Factory 42 (Deluxe Edition)
Factory 42 (Deluxe Edition)
Factory 42 (Deluxe Edition)
Factory 42 (Deluxe Edition)
Factory 42 (Deluxe Edition)
nur 63

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Factory 42 (Deluxe Edition)



Habt ihr euch jemals gefragt, woher Waffen, Rüstungen und all die kleinen Alltäglichkeiten herkommen? Wenn die Regierung ihre Armee einkleiden will, an wen wendet sie sich dann? Wohin geht man als Minister, wenn die Stadt nach neuen Werkzeugen lechzt?

In der Welt von Zanziar sind es die Zwerge, die das System am Laufen halten. Die Bestellungen rollen unaufhörlich herein und lassen die Arbeiter tüchtig schwitzen. Damit alles reibungslos funktionieren kann, braucht es entsprechende Koordination. Und hier kommt ihr ins Spiel!
Leitet als zwergischer Vorarbeiter eure Truppe, um die Flut an Arbeit zu bewältigen. Natürlich seid ihr in der großen Fabrik nicht alleine: 2 bis 4 Teamleiter wetteifern darum, wer die meisten Aufträge bewältigen kann, wer seine Quote erfüllt und die Erwartungen sogar noch übertreffen kann. Als ob die Rivalität unter den Vorarbeitern nicht schon genug wäre, behindert euch wie im echten Leben die Bürokratie noch zusätzlich! Sie beeinträchtigt eure Versorgung mit Ressourcen und wenn eine Bestellung nicht erfüllt werden kann, warten erbarmungslose Strafen auf die Vorarbeiter. Gleichzeitig mit der Produktion müsst ihr aber auch die Zufriedenheit eurer Arbeiter im Auge behalten, denn sonst droht die Revolution! Es ist schwer, sich da nicht in nebulöse und etwas zwielichtige Geschäfte verwickeln zu lassen... Und wenn die Elben dann auch noch ihre Finger im Spiel haben wollen, wird es richtig kompliziert.

Stressresistenz, kluge Entscheidungen und das richtige Maß an Risiko - ihr braucht all das und noch mehr, um dieses Spiel rund um Arbeiter- und Ressourcenverwaltung zu gewinnen. Behaltet die Konkurrenz scharf im Auge, um im richtigen Moment zuzuschlagen. Oder um zu verhindern, dass ihr selbst hintergangen werdet. Werkzeuge, Maschinen, neue Erfindungen und dann noch der Papierkram...

Wer dreht die Zahnräder geschickt genug, um hier zu gewinnen?

ACHTUNG: Das Spiel ist komplett Englisch.

Factory 42 (Deluxe Edition), ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 12 bis 100 Jahren.


Translated Rules or Reviews:

Factory 42 (Deluxe Edition) kaufen:


nur 63
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten


Wenn Ihnen Factory 42 (Deluxe Edition) gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      Listen mit Factory 42 (Deluxe Edition)



      Factory 42 (Deluxe Edition) ist auf 15 Merklisten, 9 Wunschlisten und in 3 Sammlungen gespeichert.

      So wird Factory 42 (Deluxe Edition) von unseren Kunden bewertet:



      4 v. 6 Punkten aus 1 Kundentestbericht   Factory 42 (Deluxe Edition) selbst bewerten
      • Rouven P. schrieb am 15.02.2022:
        Diese Rezension wurde ursprünglich unter https://www.boardgamemonkeys.com/2022/02/factory-42.html veröffentlicht (mit Bildern).
        Besucht uns auf www.BoardgameMonkeys.com für weitere Rezensionen oder folgt uns auf Facebook (https://www.facebook.com/realBoardgameMonkeys/) oder Instagram (https://www.instagram.com/boardgamemonkeys/).

        In Factory 42 landen wir thematisch in einem Universum mit kommunistischen Zwergen, die versuchen in einer Planwirtschaft Aufträge der Regierung zu erfüllen und Dinge zu produzieren - eben in jener namensgebenden Factory 42. Eine siegreiche Statue hier, ein neues Ressourcenlager da. Alles das, was die Partei wünscht.

        Mechanismentechnisch haben wir es bei Factory 42 mit einem Workerplacement-Spiel zu tun, bei welchem wir in einer ersten Phase alle Arbeiter einsetzen und diese sodann im Anschluss nacheinander je nach Aktion abgehandelt werden. Vorausplanen ist also erforderlich, da man genau überlegen muss, welcher Arbeiter in welcher Phase was produziert bzw. verbraucht und was ein anderer Arbeiter dann später nutzen kann. Das simuliert (ohne diese jemals erlebt zu haben) eine Planwirtschaft ganz gut. Es zeigt aber zugleich auch, dass Factory 42 extrem anfällig für Spieler ist, die gerne über einen Zug grübeln.

        Ein Herausstellungsmerkmal bei Factory 42 ist auch der Ressourcenturm, welchen wir auch Spielen wir Amerigo, Shogun oder Wallenstein kennen. Hier werden produzierte Ressourcen hineingeworfen und tauchen unter Umständen erst nach einigen Runden wieder auf, da die sich in den Irrungen und Wirrungen des Turms verirren. Ein nettes Gimmick - mehr aber auch nicht. Dazu später mehr.

        Die Einsatzmöglichkeiten für unsere Zwergen-Arbeiter sind jedoch vielfältig. Im Grunde bekommen wir jede Runde eine bestimmte Anzahl an Aufträgen von der Regierung, welche wir erfüllen sollen. Schaffen wir das nicht, verlieren wir alle Siegpunkte. Schaffen wir einzelne Aufträge, erhalten wir nicht nur Siegpunkte, sondern erhalten auch - je nach Produktionsqualität - diverse Boni. Der Gedanke, ob es nicht auch eine Bronzestatue, anstatt einer goldenen Statue tut, ist also nicht ganz von der Hand zu weisen, wenn ich die übrigen Ressourcen stattdessen sinnvoller einsetzen kann. Dieses Abwägen macht in Factory 42 Spaß, erfordert jedoch auch einiges an Gehirnschmalz.

        Ein nicht zu vernachlässigender Part ist auch das Beladen der einzelnen Loren in der Fabrik und das Entladen auf den jeweiligen Playerboards. Das wird insofern interessant, als dass wir zwar die Loren gemeinsam befüllen, es aber nicht zwangsläufig die Lore wird, die bei mir landet, welche ich großzügig beladen habe. Hier kommen wir nämlich zu den vielfältigen Interaktionsmöglichkeiten bei Factory 42. Einerseits haben wir die Möglichkeit keinen Arbeiter, sondern einen sogenannten Kommissar zu platzieren, jener hat auf jedem Einsatzort noch diverse Möglichkeiten Boni abzugreifen, oder in den Ablauf einzugreifen. Zudem besteht jederzeit die Möglichkeit unter den Spielern selbst, sich zu erpressen, bedrohen oder zu verhandeln. Das gibt Factory 42 einen Touch semi-koop Spiel, was unter anderem auch mit der gemeinsamen Ressource Dampf auf die Spitze getrieben wird. Streng nach dem Motto: Ich würde Dir ja etwas Dampf übrig lassen für Deinen Auftrag, aber was bietest Du mir denn an?

        Factory 42 ist komplex. Es gibt noch viele weitere Mechanismen, die erwähnenswert sind. Die Elfen-Botschaft, den Kran, die Warenhäuser, usw. Dadurch richtet sich Factory 42 aber auch an eine sehr begrenzte Zielgruppe. Man muss einerseits toughe Euros mögen und einiges an Vorausplanung leisten. Andererseits muss man zeitgleich auch gerne Verhandeln und einem gewissen Glückselement nicht abgeneigt seien. Hier fällt als Zielgruppe der klassische Eurospieler heraus, der gerne bei dem hohen Einsatz an Hirnschmalz, den er leisten muss, auch möglichst alles planbar halten will. Außerdem sind die Spieler bei Factory 42 eher abgeneigt, welche grundsätzlich Spiele mit einer sehr hohen Interaktion nicht mögen. In Factory 42 muss man nämlich auch bei Zeiten einmal über Leichen gehen.

        Wer sich selbst nicht zu beiden Gruppen zählt, erhält bei Factory 42 ein sehr starkes Spiel, was zahlreiche Möglichkeiten bietet und sich immer neu erfindet. Als problematisch empfinde ich jedoch persönlich die Komponentenqualität. Diese ist wirklich äußerst bescheiden. Die zahlreichen Ressourcen (es gibt 11 an der Zahl) unterscheiden sich teilweise kaum farblich, sodass es mir teilweise schwer fiel diese auseinander zu halten. Zudem ist auch die Qualität der Pappkomponenten (Turm und Loren) mehr als bescheiden. Zu guter letzt bleibt dann noch das Spielbrett. Dieses ist mit den Texten auf den jeweiligen Feldern extrem überfrachtet. Noch dazu wurde ein Font verwendet, welcher zwar Ansicht thematisch passend wirkt, sich aber wirklich schwer vom Brett abhebt und dadurch extrem schwer zu lesen ist.

        Doch da gibt es eine gute Nachricht. Factory 42 bekommt einen zweiten Kickstarter am Ende des ersten Quartals 2022. Ich kann nur hoffen, dass sich hinsichtlich der Komponenten hier noch etwas tut, denn insgesamt ist es spielerisch ein guter Titel - wenn auch nur für eine eingeschränkte Zielgruppe.

      Hier weitershoppen:


      Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

      Puzzle-Offensive.de
      Kreativ-Offensive.de
      Holzeisenbahn-Offensive.de
      Wuerfel-Offensive.de

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur vorherigen Seite
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachte hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 11:00-17:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (49€ Mindestbestellwert)
      Suche: