Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Im Wandel der Zeiten wurde die folgende Auszeichnung verliehen:
  • Gra Roku
    Gra Roku
    2010
    Spiel des Jahres
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Im Wandel der Zeiten



Ziel des Spiels ist es, seine eigene Zivilisation aufzubauen, nicht andere zu vernichten. Die militärische Stärke einer Nation ist nur einer von vielen Aspekten. Ebenso wichtig ist es, die Bevölkerung zufrieden zu stellen, oder wichtige Entdeckungen zu machen. Es liegt in den Händen der Spieler, welcher Weg eingeschlagen wird. Vernachlässigt man aber ein Teilgebiet komplett, sinken die Gewinnchancen.

Am Ende des Spiels zählt nur, wieviel Kultur man mit seiner Nation geschaffen hat. Dies kann man beispielsweise durch den Einsatz von Religion, Literatur oder den Bau von Weltwundern erreichen.

Im Wandel der Zeiten, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 12 bis 100 Jahren.

Im Wandel der Zeiten ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Im Wandel der Zeiten auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

Wenn Ihnen Im Wandel der Zeiten gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      Listen mit Im Wandel der Zeiten



      Im Wandel der Zeiten ist auf 168 Merklisten, 100 Wunschlisten, 53 freien Listen und in 145 Sammlungen gespeichert.
      Alle anzeigen

      So wird Im Wandel der Zeiten von unseren Kunden bewertet:



      6 v. 6 Punkten aus 18 Kundentestberichten   Im Wandel der Zeiten selbst bewerten
      • Heiko W. schrieb am 24.02.2009:
        Dieses Spiel ist meiner Meinung nach der Oberhammer.
        Für Fans komplexerer Strategiespiele einfach ein muss.
        Im Grunde ist es eher ein Kartenspiel. Das Brett dient der einfacheren Erfassung von Punkten und als Kartenauslage von der man sich neue Karten "Kaufen" kann. Jeder Spieler beginnt mit den gleichen Startbedingungen:

        2 Minen
        2 Farmen
        1 Tempel
        1 Krieger

        Regierungsform Despotismus.
        Die Regierungsform bestimmt meist wieviel Aktionen man pro Runde verfügbar hat. Diese unterteilen sich in Zivile und Militärische Aktionen. Mit den Zivilen Aktionen kann man sich neue Karten ersteigern. Anführer auslegen oder seine Infrastruktur ausbauen.
        Mit den Militärischen Aktionen seine Armee vergrößern, Pakte schließen oder Brechen bzw Kriege starten.

        Jede Runde nutzt man somit seine Aktionen um seine eigene Zivilisation nach vorn zu bringen. Dazu gibt es zu den Aktionspunkten (Die durch farbige Holzmarker gekennzeichnet sind [rot=Militäraktionen] [weiss=Zivilaktionen]) auch noch Rohstoffe, wobei es Gelb gibt welche die Bürger/Arbeiter repräsentieren, und Blau welche Materialien repräsentieren.
        Der Bau von Gebäuden läuft nun so ab das auf die entsprechenden Karten einfach ein Gelber Bürger gelegt wird welcher sozusagen in diesen Gebäude arbeitet und damit dort auch produziert.
        Zwei gelbo Holzmarken auf einer Mine mit Level 1 bedeutet also ich habe Zwei dieser Minen die damit pro Runde auch zwei Erz produzieren. Schreitet die Forschung vorran kann ich auch Level 2 Minen bauen, die sind zwar Teurer aber ein Bürger auf so einer Mine bringt auch gleich mal 3 Erz pro Runde, und das ist wichtig da die Bürger begrenzt sind. (Man hat nur 22 Stück bei beginn zur Verfügung.)
        Natürlich verbrauchen mehr Bürger auch mehr Nahrung die nach den gleichen Prinzip wie eben Beschrieben in den Farmen angebaut werden.
        Dann kommen noch kulturelle Gebäude hinzu welche Forschung oder die begehrten Kulurpunkte (Siegpunkte im Spiel) bringen. Die Anzahl dieser Gebäude ist aber auch je nach Regierungsform beschränkt.

        Kommen wir zu den Militärischen Aspekt des Spiels. Auch wenn es Konflikte und Kriege im Spiel gibt ist es dennoch nicht Primär darauf ausgelegt. Sinngemässes Zitat aus der Spielanleitung: Man kann nur durch Kriege nicht gewinnen aber wenn man sein Militär nicht im Auge behält ist es sehr wohl eine einfache Möglichkeit zu verlieren. Das Aufrüsten geschieht ähnlich wie bei den Gebäuden. Ein Bürger auf einer Krieger Karte ist ein Krieger mit Stärke eins. Ein Bürger auf einen Panzer mit Stärke 6 bringt schon eine Gesamtstärke von 6 ein. Dabei kann man aber noch Taktikkarten nutzen um bestimmte Einheitentypen zu Armeen zu Gruppieren und damit noch besondere Boni zu bekommen.
        Mit dieser Stärke wird dann der Gewinner von Konflikten berechnet. Die je nachdem einen bestimmten Bonus bringen. Z.B. Materialien vom Verlierer eines Konfliktes oder Forschungspunkte.
        Ausserdem werden Militärische Einheiten benutzt um zu Kolonisieren. Diese besondere Art von Karten können z.B. neue Bürger (zu den oben erwähnten 22 Stück ins Spiel bringen oder andere Vorteile gewähren)
        Kriege werden ähnlich gespielt wie Konflikte nur dass das Ergebnis eines Krieges erst in der nächsten Runde ermittelt wird. Somit kann jeder noch Truppen nachbauen.

        Auch wenn ich hier schon so viel geschrieben habe erfasst es immer noch nicht alle Mechanismen. Jeder der aber Zivilisation auf den PC kennt und mag und vor anspruchsvolleren Spielen nicht zurück schreckt wird dieses Spiel einfach lieben.

        Noch zu erwähnen wäre das es in 3 Varianten gespielt werden kann welche den Einstieg erleichtern.
        1.: Zeitalter Antike und Mittelalter: Es gibt keine Kriege oder Konflikte, keine Pakte etc. Basisspiel um die Grundregeln kennen zu lernen
        2.: Zeitalter Antike, Mittelalter und Zeitalter 2: Konflikte kommen neu hinzu. Zufriedenheit der Bevölkerung und Aufstände haben einen Einfluss, Kolonisation und Konflikte halten einzug.
        3.: Volles Spiel von Antike bis Moderne: Kriege und Luftwaffe kommen hinzu. Je Moderner das Zeitalter umso schwieriger sind die Bürger zufrieden zu stellen da immer 2 gelbe Bürgerfiguren beim Zeitalterwechsel weg genommen werden.

        Ich kann hier eine volle Kaufempfehlung geben und damit auch volle 6 Punkte. Ich habe auf dieses Spiel Sehnsüchtig gewartet und wurde nicht enttäuscht. Den Preis ist es auf jeden Fall wert.
      • André G. schrieb am 22.03.2010:
        Im Wandel der Zeiten: Was habe ich mich gefreut, als ich dieses Spiel entdeckt habe, da ich ein leidenschaftlicher Spieler des PC-Spiels Civilization bin.
        Als das Spiel nach der gewohnt schnellen Lieferzeit von Spiele-Offensive bei mir ankam, konnte ich es kaum erwarten die Spielanleitung zu lesen.
        Anfangs ein wenig ernüchterung, weil neben den vielen Mini-Markern, dem Spielplan, der Anleitung und den vielen Minikarten nichts weiter drin war und ich mir nicht vorstellen konnte, wie dies dem PC Spiel ähneln kann.
        Dann der nächste Schock, die gigantisch Komplexe Anleitung.
        Also fing ich an zu lesen und merkte dann, dass die Anleitung fabrlich unterteilt ist und las, dass es 3 verschiedene Spielvariationen gibt um das Spiel in seiner Komplexität nach und nach kennenzulernen.
        Während des Lesens kam ich immer mehr ins schwärmen, alles ist schön umschrieben und mit Beispielen versehen. Meine anfängliche Skepsis verflog schnell und ich wurde immer hibbeliger und wollte das Spiel nur noch ausprobieren.
        Und ich muss sagen, nach mehreren Probespielen, ich habe ein neues Lieblingsspiel. Dieses Spiel ist in seiner Vielfalt und seinen strategischen Mitteln einfach überragend. Ich habe noch nie ein Brettspiel gespielt, was mich so gefesselt hat und kann es jedem empfehlen, der komplexe und langwierige Spiele mag und/oder das PC Spiel Civilization gern spielt.

        Hier wieder Pro und Contra des Spiels:
        + Spiel ist wenig Glück abhängig, sondern von den Spielzügen der Spieler
        + Schöne Brettspielumsetzung des PC Spiels Civilization
        + Auch zu zweit gut spielbar
        + Jede Spielrunde wieder neue Ereignisse und wird nich langweilig
        + Illustrationen und Spielbrett schön gestaltet
        +/- Karten und Plättchen sind sehr klein (muss aber so sein, da sonst ein riesen Tisch von nöten wäre, da so schon viel Platz gebraucht wird)
        +/- Spielzeit sehr lang (mich persönlcih stört es nicht!)
        - Interaktion zwischen den einzelnen Spielern eher gering: Krieg/Pakt/Aggression (Handel etc. wäre wünschenswert)
        - Macht süchtig (ich hoffe, es wird eine Erweiterung geben)

        Fazit: Ich würde dieses Spiel immer wieder kaufen. Eine echte Bereicherung. Allerdings sagten bisher alle Frauen, dass es ein reines Männerspiel ist. ;) Man braucht viel Zeit und muss Strategiespiele mögen. Wenn man dann auch noch die (männlichen) Mitspieler hat, steht einem gelungenem Abend nichts im Wege. Und nicht von der Anleitung abschrecken lassen und wie empfohlen jede Spielvariante nacheinander spielen, gleich ins Expertenspiel zu gehen wäre für den Beginn einfach zu komplex. :)
        • Hartmut M., Knut K. und 32 weitere mögen das.
        • Einloggen zum mitmachen!
        • Zeige alle 5 Kommentare!
        • Lars F.
          Lars F.: Hmmm...ich weiß nicht, ob ich Mann genug bin, für dieses Spiel. Aber es klingt spannend und auf der Merkliste ist es definitiv gelandet.
          Eine... weiterlesen
          12.11.2013-10:35:20
        • André G.
          André G.: Es ist und bleibt eins meiner Spiele-Highlights. Kommt immer wieder auf den Tisch und macht auch jedes Mal Spaß. Bekommt leider nicht die... weiterlesen
          12.11.2013-17:00:58
      • Fabian K. schrieb am 02.03.2011:
        Gut, besser, Im Wandel der Zeiten:

        Da Spiel sollte man kaufen wenn man:
        -das Zivilisationsthema mag.
        -auf lange Strategieabende/-nächte steht.
        -ausgefeilte Spielmechanismen mag.
        -ein Spiel haben möchte in dem es keine Patentsiegesstragie gibt.
        -Spiele mag die zwar interaktiv aber nicht übertrieben kriegerisch sind


        Das Spiel sollte man nicht kaufen wenn:
        -man nicht bereit ist eine ausführliche und an wenige Stelle etwas ungenau formulierte Anleitung zu lesen
        -einem eine Spieldauer 3,5-6 Stunden zu lange ist
        -man Klötzchen- und Kartenschiebereien nicht mag. (Das Spiel erfordert sehr viel ''Tablemanagement'')
        -man mit mehr als vier Spielern spielen möchte.

        Für mich ist im Wandel der Zeit das perfekte Spiel und kursiert in meiner persönlichen Rangliste deutlich auf Platz 1.
        Es ist ganz eindeutig auf die Zielgruppe Vielspieler zugeschnitten.
        Für Gelegenheitsspieler und Familien eher mit Vorsicht zu genießen.
        Fabian hat Im Wandel der Zeiten klassifiziert. (ansehen)
      Alle 18 Bewertungen von Im Wandel der Zeiten ansehen

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (25€ Mindestbestellwert)
      Suche: