spiels
    Das Volk der Inox lebt friedlich im Land der Wasserfälle. Doch es droht Gefahr. Die bösen Rhujas nähern sich dem Land der Inox, um deren wertvolle Edelsteine zu stehlen. Jetzt müssen die Inox schnell reagieren und entscheiden sich dazu, die Edelsteine hinter dem Wasserfall zu verstecken. Dabei hilft ihnen der Drache Silon, der Teile des Wasserfalls aufhält, damit die Inox an die Felswand dahinter gelangen können. Immer wenn eine Felswand mit Edelsteinen gefüllt ist, folgt eine Wertung, bei der die fleißigsten Inox Punkte bekommen. Erst wenn alle Edelsteine in den Löchern der Felswand versteckt sind, können die Rhujas sie nicht mehr erreichen und das Spiel endet. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt das Spiel.

    Aufbau
    Der Spielplan wird in die Mitte des Tisches gelegt. Dann legt man die Fels-Streifen nebeneinander in die Lücke des Spielplans und zwar so, dass die Wasserschlangen immer am unteren Ende sind. Dann legt man die der Spieleranzahl entsprechende Punkteleiste in den Spielplan und die beiden Schienen oben und unten an den Wasserfall. Nun mischt man verdeckt die hellen und die dunklen Belohnungsmarker und legt die dunklen auf die letzten beiden Fels-Streifen und die anderen auf die Fels-Streifen davor. Die fünf Fels-Streifen ganz links bleiben dabei leer. Nun legt man den Wasserrahmen ganz links auf die Schienen, so dass fünf leere Fels-Streifen und ganz rechts einer mit Belohnungsmarkern zu sehen ist. Die Belohnungsmarker in der Spalte ganz rechts dreht man um, so dass man die Belohnungen sehen kann. Den Rest der Schiene füllt man mit den Wasserfall-Streifen auf. Jeder Spieler setzt sich an eine Ecke. Der Edelstein, der dort aufgedruckt ist, bestimmt die Farbe, mit der der Spieler spielen wird. Alle Edelsteine legt man dazu in die Edelsteinbox und gibt diese dem Startspieler. Die Wasserbox bekommt der Spieler rechts neben dem Startspieler. Nun noch die Karten gemischt und dem Startspieler verdeckt vier Karten ausgeteilt. Die anderen Spieler bekommen dann im Uhrzeigersinn immer eine Karte mehr als der Spieler davor. Die restlichen Karten legt man als Nachziehstapel neben den Spielplan. Einen seiner Edelsteine legt man noch auf das Startfeld der Punkteleiste und schon geht es los.

    Spielablauf
    Das Spiel läuft über mehrere Runden. Immer wenn der Fels-Streifen ganz links mit Edelsteinen oder Wassertropfen gefüllt ist, kommt es zu einer Wertung.
    Nach der Wertung schiebt man den Wasserrahmen um einen Fels-Streifen nach rechts und es wird weitergespielt.
    Erst wenn der Wasserrahmen bei den letzten, dunklen Belohnungsmarkern angekommen ist, endet das Spiel.

    Der Spieler am Zug hat immer die Wahl zwischen zwei Aktionen:

    1. Vier Karten nachziehen
    Hier nimmt man sich einfach die obersten vier Karten vom Nachziehstapel auf die Hand.
    Hat man am Ende seines Zuges mehr als 12 Karten, so muss man seine Kartenhand auf 12 reduzieren.
    Ist der Nachziehstapel einmal leer, so mischt man den Ablagestapel neu.

    2. Einen Edelstein platzieren
    Zieht man keine Karten, so kann man einen Edelstein in der Felswand platzieren.
    Die Löcher in der Felswand können eine von drei Farben haben, ebenso die Karten der Spieler.
    Es sind immer sechs Fels-Streifen sichtbar, wobei der Streifen ganz rechts die Belohnungsmarker enthält.
    Die Spalten sind durchnummeriert und geben so an, wieviele Karten man abgeben muss, um in der entsprechenden Spalte einen seiner Edelsteine zu platzieren.
    Möchte man also in der vierten Spalte in ein weißes Loch einen Edelstein legen, so muss man vier weiße Karten abgeben können.
    Man kann auch zwei Karten einer anderen Farbe abgeben, um eine Karte der benötigten Farbe zu simulieren.

    Warum sollte man die Felsspalten weiter hinten nutzen?
    Der Grund ist ganz einfach, sobald die erste Spalte gefüllt ist, kommt eine Wertung und der Wasserrahmen wird nach rechts verschoben.
    Dadurch verschwinden die Edelsteine aus der ersten Spalte, aber Edelsteine, die man weiter hinten platziert hatte, sind immer noch aktiv.
    Gibt man also mehr Karten aus, so hat man längere Zeit etwas von seinen Edelsteinen.
    Dabei muss man aber immer die Wertung im Auge behalten, denn dort geht es um Mehrheiten.

    Wassertropfen legen
    Jetzt kommt es darauf an, ob die Box mit den Wassertropfen vor einem steht.
    Steht sie nicht vor einem, ist einfach der nächste Spieler im Uhrzeigersinn an der Reihe.
    Steht die Box vor einem, so muss man nun das nächste freie Loch in der Spalte ganz links mit einem Wassertropfen belegen.
    Das garantiert, dass es irgendwann zu einer Wertung kommt, auch wenn alle Spieler nur in den Spalten weiter hinten ihre Edelsteine ablegen.

    Nächster Spieler
    Als letztes gibt man die Edelsteinbox im Uhrzeigersinn an den nächsten Spieler weiter und dieser ist an der Reihe.

    Zwischenwertung
    Sobald ein Spieler das letzte Loch in der Spalte ganz links mit einem Edelstein oder einem Wassertropfen belegt hat, kommt es zur Wertung dieser Spalte.

    1. Spaltenwertung
    Zuerst schaut man, welcher Spieler die meisten Edelsteine in der Spalte hat. Dieser Spieler bekommt die unten auf der Punkteleiste angegebenen Punkte.
    Spielt man mit mehr als zwei Spielern, bekommt der zweite oder auch dritte Platz ebenfalls noch Punkte. Ein Spieler geht aber immer leer aus.
    Gibt es einen Gleichstand an Edelsteinen in der Felsspalte, so gewinnt der Spieler, dessen Edelstein am weitesten unten bei den Wasserschlangen liegt.

    2. Zeilenwertung
    Jetzt kommt noch die Wertung der einzelnen Zeilen. Jede Zeile besteht dabei aus den fünf Felsspalten bis zum Belohnungsmarker am Ende.
    Man beginnt bei der obersten Zeile und schaut, wer dort die Mehrheit hat. Der Spieler mit der Mehrheit an Edelsteinen seiner Farbe bekommt den Belohnungsmarker.
    Gibt es einen Gleichstand in der Zeile, so gewinnt der Spieler, dessen Edelstein am weitesten rechts liegt.
    Liegen mehr Edelsteine ganz rechts, bis zu zwei sind möglich, dann gewinnt der Spieler mit dem Stein unter dem anderen, also näher bei den Seeschlangen.
    So werden jetzt die fünf Reihen einzeln gewertet und die Belohnungsmarker an die entsprechenden Spieler verteilt.

    Welche Belohnungen gibt es ?
    Es gibt nur vier Belohnungen, die man entweder jederzeit während seines Zuges einlösen kann, oder die einfach am Ende noch einmal Punkte bringen.

    So gibt es folgende Belohnungen:
    - 2, 3 oder 4 Karten ziehen
    - Karten beliebiger Farbe zählen als die benötigte Farbe
    - Der Stern erlaubt es einem, einen weiteren Zug zu machen
    - Am Spielende 2, 3 oder 4 Extrapunkte

    Wie geht es nach der Wertung weiter?
    Nach der Wertung wird der Wasserrahmen um eine Spalte nach rechts verschoben.
    Der Wasserfall-Streifen, der dadurch frei wird, kommt ganz links wieder auf die Schienen.
    Die fünf neuen Belohnungsmarker werden aufgedeckt und die Wasserbox an den nächsten Spieler gegen den Uhrzeigersinn weitergegeben.
    Die Edelsteinbox wird dagegen im Uhrzeigersinn an den nächsten Spieler weitergegeben.

    Spielende
    Sobald die Wertung der drittletzten Spalte erfolgt ist, endet das Spiel.
    Jetzt werden auch noch die beiden letzten Spalten gewertet und die Punkte entsprechend an die Spieler verteilt.
    Dann zeigt jeder noch seine Belohnungsmarker mit Punkten darauf und zieht diese auf der Leiste vorwärts.
    Der Spieler, der jetzt die meisten Punkte erspielt hat, gewinnt.

    Kleines Fazit
    Iquazú ist ein schönes Familienspiel mit herausragendem Spielmaterial.
    Die Anleitung ist auch sehr gut geschrieben und mit vielen Beispielen unterlegt.
    Dadurch, dass die Felsspalten immer in einer anderen Reihenfolge gelegt werden, sieht der Spielplan auch immer anders aus.
    Auch die zufällig verteilten Belohnungsmarker erhöhen den Wiederspielwert.
    Bei zwei Spielern bleiben allerdings die Punkte meist eng zusammen und erst die Zusatzpunkte brachten bei uns den Sieger.
    Bei mehr Mitspielern kann man sich schon während des Spiels von den anderen Spielern absetzen.
    Allerdings ist dabei immer auch ein wenig Glück gefragt, damit man die passenden Karten bekommt.
    Uns hat Iquazú viel Spaß gemacht, denn es handelt sich einfach um ein tolles Komplettpaket.
    Tolles Spielmaterial, das sich perfekt in die Hintergrundgeschichte einpasst.
    Schöne Illustrationen und der ständige Kampf um die Mehrheit machen das Spiel aus.
    Wer gerne Familienspiele mit leichten Regeln spielt, dessen taktische Möglichkeiten und das Glück sich die Waage halten, sollte sich Iquazú einmal näher anschauen.
    ______________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/847-iquazu.html
    ______________
    Michael hat Iquazú klassifiziert. (ansehen)
  • Pascal V. schrieb am 16.12.2017:
    Review-Fazit zu „Iquazu“, einem taktischen Legespiel mit optischem Kniff.


    [Infos]
    für: 2-4 Spieler
    ab: 10 Jahren
    ca.-Spielzeit: 50min.
    Autor: Michael Feldkötter
    Illustration: Stephanie Böhm
    Verlag: HABA
    Anleitung: deutsch, englisch
    Material: sprachneutral

    [Download: Anleitung]
    dt., engl., frz., holl.: https://www.haba.de/de_DE/spielzeug/iquazu/p/303441 (s.u.)
    frz.: https://www.boardgamegeek.com/boardgame/235627/iquazu/files

    [Fazit]
    Um ihre wertvollen Edelsteine vor dem Zugriff der diebischen Feinde zu schützen, verstecken die Inox diese hinter einem riesigen Wasserfall. Die Spieler sollen dabei helfen die Edelsteine zu platzieren und dürfen zur Belohnung für geschicktes Verteilen Punkte kassieren.
    Edelsteine werden von den Spielern platziert, indem sie farblich passende Karten – die Felder im Spielbereich sind entsprechend gekennzeichnet – in der richtigen Anzahl ausspielen (je nach freier Spalte). Hinzu kommt noch die Mehrheit reihenweise anzustreben, um die immer am Rand liegenden Bonusplättchen zu erhalten, welche weitere Vorteile und/oder Punkte einbringen.

    Das Spiel ist gestalterisch und vom Material her sehr gelungen und wertig und die Idee die Spielfläche durch den Wasserfall (die aufzulegenden bzw. zu verschiebenden Längsstreifen) zu begrenzen nicht nur ein Hingucker, sondern auch spielbeeinflussend, da es immer gilt die Mitspieler zu beobachten und abzuwägen, wer wohl wo versuchen wird die Mehrheit an sich zu reissen^^.
    Glück gehört beim Karten nachziehen natürlich auch dazu, aber generell kann durch weise Voraussicht^^ der eigene Spielzug gut gestaltet werden. Die indirekte Interaktion sorgt für zusätzliche Kurzweil und der Wettstreit, um die besten Plätze sowieso.

    Regelwerk und Spielzugang sind einfach gehalten und so für ein breites Spielerklientel leicht umzusetzen. Als Zielgruppe darf man aber die Familienspieler nennen, die gerade mit Kindern eine große Freude an Spiel und Optik haben werden.
    Insgesamt ist „Iquazu“ ein gelungener Zeitvertreib, den HABA mit Recht mit dem hauseigenen Siegel „Spielabend-erprobt“ versehen hat!

    [Note]
    5 von 6 Punkten.


    [Links]
    BGG: https://www.boardgamegeek.com/boardgame/235627/iquazu
    HP: https://www.haba.de/de_DE/spielzeug/iquazu/p/303441
    Ausgepackt: n/a

    [Galerie]
    http://www.heimspiele.info/HP/?p=25411

    Pascal hat Iquazú klassifiziert. (ansehen)
  • Christian E. schrieb am 23.02.2018:
    Iquazu ist ein Haba-typisch wunderschön gestaltetes Spiel, bei dem es darum geht, Mehrheiten in Zeilen und Spalten zu erreichen und sich dadurch Punkte zu sichern. Die Spielidee als solche ist nicht übermäßig neu, wird jedoch durch die Gestaltung des Spielplans und das notwendige Kartenmanagement spannend.

    Das Spiel ist auf jeden Fall ein Familienspiel und nicht übermäßig kompliziert. Auch nach zahlreichen Partien fehlt es aber nicht an Spielspaß.
    Christian hat Iquazú klassifiziert. (ansehen)
Alle 5 Bewertungen von Iquazú ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: