Hat-Trick
Hat-Trick
Hat-Trick
Hat-Trick
Hat-Trick
Hat-Trick
statt 14,99 €
jetzt nur 13,99
Sie sparen 1,00 €
(6,7% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Hat-Trick ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Hat-Trick



Hat-Trick ist ein Fußball-Kartenspiel für zwei Spieler. Der 110-teilige Kartensatz ermöglicht Ihnen gesamte Fußballspiele aus der Trainerperspektive auszutragen: wählen Sie Ihre Teams aus den 32 spielintegrierten Nationalmannschaften oder bauen Sie neu auf und entwickeln Sie einen einzigartigen Spielstil im Kampf um den fußballerischen Ruhm.
Pässe, Dribblings, Volleys, Torwartparaden bilden das Schöne am Fußball getreu nach, während übersichtliche Regeln Sie innerhalb weniger Augenblicke ins Spielfeldgetümmel stürzen lassen.

Hat-Trick, ein Spiel für 2 Spieler im Alter von 14 bis 100 Jahren.

Hat-Trick kaufen:


statt 14,99 €
jetzt nur 13,99
Sie sparen 1,00 €
(6,7% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Hat-Trick ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.

Diese Funktion erfordert ein Login. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Listen mit Hat-Trick



Hat-Trick ist auf 4 Merklisten und 2 Wunschlisten gespeichert.

    So wird Hat-Trick von unseren Kunden bewertet:



    3 v. 6 Punkten aus 2 Kundentestberichten   Hat-Trick selbst bewerten
    • Holger K. schrieb am 09.08.2014:
      Fußball ist derzeit ja so populär wie schon lange nicht mehr. Ein Weltmeistertitel sorgt beim fußballbegeisterten Zuschauer eben für Lust auf mehr, doch mehr - zumindest Länderspiele - gibt es ja so richtig erst wieder in zwei Jahren anlässlich der Fußball Europameisterschaft. Viel zu lange für den Geschmack so einiger, aber glücklicherweise kann man sich in der Zwischenzeit ja spielerisch mit dem Thema Fußball beschäftigen, passenderweise sogar mit einem Spiel aus 2014, das vom Zeitpunkt her gar nicht passender hätte verfügbar sein können.

      Hat-trick nennt sich diese Neuheit und ist ein Kartenspiel, das es zwei Spielern ermöglicht die Geschicke ihrer (National-)Mannschaft während einer Partie gegeneinander zu lenken. Dabei ist besonders interessant, dass sich durch die doppelseitigen Spielerkarten, die auf der einen Seite ganz "normale" durchschnittliche Spieler und auf der anderen Seite durch Sterne gekennzeichnete Top-Spieler zeigen, ganz unterschiedliche Mannschaften mit Stärken und Schwächen auf den einzelnen Positionen kreieren lassen. Starke Mannschaften können mehrere Spieler mit Sternen, also Top-Spieler in ihren Reihen haben, während schwächere Teams mit deutlich weniger auskommen müssen und auf diese Weise lassen sich sogar die Spiele der letzten Weltmeisterschaft, mit ihren Favoriten und Außenseitern, ganz gezielt nachspielen.

      Doch vor dem Spielspaß ist ein wenig Vorarbeit zu leisten, zumindest von demjenigen, der das Spiel vorbereitet und sich mit den Regeln beschäftigt. Diese sind an und für sich gar nicht so kompliziert, erschließen sich aber dennoch nicht beim ersten Lesen. Empfehlenswert sind hier auf jeden Fall die Regelvideos auf der Verlagsseite, die einem den Einstieg wesentlich erleichtern.

      Jeder Spieler hat also eine Mannschaft bestehend aus 10 Spielern und einem Torhüter in Form von Karten, die gemäß einer Startauslage offen zwischen die Spieler gelegt werden. Je nach Mannschaft, die man darstellen möchte, kommen Starspieler zum Einsatz oder eben nicht und der "Sechser" des Spielers der Anstoß hat, erhält den Ball. Diese Startaufstellung ist immer dieselbe, doch während des Spiels kommt natürlich auch Bewegung in die Mannschaften und dazu benötigen die beiden Trainer Aktionskarten. Jeder hat einen identischen Satz davon gemischt als Vorrat vor sich liegen und drei davon auf der Hand.

      Zu Beginn eines Spielzuges wählen beide Spieler geheim eine ihrer Karten aus, decken gemeinsam auf und ergänzen die Kartenhand wieder auf drei. Auf den ausgespielten Karten sind nun alle für den Spielzug benötigten Informationen zu finden. Zunächst dürfen beide Trainer beginnend mit dem Trainer der ballführenden Mannschaft jedoch einen ihrer Spieler bewegen, d.h. um eine Reihe nach vorn oder hinten bewegen und damit die Position mit einem anderen Spieler, das kann auch einer aus dem gegnerischer Team sein, tauschen. Die ausgespielte Karte legt dabei die Seite des durch die Spieler(-karten) gebildeten Spielfeldes fest, auf der die Bewegung vorgenommen werden kann. Es muss immer ein Spieler gewählt werden, der sich auf der gleichen Seite befindet wie die Bälle auf der ausgespielten Karte.
      Anschließend wird der Ball, wenn möglich, an einen Mitspieler in derselben Reihe abgegeben, bevor auch der Trainer des anderen Teams einen seiner Spieler gemäß seiner ausgespielten Karte bewegen darf. Wichtig dabei ist, dass der ballführende Spieler für beide Trainer tabu ist und nicht bewegt werden darf.

      Nach den Spielerbewegungen werden die Aktionen auf den ausgespielten Karten ausgeführt. Hier kann ein kurzer oder langer Pass gespielt werden, oder aber der ballführende Spieler dribbelt. Entscheidend für den Erfolg der Aktion sind immer die Bälle auf den für die Aktion relevanten Karten. Bei einem kurzen Pass sind das die (alle) Karten in der Reihe, in der sich der ballführende Spieler befindet, bei einem langen Pass die Karten in der Reihe, in die der Pass gespielt werden soll (1 bis 3 Reihen entfernt) und beim Dribbling die Karte des ballführenden Spielers und seines Gegenüber. Beide Spieler addieren also die Bälle auf den Karten dieser Reihen bzw. dieser Spieler zuzüglich der Bälle auf ihrer ausgespielten Karten und vergleichen diese.
      Nur wenn die Bälle des angreifenden Spielers auf den relevanten Karten überwiegen gelingt die Aktion und sie darf wie geplant ausgeführt werden, anderenfalls wechselt der Ballbesitz. Wie auch immer, nach der Aktion beginnt eine neue Spielrunde und die Spieler wählen ihre nächsten Karten.

      Etwas anders verläuft ein Spielzug, wenn der Ball in die Reihe unmittelbar vor einem der Tore gelangt. Neben einigen kleineren Änderungen gegenüber einem normalen Spielzug besteht der Hauptunterschied zu einer solchen Torchance in der Möglichkeit nach der Aktion zusätzlich auf das Tor zu schießen und damit die Torschusskarten ins Spiel zu bringen. Diese Torschusskarten gibt es in drei verschiedenen Farben und sie kommen je nach vorangegangener Aktion (kurzer Pass, langer Pass, Dribbling) zum Einsatz. Eine dieser Karten wird vom angreifenden Spieler ausgewählt und mit ihr legt er die Präzision und die Richtung (links, rechts, unter die Latte) des Schusses fest.
      Gleichzeitig mit der Auswahl der Torschusskarte entscheidet sich der verteidigende Spieler für eine der Torwartkarten und versucht dabei zu erraten, wohin der Schuss abgegeben wird. Aufgedeckt wird wieder gleichzeitig. Der Angreifer addiert die Bälle seiner Aktionskarte (Schussstärke) und die Zahl auf seiner Torschusskarte (Schusspräzision) und die so ermittelte Anzahl an Bällen muss der Verteidiger nun neutralisieren. Dazu sieht er auf seiner Torwartkarte nach, wie viele Karten er ziehen darf. Je näher zum Tor ein Schuss abgegeben wird und je weniger spitz der Winkel zum Tor ist, desto bessere Aussichten auf Erfolg hat der Torschuss und desto weniger Karten darf daher der Torhüter für die Abwehr ziehen. Hat der Torhüter die Ecke geahnt, erhöht sich allerdings die Anzahl der zu ziehenden Karten. Erreicht der Angreifer mit seinem Schuss mehr Bälle auf seinen Karten als der Torhüter auf den seinigen, gelingt der Torschuss.

      Wie das beim Fußball so üblich ist, ein Spiel dauert 90 (+ x) Minuten und besteht aus zwei Halbzeiten. Bei Hat-trick werden die Halbzeiten durch die Nachziehstapel der Spieler definiert und wer nach der zweiten Halbzeit die meisten Tore erzielen konnte, gewinnt.

      Mit dem Spiel Hat-trick ist dem Autor eine, wie ich finde, recht interessante spielerische Umsetzung eines Fußballspiels gelungen, die gerade in einem Fußballjahr wie diesem sicherlich seine Anhänger finden dürfte. Die Anleitung kann anfangs schon ein paar Probleme bereiten - eine Kurzspielanleitung, die alle wichtigen Punkte nochmals übersichtlich zusammenfasst wäre da sehr hilfreich gewesen - doch diese Hürde ist insbesondere mit Hilfe der Anleitungsvideos dann letztlich doch schnell genommen.

      Was den Spielablauf angeht, so ist eine Partie Hat-trick eine etwas "trockene" Angelegenheit und spielt sich nicht so flüssig wie sich ein echtes Fußballspiel ansieht, aber das ist dem Versuch einer realistischen Umsetzung geschuldet, die zwar nicht vollständig gelungen ist, aber doch viele der Aspekte eines Fußballspiels erstaunlich gelungen und vor allem funktionierend umsetzt. Trotzdem muss man sich dessen bewusst sein, dass man sich nicht auf ein locker leichtes Spielchen zum Thema Fußball einlässt, sondern das Thema aus der trockenen Sicht eines Trainers erfährt. Das muss man mögen, dann kann Hat-trick richtig Spaß machen.

      Besonders gelungen ist die Möglichkeit verschiedenste Nationalmannschaften mit unterschiedlichen Stärken und Schwächen zu bilden. Da kann man als erfahrender Spieler mal versuchen mit einem Außenseiter gegen den amtierenden Weltmeister anzutreten oder das letzte WM-Finale neu austragen und das sorgt für länger anhaltenden Spielreiz, zumindest wenn man mit Fußball etwas anfangen kann. Der Zeitpunkt für ein Spiel wie Hat-trick hätte natürlich besser nicht gewählt werden können, denn die Fußballeuphorie nach dem gewonnenen WM-Titel könnte den Verkaufszahlen des Spiels möglicherweise gut tun.
      Holger hat Hat-Trick klassifiziert. (ansehen)
    • Charlotte B. schrieb am 11.09.2016:
      Ich habe es als Zusatzspiel zu meinen Leih-Spielen dazu bekommen. Da ich kein Fußball-Fan bin, habe ich es aber gar nicht erst ausgepackt. Sorry.

    So geht´s weiter:


    Weiter stöbern
    Zur Startseite
    Hilfe
    Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
    (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
      Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
    Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
    Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
    0 180 50 55 77 5
    Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
    (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
    deutschlandweit
    versandkostenfrei
    (25€ Mindestbestellwert)
    Suche: