Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Giganten der Lüfte



Lange hat es gedauert, bis die Arbeiten an diesen Giganten begonnen werden konnten. Ingenieure mussten engagiert, eine Halle errichtet, Material eingekauft und Finanziers gefunden werden.
Nun endlich ist es soweit und das Luftschiff bricht zu seiner Jungfernfahrt in Richtung Horizont auf.


In diesem spannenden Spiel versuchen die Spieler, ihr eigenes Unternehmen möglichst geschickt auszubauen, um am Ende eine eindrucksvolle Flotte von Luftschiffen zu erschaffen.

Giganten der Lüfte, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.

Giganten der Lüfte ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Giganten der Lüfte auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

Wenn Ihnen Giganten der Lüfte gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      So wird Giganten der Lüfte von unseren Kunden bewertet:



      4 v. 6 Punkten aus 5 Kundentestberichten   Giganten der Lüfte selbst bewerten
      • Julia H. schrieb am 28.12.2010:
        Giganten der Lüfte ist ein schönes Würfelspiel, was für den Anfang des Spiels ein wenig Zockernatur braucht.
        Und zwar geht es in diesem Spiel darum, die meisten Siegpunkte zu erlangen, was über Zeppelinbau oder aber besonders teure Technologien funktioniert.
        Jeder Spieler hat ein "Fabriktableau" vor sich liegen, welches es mit Karten zu füllen gilt. Sechs unterschiedliche Technologie-Farben gibt es, und wir dürfen von jeder auch nur die aktuell neuste in unserer Fabrik benutzen.
        So finden sich dort dann im Idealfall ein Finanzier, eine Halle, ein Kommandant und ein Ingenieur sowie Motor und Material.
        Jede dieser sechs Karten kann unterschiedliche Vorteile bringen, die zwar den Glücksspiel-Faktor abschwächt, aber nie ganz rausnimmt: so bringen uns Finanziers und Hallen jeweils 1-2 zusätzliche Würfel, die man nutzen darf, Kommandanten und Motoren Boni in Form von a) z.B. einem +1 Bonus zum Wurf, bei dem eine bestimmte Würfelfarbe beteiligt ist oder b) durch das Erlangen zusätzlicher Bonus-Chips, die man einmal im Zug einsetzen darf um einen +1 Bonus zu erlangen.
        Ingenieure bringen uns einen imaginären Würfel mit und durch das Material dürfen wir vorhandene Würfel in einen Würfel höherer Stufe tauschen.

        Wenn wir jetzt also zum Beispiel ein Luftschiff kaufen wollen, das uns Siegpunkte bringt, dann zählen wir alle Würfel auf unserem Tableau zusammen und müssen uns entscheiden, auf was wir denn würfeln wollen.
        Habe ich nur einen roten Würfel und muss auf etwas mit einem roten und 2 weißen Würfel würfeln, so ist das Risiko eines Misserfolgs natürlich höher, als wenn ich drei rote Würfel benutzen dürfte (das Maximum) und mir nach dem Wurf das beste Ergebnis aussuche.

        Es ist ein schönes, kurzweiliges Spiel. Die Grafik auf Spielplan, Tableaus und Karten ist wunderbar an die 1930er angepasst und uns gefällt auch das kleine Holz-Luftschiff sehr, welches immer derjenige vor sich stehen hat, der zuletzt einen Zeppelin gebaut hat.

        Wer also Spiele mit Glücksfaktor vor einem geschichtlichen Hintergrund oder vielleicht einfach nur Zeppeline mag, der ist hier sicherlich gut aufgehoben!
        Julia hat Giganten der Lüfte klassifiziert. (ansehen)
      • Uwe T. schrieb am 19.08.2011:
        Giganten der Lüfte

        oder auch Würfel-Wechsel dich.

        Spielgeschichte :

        Zeppelin Bau, der Spieler ist ein Unternehmer der mit Zeppelinen sein Geld verdient.
        Es gilt diese mit Fähigen Kapitänen und guten Maschinen / Motoren und bestem Material zu bestücken.
        Der Besitzer des/der besten Luftschiffe gewinnt.

        Spielmechanik :

        Würfeln was das Zeug hält und die richtigen Erweiterungen besitzen, zu er-würfeln. Es gibt 3 verschiedene Würfelarten (diese bekommt man durch Erweiterungen in den möglichen Vorrat).
        Man kann Überwürfeln zumindest am Anfang das heißt, ich brauche mit zum Bsp. 2 weißen Würfeln insgesamt 3 Zähler, darf aber wenn mein möglicher Vorrat es hergibt 3 benutzen, fürs Ergebnis zählen dann die beiden höchsten Würfel (nur zwei sind gefragt) und diese müssen dann 3 oder größer sein.
        Es gibt verschiedene Würfeltypen , weiße, orange, schwarze diese zeigen unterschiedlich hohe zahlen, man braucht zum Beispiel 12 aus einem roten einem weißen und einem schwarzen, geht der Wurf mit dem schwarzen schief ist der Rest eigentlich nicht von Bedeutung.
        Also sollte man immer schauen das man eine Menge der benötigten Würfel im Vorrat hat , aber nicht mehr als 3 da man niemals mehr als 3 einer Sorte verwenden darf. So kann man eher an das stochastische Mittel heranwuerfeln, was vor allem bei dem besseren Karten nicht ausreicht.
        Hat man also keine Bonusmarken mehr im Portfolio wird das Ganze schwer zu erreichen.

        Am Ende geht es darum die 4 Teile der Hindenburg zu er-würfeln um das Spiel zu beenden, diese bringen die meist entscheidenden Siegpunkte, wer also hier schlecht würfelt kann nicht gewinnen, wenn sich ein Spieler besonders gut anstellt.

        Fazit :

        Es ist leider ein schnödes rumgewürfel das außer ein wenig Köpfchen nicht viel abverlangt, als kurzweiliger Abschluss eines Spielabends sicher nicht verkehrt. Aber als alleinige Unterhaltung in anspruchsvollerer Runde sicher nicht zu empfehlen.

        Warum ich in dieser Bewertung nicht näher auf den Inhalt Zeppeline eingehe? Ganz einfach da hätte man jedes Setting drumherum malen können. Die Illustrationen sind Nett gemacht. Das Spielmaterial ist ansprechend, einzig und allein die Erweiterungskarten hätten ein wenig größer ausfallen dürfen. Auch das Spielfeld ist für einen 60cm Tisch zu lang, ein Rechteck (d.h. Schmall aber lang).

        Dieses Spiel hat in unserer Runde keinen großen Anklang gefunden und wird jetzt im Schrank weiterexistieren. Ich persönlich fand es allerdings sehr kurzweilig aber die Regeln zu erläutern um es dann nur zweimal zu spielen hat sich für mich nicht gelohnt.

        Da andere sicher durchaus ihren Spaß daran finden gebe ich 3 Pkte.
        Uwe hat Giganten der Lüfte klassifiziert. (ansehen)
      • Martina K. schrieb am 12.02.2011:
        Also ich habs mal als Schnäppchen (unter 10 Euro) erworben, nachdem ich es in Essen vor ein paar Jahren probegespielt hatte. Das Spiel macht wirklich in vielen Besetzungen Spaß, sowohl Gelegenheits- als auch Vielspielern. Die Regeln sind nicht besonders komplex und der Einstieg gelingt schnell. Alle Spieler versuchen sich mittels Einsatz verschiedener Würfel Ausbauten bzw. später auch Luftschiffe zu sichern. Ausbauten sind vorwiegend dazu da, um Würfelergebnisse nicht ganz dem Zufall zu überlassen (ähnlich wie Werkzeuge in Stone Age). Das Spiel ist bei mir nah an den 5 Punkten, kriegt aber trotzdem nur 4: Leider passiert es in unseren Runden zu oft, dass Spiel flott beendet wird, indem man ziemlich bald auf die leichter zu erwerbenden Luftschiffe würfelt und deren Siegpunkte einheimst. Selten wird bei uns an der großen Hindenburg gebaut (was ebenfalls das Spielende einleitet, nur langsamer). Die erstgenannte Strategie geht meist auf und die Stapel leeren sich schnell. Hier wirkt das Spiel nicht ganz ausgereift. Spielspaß bleibt trotz dieses Mankos erhalten; vielleicht hat ja hier jemand mal eine gute Idee für eine Variante.
        Martina hat Giganten der Lüfte klassifiziert. (ansehen)
      Alle 5 Bewertungen von Giganten der Lüfte ansehen

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (25€ Mindestbestellwert)
      Suche: