Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Haus der Sonne
Haus der Sonne
Haus der Sonne
statt 19,90 €
jetzt nur 18,69
Sie sparen 1,21 €
(6,1% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Haus der Sonne ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Haus der Sonne



Haus der Sonne ist der deutsche Name für den Vulkan Haleakalâ auf Hawaii. Einer Legende nach soll einst der Halbgott Mâui die Sonne dort eingefangen haben.

Haus der Sonne ist ein spannendes Spiel für 2 Personen, das mit wenigen Regeln eine große Spieltiefe bietet. Durch den geschickten Einsatz ihrer Spielsteine versuchen die Spieler, um einen Vulkan auf Hawaii ihre Statuen zu errichten - ohne dass die Lava des Vulkans sie wieder zerstört. Je nach Vorliebe der Spieler kann das Spiel mit oder ohne Glückselement gespielt werden. Wie alle Spiele von Feuerland besticht auch Haus der Sonne mit seinen liebevollen Illustrationen und seinem hochwertigen Spielmaterial.

Haus der Sonne, ein Spiel für 2 Spieler im Alter von 12 bis 100 Jahren.
Autor: Florian Racky

Haus der Sonne kaufen:


statt 19,90 €
jetzt nur 18,69
Sie sparen 1,21 €
(6,1% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Haus der Sonne ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Haus der Sonne auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Listen mit Haus der Sonne



Haus der Sonne ist auf 38 Merklisten, 28 Wunschlisten, 30 freien Listen und in 52 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird Haus der Sonne von unseren Kunden bewertet:



4 v. 6 Punkten aus 6 Kundentestberichten   Haus der Sonne selbst bewerten
  • Michael S. schrieb am 20.03.2016:
    Ziel des Spiels
    Auf einer kleinen Insel steht ein aktiver Vulkan. Auf dieser kleinen Insel wohnen aber auch zwei Schamanen und die möchten auf der Insel Statuen errichten. Durch geschicktes Auslegen von Zahlenplättchen und dem klugen Bewegen des Schiffes kommen die Spieler an Karten, die sie einlösen können, um Statuen zu errichten, Perlen oder Muscheln zu sammeln oder Waren einzukaufen, die ihnen bei der Wertung extra Punkte bringen. Zwei Mal findet eine Wertung statt, bei der der Vulkan ausbricht und vielleicht Statuen zerstört. Nach der zweiten Wertung steht der Sieger dann fest. Es ist der Spieler, der durch den Bau von Statuen, dem Handel mit Fischen und Perlen oder dem Kauf der richtigen Wertungskarten die meisten Punkte gemacht hat.

    Aufbau
    Der Spielplan wird in die Mitte des Tisches gelegt, die Wertungstafel mit ein bisschen Abstand daneben. Dann nimmt sich jeder Spieler seine fünf Zahlenscheiben, 8 Statuen, die Schamanenfigur und den Zählstein. Die Lavascheibe wird nur in der taktischen Variante benötigt. Der Zählstein kommt auf die 0 der Wertungsleiste. Die Schamanenfigur stellt jeder Spieler auf den Strand bei den beiden Dörfern. Die Zahlenscheiben und die Statuen stellt jeder Spieler vor sich ab. Das Boot kommt auf das Wasserfeld beim Strand mit dem Steg. Die Lava-Chips kommen neben den Spielplan. Jetzt werden noch die Karten vorbereitet. Dazu nimmt sich ein Spieler die Startspielerkarte. Die Karten mit den Hütten darauf legt man auf die entsprechenden Felder der Wertungstafel. Die Karte mit der Lava-Priesterin kommt auf das Feld links neben der Wertungsübersicht. Dann sortiert man die Palmenkarten nach der Anzahl der Palmen auf der Rückseite der Karten auseinander. Jeden der drei Stapel mischt man gut durch und legt dann die Karten des Stapels mit einer Palme auf der Rückseite offen in die Ausbuchtungen des Spielplans. Es bleiben drei Karten übrig, die man auf die Wertungstafel legt. Ebenso legt man die Stapel mit den zwei und drei Palmen auf der Rückseite auf die Wertungstafel und dann kann das Spiel auch schon beginnen.

    Spielablauf
    Der Startspieler beginnt das Spiel und hat die Möglichkeit, aus zwei Aktionen auszuwählen.

    1. Eine Zahlenscheibe setzen oder zurücknehmen und den Schamanen bewegen
    Der Spieler darf eine beliebige seiner Zahlenscheiben auf ein Segment ohne dem Boot legen.
    Liegt dort schon eine oder mehrere Scheiben des anderen Spielers, so muss er eine andere Zahl auslegen, als dort in Summe schon liegen.
    Also liegt dort schon eine 1 und 3 Zahlenscheibe, so darf er keine 4 Zahlenscheibe legen, sondern entweder eine 2 oder eine 5.
    Er darf auch eine beliebige seiner Zahlenscheiben wieder zu sich in den Vorrat zurücknehmen.

    Schamane bewegen
    Im Anschluss an das Ablegen oder Zurücknehmen einer Zahlenscheibe darf der Spieler seinen Schamanen bewegen.
    Der erste Schritt jedes Schamanen führt ihn vom Strand auf das erste runde Feld auf der Wiese.
    Ab jetzt bewegen sich die Schamanen nur noch auf den runden Feldern vorwärts. Dazu gibt es ein paar Regeln:
    - Man darf seinen Schamanen bis zu zwei Felder weit bewegen, aber auch nur ein Feld oder gar stehenbleiben.
    - Man darf nur ein Feld nach oben gehen, aber zwei vom Berg herab.
    - Man darf sich seitlich bewegen.
    - Man darf auf oder über Felder mit Statuen ziehen.
    - Man darf über den gegnerischen Schamanen ziehen, aber nicht auf seinem Feld stehenbleiben.
    - Man darf niemals über Kraterfelder ziehen.

    2. Eine Zahlenscheibe auf das Segment mit dem Boot setzen
    Legt man eine Zahlenscheibe auf das Segment mit dem Boot, so darf man selbiges bewegen.
    Das Boot muss dabei um so viele Felder bewegt werden, wie die Zahl auf der Zahlenscheibe vorgibt.
    Hat ein Spieler keine Zahlenscheibe mehr in seinem Vorrat, so darf er das Boot ein Feld weiterbewegen.
    An der Stelle, an der das Boot landet, werden jetzt die Karten vergeben.

    Die Karten vergeben
    Hier kommt es darauf an, welche Zahlenscheiben auf dem Segment liegen.

    a) Es liegt keine Zahlenscheiibe auf dem Segment
    Dann passiert nichts und die Karten bleiben einfach liegen.

    b) Es liegen Zahlenscheiben von einem Spieler auf dem Segment
    Dann darf sich der Spieler eine der beiden Karten aussuchen und auf die Hand nehmen.

    c) Es liegen Zahlenscheiben mehrerer Spieler auf dem Segment
    Dann darf der Spieler, der die höhere Summe an Zahlen auf seiner Scheibe hat, als Erster eine Karte nehmen, dann der andere Spieler.
    Liegen allerdings zwei exakt identische Karten aus, so darf der zweite Spieler keine Karte nehmen. Diese bleibt dann einfach liegen.

    Nachdem die Karten genommen wurden, nimmt jeder Spieler seine Zahlenscheiben zurück in den Vorrat.
    Dann werden so viele Palmenkarten nachgelegt, wie Lücken entstanden sind.
    Ist der Stapel mit einer Palme auf der Rückseite leer, so kommen als nächstes die Karten mit den zwei Palmen auf der Rückseite ins Spiel.
    Ab jetzt kann auch eine Lava-Karte aufgedeckt werden.

    Lava-Karte
    Wird beim Nachlegen von Palmenkarten eine Lavakarte aufgedeckt, so wird diese nicht auf den Tisch gelegt, sondern gleich erledigt und auf eine Ablage gelegt.
    Dazu nimmt man sich einen Lava-Chip und legt ihn auf den Krater und zwar dort, wo das Schiff steht. Liegt dort schon ein Lava-Chip, legt man den neuen einfach drauf.

    Die Palmenkarten
    Es gibt folgende Palmenkarten:

    a) Statue
    Nimmt sich ein Spieler diese Karte, so muss er sie auch sofort ausführen.
    Kann er dies nicht, wird die Karte ungenutzt auf den Ablagestapel gelegt.
    Mit dieser Karte darf der Spieler eine Statue an der Stelle errichten, an der sein Schamane im Moment steht.

    b) Lava-Priesterin
    Die Lava-Priesterin muss auch sofort ausgeführt werden.
    Der Spieler darf einen beliebigen Lava-Chip auf dem Krater um ein Feld nach links oder rechts bewegen.

    c) Muschelkarten
    Mit einer Muschelkarte darf der Spieler einkaufen. Auch das muss er sofort nach Erhalt der Muschelkarte machen.
    Er kann die Karte aber auch aufheben, bis er eine zweite Muschelkarte bekommt und dann direkt einkaufen.
    Auch vor der Wertung haben die Spieler noch einmal die Chance einzukaufen.
    Es gibt folgende Karten, die man kaufen kann:

    - Schmetterlinge (Kosten: 1 Muschel)
    Jede Karte auf der ein Schmetterling zu sehen ist, bringt bei der Wertung einen Punkt.

    - Statuenmehrheit (Kosten: 1 Muschel)
    Für jede Mehrheit an Statuen in einem Segment bekommt der Spieler zwei Punkte.

    - Vollständiges Segment (Kosten: 1 Muschel)
    Der Spieler der drei Statuen in einem Segment hat, bekommt vier Punkte.

    - Waldstatuen (Kosten: 2 Muscheln)
    Für jede eigene Statue auf einem Waldfeld bekommt der Spieler zwei Punkte.

    - Bergstatuen (Kosten: 2 Muscheln)
    Für jede eigene Statue auf einem Bergfeld bekommt der Spieler drei Punkte.

    d) Perlenkarten
    Für eine weiße Perle bekommt der Spieler bei der Wertung einen Punkt, für eine schwarze Perle zwei Punkte.
    Hat ein Spieler beide Perlen bei sich, so bekommt er dafür vier Punkte.

    e) Fischkörbe-Karten
    Der Spieler der bei der Wertung die meisten Fischkörbe hat, bekommt drei Punkte.
    Bei Gleichstand bekommt kein Spieler Punkte.

    f) Nautilus-Karte
    Der Spieler mit der Nautilus-Karte bekommt drei Punkte.

    Die Wertungen
    Die erste Wertung findet statt, wenn die letzte Karte mit den zwei Palmen auf der Rückseite an den Spielplan gelegt wird.
    Die Wertung findet dann sofort statt, auch wenn noch Lücken am Spielplan existieren.
    Vor der eigentlichen Wertung passieren aber noch zwei Dinge:

    a) Wertungskarten kaufen
    Die Spieler dürfen jetzt ihre Muschelkarten für den Kauf einer Karte von der Wertungstafel verwenden.
    Der Spieler, der die Wertung ausgelöst hat, darf als Erster einkaufen.

    b) Der Vulkan bricht aus
    Die Lava-Chips werden jetzt um ein Segment nach unten verschoben, also auf die Bergregion.
    Steht dort eine Statue, so wird diese an den Spieler zurückgegeben und bringt keine Punkte.
    Standen mehrere Lava-Chips aufeinander, so wird der nächste Lava-Chip in die nächste Reihe, den Wald verschoben.
    Steht dort eine Statue, so ist auch diese vernichtet und geht an den Spieler zurück.
    Sollten drei Lava-Chips auf einem Krater gestanden haben, so wird mit dem Wiesenfeld genauso verfahren.
    Trifft ein Lava-Chip auf einen Schamanen, so hat das keine Auswirkung.
    Nachdem die Lava-Chips abgearbeitet wurden, kommen sie zurück neben den Spielplan.

    Jetzt findet die eigentliche Wertung statt und die Spieler bekommen Punkte, wie oben bei den Karten beschrieben.

    - Mehrheiten an Fischkörben = 3 Punkte
    - Weiße Perlen = 1 Punkt, schwarze Perlen = 2 Punkte, Set= 4 Punkte.
    - Nautiluskarte = 3 Punkte.
    - Wertungskarten = Je nach Art der Wertungskarte.

    Nach der ersten Wertung behalten die Spieler ihre Karten mit Fischkörben und Perlen.
    Diese zählen auch für die zweite Wertung.

    Nächste Spielrunde vorbereiten
    Nach der ersten Wertung beginnt die zweite Spielrunde. Dazu werden die Wertungskarten wieder auf die Wertungstafel gelegt.
    Die Spieler müssen sie also neu kaufen, um sie zu benutzen.

    Zweite Wertung
    Diese läuft genauso wie die erste Wertung ab.
    Für jede Muschelkarte, die ein Spieler jetzt noch auf der Hand hat, bekommt er allerdings einen Punkt.

    Spielende
    Nach der zweiten Wertung endet auch das Spiel. Der Spieler mit den meisten Punkten ist der Gewinner.
    Bei Gleichstand gewinnt der Spieler, der nicht der Startspieler war.

    Taktische Variante
    In dieser Variante werden die Vulkan-Karten aus den Palmenkarten aussortiert und damit der Glücksfaktor aus dem Spiel genommen.
    Dafür bekommt jeder Spieler seine Lava-Scheibe, die er im Spiel nutzen kann. Das funktioniert wie folgt:
    Wenn ein Spieler eine Zahlenscheibe auf ein Segment mit dem Boot legt, darf er auch seine Lava-Scheibe dort dazulegen.
    Das Boot wird dann wie gehabt bewegt und ein Lava-Chip dort auf den Krater gelegt, wo das Boot jetzt steht.
    Sind alle vier Lava-Chips gesetzt worden, verliert die Lava-Scheibe für diese Runde ihre Wirkung.
    Seine Lava-Scheibe bekommt man zurück, wenn man entweder die Lava-Priesterin kauft oder bekommt,
    oder wenn man mit dem Boot auf dem Segment landet, auf dem seine Lava-Scheibe liegt.
    Bei der Wertung dürfen keine Wertungskarten mehr gekauft werden. Der Rest der Regeln bleibt gleich.

    Kleines Fazit
    Haus der Sonne glänzt mit seinem schönen Spielmaterial und den tollen Illustrationen.
    Die Anleitung ist gut geschrieben und so erschließen sich einem die taktischen Möglichkeiten recht schnell.
    Trotzdem ist es kein wirklich einfaches, sondern ein durchaus komplexes Familienspiel.
    Die Züge der Spieler gehen flott von der Hand und es kommen keine großen Wartezeiten auf.
    Man muss allerdings immer den Überblick behalten, was der andere Spieler so treibt oder wann eine Wertung ansteht.
    Oft hat man nicht die Zahlenscheibe, um auf den Zug seines Gegners zu reagieren und muss schnell umplanen.
    Dadurch, dass die Spieler die Scheiben des Gegners sehen, können sie auch das mit einplanen.
    ___________________________________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/501-haus-der-sonne.html
    ___________________________________
    Michael hat Haus der Sonne klassifiziert. (ansehen)
  • Andreas H. schrieb am 12.01.2016:
    Einleitung
    ==========
    In "Haus der Sonne" treten zwei Spieler gegeneinander an um Stammes-Statuen um den Vulkan Haleakalâ zu errichten und Gegenstände, die an den Strand gespühlt wurden, zu sammeln. Dabei kann der Vulkan ausbrechen und bereits errichtete Statuen vernichten. Je näher die Statuen an den Vulkankrater gebaut werden, umso mehr Punkte gibt es für die jeweilige Statue aber auch die Wahrscheinlichkeit eben jene Statue zu verlieren steigt.


    Spielablauf
    ===========

    Das Spielbrett ist in drei Ringe und diese in sechs Sektoren aufgeteilt. Im Zentrum befindet sich der Vulkan. Am äußeren Rand des Spielbretts befindet sich ein Schiff, dass im Spielverlauf von beiden Spielern bewegt werden kann. Auerßdem liegen dort in jedem Sektor 2 Spielkarten. Jeder Spieler hat eine Schamanen Figur, die auf zwei gegenüberliegende Sektoren gestellt werden.

    Abwechselnd, beginnend mit dem Startspieler, wird vom aktiven Spieler eine Holzscheibe (beschriftet mit Zahlen von 1 bis 5) auf das Spielbrett gelegt (oder vom Brett entfernt) und gleich eine Aktion ausgeführt (oder Scheiben wieder vom Spielbrett genommen). Dabei können entweder der Schamane oder das Schiff bewegt werden.

    Der Schamane kann dabei um bis zu 2 Felder weit bewegt werden.

    Das Schiff bewegt sich entsprechend der Zahl auf der Holzscheibe, kann aber nur bewegt werden, wenn die Holzscheibe in den Sektor gelegt wird, an dem das Schiff ankert. Wird das Schiff bewegt, wird geschaut ob Holzscheiben auf dem Sektor liegen, in dem das Schiff zum Stehen kommt. Der Spieler mit der höheren Zahl, darf sich als erster eine der beiden Karten nehmen. Hat ein Spieler keine Holzscheibe auf dem Sektor, darf er keine Karte nehmen. Die Karten werden aufgefüllt und der nächste Spieler ist dran.

    Die Karten beinhalten sammelbare Gegenstände, die Siegpunkte bringen (Perlen, Fische, Nautilus), Muscheln (Währung) zum Kauf zusätzlicher Wertungsziele oder Aktionen (Statue bauen, Lava Steine ins Spiel bringen, die beim Vulkanausbruch Statuen zerstören oder Lava Steine verschieben).

    Es gibt eine Zwischenwertung und eine Endwertung. Wer nach der Endwertung am meisten Siegpunkte hat, hat gewonnen.

    Wertung
    =======

    + Die Graphiken sind sehr stimmig und optisch ansprechend
    + Hochwertiges Spielmaterial (viele Holzmaterialien (+))
    + Überschaubare Regeln (leicht zu lernen, schwer zu meistern)
    + Schneller Einstieg möglich

    (-) Aufkleber für die Holzmaterialien

    Das Haus der Sonne ist ein gutes 2 Personen-Spiel, mit relativ leichten Regeln. Es hat einen ganz leichten Ärger-Faktor, wenn der Gegner durch Aktionskarten Lavasteine auf die Sektoren mit eigenen Statuen verschiebt. Wenn keiner der Spieler ein Grübler ist, kann das Spiel auch in 30 Minuten zu Ende sein.

    Für 2 Personen-Spieler sicher einen Blick wert.
    Andreas hat Haus der Sonne klassifiziert. (ansehen)
  • Renate S. schrieb am 06.12.2015:
    Haus der Sonne ein Spiel bis zu vierSpieler. Wir haben zu zweit geprobt. Es ist nicht gleich auf den ersten Blick mit Erfolg zu rechnen. Die Spielmechanismen sind sehr viel seitig und nur mit dem Schiff zum Erfolg segeln, bringt wenig. Mit dem Errichten von Stammesfählen kann man ersteinmal die verschiedenen Bereiche erobern. Viel zu schnell ist sonst der Vulkan tätig.
    Renate hat Haus der Sonne klassifiziert. (ansehen)
Alle 6 Bewertungen von Haus der Sonne ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: