Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Benutzen Sie die Steuerkontrollen, um Bildbereiche zu vergrößern! Mit der gehaltenen linken Maustaste kann der Bildausschnitt verschoben werden.

Guatemala Cafe
Guatemala Cafe
Guatemala Cafe
Dieser Artikel ist ausverkauft
oder Guatemala Cafe ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Guatemala Cafe



Die Spieler versuchen, mit dem An- und Ausbau von Kaffeeplantagen möglichst viele Siegpunkte zu erringen. Das gelingt ihnen, wenn sie im Kampf um Anbauplätze, Arbeiter und Kaffeesorten strategisch vorgehen, klug mit ihrem Geld wirtschaften und wenn sie es letztendlich schaffen, ihren Kaffee im Hafen zu verschiffen.

Guatemala Cafe, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Inka & Markus Brand

Guatemala Cafe ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.

Diese Funktion erfordert ein Login. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

Wenn Ihnen Guatemala Cafe gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      So wird Guatemala Cafe von unseren Kunden bewertet:



      5 v. 6 Punkten aus 9 Kundentestberichten   Guatemala Cafe selbst bewerten
      • Helga H. schrieb am 15.02.2010:
        Mit der Spielfigur "Einkäufer" wandern die Spieler um ein Spielbrett, kaufen in der jeweiligen Spalte/Reihe Arbeiter/innen, Plantagen, Schiffe (setzen diese dann auf ein zweites Spielbrett) oder lösen eine Wertung für eine der 5 Kaffeesorten aus.
        Einfache Regel, reichhaltiges, sehr schönes Spielmaterial, angenehme Spielzeit. Kein Reisser, aber ein nettes Familienspiel für Zwischendurch.
        Tip: mit der ursprünglichen Regel spielen ("Hippodice") !!! OHNE Blockiermöglichkeit der Wertung!
        oder Variante: wenn die Wertung blockiert wird, darf dieser Spieler kostenlos bauen (normale Plantagenbauregel).
        • Ulrich E., Ali B. und 19 weitere mögen das.
        • Einloggen zum mitmachen!
        • Zeige alle 4 Kommentare!
        • Helga H.
          Helga H.: Im Gegensatz zu manchen Spielern und Reziensoren, ist eine 6 ist von mir sehr schwer zu bekommen. Perfekte Spiele sind selten und ich versuche... weiterlesen
          06.02.2011-13:29:15
        • Carsten W.
          Carsten W.: Die Variante mit "kostenlos bauen" kam mir auch in den Sinn, Helga. Ist glaube ich ein guter Ansatz!
          02.11.2011-14:30:29
      • Michael F. schrieb am 05.10.2010:
        Ein tolles Spiel zum Super-Preis! Im ersten Moment erschien uns die Aufmachung etwas altbacken, aber die ganzen Holz-Figuren und der variable Spielplan (2 Pläne mit Vorder- und Rückseite) haben uns schnell entschädigt. Die ersten Runden sind etwas undurchsichtig, aber man erkennt schnell, wo man seine Plantagen am besten setzen muss, ob es sich lohnt, früh Schiffe zu kaufen, wie man den Gegner hindert, was eine Wertung (nicht nur für sich selbst) für Folgen hat usw. Meine Empfehlung, es kommt aufgrund der strategisch möglichen Zugvarianten und dem Spielspaß an "Puerto Rico" ran! Es ist kein kurzweiliges Spiel, da man seine Züge doch recht genau überdenken sollte! Viel Spaß, und zu dem Preis - ein klarer Kauf! P.S. Die mitgelieferten ambientefördernden echten Kaffeebohnen waren seit 2008 abgelaufen und sollten nicht mehr benutzt werden. Man kann sich aber einfach beim Kaffeegeschäft seines Vertrauens neue besorgen oder einfach eine schöne Kanne Kaffee dabei trinken, macht auch Spaß :-)
      • Thomas H. schrieb am 10.05.2007:
        Spielmaterial:
        Beim öffnen der Schachtel fällt der angenehme Kaffeegeruch auf, weil eine handvoll Kaffeebohnen, für die richtige Atmosphäre, mit hinein gelegt wurden, außerdem sind noch 2 Spielbretter, ein Leinensäckchen und viel Holz in der schweren Schachtel.
        Die dunklen Farben (schwarz und lila oder dunkelbraun soll das wohl sein) sind bei etwas ungünstigem Licht schlecht auseinander zu halten, da hätte man eventuell auf grün o.ä. ausweichen sollen, zumal die Aufkleber für die Kaffeesäcke (müssen vor dem ersten Spiel aufgeklebt werden) lila sind und die passenden Holzteile dunkelbraun.
        Spielanleitung:
        Relativ gut verständlich, mehr Abbildungen und Beispiele wären von Vorteil, ein geübter Regelleser hat aber keine Probleme.
        Spielprinzip:
        Taktisch mit geringem Glücksanteil. Die vorhandene Spieltiefe zeigt sich nach ein paar Runden.
        Kurzer Spielablauf:
        Die 2 Spielbretter werden nach Spieleranzahl ausgelegt. Bei dem ersten Brett (hier wird gebaut) zeigt die eine Seite die 3 und 4 Personen, die andere Seite die 2 Personen Aufstellung.
        Das zweite Brett (hier liegt das Material, Arbeiterinnen, Kaffeesäcke usw.) zeigt auf einer Seite einen vorgegebenen Aufbau, auf der anderen Seite einen variablen Aufbau, für mehr Abwechslung.
        Entweder ziehen die Spieler auf Plan 2 den Einkäufer, bis zu 4 Felder, auf der Umrundungsleiste und nehmen sich dann die in der Reihe befindlichen Dinge, welche sie gebrauchen und auch bezahlen können. Diese Dinge werden auf Plan 1 der Regel entsprechend aufgebaut, wobei hier die Entfernung zum Hafen den Preis bestimmt.
        Oder man möchte eine Wertung durchführen. Dazu nimmt man sich einen Kaffeesack von Plan 2 und wertet die entsprechende Farbe, wobei man immer 8 Geldstücke erhält. Die Punkte werden nach der Anzahl der Arbeiterinnen und, wenn Wege zum Hafen führen, mit der Anzahl der vorhandenen Schiffe hochgerechnet. Der Kaffeesack wird an das Ende der Wertungsleiste gestellt, so dass sich bei jeder Wertung die Siegpunkte und die Kaffeesäcke immer näher kommen. Trifft sich dann bei einer Wertung ein Siegpunktanzeiger mit den Kaffeesäcken endet das Spiel sofort und der mit den meisten Siegpunkten hat gewonnen.
        Bei jeder Wertung dürfen die Mitspieler auch die Wertung blockieren, dann hat man seinen normalen Zug und trotzdem noch das Geld und der Spieler welcher blockiert hat, muss einen Kaffeesack in der Farbe an das freie Ende der Siegpunktleiste stellen.
        Spieleranzahl und Spielzeit:
        Bis jetzt erst zu zweit gespielt, funktioniert hervorragend in ca. 45 Minuten.
        Fazit:
        Trotz des Farbmankos ein tolles Spiel mit Tiefgang, was immer wieder auf den Tisch kommt.
        Noch ein Wort: Einige Spieler haben mit der Blockade Probleme, weil zum Ende hin diese oft hintereinander eingesetzt wird, aber nach ein paar Partien, bei überlegter Spielweise und gleich starken Gegnern, ist das weniger ein Problem.
      Alle 9 Bewertungen von Guatemala Cafe ansehen

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (25€ Mindestbestellwert)
      Suche: