Benutzen Sie die Steuerkontrollen, um Bildbereiche zu vergrößern! Mit der gehaltenen linken Maustaste kann der Bildausschnitt verschoben werden.

Fabelsaft
Fabelsaft
statt 28,00 €
jetzt nur 24,99
Sie sparen 3,01 €
(10,8% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten


oder Fabelsaft ausleihen
Fabelsaft wurde die folgende Auszeichnung verliehen:
  • Spiel des Jahres - Empfehlungsliste
    Spiel des Jahres - Empfehlungsliste
    2017
    Empfehlungsliste
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Fabelsaft



Es war einmal ein wunderschöner Wald voller herrlicher Früchte. Diese Früchte ließen sich zu den leckersten Säften pressen und mischen.

Ihr seid Tiere in diesem Wald auf der Suche nach den schmackhaftesten Fabelsäften. Hilfsbereite Waldbewohner helfen euch dabei. Sie geben euch Früchte, tauschen diese mit euch oder helfen euch auf anderem Wege. Ihr seid gierig und durstig. Wer stillt sein Verlangen nach den Fabelsäften als Erster?

Fabelsaft ist ein Fabel-Spiel, in dem sich die Spielaktionen im Laufe der Zeit ändern. Ihr beginnt die erste Partie mit sehr einfachen Aktionen. Schritt für Schritt lernt ihr immer neue Aktionen kennen und erlebt dabei, wie sich das Spiel laufend verändert. Diese Änderungen sind aber nicht dauerhaft. Das Fabel-Spiel bleibt auch nach der zwanzigsten Partie genau so spielbar wie zu Beginn eurer allerersten Partie.

Fabelsaft, ein Spiel für 2 bis 5 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Friedemann Friese

Fabelsaft kaufen:


statt 28,00 €
jetzt nur 24,99
Sie sparen 3,01 €
(10,8% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Fabelsaft ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Fabelsaft auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Listen mit Fabelsaft



Fabelsaft ist auf 107 Merklisten, 170 Wunschlisten, 34 freien Listen und in 76 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird Fabelsaft von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 10 Kundentestberichten   Fabelsaft selbst bewerten
  • Christian E. schrieb am 22.10.2016:
    Es war einmal ein wunderschöner Wald voller herrlicher Früchte. Es gab sie in den strahlendsten Farben und süßesten Geschmäckern.
    Und das Tollste: Die Früchte ließen sich zu den leckersten Säften pressen und mischen.
    Ihr seid Tiere in diesem Wald auf der Suche nach den schmackhaftesten Fabelsäften. Hilfsbereite Waldbewohner helfen euch dabei.
    Sie geben euch Früchte, tauschen diese mit euch oder helfen euch auf anderem Wege. Und wenn ihr die ersten an einem Ort seid,
    bekommt ihr von später folgenden Tieren eine Frucht geschenkt.
    Ihr seid gierig und durstig. Wer stillt sein Verlangen nach den Fabelsäften als Erster?

    Spielvorbereitung

    Die Orte 1 bis 6 offen auslegen, jeden Ort gibt es viermal. Somit sind immer 24 Karten im Spiel. Den restlichen Ortsstapel griffbereit platzieren und der wird niemals gemischt. Jeder Spieler bekommt noch zwei Früchte auf die Hand und sucht sich eine Spielertier aus. Um den Startspieler zu kennzeichnen, kann der sich eines der übrigen Tiere nehmen. Noch nicht benötigte Materialien beiseite legen.

    Spielablauf

    Beginnend mit dem Startspieler kann man entweder auf einen Ort gehen und die dort beschriebene Aktion ausführen, falls nicht möglich und die Karte ein Schild hätte, würde man einfach eine Karte ziehen oder man kauft sich den Ort als Fabelsaft. Es ist nicht erlaubt auf seinem Ort stehen zu bleiben. Geht man einen Ort aufsuchen, wo schon Spieler drauf sind, muss vor Aktionsausführung eine Straffrucht abgegeben werden. Hätte man keine Frucht auf der Hand, so entfällt dies. Jedes Mal wenn ein Saft gepresst wird, kommt die oberste Karte vom Ortsstapel in die Tischmitte und deren Aktion ist ab jetzt verfügbar.

    Spielende

    Bei 2/3/4 oder 5 Spielern ist das Ziel 5/4 oder 3 Säfte zu pressen. Die laufende Runde wird noch zu Ende gespielt, bis jeder gleich oft dran war. Gleichstände werden dadurch entschieden, wer noch mehr Früchte auf der Hand hat. Empfohlen wird zwei volle Runden zu spielen, damit man auch sehen kann wie sich das Spiel verändert.
    Hat man keine Lust mehr, nicht einfach einpacken, sondern sich die aktuellen 24 Karten notieren und beim nächsten Mal mit der selben Gruppe ab dort weiterspielen. Allerdings beginnend mit dem Verlierer.

    Fazit

    Ich hatte es mir blind vorbestellt, in Essen kam ich dann in den Genuss es zu viert zu spielen. Das Spiel überzeugt auf der ganzen Linie. Man hat den gewissen Reiz immer wissen zu wollen, was sich als nächstes ändert. Ein schön kindgerechte illustriertes Spiel mit einfachen Regeln.
    Christian hat Fabelsaft klassifiziert. (ansehen)
  • Pascal V. schrieb am 13.02.2017:
    „FABELSAFT“ – FAZIT
    Review-Fazit zu „Fabelsaft“, einem motivierenden Früchtesammelspiel^^.


    [Infos]
    für: 2-5 Spieler
    ab: 8 Jahren
    ca.-Spielzeit: 20-30min.
    Autor: Friedemann Friese
    Illustration/Gestaltung: Harald Lieske
    Verlag: 2F-Spiele
    Anleitung: deutsch
    Material: deutsch

    [Download: Anleitung/Übersichten]
    engl.: https://boardgamegeek.com/boardgame/203427/fabled-fruit/files
    dt.: http://www.2f-spiele.de/spiele/fabelsaft_deu.htm (s.u.)

    [Fazit]
    Sehr durstige, tierische Spieler begeben sich hier in den Fabelwald und jagen den herrlichen Früchten hinterher, die es hier überall einzusammeln gibt. Wer diese auch in leckere Fruchtmischungen presst, erlebt obendrein oft besondere, spielerische Boni und vor allem nähert man sich so dem Spielsieg.
    Es gilt mit seiner Figur in jedem Zug auf einen neuen Ort (der ausliegenden Karten) zu ziehen, um dort dann auf die eine oder andere Weise Früchte zu sammeln – stehen dort schon Mitspieler, wollen diese noch mit Früchten bezahlt werden. Dafür bietet fast jeder Ort noch zusätzliche Aktionsmöglichkeiten, z.B. besondere Tauschangebote.
    Hat man irgendwann genügend Früchte auf der Hand, wird man auch Karten aus der Auslage „kaufen“ wollen (Fabelsaft herstellen^^), die so erhaltenen Karten dienen dann dem Spielsieg, da je nach Spielbesetzung X hiervon gesammelt werden sollen.

    Das schöne an „Fabelsaft“ ist, dass sich die Aktionen und dazugehörigen Spielregeln jede Partie ändern, da jedesmal andere „Orts“-Karten genutzt werden, so entsteht auch (bei möglichst gleicher Besetzung) eine Art fortlaufende Spiel(sammel)geschichte. D.h. nicht, dass das Spiel selbst dadurch unwiederbringlich geändert wird, es kann jederzeit problemlos in den Urzustand gebracht werden.
    Die Gestltung der Karten ist zudem ganz toll geworden und ringt dem Spieler immer wieder mal ein Schmunzeln ab und so wird das Spielerlebnis gleich nochmal so fein. Für Abwechslung und Motivation ist damit gesorgt und der Zugang von vornherein recht simpel. So entfaltet sich hier nach und nach ein tolles, kurzweiliges Spiel, das im späteren Verlauf auch viel taktische Tiefe bieten kann, welche man so zunächst gar nicht vermuten mag.

    [Note]
    5 von 6 Punkten.


    [Links]
    BGG: https://boardgamegeek.com/boardgame/203427/fabled-fruit
    HP: http://www.2f-spiele.de/spiele/fabelsaft_deu.htm
    Ausgepackt: n/a

    [Galerie]
    http://www.heimspiele.info/HP/?p=22769
    Pascal hat Fabelsaft klassifiziert. (ansehen)
  • Christian R. schrieb am 14.11.2016:
    Nähere Informationen inklusive bebilderte Beispielzüge unter: https://spielstil.net/fabelsaft-2f-spiele-2016

    Fazit:

    Ich habe nun einige Partien mit meiner Familie hinter mir. Die anfängliche Euphorie ist dabei nun etwas abgeflaut. Das klingt jetzt wahrscheinlich negativer, als ich es meine. Denn "Fabelsaft" macht weiterhin Spaß. Aber man muss sich eben damit abfinden, dass man das komplette Spiel "nur" Früchte sammelt und diese gegen Säfte eintauscht. Okay... brechen wir das Spielprinzip mal bei vielen Euro-Spielen runter und ersetzen wir die dort zu sammelnden Rohstoffe durch Früchte sind wir im Grunde genommen genau beim selben. Sammle Rohstoff X, gib eine Kombination daraus ab und erhalte Siegpunkte (in diesem Fall Saft).

    Das Ganze natürlich noch etwas vereinfacht. Denn jeder Saft ist genau gleich viel Wert. Es gibt also theoretisch keine wertvolleren Früchte. Dadurch mag es für gewisse Vielspieler zwar als total uninteressant gelten, aber für mich spielt es sich dennoch stimmig. Ich weiß, man könnte mir jetzt vorwerfen eine Zielgruppe zu erfinden, aber ich hab eine. Meine Familie. Es gibt leider nicht so viele Spiele, die alle unter einen Hut bringen. Den Vielspieler, seine Frau die Fortgeschrittene und den 7 jährigen Sohnemann als Spielernachwuchs. Doch "Fabelsaft" schafft den Spagat.

    Und so freue ich mich über jeden neuen Anlauf und das Entdecken weiterer Orte und ihrer Eigenheiten. Dabei sind natürlich nicht alle gleich gut. Bei insgesamt 60 verschiedenen Orten verzeiht man jedoch auch mal kleinere Aussetzer. Weniger schön sind diverse Regelunklarheiten. Wenn zum Beispiel vom reichsten und ärmsten Spieler gesprochen wird wurde nicht genau definiert, was passiert, wenn zwei oder mehr sich den Rang teilen. Oder wenn alle Früchte einer Art betroffen sind zählen dann die Fruchtmixkarten (welche ja 2 Fruchtsorten gleichzeitig darstellen) dazu? Das ist vielleicht einfach auch dem Umstand zu schulden, dass als Zielgruppe nicht die Hardcore Freaks gewählt sind, die jedes noch so kleine Detail im Regelkonstrukt haben möchten. Oder es wurde einfach schlichtweg übersehen. Ich weiß es nicht.

    Dennoch freue ich mich jetzt schon auf viele weitere Partien "Fabelsaft" und den dazu geschmacklich passenden Gummibärchen. Friedemann Friese hat damit zwar nicht das Rad neu erfunden und ein hochkomplexes Spiel erschaffen. Aber eines, das man auch nach der zehnten Partie noch gern aus dem Regal holt.
Alle 10 Bewertungen von Fabelsaft ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: