Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Feudalherren
Feudalherren
Feudalherren
Feudalherren


statt 39,99 €
jetzt nur 27,99
Sie sparen 12,00 €
(30,0% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
jetzt vorbestellen
, wird bald nachbestellt.
Lieferzeit 5-14 Tage, max. 1 Monat.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten


oder Feudalherren ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Feudalherren



Feudalherren ist ein herrlich fieses Spiel. Kaum hat man sein Lehen halbwegs im Griff, lässt sich der König eine neue Steuer einfallen ... oder wird hungrig ... Aber immer noch besser als Banditen, Steinriesen, Ratten und schwarze Drachen!

Ein Spiel für fröhliche Fantasy-Fans mit einem Faible für Humor und Taktik.

Feudalherren ist ein herrlich ungerechtes Spiel des amerikanischen Kult-Autors Tom Wham, von dem auch der Großteil der Illustrationen stammen. Wer es schafft, sein Fürstentum geschickt zu bevölkern und im richtigen Augenblick auch nicht davor zurückschreckt, wagemutig in den Krieg zu ziehen, hat gute Chancen auf den Sieg!

Feudalherren, ein Spiel für 2 bis 6 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Tom Wham

Feudalherren kaufen:


statt 39,99 €
jetzt nur 27,99
Sie sparen 12,00 €
(30,0% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

jetzt vorbestellen
, wird bald nachbestellt.
Lieferzeit 5-14 Tage, max. 1 Monat.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Feudalherren ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Feudalherren auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Listen mit Feudalherren



Feudalherren ist auf 74 Merklisten, 60 Wunschlisten, 53 freien Listen und in 92 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird Feudalherren von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 10 Kundentestberichten   Feudalherren selbst bewerten
  • Stefan S. schrieb am 17.10.2011:
    Zu Feudalherren:

    Der Ablauf:
    ANFANG
    Am Anfang sucht sich jeder Sieler ein Lehen aus das er bevölkern möchte, es sind insgesammt 12 Lehen also ist für Abwechslung gesorgt und jeder hat andere Möglichkeiten. (Berge und Flußverlauf).

    Danach bekommt jeder seine Startplätchen (welche sich auch unterscheiden) und schon kann es losgehen.

    Die Phasen
    Info: Müssen nicht gemerkt werden da sie auf der Übersicht vermerkt sind!

    1.Auswürfeln des Aktionsmittelpunktes:
    Nun würfelt der Startspieler mit 2W8 den Aktionsmittelpunkt für diese Runde aus und jeder kann ein benachbartes Plätchen nutzen (zb. Holz erwirtschaften). Ist es ein Pasch oder ein Würfel zeigt eine 8 wird das wiederholt.

    2.Ereigniss:
    Es wird die oberste Karte vom Stapel gezogen und ausgeführt. Die Karten sind selbsterklärend. Meistens ist es eine fiese Karte die jeden Spieler trifft oder es sind Karten wo sich der Startspieler aussuchen kann wer zb. durch Banditen,Drachen usw angegriffen wird.

    3.Kaufphase:
    Es werden immer doppelt soviele Plätchen aus dem Beutel gezogen wie Mitspieler teilnehmen. Jeder Spieler darf genau EIN Plätchen kaufen, die restlichen werden beiseite gelegt. Das gekaufte Plätchen wird dan auf das Lehen plaziert.

    4. Baronphase:
    Der aktive Spieler hat nun 2 Möglichkeiten:
    Er nutz jetzt 2 Plätchen (kann auch 2 mal das gleiche sein) oder er nutzt ein Plätchen und führt eine Baronaktion aus:
    (Die Baronaktion kann er nur ausführen wen er mind. eine Gunst hat)

    A: Die geheime Liebschaft: 2W8 werfen bei 9+ bekommt er eine Gunst= Siegpunkt bei 1,2,3 oder 4 verliert er eine Gunst.

    B: Sabotage: Er wirft 1W8 und bezahlt den Wert in Gold um Saboteure anzuheuern die einen Mitspieler angreifen. Danach würfeln beide mit 2W8 und das Ergebnis wird verglichen. Gewinnt nun der Saboteur wird ein Plätchen das er sich selbst aussuchen kann vom Angegriffenen zerstört. Verliert er das Duell erhaltet er eine Missgunst.

    C: Krieg: Er kann nun in den Krieg ziehen und eine der 2 neutralen Städte angreifen oder direkt einen seiner Mitspieler. Dazu würfelt er 2W8 und zählt seine komplette Truppenstärke hinzu ist der Wert höher als die Verteidigung des Angegriffenen gewinnt er den Krieg ansonsten verliert er.
    Gewonnen: Bei 1,2 oder 3 über Verteidigungswert erhält er 3 Ressourcen vom Mitspieler bei 4+ erhält er eine Gunst und der Mitspieler verliert eine.
    Danach muß er für jede Einheit einen Rettungswurf machen ob diese den Krieg auch überlebt hat. Er wirft 1W8 bei gerader Zahl überlebt die Einheit bei ungerader Zahl stirbt sie im Krieg und wird entfernt.

    5:Ernährungsphase:
    (Nur aktive Spieler)

    In der Ernährungsphase werden nun ALLE Plätchen gezählt. Pro 5 Plätchen MUß der Spieler nun eine Nahrung zahlen, kann er das nicht muß er auf soviele Plätchen reduzieren wie er ernähren kann.

    6:Zugende:

    Der Spieler gibt nun die Übersichtskarte und die Würfel an den linken Nachbarn weiter. Es wird überprüft ob jemand schon die geforderte Anzahl an Gunst hat.
    Ist dies der Fall gewinnt der Spieler ansonsten geht es mit Phase 1 wieder weiter.

    Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Überblick über die "groben" Regeln geben.

    FAZIT:

    Feudalherren ist ein SUPER Spiel welches sehr viel Freude macht. Es wird bei uns jetzt öffters auf den Tisch kommen, da es eine vielzahl an Möglichkeiten gibt das Spiel zu gewinnen. (welche wir bei weitem noch nicht ausgeschöpft haben)

    Also 6 von 6 Punkten

    Alles andere können wir gerne hier im Forum diskutieren.

    Hoffe meine erste "lange" Rezi gibt euch den gewünschten Überblick.

    LG
    Stefan


    Stefan hat Feudalherren klassifiziert. (ansehen)
  • Martina K. schrieb am 04.11.2011:
    Ich habe erst aufgrund des Preises gezögert und es dann für knapp 30 Euro doch blind gekauft. Nach allem was ich gelesen hatte, klang es einfach nach einem Spiel, das nach meinem Geschmack sein könnte - nun eine erste Zweier-Partie gespielt und ich muss sagen: Mir gefällt´s. :-)
    Auf die Regeln wurde hier schon ausführlich von Stefan eingegangen, deshalb werde ich mich auf meine Eindrücke beschränken. Da ich das Spiel bald nochmal auf den Tisch bringen will (unbedingt auch mal mit mehr als zwei Personen), werde ich meine Rezi ggf. ergänzen.

    Die Spielregeln lesen sich im großen und ganzen recht einfach. An zwei Stellen ist die Regel allerdings fehler- bzw. lückenhaft, aber das ließ sich recht schnell recherchieren (boardgamegeek):

    - Angriff auf Fiumaccio: +2 bei Erfolg, - 3 bei Misserfolg ist richtig
    - Bei einem Krieg wird die Truppenstärke mit einem W8 ausgewürfelt.

    Das Spiel spielt sich nach ein paar Runden, wenn die Abläufe verinnerlicht sind, recht zügig. Vieles bedarf eigentlich keiner langen Grübeleien, da man ohnehin nicht weiß, was als nächstes durch Ereigniskarten oder Würfel passieren wird.
    Das bedeutet, ein Spiel für reine Strategen ist es sicher nicht, diese werden dadurch eher abgeschreckt sein. So waren auch die Meinungen nach unserer kleinen Zweier-Runde eher geteilt: Von "Kann man nochmal spielen, aber sicher kein Favorit." bis "Ja, das macht Spaß!"

    Ich selbst mag Spiele, in denen man nicht alles durchdenken kann, die unvorhersehbares beinhalten, vielleicht auch einen gewissen Ärger- oder Chaosfaktor haben. Diese bietet das Spiel.

    Trotzdem hat das Spiel auch ein paar Elemente, die zwar nicht neu, aber schön miteinander verwoben sind - und die das ganze meiner Meinung nach nicht zu einem reinen Glücksspiel werden lassen: Ich muss z.B. schon darauf achten, dass ich nach jedem Zug, in dem ich aktiver Spieler war, genügend Nahrung aufbringen kann. Über eine Auswahl an Rohstoffen zu verfügen und zu versuchen, seine militärische Stärke auszubauen (Angriff, Verteidigung), ist ebenfalls keine schlechte Idee.

    Außerdem hat jeder Spieler ein- bis zweimal in seinem Zug die Möglichkeit, Plättchen auf seinem eigenen Tableau zu aktivieren: Zumindest an dieser Stelle entsteht der Eindruck, dass man auch etwas Einfluss auf das Geschehen hat.
    Ich werde aber genau hier noch ein paar Testspiele brauchen, bis ich schreiben kann, wie groß der Einfluss tatsächlich ist.

    Ein solides Spiel definitiv, der Rest ist sicher Geschmackssache. Von mir gibt´s für den Spielspaß und auch die humorvolle Grafik 5 Punkte: Ich mag besonders "Wolf", den Elefant. *g
    Martina hat Feudalherren klassifiziert. (ansehen)
  • Andreas F. schrieb am 06.03.2012:
    Der Ablauf von Feudalherren ist hier bereits ausgiebig und ausführlich beschrieben worden, so dass ich mir das spare und direkt zu meinem Fazit bzw. Eindruck vom Spiel komme.

    "Feudalherren" ist wirklich schön gestaltetes Taktikspiel mit einem sehr hohen Glücksfaktor. Keine Wunder bei einem Spiel, das so sehr auf Würfeln basiert. Dies ist leider auch die weniger originelle Seite dieses Spiels. Erfolg oder Misserfolg von Aktionen jeglicher Art und Erträge werden letztendlich hauptsächlich vom Würfelglück entschieden. Wer also reine Strategiespiele mag, dem sei "Feudalherren" nicht empfohlen.

    ABER durch die durchaus ansprechende System, sich sein eigenes Lehen zu gestalten und sich seine Möglichkeiten zumindest taktisch vorbereiten zu können, wird einiges Wieder wett gemacht. Außerdem findet man sich sehr schnell in die Spielregeln ein und die eigene Phantasie wird von dem witzigen Zeichnungen auf den Karten und den Plättchen rege unterstützt. Ich war jedenfall überrascht, das ein so einfaches Spiel, so viel Spaß macht.
    Meiner Meinung nach ist das Spiel für größere Spielrunden sowie für wenig Mitspieler gut geignet und auf jeden Fall unterhaltsam.

    ALSO: EMPFEHLENSWERT!
    Andreas hat Feudalherren klassifiziert. (ansehen)
Alle 10 Bewertungen von Feudalherren ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: