Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Indigo
Indigo
Indigo
Dieser Artikel ist ausverkauft
oder Indigo ausleihen
Indigo merken erfordert Login

Indigo wurden diese Auszeichnungen verliehen:
  • Spiel der Spiele
    Spiel der Spiele
    2012
    Spiele Hit für Familien
  • As d`Or - Jeu de l`Année
    As d`Or - Jeu de l`Année
    2013
    Nominierungsliste
  • Spiel des Jahres - Empfehlungsliste
    Spiel des Jahres - Empfehlungsliste
    2012
    Empfehlungsliste
  • Kinderspieletest
    Kinderspieletest
    2012
    2. Platz (8-13 Jahre)
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Indigo



Wege legen, Steine bewegen, Punkte sammeln und gewinnen!

Bei Indigo versucht jeder, die wertvollsten Edelsteine einzuheimsen. Dazu legen Sie nach und nach verschlungene Wege und bewegen darauf die Steine zum Spielfeldrand. Der Clou: Auf dem Weg dorthin müssen Sie sich immer wieder mit Mitspielern verbünden, denn längst nicht alle Ausgänge gehören Ihnen allein.
Doch auch wenn Sie die Steine gemeinsam erringen - am Ende kann nur einer gewinnen!

Indigo ist ein schnell erklärtes Spielerlebnis mit einfachen Regeln - legen Sie los!

Indigo, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Reiner Knizia

Indigo ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.

Diese Funktion erfordert ein Login. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

Listen mit Indigo



Indigo ist auf 55 Merklisten, 15 Wunschlisten, 29 freien Listen und in 98 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird Indigo von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 13 Kundentestberichten   Indigo selbst bewerten
  • Pascal V. schrieb am 12.02.2012:
    Ein sehr schönes seichtes Taktik-Spiel!
    Es gilt Edelsteine von ihren Positionen zu eigenen Toren zu lenken und so Punkte einzuheimsen!
    Dazu werden zunaechst 1 blauer Saphir (3 Punkte), 5 grüne Smaragde (2 Punkte) in die Mitte des Spielbrettes auf die Schatzkammer gelegt. Das Schatzkammerplättchen hat aufgedruckte Wege in alle Richtungen. Weiters werden 6 gelbe Bernsteine (1 Punkt) am Rande des Spielbrettes ebenfalls auf Schatzkammerplättchen gelegt, deren aufgedruckter Weg aber nur eine Richtung angibt, naemlich zur Spielbrettemitte hin.
    Zwischen diesen äusseren Schatzkammern gibt es je 2 Legeplätze f. Farbmarker der Spieler. Bei 3 Spielern z.B. hat jeder in seiner Farbe 4 Marker, die er wie folgt verteilt: 2 auf "Tore" vor sich (also zwischen 2 äusseren Schatzkammern auf seiner Spielbrettseite) und je 1 links und rechts davon. Hier legt dann der jeweils linke bzw. rechte Nachbar auch 1 Marker von sich hin. Diese "Tore" teilen sich die benachbarten Spieler!

    Jeder bekommt noch einen Sichtschirm hinter welchem später die Edelsteine gesammelt werden, so dass niemand genau weiss, wieviel Punkte man schon hat.

    Zum Start nimmt sich der jüngste Spieler eines der sechseckigen Wegeplättchen - welche vorher gut gemischt und verdeckt auf 3 Stapel verteilt wurden - und schaut, dass er/sie es geschickt anlegt, um so einen Edelstein in "seine"/"ihre" Richtung zu bugsieren.
    Auf den Wegeplättchen sind immer 3 Wege abgebildet, oft übereinander oder sonst wie aneinander vorbei gewunden und geschlungen^^. Das Plättchen "passt" also immer.
    Man muss nur vorausschauen, wie sich so ein Weg entwickeln kann, wenn ein Gegner z.B. mit Hilfe eines "kurvigen" Weges die Richtung komplett ändert. So entwickeln sich nach und nach teils abstruse Taktiken :)

    Ist das Plättchen angelegt bewegt man den Edelstein, sofern dort noch einer residiert, sofort zum Ende des korrespondierenden Weges. Dies gilt fuer alle Edelsteine, die durch ein Anlegen eines Wegeplättchens "berührt" werden. So kann es durchaus auch zu kleinen Kettenreaktionen kommen.

    Auf diese Weise versucht man nun die wertvolleren Edelstein aus der Mitte in die eigenen Spielbrettrandrichtung zu bewegen und parallel vllt. auch die nicht ganz so wertvollen Edelsteine vom Rand weg in kurviger Fahrt zu sich zu holen. Natuerlich immer darauf bedacht bei den Mitspielern zu schauen und evtl. zu intervenieren.

    Wenn sich bei dieser Edelsteinschubserei 2e direkt begegnen und so aufeinanderstossen sollten, sind diese eleminiert und kommen aus dem Spiel! Dies kann passieren....vllt. sogar gewollt, um zu verhindern, dass ein Mitspieler den, fuer einen selbst nicht mehr zu erreichenden, Edelstein erhaelt.

    Sind alle Edelsteine "vom Brett" ist das Spiel beendet (dazu muessen oft gar nicht mal alle Wegeplättchen benutzt worden sein) und jeder zaehlt seine Punkte.


    Meiner Erachtens ein tolles (und von Material und Aufmachung her sehr wertiges) Spiel mit seichten Taktik- und Logik-Allüren^^ und schnell gespielt. So kommen auch gerne mehrere Runden hintereinander zustande!
    Pascal hat Indigo klassifiziert. (ansehen)
  • Reinhard O. schrieb am 02.11.2012:
    Titel: Indigo

    Autor: Reiner Knizia
    Spieltyp: Legespiel
    Spieldauer: ca. 30 Minuten
    Spieleranzahl: 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren

    Spielziel/-idee:
    Die Spieler versuchen über geschicktes Auslegen von Wegeplättchen, Wege so durchgängig zu gestalten, dass die auf dem Spielplan ausgelegten Diamanten, über ein eigenes Tor in den Besitz des Spielers gelangen. Für Bernsteine (gelb) gibt es je 1 Punkt, für jeden Smaragd (grün) gibt es 2 Punkte und für jeden Saphir (blau) gibt es 3 Punkte. Wer die meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel.

    Spielvorbereitung:
    • Spielplan auslegen
    • Die Schatzkarten werden auf die 7 Farbfelder ausgelegt
    • Edelsteine werden auf die Farbtafeln gelegt (1 blauer und 5 grüne auf die mittlere, und je ein gelber auf die äußeren)
    • Die Wegetafeln werden verdeckt ausgelegt
    • Jeder Spieler erhält 1 Sichtschirm, ein Wegeplättchen und 6 Chips in seiner Farbe
    • Die Chips der Spieler werden auf die gekennzeichneten Randfelder gelegt. Die Aufteilung richtet sich nach der Anzahl der Spieler:
    Bei 2 Spieler gibt es keine gemeinsamen Tore, bei drei gibt es je zwei Tore, die mit einem Mitspieler geteilt werden und ein alleiniges Tor, bei 4 Spielern teilt sich jeder Spieler mit jedem anderen Spieler ein Tor
    Tritt ein Edelstein über ein gemeinsames Tor aus, erhalten beide Spieler einen solchen Stein (Vorrat)

    Spielablauf:
    • Der Spieler legt seine Wegtafel auf ein beliebiges freies Feld. Er darf dabei aber nicht 2 Ausgänge mit einer Kurve blockieren

    • Grenzen Edelsteine an die gerade angelegte Tafel, werden diese bis zum Ende des angrenzenden Weges bewegt.
    Wird ein Stein aus der Mitte bewegt, müssen zuerst alle grünen bewegt worden sein, bevor der blaue bewegt werden darf. Es kann vorkommen, dass dabei zwei Edelsteine direkt aufeinandertreffen. Sollte dies der Fall sein, werden beide aus dem Spiel genommen.

    • Gelingt es einen Edelstein bis zum Rand zu bewegen, erhält der bzw. die Spieler einen solchen Stein, dem/denen dieses Tor gehört. Die gesammelten Steine werden hinter dem Sichtschirm deponiert.

    • Eine neue Wegtafel nachziehen, dann folgt der nächste Spieler.

    Spielende:
    Das Spiel endet wenn keine Edelsteine mehr auf dem Spielplan sind.

    Fazit:
    Ein spannendes Spiel für Zwischendurch. Die Spielregeln sind sehr einfach und leicht verständlich. Die Vorbereitungszeit dauert 3 Minuten, so dass man quasi sofort ins Spielgeschehen einsteigen kann.
    Der Spielmechanismus ist sehr einfach (mit Wegeplättchen den richtigen Weg ebnen) und besteht aus zwei Komponenten: dem Anteil Glück das passende Plättchen zu ziehen und die Übersicht es taktisch geschickt zu platzieren. Dabei muss man nicht nur auf den eigenen Vorteil bedacht sein, sondern man kann auch zwei für sich unerreichbare Edelsteine direkt aufeinandertreffen lassen, um sie auch für die Mitspieler unerreichbar zu machen.
    Die Spieltiefe ist nicht sonderlich tief, aber es entsteht ein recht spannendes Spiel, das auch optisch zu gefallen weiß.
    Die kurze Spieldauer von weniger als einer halben Stunde, rundet ein gelungenes Familienspiel für Zwischendurch sehr gut ab und empfiehlt sich für Wiederholungen.
    In meiner Bewertung ist es gute vier Punkte wert.
    Reinhard hat Indigo klassifiziert. (ansehen)
  • Frank L. schrieb am 01.04.2012:
    Beschreibung:
    Die Spieler versuchen über verschlungene Wege die meisten Edelsteine über ihre Tore am Rand des Plans aus dem Spiel zu ziehen.

    Vorbereitung:
    Die jeweiligen zwei Felder der sechs Außentore werden mit den Farbchips der Spieler gekennzeichnet. Je nach Spieleranzahl gibt es Tore, die zwei Spielern gemeinsam gehören. Auf dem Schatzfeld in der Mitte und auf denen am Rand werden die Edelsteine gelegt. Jeder Spieler erhält eine Wegetafel, auf der sich immer drei Wege befinden: Kurven, Geraden und/oder Halbkurven. Für eine taktischere Variante erhält jeder zwei Tafeln.

    Ablauf:
    Reihum legen die Spieler je eine Wegetafel beliebig auf den Spielplan. Sie kann völlig frei gelegt werden oder bestehende Strecken verlängern. Liegt auf der Strecke ein Edelstein, so wird dieser bis an ihr neues Ende bewegt.
    Wird der Edelstein aus dem Spielfeldrand gezogen, erhält der Besitzer des Tores den Edelstein. Gibt es zwei Besitzer, bekommt einer der beiden Spieler einen Ausgleichsstein aus dem Vorrat.
    Werden zwei Wege mit Edelsteinen verbunden stoßen sie zusammen und werden aus dem Spiel entfernt.
    Das Spiel endet, wenn sich kein Edelstein mehr auf dem Plan befindet.

    Fazit:
    Das Spiel erinnert dem ersten Anschein nach an Wege-Spiele wie Tayü oder Tsuro. Allerdings ist hier nicht der verschlungene Weg das Ziel, sondern nur Mittel zum Zweck: Wie komme ich an die begehrten Edelsteine. Dadurch entsteht ein ganz anderes Spielgefühl: An allen Ecken und Enden muss man versuchen die Edelsteine umzulenken. Insbesondere, da die lieben Mitspieler das gleiche Ziel haben. Raffiniert auch der Umstand, dass einige Ausgänge zwei Spielern gemeinsam gehören. So kann man seinem Mitbesitzer Vorlagen geben - in der Hoffnung, dass er sie auch annimt und den Stein in die gemeinsame Richtung lenken wird.
    Indigo hat kurze Regeln, ist dadurch schnell erklärt und ist fix gespielt (etwa 20 Minuten).
    Frank hat Indigo klassifiziert. (ansehen)
Alle 13 Bewertungen von Indigo ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: