Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Getäuscht - Mord in Hong Kong
statt 35,00 €
jetzt nur 32,99
Sie sparen 2,01 €
(5,7% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Getäuscht - Mord in Hong Kong



In Getäuscht: Mord in Hongkong übernehmen die Spieler Rollen in einem Krimi voller Intrigen, Mord, Schlussfolgerungen und Täuschungen. Ein Spieler ist der Mörder: Er wählt im Geheimen die Tatwaffe und den Beweis aus, den er am Tatort hinterlässt. Ein anderer spielt den Forensiker, der den Schlüssel zur Überführung des Täters hat, aber nur über die Tatortanalyse mit den Mitspielern kommunizieren darf. Diese sind Ermittler und versuchen anhand dieser Hinweise den Fall zu lösen – doch der Täter ist einer der ihren. Die Ermittler müssen klug zusammenarbeiten, ihrer Intuition folgen und die richtigen Schlussfolgerungen ziehen, um Tatwaffe und Beweis zu finden und den Mörder zu fassen. Der Mörder seinerseits muss die Ermittler verwirren und auf falsche Fährten locken, um die eigene Haut zu retten. Habt ihr das Zeug dazu, die Lügen zu durchschauen und den Verbrecher in den eigenen Reihen zu überführen, oder stiftet er lange genug Verwirrung, um ungestraft davonzukommen?

Getäuscht - Mord in Hong Kong, ein Spiel für 4 bis 12 Spieler im Alter von 14 bis 100 Jahren.
Autor: Tobey Ho

Getäuscht - Mord in Hong Kong kaufen:


statt 35,00 €
jetzt nur 32,99
Sie sparen 2,01 €
(5,7% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten


Listen mit Getäuscht - Mord in Hong Kong



Getäuscht - Mord in Hong Kong ist auf 78 Merklisten, 67 Wunschlisten, 35 freien Listen und in 32 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird Getäuscht - Mord in Hong Kong von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 2 Kundentestberichten   Getäuscht - Mord in Hong Kong selbst bewerten
  • Yannick R. schrieb am 22.01.2017:
    Deception ist ein Mehrspieler-Deduktionsspiel, dass auch mich überzeugt. Im Gegensatz zu Spielen wie Werwölfe wird hier kein Spieler vorzeitig eliminiert.

    Jeder Spieler erhält 4 "Tatwaffen" (zum Beispiel Drogen, Gift, Schaufel, Blumentopf, ...) und 4 Hinweise auf das Geschehen selbst (zum Beispiel Zigarettenstummel, Gemälde, Computer-Maus, ...) und wählt aus diesen eine Kombination aus, die er/sie als Mörder wählen würde. Anschließend erhält jeder Spieler (mit Ausnahme des Spielleiters - der/die Forensiker) einen Charakter zugeteilt (zum Beispiel Ermittler, Mörder oder Komplize).

    Jetzt schließen alle Spieler die Augen und der Mörder (ggf. auch der Komplize) geben sich zu erkennen. Der Mörder zeigt dem Forensiker außerdem die Tatwaffe und den Mordhinweis, sodass dieser die Ermittler auf die richtige Fährte leiten kann.
    Um die Ermittelnden auf die richtige Fährte zu locken darf der/die Forensiker/in Hinweise geben. Dafür gibt es verschiedene Karten mit vorgefertigten Aussagen (z.B. Tatort, Wetter während des Mordes, Beziehung zwischen Täter und Opfer, ...) mit jeweils unterschiedlichen Ausprägungen. Daraus wird eine Ausprägung (z.B. Küche als Tatort) ausgewählt und markiert. Nun gehen die wilden Spekulationen los, welche Tatwaffen oder Hinweise zum Geschehen denn gemeint sein könnten. Insgesamt 6 dieser Karten werden vom Spielleitenden ausgespielt.

    Nun halten alle Spieler ein Plädoyer und können Ihre Meinung äußern. Anschließend darf der/die Forensiker/in noch zwei Hinweise austauschen, die die Ermittler/innen ggf. auf die falsche Fährte gelockt haben.

    Jederzeit während des Spiels darf jeder Mitspielende außer dem/der Forensiker/in den Mörder ein einziges Mal beschuldigen. Dazu werden Tatwaffe und Hinweis genannt. Der/Die Forensiker/in antwortet, ob die richtigen Gegenstände identifiziert wurden mit "ja" oder "nein". Ein Spieler der einmal jemanden beschuldigt hat, darf zwar weiter mitraten, aber nicht noch einmal anschuldigen.

    Wurde der/die Mörder/in richtig erraten haben die Ermittler/innen gewonnen. Haben alle Spieler/innen erfolglos jemanden beschuldigt, gewinnt der Mörder.

    Für mich ist "Getäuscht" eins der besten Deduktionsspiele im Mehrspielerbereich. Dabei macht jede Tätigkeit Spaß, ob nun als Ermittler/in, Forensiker/in, Mörder/in, Komplize/in oder Zeuge/in. Natürlich steht und fällt das Spiel mit der Qualität der Hinweise des Forensikers, aber mich überzeugt es auf ganzer Linie, auch oder gerade wenn die Hinweise nicht perfekt sind. Es lebt natürlich von der Kommunikation innerhalb der Gruppe, die aber in diesem Spiel für mein Empfinden sehr gut vom Forensiker kontrolliert werden kann.
    Die Grafiken sind stimmungsvoll umgesetzt und mit weniger als 30 Minuten pro Partie ist Getäuscht auch sehr schnell gespielt. Ich bin überzeugt.
    Yannick hat Getäuscht - Mord in Hong Kong klassifiziert. (ansehen)
  • Stefan K. schrieb am 10.08.2017:
    Empfohlenes Setting: 8 Spieler mit den Rollen Zeuge und Komplize.

    In oben genanntem Setting halte ich Getäuscht für ein wahnsinnig gutes Spiel =) Mit mehr Spielern sind mir zu viele Distraktoren unterwegs, man verliert schlicht den Überblick auf dem Tisch. Mit weniger Spielern und vor allem ohne die optionalen Rollen sind die Verwicklungen und das "jeder ist verdächtig" dagegen weniger gegeben.

    Der Forensiker erinnert stark an den Geist aus Mysterium, ansonsten haben wir hier so eine Mischung aus eben genanntem Mysterium und einem verräterischen Deduktionsspiel.

    Ein schönes Spiel für große Runden. Die Übersetzung hätte man sich in diesem Fall lieber sparen sollen ;) Man sollte sich jedoch nicht von dem bescheuerten Spieltitel abschrecken lassen. Denn das Spiel ist top!
    Stefan hat Getäuscht - Mord in Hong Kong klassifiziert. (ansehen)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: