Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Game of Quotes
Game of Quotes
Game of Quotes
statt 15,99 €
jetzt nur 13,29
Sie sparen 2,70 €
(16,9% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Game of Quotes ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Game of Quotes



Jeder wählt ein Zitat – bekannt aus Marc-Uwe Klings Känguru-Büchern – und schiebt es einem falschen Autor unter. In fünf abwechslungsreichen Runden mit steigendem Schwierigkeitsgrad kann jeder seine Kreativität beim Verrücken der Zitate beweisen. Wer sich lustige Kombinationen ausdenkt, wird von den anderen nicht nur mit Gelächter, sondern auch mit WITZIG-Stempeln belohnt und gewinnt dadurch vielleicht das Spiel.

Game of Quotes, ein Spiel für 3 bis 6 Spieler im Alter von 12 bis 100 Jahren.
Autor: Marc-Uwe Kling

Game of Quotes kaufen:


statt 15,99 €
jetzt nur 13,29
Sie sparen 2,70 €
(16,9% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Game of Quotes ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Game of Quotes auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Game of Quotes von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 5 Kundentestberichten   Game of Quotes selbst bewerten
  • Michael S. schrieb am 04.07.2017:
    Ziel des Spiels
    In Game of Quotes geht es darum, Zitate von berühmten Leuten mit einer völlig anderen Quelle zu versehen und damit die Lacher der Mitspieler zu bekommen. In den vier Runden werden die Zitate und Quellen immer auf unterschiedliche Art und Weise zusammengestellt. Mal mit den Karten, mal mit eigenen Quellen, Hauptsache es klingt im Zusammenhand lustig. Nach jeder Runde verteilen die Spieler geheim ihre "Witzig" oder den "Witzig Witzig"-Marker. Erst am Ende der vier Runden werden diese aufgedeckt und der Spieler, der die meisten "Witzig" bekommen hat, gewinnt das Spiel.

    Aufbau
    Vor dem Spiel einigen sich die Spieler, ob sie die rote oder die blaue Seite der Karten spielen möchten. Dies macht aber grundsätzlich keinen Unterschied, die haben einfach nur eine andere Farbe. Den Kartenstapel legt man dann einfach mit der nicht gespielten Rückseite nach oben auf den Tisch. Dann bekommt jeder Spieler eine Seite aus dem Block und einen Stift, eine Runden-Übersichtskarte und vier Witzig-Marker in seiner Farbe. Diese legt jeder mit der Stempelseite nach oben vor sich ab. Selber darf man natürlich schauen, wo der Witzig Witzig-Marker und wo die normalen Marker liegen. Zusätzlich bekommt ein Spieler das Startspieler-Känguru und dann geht es auch schon los.

    Spielziel
    Es werden insgesamt vier Runden gespielt, in denen die Zitate und die Quellen immer anders zusammengestellt werden.
    Ziel ist es aber immer, eine möglichst lustige Kombination zu finden, die die Mitspieler zum Lachen bringt.
    Schauen wir uns die vier Runden kurz genauer an:

    1. Runde
    In dieser Runde bekommen die Spieler sieben Zitatkarten ausgeteilt und nehmen diese auf die Hand.
    Dann sucht sich jeder Spieler ein Zitat aus, das er lustig findet, oder wovon er glaubt, dass es mit der richtigen Quelle lustig wird.
    Dann gibt man die restlichen sechs Karten im Uhrzeigersinn an den nächsten Spieler weiter.
    Aus diesen Karten sucht man sich dann eine Quelle heraus. Die Quelle besteht immer aus einer Person oder seiner Stellung.
    Hier kann man sich eines heraussuchen, das man später vorlesen möchte, niemals beides, das ist nicht lustig.
    Hat man also zum Beispiel ein Zitat von Arnold Schwarzenegger, so kann man den Namen oder seine Stellung "Ein Bodybuilder" vorlesen.

    2. Runde
    Die verläuft genau andersherum, als die erste Runde.
    Das Startspieler-Känguru geht an den Spieler nach links weiter und jeder Spieler zieht wieder auf sieben Karten auf.
    Dann sucht sich jeder Spieler eine Quelle heraus und gibt die anderen sechs Karten an den Spieler zur rechten weiter.
    Aus diesen Karten sucht man sich dann ein Zitat aus.

    3. Runde
    Startspieler geht weiter, Karten wieder auf sieben auffrischen.
    Hier schreibt man als erstes eine beliebige Quelle auf den Zettel.
    Man darf sich dabei jede beliebige Quelle aussuchen, auch Mitspieler, Verwandte oder die Haustiere, völlig egal.
    Dann gibt man seine sieben Karten nach links weiter und sucht sich aus den Karten dann ein Zitat heraus.

    4. Runde
    Startspieler geht weiter, Karten werden wieder auf sieben aufgefrischt.
    Dann gibt man seine Karten sofort nach links weiter und sucht sich ein Zitat aus.
    Danach schreibt man wieder eine beliebige Quelle auf den Zettel.

    Vorlesen
    Immer wenn in einer Runde jeder Spieler sein Zitat und seine Quelle verdeckt vor sich abgelegt hat, endet eine Runde.
    Jetzt werden die Zitate und die Quellen vorgelesen und die Witzig-Marker verteilt, bevor die nächste Runde beginnt.

    Das Vorlesen funktioniert dann immer wie folgt:
    Der Startspieler liest zuerst sein Zitat vor und dann die Quelle, danach folgen im Uhrzeigersinn die anderen Spieler.
    Haben alle Spieler ihre Zitate und Quellen vorgelesen, kommt es zur Wertung dieser Runde.
    Jeder Spieler muss einen seiner Witzig-Marker oder seinen Witzig Witzig-Marker an den Spieler geben, dessen Zitat und Quelle er besonders lustig fand.
    Die Witzig-Marker bleiben aber auf jeden Fall verdeckt auf der Stempelseite liegen.
    Erst nach den vier Runden werden dann alle aufgedeckt und ein Sieger ermittelt.

    Neue Runde
    Hier werfen die Spieler ihre gerade benutzten Zitat- und Quelle-Karten auf einen Ablagestapel.
    Ihre Handkarten behalten sie allerdings für die nächste Runde.

    Karten abwerfen
    Einmal im ganzen Spiel hat jeder Spieler die Möglichkeit, seine Handkarten abzuwerfen, um neue zu ziehen.
    Damit man weiß, welcher Spieler diese Aktion bereits genutzt hat, dreht man einfach die Übersichtskarte um.

    Spielende
    Nach vier gespielten Runden endet das Spiel.
    Die Spieler drehen jetzt ihre erhaltenen Stempelmarker um und zählen, wie oft das Wort "Witzig" darauf vorkommt.
    Der Spieler, der die meisten "Witzig" bekommen hat, gewinnt das Spiel.

    Kleines Fazit
    Game of Quotes ist in der richtigen Runde ein sehr lustiges Partyspiel.
    Hier muss jede Spielgruppe selber wissen, ob sie solche Spiele mögen.
    Lässt man sich dann auf das Spiel ein, so hat man hier durchaus seinen Spaß.
    Die Zitate sind zahlreich und somit natürlich auch die Quellen.
    Die Kombinationen, die man daraus bauen kann, sind mitunter sehr lustig.
    Allerdings würde ich das Spiel eher älteren Spielern empfehlen, denen die Personen auch etwas sagen.
    Mit 12 Jahren finde ich es fast ein bisschen zu früh.
    Die Anleitung ist wieder sehr genial geschrieben.
    Auf der einen Seite sind einfach die Regeln und auf der Rückseite die Regeln als Känguru-Geschichte.
    Ich glaube, man sollte Regeln öfter als Geschichte erklären, das klappt nämlich echt sehr gut.
    In der richtigen Spielgruppe ein wirklich cooles Partyspiel!
    ____________________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/748-game-of-quotes.html
    ____________________
    Michael hat Game of Quotes klassifiziert. (ansehen)
  • Martina K. schrieb am 17.04.2017:
    Nachdem die Känguru-Trilogie zu meinen Lieblingshörbüchern zählt, war auch das zweite Spiel eigentlich schon fast ein Pflichtkauf. Ich hatte an sich aber keine hohe Erwartungshaltung und wusste auch nicht, wie viel Spaß ein Spiel mit falsch zugeordneten Zitaten tatsächlich macht.
    Vor dem Kauf hatte ich mir übrigens erst das neue Spielanleitungs-Video angeschaut. Für Känguru-Fans definitiv sehenswert, auch wenn man "Game Of Quotes" dann nicht selbst für die eigene Sammlung braucht!

    Ich glaube, dass das Spiel schon stark von der Gruppe abhängt und sicher auch den einzelnen mehr Spaß macht, wenn man einen Bezug zum Humor der Bücher von Marc-Uwe Kling hat. In einer so passenden Spielrunde kam bei mir das Spiel auch gestern zu viert das erste Mal auf den Tisch. Zum Einruck:


    Kategorie WITZIG:
    - Es sind nicht nur Promi-Zitate dabei, sondern auch z.B. Bahndurchsagen,
    Werbeslogans, Tweets, Ansagen eines Navigationsgeräts.
    - Bei der Zitatquelle hat man zwei Möglichkeiten vorzulesen: z.B. "Recep Erdogan"
    oder "ein türkischer Präsident". Die Satire schlägt hier richtig zu, wenn man
    manchmal genau hinschaut: Ich möchte hier nicht spoilern, aber der Untertitel zu
    "Deutsche Bank" ist z.B. lesenwert und sorgte bei uns für Lacher.
    - In beiden letzten Spielrunden können reale oder fiktive Personen frei erfunden
    werden. D.h. auch Freunde oder Bekannte dürfen hier neben Flipper, Lassie, Pikachu
    notiert werden. Manchmal gibt es hier mit Glück Volltreffer.


    Kategorie NICHT-WITZIG:
    - "Ich hab nur nicht-witzige Sachen auf der Hand" hört man meistens, wenn jeder
    versucht, Zitat und Person zusammenzufügen. Manchmal passt halt auch wirklich
    nichts so richtig - auch nach Tauschen der Karten nicht. Ich denke, Glück braucht´s
    eben auch etwas, aber bei "Game of Quotes" ist gewinnen oder verlieren an sich
    nebensächlich. Der Spaß steht im Vordergrund.


    Alles in allem hatte ich eine Erwartungshaltung von 3-4 Punkten und gebe nun aber 5.
    Wir haben gestern gleich 4 Runden hintereinander gespielt. Eine Partie lässt sich eben auch fluffig und schnell zwischendurch spielen. Es benötigt keine längeren Erklärungen, zur Einstimmung das Video zeigen und los geht´s.
    Sicherlich nicht ein Spiel für jeden, aber ...


    ...um es mit den Worten des Kängurus zu sagen: "Es ist halt kein Glücksspiel!" ;-)
    Martina hat Game of Quotes klassifiziert. (ansehen)
  • Alexander L. schrieb am 04.04.2017:
    Nach Halt mal kurz das nächste Spiel im Känguru-Universum.

    Was ist drin:
    170 doppelseitige Zitatkarten
    6 Übersichtsmarker
    24 Stempel-Marker
    1 Block
    1 Känguru-Marker


    Zum Spielablauf halte ich mich kurz, es gibt eine schöne Video-Anleitung auf der Homepage (www.game-of-quotes.de) die ich jedem nur empfehlen kann.
    Das Spiel ist für 3-6 Spieler ausgelegt, wobei mehr immer besser ist (und man die Wertungsmarker notfalls auch mit bunten Zettel ersetzen kann für weitere Mitspieler bzw. mehr als 4 Runden Spielzeit)und in füllerfreundlichen ca. 20 Minuten gespielt.
    Das ist auch schon das erste Problem, weshalb es keine volle Punktzahl von mir gibt: Jede Runde spielt sich ein wenig anders und nur bei der letzten Runde hat man volle Kontrolle über seine Auslage, davor benötigt man eine große Portion Glück, was zu sehr unstimmigen (nicht witzig!) Zitaten führen kann. Da es jedoch nicht um den Sieg, sondern um den Spaß während des Spiels geht kann man auch sehr gut eigene Hausregeln einführen, die besser zur Spielgruppe passen. Die Altersempfehlung von 12+ ist dabei auch sehr mutig gewählt, mit 12-14 jährigen Kindern war es nicht so erfolgreich, ein solides Allgemeinwissen hilft bei dem Spiel sehr.

    Alles in allem ist das ein sehr kurzweiliges Spiel, dass auch nicht-Kenner der Chroniken (im Gegensatz zu "halt mal kurz") voll genießen können. Ein kleiner Nachteil sind die "nur" jeweils ca. 170 verfügbaren Zitate, da würde ich mich über einen zweiten Teil sehr freuen. Für eigene Kreationen gibt es ebenfalls einige Blankokarten, diese wurden von uns jedoch noch nicht genutzt.
    Alexander hat Game of Quotes klassifiziert. (ansehen)
Alle 5 Bewertungen von Game of Quotes ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: