Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Im Märchenwald
Im Märchenwald
Im Märchenwald
statt 8,60 €
jetzt nur 6,29
Sie sparen 2,31 €
(26,9% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Im Märchenwald ausleihen
Im Märchenwald wurde die folgende Auszeichnung verliehen:
  • Kinderspiel des Jahres
    Kinderspiel des Jahres
    2001
    Nominierungsliste
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Im Märchenwald



Wer kommt mit in den Märchenwald? Es war einmal vor langer Zeit. Um die kranke Tochter des Königs retten zu können, müssen Märchengegenstände gefunden und ins Schloss gebracht werden. Zauberspiegel zeigen an, was gesucht werden muss. Alle suchen hinter den Bäumen und schleppen die gesuchten Gegenstände aus dem Wald. Doch Zwerge, Hexen und Raben, die Im Märchenwald ihr Unwesen treiben, versuchen das zu verhindern. Wer ist tapfer genug und rettet die Prinzessin?

kooperatives Kinder- / Familienspiel, sehr gut für Kindergärten geeignet, auch alleine gut spielbar

Das Spiel wurde nominiert für das Kinderspiel des Jahres 2001

Im Märchenwald, ein Spiel für 1 bis 8 Spieler im Alter von 5 bis 9 Jahren.
Autor: Markus Nikisch

Im Märchenwald kaufen:


statt 8,60 €
jetzt nur 6,29
Sie sparen 2,31 €
(26,9% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Im Märchenwald ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Im Märchenwald auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Im Märchenwald von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 17 Kundentestberichten   Im Märchenwald selbst bewerten
  • Heinrich L. schrieb am 02.08.2011:
    Mein Fünfjähriger liebt das Spiel. Und das obwohl wir nicht immer gewinnen wenn wir nur zu zweit spielen. Der Offizielle Test beschriebt die Spielmechanik recht gut, daher hier nur persönliche Anmerkungen:

    Im Gegensatz zu "Monster unterm Bett" wo max. 12 verdeckte Karten zu merken sind, kommen hier 7x7 Karten zum Einsatz. Das alleine ist schon eine Herausforderung. Zusätzlich gibt es Karten die das Spielfeld verändern.
    Wenn eine Karte vom Spielfeld genommen wird, kommt eine Baumkarte an ihre Stelle und dadurch bleibt der Märchenwald ein schwer durchschaubares Dickicht.

    Überhaupt macht die Mechanik einen Durchdachten Eindruck. Wie bei jedem Memory hat man am Anfang keine Ahnung wo etwas liegt und tappt im Dunkeln. Dafür sind Anfangs auch die Gegenstandskarten in der Überzahl. Nachdem man einige Gegenstände gefunden hat, hat man zwar oftmals eine Ahnung wo ein bestimmter Gegenstand zu finden ist, aber die dann weiter verbreiteten Baumkarten mit dem Malus (Aussetzen/Schweigen) steuern aktiv dagegen und erhalten den Spannungsbogen der z.B. bei "Monster unterm Bett" nach 3 Runden kollabiert.

    Das es ein Kartenspiel ist (und dadurch das Material etwas fragiler als die typischen Memory-Plättchen), kann man meiner Meinung nach nicht gegen das Spiel verwenden. Es ist etwas komplexer als normales Memory, also auch eher nicht für Dreijährige geeignet, die nicht so sorgsam mit Karten umgehen. Wir spielen es übrigens auf dem Teppich, so dass das Aufheben ohne Knicken kein Problem ist.
    Ein weiterer Pluspunkt für das Format ist die kompakte Schachtel die man überall hin mitnehmen kann. Eine Decke reicht als Unterlage und schon spielt man es im Park. Die mittelgroße Memory-Schachtel mitzunehmen kostet weit mehr Überwindung. D
    as Produktfoto hier ist übrigens etwas verwirrend. Die Schachtel ist wirklich nur so groß wie die Karten selbst, nicht doppelt so groß wie die Abbildung es erscheinen lässt.

    Das der offizielle Test Punkte abzieht, weil es für Erwachsene keinen taktischen Möglichkeiten bietet, kann ich gerade bei einem _kooperativen_ Spiel _für Kinder_ nicht ganz nachvollziehen. Es ist in seinen Grundzügen ein Memory Spiel. Wer da Taktik sucht, wird wohl enttäuscht werden müssen. :-)
    Kleine taktische Aspekte hat aber auch dieses Spiel. So kann man die Hexe dafür nutzen bekannte Karten an einen bestimmten Platz zu bewegen. (Ich tausche z.B. gerne das Schloss auf einen Eckplatz, so dass es am Ende einfacher wiederzufinden ist.)

    Ironischerweise ist der einzige Minuspunkt den ich sehe, das was der offizielle Test als Pluspunkt herauskehrt, die Grafik. Ich kann nachvollziehen, dass die sehr dunkel gehaltenen Karten die Stimmung eines finsteren Waldes zeigen sollen, aber es ist uns schon passiert, dass wir erst beim dritten hinschauen den schwarzen Raben vor dem dunkelbraunen Baum erkannt haben. Das macht auch das Sortieren mühselig.

    Das wäre für mich ein halber Minuspunkt, aber den gleicht das Spiel aber durch den sehr günstigen Preis (habe 5,39 bezahlt) locker wieder aus.

    Daher gebe ich dem Spiel in seiner Kategorie "kooperatives Kinderspiel" volle sechs Punkte. Ich werde wohl Teile der Mechanik klauen um "Monster unterm Bett" vor dem Verstauben zu retten.

    Die Baumkarten spielen wir übrigens in der Variante das man sich eine Runde lang dem Mund zuhalten muss und nicht mitreden darf. Das ist leichter als sich zu merken wer aussetzen muss, und aussetzen in einem kooperativen Spiel macht auch nicht so viel Sinn.

    Wenn jemand ein besseres kooperatives Kinderspiel kennt, das auch für Erwachsene herausfordernd ist, bin ich bereit auf 5 Punkte herunter zu gehen.
    Heinrich hat Im Märchenwald klassifiziert. (ansehen)
  • Martina S. schrieb am 12.12.2010:
    Ein hübsches Memo-Spiel der anderen Art. Man spielt gemeinsam als Team gegen die Zwerge.Sind alle Zwerge aufgedeckt worden ist das Spiel leider aus und die Zwerge haben gewonnen oder man schafft es und findet alle verlangten Gegenstände und rettet die Prinzessin. Es ist gar nicht so einfach immer den vom Zauberspiegel als nächstes angegebenen Gegenstand zu finden. Wären die Karten etwas stabiler, so wie sonst Memo-Karten auch sind, gäbe es von mir die Höchstnote. Das wäre aber dann sicher zu Lasten des wirklich günstigen Preises und der superkleinen Verpackung gegangen. Die passt wirklich in jede Handtasche. Wir nehmen als Unterlage zum Spielen immer ein Filztuch. Das schont die Karten und die Nerven (beim Aufdecken).
    Martina hat Im Märchenwald klassifiziert. (ansehen)
    • Charley D. K., Carsten W. und 8 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Carsten W.
      Carsten W.: Danke für die Beschreibung Martina. Ich hab das Spielchen auf dem Flohmarkt gefunden und mitgenommen. Das ist aber eher ein Kinderspiel, oder wie siehst Du das?
      17.01.2012-14:28:47
    • Alexandra S.
      Alexandra S.: Die Idee mit dem Filztuch ist gut. Unsere Tochter hat nämlich auch immer Probleme beim Aufheben. Eigentlich ja super einfach, aber auf die... weiterlesen
      21.12.2012-23:29:03
    • Tanja K.
      Tanja K.: Bei uns (keine Kinder ;) ) wird es gerne mal zwischendurch, wenn nicht so viel Zeit ist oder als Auflockerung gespielt. Ich mag... weiterlesen
      20.02.2014-11:41:41
  • Eckhard F. schrieb am 21.11.2011:
    Im Märchenwald ist ein Kartenspiel. Bei der Memory-Version gewinnen oder verlieren die Spieler gemeinsam. Ziel ist es, aus dem Tableau der Karten den Weg zum Schloss zu finden, wobei auf den Schatzkarten immer angegeben ist, welcher Schatz als nächster gesucht werden muss. Das versuchen die Zwerge zu verhindern, denn wenn das Spielerteam, bevor es das Schloss entdeckt, alle sieben Zwergekarten aufdeckt, hat das Spielerteam verloren.
    Die Grafik ist ein wenig düster.
    Preislich natürlich sehr attraktiv. Dafür sind es aber auch sehr schlichte Spielkarten.
    Ansonsten ist "im Märchenwald" ideal für Kinder.
    Für unterwegs nicht ganz so gut geeignet, weil das Ausbreiten der Karten relativ viel Platz beansprucht.
    Eckhard hat Im Märchenwald klassifiziert. (ansehen)
Alle 17 Bewertungen von Im Märchenwald ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: