Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Import / Export (dt.)
Import / Export (dt.)
Import / Export (dt.)
Import / Export (dt.)
nur 44,99

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Import / Export (dt.) ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Import / Export (dt.)



Der Hafen ist erfüllt mit den Geräuschen tausender Arbeiter, Maschinen, Fahrzeuge und dem Rascheln eurer Unterlagen. Das Geschäft boomt und täglich erreichen und verlassen unzählige Kontainer diesen Handelsknotenpunkt. Es ist an der Zeit, dass ihr euer eigenes Unternehmen vorantreibt und eure Konkurrenz hinter euch lässt.

Könnt ihr euch dem internationalen Handel, den veränderlichen Märkten und dem Innovationsdruck stellen? Oder versinkt ihr mit eurem Traum in den Tiefen des Meeres?

Besonderheit:
Deutschsprachige Auflage

Import / Export (dt.), ein Spiel für 2 bis 6 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Jordan Draper

Import / Export (dt.) kaufen:


nur 44,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Import / Export (dt.) ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Import / Export (dt.) auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Wenn Ihnen Import / Export (dt.) gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      So wird Import / Export (dt.) von unseren Kunden bewertet:



      5 v. 6 Punkten aus 2 Kundentestberichten   Import / Export (dt.) selbst bewerten
      • Pascal V. schrieb am 25.03.2019:
        Review-Fazit zu „Import / Export“, einem tief-strategischem Handelsspiel.


        [Infos]
        für: 2-6 Spieler
        ab: 8 Jahren
        ca.-Spielzeit: 45-60min.
        Autor: Jordan Draper
        Illustration: Jordan Draper
        Verlag: Dark Flight Games
        Anleitung: englisch
        Material: englisch

        [Download: Anleitung/Übersichten]
        engl.: http://www.darkflightgames.com/#/importexport/ (s. rechts unten, div. Links)
        engl.: https://www.boardgamegeek.com/boardgame/217776/import-export/files

        [Fazit]
        Das Spiel kommt in einer sehr coolen Box daher, nämlich passend zum Spielthema in einem Schiffscontainer-nachahmenden Päckchen. Darin haben auch alle Mini-Erweiterungen (Promos, KS-Exclusives, etc.) Platz, wenn dann auch der Deckel leicht angehoben wird.
        Generell geht es im Spiel darum, Aufträge anzunehmen und die Fracht dazu entsprechend zu transportieren, doch das ist nicht immer so einfach, wie es zunächst klingt. Zum Beispiel geht es schon damit los, dass eines der zwei Schiffe, die jeder Spieler zu Beginn zur Verfügung hat, schon auf dem Transportwege ist (nur deswegen startet ein jeder auch mit 10 Credits, da hier schon automatisch ein Auftrag erfüllt wurde – das Spielziel ist 50 Credits zu verdienen) und somit sitzt man erstmal mit weniger Möglichkeiten vor seinem Spielbereich.
        Im Laufe des Spiels wird man dann auch immer wieder mal lieber mehr machen wollen, als möglich ist und obendrein sind die Transportaufträge jederzeit von allen beeinflussbar, denn wenn es um die Aktion „Import“ (eine von fünf möglichen Aktionen eines Spielerzuges) geht, werden Güter (Frachtcontainer) von Schiffen genommen, die gerade unterwegs sind und an die eigenen (Lager-)Docks gelegt – sollten mehrere Spieler gleichzeitig Interesse haben, folgt eine Auktion. Alternativ dazu gibt es die Aktion „Pirat“, bei der man sich gewünschte Güter „einfach“ von den Schiffen nimmt (aber auch von der Güter-Insel, die allen zur Verfügung steht). Es gilt also viel zu beachten und voraus zu schauen und sich laufend an die aktuelle Situation anzupassen. Nicht zuletzt auch deswegen, weil der aktive Spieler (Captain) eine gewählte Aktion vorgibt, die alle anderen Spieler in dieser Runde nachmachen (u.U. durch Abwerfen zwei gleichfarbiger Karten, als „Joker“, um die Aktion nutzen zu können, wenn keine passende Karte auf der Hand ist) müssen oder passen (dafür darf dann eine Karte nachgezogen werden).

        Etwas unübersichtlich ist es dabei gerade in den ersten Partien, denn je nach Aktion und Art der Güter“beschaffung“ werden die Container z.B. mal direkt im normalen Lager oder im Importlager untergebracht oder direkt auf einem im Hafen liegenden Schiff oder gar auf die Hand und die Güter-Insel nimmt auch Container auf (per 4 Credits). HIer ist die Anleitung auch nicht immer deutlich bzw. hilfreich und es bedarf gelegentlich mehrfachem Lesen mancher Abschnitte und Ausprobieren während des Spiels.
        Auch die Multifunktionalität der Karten kann am Anfang verwirren, da diese sowohl die Aktionsmöglichkeiten (auf der Hand) wiedergeben, wie auch die Art der Güter und/oder eines Auftrages und/oder natürlich als Containerkarte, die zum Erfüllen eines Auftrags benötigt wird.

        Nach einigen Runden kommt man aber schliesslich doch gut ins Spiel und fängt an die Feinheiten zu entdecken und so zum Beispiel auch die Sonderfunktionen erfüllter Aufträge geschickt einzusetzen (fast jeder Auftrag bringt irgendeinen Bonus für den späteren Spielverlauf, z.B. mehr Container importieren zu können). Richtig aufwendig, aber auch sehr spannend für erfahrene Spieler sind dann die Mini-Erweiterungen, die das Spielgeschehen teils gut „aufmischen“^^.

        Der permanenten Wettstreit und Wettlauf um Güter und Aufträge sowie die sich häufig ändernden Ausgangssituationen verlangen gutes bzw. ausdauerndes Aufmerksamkeitsvermögen, dafür belohnt das Spiel dann aber auch mit reichlich Tiefgang – der sich vllt. auch erst in späteren Partien wirklich vermittelt. Auch der ewige Zwist mit sich selbst, welche Aktion nun wann am besten zu nutzen wäre und der Umstand, dass man sich im Spielverlauf selbst leicht in Sackgassen manövrieren kann, findet viele Fans, aber wohl eher nicht bei den Gelegenheitsspielern, daher empfiehlt sich „I/E“ auch eher Vielspielern. Erwähnenswert ist aber auf jeden Fall noch, dass jede Karte einmalig vorkommt, so dass man viele Partien spielt, ohne immer im gleichen Fahrwasser zu dümpeln^^. (Ähnlichkeiten zu „Ruhm für Rom“ sind übrigens gewollt, denn die Inspiration zu „I/E“ stammt von dort.)

        [Note]
        5 von 6 Punkten.

        [Links]
        BGG: https://www.boardgamegeek.com/boardgame/217776/import-export
        HP: http://www.darkflightgames.com/#/importexport/
        Ausgepackt: n/a

        [Galerie]
        http://www.heimspiele.info/HP/?p=25081
        Pascal hat Import / Export (dt.) klassifiziert. (ansehen)
      • Helga H. schrieb am 18.04.2019:
        Eine handliche Schachtel beinhaltet Güterkarten, Tableaus, Credit-Quader und Schiffe.
        Indem Karten an das eigene Tableau, den eigenen Hafen, gelegt werden, können sie auf unterschiedliche Weise in den Spielverlauf eingreifen.

        Eigener Hafen, Seite "oben":
        hier kommen die abgeschlossenen Aufträge hin. Abgeschlossen bedeutet hierbei, dass ein Schiff zuerst mit dem Auftrag versehen wurde und dann mit der nötigen Menge farbgleicher Container (Güterkarten) versehen wurde. Abgeschlossene Auträge aktivieren zudem einen einmaligen oder dauerhaften Bonus, je nach Kartentext. Die Anzahl der a. A. begrenzt die Kartenanzahl der "Importe" (links) und "Güter" (rechts).

        Seite "links", "Importe" genannt:
        Karten, die hier angelegt wurden, bestimmen die Häufigkeit einer Aktion

        Seite "rechts", "Güter" genannt:
        Karten, die hier liegen, geben zum Spielende Siegpunkte

        Unter dem eigenen Hafen liegen die Schiffe, wenn sie nicht auf hoher See sind.

        Zur Spielmechanik

        Der aktive Spieler erhält eine Kapitänskarte und ruft entweder eine Aktion aus, indem er eine Güterkarte mit dem Aktionstext spielt oder er zieht Handkarten. Die anderen Spieler können nun Karte/n nehmen oder sich entscheiden, zu folgen (es ist ebenfalls eine Aktionskarte zu spielen). So geht es reihum bis zu einer Spielendebedingung.

        Fazit: gerade noch eine 4...

        + handliche, praktische Schachtel, die man schnell mitnehmen kann und trotsdem ein vollwertiges Spiel beinhaltet
        + interessante Mechanik, die nette Grübeleien verursacht und viele Möglichkeiten offenlässt
        + 2 gleichfarbige Karten sind ein Aktionsjoker, falls man die betreffende Karte einfach nicht auf der Hand hat
        - für ein Kartenspiel relativ teuer
        - für ein Wirtschaftsspiel ungewohnt glücksabhängig
        - für einige Problemfälle wurde bei anderen Spielen eine bessere Lösung gefunden
        (z. B. ist es beim "Liefern" möglich, die Aktion machen zu können, aber kein Schiff zu bekommen, während andere vielleicht nur einmal liefern dürften, aber mehrmals ein hohes Gebot abgeben und dadurch mehrere Ladungen Güter einheimsen)
        - zum Spielende hin, gesteigerte Aktionszahl und dadurch schnellere Siegpunktvergabe.
        Dies halte ich bei dem Spiel für bedenklich, da die Möglichkeit, überhaupt eine Aktion machen zu können, davon abhängt, ob man grad die richtigen Karten gezogen hat, passende Karten am Tableau hat, passende Karten auf Schiffen liegen oder ein eigenes Schiff grad im Hafen liegt.
        Helga hat Import / Export (dt.) klassifiziert. (ansehen)

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite  Versandkosten   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (40€ Mindestbestellwert)
      Suche: