Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Innovation



Von der Steinzeit bis ins digitale Zeitalter führen Sie ihre Zivilisation zum Höhepunkt ihres Ruhms! Stellen Sie die anderen Spieler mit genialen Erfindungen und bahnbrechenden Ideen in den Schatten. Doch nur durch Taktik, Opportunismus und Risikobereitschaft können Sie das Spiel auch gewinnen.

Innovation ist ein taktisches Verwaltungsspiel. Man schlüpft in die Rolle des Anführers einer großen Zivilisation und entwickelt diese durch Innovationen - bahnbrechende Errungenschaften - im Laufe von zehn Epochen der Menschheitsgeschichte weiter.

Innovationskarten sind in fünf Farbgruppen unterteilt. Sie bieten nicht nur weitere Handlungsmöglichkeiten im Spiel, sondern produzieren auch Ressourcen, welche die Stärke und Verteidigung einer Zivilisation erhöhen.

Im Laufe des Spiels sammelt jeder Spieler diese Karten in seinem eigenen Kartenbereich an. Pro Farbe wird ein Kartenstapel gebildet. Jeder Spieler kann also bis zu fünf Farbstapel haben.

Jede Karte verfügt über mindestens ein Dogma, eine Ideologie, der die Zivilisation zu diesem Zeitpunkt folgt. Es gibt zwei Arten von Dogmen: kooperative Dogmen, von denen alle Spieler mit vielen Ressourcen profitieren, und aggressive Dogmen, die schwächere Zivilisationen (mit weniger Ressourcen) unterwerfen. Dogmen werden verwendet, um die Entwicklung der eigenen Zivilisation schneller voranzutreiben, als die Gegenspieler dies tun können.

Obgleich maximal fünf Karten ganz oben auf den Stapeln liegen, d.h. aktiv sein können, bieten manche Dogmen die Möglichkeit, einen Stapel zu fächern, um mehr Ressourcen zu produzieren. Ressourcen erhöhen die Stärke und Verteidigung einer Zivilisation. Durch sie kann man von den Innovationen der Gegenspieler profitieren, die eigene Angriffsmacht stärken und sich gleichzeitig vor gegnerischen Angriffen schützen.

Außerdem kann man über bestimmte Dogmen wichtige Einflusspunkte sammeln. Diese braucht man, um Epochen zu dominieren. Man beachte hierbei, dass es drei Möglichkeiten gibt, das Spiel zu gewinnen: 1.) Man ist der erste Spieler, der eine bestimmte Anzahl von Epochen und/oder Ressorts dominiert. 2.) Man hat am Ende des Spiels die meisten Einflusspunkte. 3.) Man erfüllt die Bedingungen eines speziellen Dogmas.

Innovation, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 14 bis 100 Jahren.
Autor: Carl Chudyk

Innovation ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Innovation auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

Wenn Ihnen Innovation gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      So wird Innovation von unseren Kunden bewertet:



      6 v. 6 Punkten aus 2 Kundentestberichten   Innovation selbst bewerten
      • Klaus-Peter S. schrieb am 29.11.2015:
        Ich bin dem Schwerkraftverlag sehr dankbar, dass dieser nun eine deutsche Ausgabe herausgebracht hat.
        Ich hatte zwar bereits eine ältere amerikanische Version gehabt, aber leider nicht zu Ende gespielt, weil ich es nicht verstanden hatte. Zuviel Text und auch sehr kompliziert.
        Wir haben es jetzt zweimal gespielt und die deutschen Regeln sind gut.
        Es folgt einen ähnlichen Spielprinzip, wie andere Spiele von Carl Chudyk, z.B. Ruhm für Rom oder Uchronia, etc., man hat einen Einflussbereich und einen Bereich für dominierte Karten.
        Es gibt 10 Epochen, die Im Kreis um 9 Zeitalterkarten im Zentrum des Tisches angeordnet sind.
        Man beginnt mit 2 gezogenen Karten, wobei man eine Karte auslegt und die andere auf die Hand nimmt.
        Dann beginnt die erste Runde, in der man zwei Aktionen ausführen muß.
        Es gibt auf jeder Karte Dogmen unterteilt in agressive und kooperative. Agressive Dogmen betreffen alle Spieler mit weniger Symbolen im Kartenbereich haben, als der angreifende Spieler.
        Kooperative Dogmen können alle Spieler auch für ich werten, wenn Sie gleich viele oder mehr Symbole im Kartenbereich besitzen,als der Spieler mit der ausgespielten Karte.
        Dominanz entsteht dann, wenn ein Spieler fünfmal so viele Einflusspunkte halt, als der Wert der Epoche beträgt, zB Epoche 1 , dann mal 5= 5 oder Epoche 7 dann mal 5 gleich 35 Punkte.
        Das Spiel ist gewonnen, wenn man eine bestimmte Anzahl von dominierten Karten ausgespielt hat( abhängig von der Anzahl der Mitspieler) oder wenn ein Mitspieler eine Karte von einem höheren Epochenstapel als 10 ziehen müsste oder wenn ein Dogmeneffekt auftritt , der den betreffenden Spieler sofort zum Sieger erklärt.
        Ich spiele sehr viele dieser Spiele und bin überrascht, das man einen weiteren Spieleffekt einbauen kann, der funktioniert.
        Es ist ein sehr schönes Spiel, das sehr strategisch ist, aber auch in weiteren Spielen interessant bleibt. Es gibt starke und schwache Karten, aber es ist insgesamt sehr ausgewogen.
        Ich freue mich schon darauf, dass der Schwerkraftverlag hoffentlich auch bald die schon erschienene Erweiterung in Deutsch auflegt.
        Klaus-Peter hat Innovation klassifiziert. (ansehen)
      • Torsten F. schrieb am 14.06.2016:
        1. Einstiegslevel: 07/10
        2. Maximale Spieldauer: 60 Min.
        3. Verarbeitung des Themas: 80%
        4. Variabler Spielablauf: 100%
        5. Glück/Taktik/Interaktion: 30/40/30
        6. Grafik + Spielmaterial: 80%
        7. Spielspaß/Wiederspielreiz: 70%

        Wenn ein Vielspieler mal etwas ganz Neues und Ungewöhnliches sucht, ist er mit Innovation bestens bedient. Das Spiel ist mit nichts schon Dagewesenem vergleichbar. Kurz gesagt geht es darum, die eigene Zivilisation voran zu bringen, aber das hört sich viel zu banal an. Gefordert werden Konzentration, Überblick und Kombinationsvermögen. Die Grafik ist ansprechend und die Karten sind trotz Komplexität übersichtlich. Wer es kauft, wird es nicht ständig spielen, den Kauf aber auch nicht bereuen.
        Torsten hat Innovation klassifiziert. (ansehen)

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (25€ Mindestbestellwert)
      Suche: