Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Grand Austria Hotel
Grand Austria Hotel
Grand Austria Hotel
statt 41,99 €
jetzt nur 36,99
Sie sparen 5,00 €
(11,9% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten


oder Grand Austria Hotel ausleihen
Grand Austria Hotel wurde die folgende Auszeichnung verliehen:
  • International Gamers Award
    International Gamers Award
    2016
    Mehrspieler - Finalist
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Grand Austria Hotel



Wien war zu Beginn des 20.Jahrhunderts eines der großen Zentren Europas. Künstler, Politiker, Adlige, Bürger und Touristen bevölkerten die Straßen der Stadt. Und über Allen thronte der Kaiser.
Die Spieler sind mittendrin in der Wiener Moderne und versuchen als Hoteliers ihr Glück. Dazu müssen sie ihr kleines Hotel erweitern und weitere Räume anbauen. Aber die Gäste wollen auch kulinarisch versorgt werden. Dazu sollten die Spieler für jeden Gast die passenden Gerichte und Getränke bereithalten. Und zusätzliches Personal ist auch immer von Vorteil.
Aber wer dabei vergisst dem Kaiser zu huldigen, kann ganz schnell in Ungnade fallen.
Nur ein Spieler kann aus seinem kleinen Kaffeehaus das Grand Austria Hotel machen!

Der Startspieler würfelt und verteilt die Würfel entsprechend der Augenzahl auf dem Aktionstableau. In seinem Spielzug wählt ein Spieler eine der 6 Aktionen und führt diese aus. Dabei ist der Ertrag umso höher je mehr Würfel auf dem Aktionsfeld liegen. Danach entnimmt er einen Würfel des gewählten Aktionsfeldes und führt eventuell noch Zusatzaktionen durch. Mit den Aktionen können die Spieler die benötigten Speisen und Getränke erlangen, neue Räume vorbereiten, Personal einstellen und sich beim Kaiser anbiedern. Aber ohne Kunden wird sich das Hotel nicht entwickeln können. Nur wer die passenden Kunden anlocken und deren Bestellungen erfüllen kann, wird die wichtigen Bonusaktionen durchführen können.
Aber auch die Personalkarten bringen große Vorteile. Allerdings können die Spieler in nur 7 Durchgängen nicht alles machen. Daher wird in diesem Strategiespiel der Spieler gewinnen, der die richtigen Entscheidungen trifft und seine Möglichkeiten am besten einschätzt.

Da nur ein Teil der 116 unterschiedlichen Karten im Spiel ist und die Ausgangslage sehr variabel ist, verläuft jede Partie anders und erfordert andere Strategien und Taktiken.

Grand Austria Hotel, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 12 bis 100 Jahren.
Autor: Virginio Gigli, Simone Luciani

Grand Austria Hotel kaufen:


statt 41,99 €
jetzt nur 36,99
Sie sparen 5,00 €
(11,9% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Grand Austria Hotel ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Grand Austria Hotel auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Listen mit Grand Austria Hotel



Grand Austria Hotel ist auf 64 Merklisten, 61 Wunschlisten, 45 freien Listen und in 65 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird Grand Austria Hotel von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 3 Kundentestberichten   Grand Austria Hotel selbst bewerten
  • Norbert H. schrieb am 28.10.2015:

    Titel: Grand Austria Hotel

    Autor: Simone Luciani, Virginio Gigli

    Spieltyp: Brettspiel, Optimierungsspiel

    Spieleranzahl: 2 - 4 Spieler ab 12 Jahren

    Spieldauer: ca. 90 Minuten

    Wem das jetzt zu lang wird kann über die Spielidee gleich zum Fazit gehen ;)

    Spielmaterial:
    1 Spielplan
    1 Aktionsplan
    4 doppelseitige Hotelpläne (für die Spieler)
    4 Übersichtskarten
    9 Reihenfolgeplättchen
    12 politikkarten
    48 Personalkarten
    56 Kundenkarten
    84 Raumplättchen (je 28 in blau, rot und gelb)
    12 Kaiserplättchen
    4 Siegpunktmarker (75/150)
    1 Mistkübel
    1 Rundenanzeiger
    24 Spielsteine (Holzscheiben in 4 Spielerfarben)
    14 Würfel
    120 Speisen und Getränke (Holzwürfel in 4 Farben: schwarz=Kaffee, weiß=Torte, rot=Wein, braun=Strudel)

    Spielregeln: Die Regeln sind von mittlerer bis höherer Komplexität

    Spielziel: Gewinner ist wer am Ende der letzten Runde die meisten Siegpunkte besitzt.


    Spielidee:

    Grand Austria Hotel spielt im Wien zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Es war eines der größten Zentren Europas.
    Künstler, Politiker, Adlige, Bürger und Touristen bevölkerten die Straßen der Stadt. Und über allem thronte
    der Kaiser.
    Wir sind mittendrin in der Wiener Moderne und versuchen unser Glück als Hotelier. Wir müssen unser Hotel erweitern
    und weitere Räume herrichten. Aber die Gäste wollen auch kulinarisch versorgt werden. Dazu sollten wir für die Gäste
    die passenden Getränke und Gerichte bereithalten. Zusätzliches Personal ist natürlich immer von Vorteil.
    Verpasst dabei aber nicht dem Kaiser zu gefallen, sonst verfallt ihr in Ungnade.


    Spielvorbereitung:

    Spiel- und Aktionsplan kommen in die Tischmitte. Der Rundenanzeiger wird auf Feld 1 der Rundenzählleiste gestellt.
    Je 3 Politikkarten und Kaiserplättchen, sowie 5 Kundenkarten werden auf die markierten Flächen des Spielplans gelegt.
    Die 4 Speisen- undGetränkesorten, der Mistkübel und die Würfel entsprechend der Spielerzahl werden bereitgelegt.
    Jeder Spieler erhält einen Hotelplan (für die erste Runde mit Nachtseite nach oben, die ist bei allen Tableaus identisch),
    6 Marker (1 auf Position 10 der Geldleiste seines Hotels, 1 auf die Kaiser- und 1 auf die Siegpunktleiste des Spielplans,
    3 bleiben vorerst über), 6 Personalkarten (für die erste Runde Sets A, B, C, und D, später dann im Draftmodus) und
    je 1 Warensorte (Speisen und Getränke kommen in die Küche des Hotels). Jetzt erhält jeder noch ein Reihenfolgeplättchen
    beginnend beim Startspieler im Uhrzeigersinn.

    Spielverlauf:

    Ein Spiel geht über 7 Runden, wobei in den Runden 3, 5 und 7 der Kaiser vorbeischaut ;)


    Der Spielablauf verläuft wie folgt:

    Dazu erkläre ich mal vorweg den Rundenmechanismus. Die Reihenfolgeplättchen enthalten zwei Felder mit Ziffern
    (bei 3 Spielern z.B.: 1/6, 2/5 und 3/4), daraus ergeben sich für eine Runde je zwei Züge pro Spieler. Eine im
    Uhrzeigersinn und dann wieder zurück. Der genommenene Würfel wird auf das entsprechende Feld gelegt.
    Jede Runde würfelt der Startspieler mit allen Würfeln und ordnet sie entsprechend der Augenzahl den Aktionfeldern
    zu. Dann beginnt der Startspieler. Er kann entweder passen oder einen Spielzug durchführen.

    Ein Zug beeinhaltet:

    1. Einen Kunden aus der Auslage nehmen (optional), jeder Spieler hat 3 Plätze in seinem Hotelcafe zur Verfügung.

    2. Einen Würfel nehmen und die entsprechende Aktion durchführen (verpflichtend)
    Aktionen sind:

    Augenzahl 1: Für jeden Würfel auf diesem Feld darf der Spieler 1xWein oder 1x Kaffee nehmen.
    Dabei aber nicht mehr Torte als Strudel, ansonsten kann frei aufgeteilt werden.

    Augenzahl 2: Für jeden Würfel auf diesem Feld darf der Spieler 1xWein oder 1x Kaffee nehmen.
    Dabei aber nicht mehr Torte als Strudel, ansonsten kann frei aufgeteilt werden.

    Augenzahl 3: Für jeden Würfel auf diesem Feld darf der Spieler 1 Raum vorbereiten. Der Spieler
    nimmt aus dem Vorrat ein Raumplättche seiner Wahl und legt es nach folgenden Regel
    auf seinen Hotelplan:
    Es muss an ein bereits gelegtes angrenzen.
    Die Vorderseite muss sichtbar sein.
    Die Kosten des Stockwerks müssen bezahlt werden.
    Es muss auf ein gleichfarbiges Feld gelegt werden.

    Augenzahl 4: Für jeden Würfel auf diesem Feld darf der Spieler entweder 1 Feld auf der Kaiserleiste
    oder der eigenen Geldleiste vorrücken. Die Summe darf frei aufgeteilt werden.

    Augenzahl 5: Der Spieler darf eine Personalkarte ausspielen. Für jeden Würfel auf diesem Feld
    reduziert er die aufgedruckten Kosten um 1. Den Restbetrag rückt er auf seiner
    Geldleiste zurück. Bei höherem Rabatt erhält er kein Geld. Die Karte legt er offen
    vor sich ab. Den Bonus einer Personalkarte welche nur "1-mal pro Spiel" eingesetzt
    werden darf erhält der Spieler sofort und die Karte wird abgelegt.

    Augenzahl 6: Der Spieler bezahlt 1 Krone (Geld) um dann eine der fünf anderen Aktionen (1-5)
    durchzuführen. Dabei ist die Anzahl der Würfel auf Aktionsfeld 6 maßgeblich,
    nicht die Anzahl der Würfel auf dem gewählten Feld.

    Zusätzlich kann der Spieler am Zug folgende Zusatzaktionen ausführen:

    Bei der Auswahl des Würfel bezahlt er 1 Krone und aadiert 1 zu der Anzahl der Würfel des
    Aktionsdeldes hinzu. (1x pro Spielzug möglich)

    Gegen Zahlung 1 Krone kann er bis zu drei Waren aus seiner Küche seinen Kundenkarten zuordnen.

    Er besetzt eine Politikkarte sobald die Bedingung erfüllt ist an der ersten noch freien
    Position mit einem seiner Marker und erhält die entsprechenden Siegpunkte.

    Er nutzt eine offen ausliegende Personalkarte welche "1-mal pro Runde" eingesetzt werden darf,
    erhält den Bonus und dreht sie bis zur nächsten Runde auf die Rückseite.

    Er lässt einen Kunden, dessen Bestellungen komplett erfüllt sind, in einen vorbereiteten Raum
    einziehen und erhält sofort die aufgedruckten Siegpunkte und darf die Bonusaktion des Kunden
    durchführen. Der Kunde muss aber in eine farblich passenden und freien Raum einziehen (grüne
    Kunden dürfen in jeden freien Raum einziehen). Das Raumplättchen wird dann auf die Rückseite
    gedreht. Sobald ein farblicher Bereich in seinem Hotel belegt ist bekommt der Spieler einen Bomus.
    Steht kein passender Raum zur Verfügung bleibt der Kunde im Cafe und blockiert den Platz.

    Diese Zusatzaktionen können, bis auf die Erste, auch mehrfach pro Zug durchgefürht werden.

    Passen:

    Anstatt einen Zug auszuführen, kann der Spieler auch passen. Er kommt aber erst dann wieder an die Reihe, wenn
    entweder alle anderen Spieler beide Felder ihres Reihenfolgeplättchens besetzt haben oder ebenfalls gepasst haben.
    Dann darf der Spieler mit der niedroegsten Zahl auf seinem Reihenfolgeplättchen alle Würfel von den Aktionsfeldern
    nehmen, 1 Würfel in den Mistkübel legen, neu würfeln und sie neu zuordnen bevor er seinen Zug durchführt oder
    erneut passt.


    Ende eines Durchgangs:

    In den Runden 3, 5 und 7 gibt es eine Kaiserwertung, nach der letzten Kaiserwertung noch eine Schlusswertung.
    Am Ende einer Runde deckt jeder seine ausliegenden Personalkarten wieder auf und gibt sein Reihenfolgeplättchen
    im Uhrzeigersinn an den nächsten Spieer weiter. Der neue Spieler nimmt alle Würfel und rückt den Rundenanzeiger
    ein Feld weiter.


    Kaiserwertung nach Runde 3, 5 und 7:

    Jeder Spieler erhält Siegpunkt entsprechend seiner Position auf der Kaiserleiste, danach muss jeder Spieler seinen
    Marker um einige Felder (je nach Runde: 3, 5 oder 7) zurücksetzen. Jedes Kaiserplättchen hat ein Bonus- und ein
    Malusfeld. Steht ein Spielermarker im gelben Bereich der Kaiserleiste (Felder 3-13) bekommt er den Bonus, steht
    er im weißen (Felder 1+2) bekommt er nichts und steht er auf Feld 0 erwischt ihn der Malus.


    Spielende und Schlusswertung:

    Jeder Spieler erhält Siepunkte für seine Personalkarten mit entsprechender Funktion.
    Jedes belegte Zimmer gibt Siegpunkte je nach Etage.
    Geld, Speisen und Getränke (Waren) sind jeweils noch eine Siegpunkt wert.
    Für jeden noch im Cafe befindlichen Kunden verliert jeder Spieler je 5 Siegpunkte.


    Fazit:

    Das Spiel verbreitet meiner Meinung nach eine schöne Hotelatmosphäre, es kam bei allen Mitspielern mit seinem Thema sehr gut an.
    Hat man sich an die Symbolik und an den Mechanismus gewöhnt geht es auch flott von der Hand. Eine gewisse Lernphase muss man
    sich und anderen, wie in jedem komplexeren Spiel, aber zugestehen. Es gilt auch hier alles gut im Auge zu behalten um z.B.
    in der Kaiserwertung oder der Politik nicht "dumm" dazustehen ;)

    Das Spiel ist mir volle 6 Punkte wert und spreche eine Kaufempfehlung aus!

    Norbert hat Grand Austria Hotel klassifiziert. (ansehen)
  • Pascal V. schrieb am 20.09.2016:
    „GRAND AUSTRIA HOTEL“ – FAZIT
    Review-Fazit zu „Grand Austria Hotel“, einem wunderbaren Taktikspiel.


    [Infos]
    für: 2-4 Spieler
    ab: 12 Jahren
    ca.-Spielzeit: 90min.
    Autoren: Virginio Gigli und Simone Luciani
    Illustration: Klemens Franz
    Verlag: Lookout Spiele
    Anleitung: deutsch
    Material: sprachneutral

    [Download: Anleitung]
    dt., engl.: http://lookout-spiele.de/downloads/#G
    poln., jap., span.: https://boardgamegeek.com/boardgame/182874/grand-austria-hotel/files

    [Fazit]
    Als kleiner Cafe-Besitzer im Wien Anfang des 20. Jahrhunderts gilt es geschickt die Gäste zu umwerben, um sie vom Cafe ins eigene, kleine Hotel zu locken und so möglichst viel Ruhm und Geld einzuheimsen. Thema und Aufmachung sind gelungen und geben den Spielern ein schönes Umfeld vor, welches sich aber alsbald in ein recht taktisches Planspiel wandelt.
    Damit sich aus dem Cafe, nebst Übernachtungsmöglichkeit, ein „Grand Hotel“ entwickelt, müssen die Spieler in ihren Zügen viele Aktionsmöglichkeiten zugleich bedenken und natürlich möchte man immer mehr machen, als der Zug erlaubt. Zusätzliche Herausforderungen wie das Beachten der lokalen Politik und dem Buckeln vor des Kaisers Inspektionen, bringen gehörig Vielfalt ins Spiel. Der Haken dabei ist, dass die Züge sich durchaus hinziehen können und die Mitspieler müssen derweil zugucken – wehe der Spielgruppe, die Extremgrübler eingeladen hat^^.

    Die Workerplacement-Variante ist mit dem Einsetzen von Würfeln, deren Augenzahl und Anzahl über die Aktionsausführungen entscheiden, gut gelungen und gibt dem Spiel einen gewissen optischen wie haptischen Pfiff. Überhaupt ist das Spielmaterial sehr gelungen und bietet wunderbare Spielatmosphäre ganz im Zeichen des Themas. So auch die schön gezeichneten Personalkarten, welche durch besondere Einsatzmöglichkeiten weitere Optionen an die Hand des Spielers geben.

    Glücklich muss man natürlich nicht nur wegen des feinen Spiels sein, sondern gerade auch beim Würfeln. Jedoch bieten sich, wie schon erwähnt, so viele Möglichkeiten auch aus weniger glücklichen Würfelergebnissen noch etwas machen zu können, das es selten (bis nie) zu Frustmomenten kommt.
    Der einzig, dezent, negative Punkt, den es zu nennen gilt, wären die Wartezeiten zwischen den Zügen, welche sich aber durch mehrmalige Partien relativieren, da dann die Abläufe natürlich wesentlich gesetzter sind. Am Grübeln wird man aber auch später selten ganz vorbeikommen, da die Partien sich nie gleichen und so für lange Zeit Spielmotivation bieten.

    Schöne Komponenten, ansprechendes Thema, gelungene Umsetzung und viel Abwechslung bietet „Grand Austria Hotel“ damit dem geneigten Interessenten und darf daher sehr gerne auf dem Einkaufszettel landen^^.

    [Note]
    5 von 6 Punkten.


    [Links]
    BGG: https://boardgamegeek.com/boardgame/182874/grand-austria-hotel
    HP: http://lookout-spiele.de/spiele/grand-austria-hotel/
    Ausgepackt: n/a

    [Galerie]
    http://www.heimspiele.info/HP/?p=20958
    Pascal hat Grand Austria Hotel klassifiziert. (ansehen)
  • Karsten L. schrieb am 15.04.2016:
    Ergänzend zu der bereits ausführlichen Bewertung:

    Eines meiner Spielehighlights des letzten Spielejahrgangs und meines Erachtens ein Anwärter auf den Deutschen Spielepreis

    1 Punkt Abzug gibt es nur deshalb, weil zu viert in einer extrem grübellastigen Runde die „Downtime“ etwas lang sein kann
    Karsten hat Grand Austria Hotel klassifiziert. (ansehen)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: