Intrige (deutsch) wurde die folgende Auszeichnung verliehen:
  • BrettspielWelt
    BrettspielWelt
    2000
     
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Intrige (deutsch)



Vergessen Sie am Besten alles, was Sie bisher über Moral und Ehre zu wissen glaubten.
Das Einzige, was bei Intrige zählt, sind die Dukaten im eigenen Beutel. Wenn Sie also einen hoch dotierten Posten an einem fremden Hof ergattern möchten, dann bitten, drohen, schmeicheln Sie, wo Sie nur können. Und wenn Sie jemand hintergeht und auf die Insel verbannt, zahlen Sie es ihm doppelt zurück!

Intrige (deutsch), ein Spiel für 3 bis 5 Spieler im Alter von 12 bis 100 Jahren.
Autor: Stefan Dorra

Intrige (deutsch) ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Intrige (deutsch) auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

Wenn Ihnen Intrige (deutsch) gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      So wird Intrige (deutsch) von unseren Kunden bewertet:



      5 v. 6 Punkten aus 4 Kundentestberichten   Intrige (deutsch) selbst bewerten
      • Stefan S. schrieb am 04.02.2005:
        Intrige – Ein fantastisches Ärgerspiel!

        Seinen Namen trägt dieses Spiel wirklich zu Recht. Im Postengeschacher wird bestochen, betrogen und gelogen – Intrigen sind überall. Aber worum geht es überhaupt?
        Jeder Spieler stellt einen Adeligen dar, an dessen Hof vier Hochdotierte Beraterposten zu vergeben sind. Außerdem stehen Jedem acht Höflinge zur Verfügung, um sie an fremden Höfen in möglichst einflussreiche (und damit gut bezahlte) Positionen zu bringen. Dabei ist aber zu beachten, dass es vier verschiedene Beratertypen gibt (jeder Spieler hat von jedem Typ jeweils zwei) und sich an jedem Hof nie zwei Berater desselben Typs befinden dürfen. Mit dem Ziel vor Augen, am Ende der fünften Runde am meisten Geld gescheffelt zu haben beginnt nun das hinterhältige Gerangel um die Beraterpositionen.

        In jeder Runde darf man zwei seiner eigenen Berater an fremde Adelshöfe schicken; um seine Mitspieler nun davon zu überzeugen, gerade den eigenen Beratern die besten Positionen zu geben ist alles erlaubt – Schmiergelder fließen, die umfangreichsten Zusagen werden gegeben … und gebrochen. Denn man ist an keine Absprachen gebunden und kann auch nach den Schmiergeldern noch einsetzen wen man will. So kann es – sehr zum Ärger des Betroffenen – auch passieren, dass sein eigener Berater trotz immenser Schmiergelder auf dem schlechtesten Posten landet oder gar in der Verbannung verschwindet :-) Mit ein wenig Glück zahlen sich aber auch große Bestechungsgelder aus, denn jeder eigene Höfling in einer Beraterposition bringt jede Runde Geld ein.
        Wenn nun fremde Höflinge vor den eigenen Adelssitz treten muss man sie aufnehmen, solange Beraterpositionen frei sind; sobald alle Posten besetzt sind kann man neue Bewerber ablehnen oder gegen alte Berater austauschen. Sowohl die abgelehnten als auch die entlassenen Berater erwartet ein unangenehmes Schicksal; sie werden auf die Insel verbannt. Auch wenn ein Bewerber antritt, von dessen Typ man bereits einen Berater aufgenommen hat, muss einer der beiden in die Verbannung.

        Fazit:
        Ein tolles Spiel mit interessantem Spielprinzip, das von der Interaktion der Mitspieler lebt. Etwas Ärger sollte man allerdings schon verkraften können und die Verschwörungen nicht persönlich nehmen. Wer also schon bei ‚Mensch ärgere Dich nicht’ nach mehreren Attacken auf seine Pöppel die ersten Feindschaften schließt sollte lieber die Finger lassen von diesem Spiel. Wem es aber ungeheuren Spaß macht, seine Mitspieler zur Weißglut zu treiben und andererseits selbst auch einiges vertragen kann, für den ist dieses Spiel schon fast ein Muss!

        Bemerkung:
        Bei Amigo wurde das ursprüngliche ‚Intrige’ als günstiges Kartenspiel neu aufgelegt. Die einzige Änderung ist die Reduzierung der Beraterplätze auf vier (und damit der Berater auf acht je Spieler). Damit ist auch die Spieldauer etwas gesunken. Insgesamt schadet das neue Format dem Spielspaß aber keineswegs und das Spiel lässt sich toll Mitnehmen.

        Spieldauer: ca. 45 min.
        Spieler: 3-5
        Alter: ab 12
      • Leonhard P. schrieb am 02.12.2008:
        Ein lustiges und spannendes Spiel für zwischendurch! Für schon einige Stunden Spielspaß gibts von mir 5 Punkte.
      • Christian K. schrieb am 28.10.2008:
        Ein Spiel, das zeigt, wie man es so wirklich mit der Ehrlichkeit nimmt. An Absprachen kann man sich halten, muß man aber nicht. Verbindlichkeit gilt nur für andere. Nicht selten schreit sich unsere Spielgruppe am Ende an ;).
      Alle 4 Bewertungen von Intrige (deutsch) ansehen

      Hier weitershoppen:


      Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

      Puzzle-Offensive.de
      Kreativ-Offensive.de
      Holzeisenbahn-Offensive.de
      Wuerfel-Offensive.de

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (40€ Mindestbestellwert)
      Suche: