Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Hoch die Becher
nur 34,99

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Hoch die Becher ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Hoch die Becher



EIN SPIEL DES ANSTOSSENS, DES VERGIFTENS UND DER MAKELLOSEN TISCHMANIEREN FÜR 2–12 PERFIDE SPIELER.

Bist du angesichts des Kampfes zwischen Leben und Tod genauso aufgeregt, wie alle anderen, während du am gleichen Tisch mit deinen schlimmsten Feinden und einer verdammt hohen Menge Gift sitzt? Nein? Dann hast du wohl Nerven aus Stahl, mein Lieber! Aber vergiss bloß nicht, auch ein bisschen Gegengift mitzubringen. Sonst hast du hier echt keine guten Karten …

Im altehrwürdigen Königreich Otravia lieben alle ihren König. Doch mehr noch würden es alle lieben, König zu sein! Alles was es braucht, ist ein Tröpfchen Gift im richtigen Becher, um die Amtsnachfolge zu deinen Gunsten zu ändern … Macht euch bereit für ein Spiel voller Hinterlist, Bluff und Betrug! Versteckt euren Wein hinter eurem Sichtschutz, schenkt eurem Gegner ein wenig Gift ein und haltet immer einen Schluck Gegengift bereit … denn einer der anderen Spieler hat es ganz sicher auf euch abgesehen! Ihr müsst gut gerüstet sein, sobald der Zeitpunkt kommt, an dem es heißt: Hoch die Becher!

Bei Hoch die Becher schlüpfen die Spieler in die Rollen von Adeligen bei einem Bankett. Und jeder von ihnen hat seine eigenen Rachepläne. Jeder Spieler hat Wein, Gift und Gegengift zur Verfügung, die er in die verschiedenen Becher einschenken kann, um zu versuchen, den Todfeind zu vergiften. Dabei sollte man aber immer ein gutes Auge darauf haben, dass man selbst überlebt! Außerdem hat jeder Adelige auch eine besondere Fähigkeit, welche es ihm erlaubt, die Regeln ein wenig zu verbiegen … und vielleicht auch zu brechen. Nutzt die Aktionen geschickt, um der einflussreichste Adelige am Tisch zu werden!

Hoch die Becher, ein Spiel für 2 bis 12 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Lorenzo Silva, Stefano Castelli, Andrea Crespi

Hoch die Becher kaufen:


nur 34,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Hoch die Becher ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.

Diese Funktion erfordert ein Login. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Hoch die Becher von unseren Kunden bewertet:



4 v. 6 Punkten aus 5 Kundentestberichten   Hoch die Becher selbst bewerten
  • Juergen S. schrieb am 02.05.2017:
    Die Idee ist mit den Bechern und den Glassteinen (Rot für Wein, Schwarz für Gift und Weiß für Gegengift)ist klasse und das Material auch gelungen. Die Becher aus Plastik mit Ornamenten sehen sehr schön aus und die Farbringe passen einwandfrei auf bzw. können gut unter die Becher gesteckt werden. Das Kartenmaterial ist von guter Qualität, haben stimmungsvolle Bilder und bringen noch mehr Taktik ins Spiel. Ich finde es keineswegs ein reines Glücksspiel, auch wenn manchmal der falsche Becher vor einem stehen bleibt :-(.
    Der ganzen Runde (6 Personen) hat das Spiel sehr viel Spaß gemacht und wären nicht noch andere Spiele bereit gelegen, dann hätten wir sicher noch eine Runde gespielt.
    Spielidee, Qualität, Spielfluß, Spielspaß, einfach super.
    Ich war schon aufgrund schlechter Kritiken am Zweifeln es zu kaufen, habe es aber nicht bereut. Es ist wirklich wieder eine Bereichung meiner Spielesammlung :-)
    Juergen hat Hoch die Becher klassifiziert. (ansehen)
  • Mario O. schrieb am 03.01.2017:
    Wir haben das Spiel jetzt 8 Runden gespielt. Je 2 mal mit 3,4, 5 und 6 Spielern. Es ist ein gutes Spiel für zwischen durch, aber 4 sollten es schon sein.
    Klar manchen Charakter Rollen sind sehr stark, manche schwächer, aber diesen riesen taktischen Anspruch hat das Spiel gar nicht.
    Um so mehr mitmachen um so schlechter planbar wird das Spiel, aber das macht genau den Reiz aus. Kaum einer weiss noch wer wen vergiftet hat, jede Runde läuft anders ab und meist kommt es nur auf die letzte Aktion die man machen darf, ob man überlegt oder nicht.
    Wenn man dann noch sein Erzfeind stirbt, gibt es höhnisches Grinsen des Gegenüber.
    Viel mehr Taktik will dieses Spiel gar nicht sein, eher ein Spass für 30 min zwischendurch.
    Mario hat Hoch die Becher klassifiziert. (ansehen)
  • Christian G. schrieb am 31.12.2016:
    Hoch die Becher ist ein sehr schön, liebevoll und aufwendig gestaltetes, Merk- und Bluffspiel, bei dem es darum geht, andere Leute zu vergiften und selbst zu überleben und dabei noch möglichst viel Wein zu trinken. Dies erreicht man, indem man Wein, Gift oder Gegengift verdeckt in die Becher schüttet. Man kann aber nicht (beliebig) in die Becher sehen, da diese aus Silber (naja, eher Kunststoff) sind und dann auch noch etwas Hütchenspiel (Becher wechseln im Uhrzeigersinn oder dem Gegenüber). Jeder Spieler hat noch eine Sonderfähigkeit und dann kann das Chaos auch schon beginnen.

    Womit wir auch bei meinem Fazit wären. Das Spiel ist sehr chaotisch und es ist, zumindest mit vielen Spielern nicht sehr planbar und die Fähigkeiten sind sehr unausgewogen. Für das Spiel spricht in meinen Augen in erster Linie die Ausstattung und die Idee.
    Dagegen, dass zwar versucht, Dinge zu merken und zu beeinflussen, aber mit 4-10 Aktionen zwischen seinen eigenen ändert sich der Zustand des Spielfeldes so, dass man mit chaotischer Spielweise mehr erreichen kann als mit Planung.

    Für mich als Taktiker oder Spaßspieler ist das Ding nichts, da es zu ernst ist, um wirklich viele Lacher zu produzieren und zu beliebig, um meine Strategiezentren anzusprechen. Ich glaube aber, dass es sicher Gruppen gibt, die so etwas mögen. Auch glaube ich, dass es mit 3 Spielern deutlich taktischer wird, aber da spiele ich dann doch lieber andere Dinge.
    Christian hat Hoch die Becher klassifiziert. (ansehen)
Alle 5 Bewertungen von Hoch die Becher ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: