Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Expedition - Abenteurer, Entdecker, Mythen
Expedition - Abenteurer, Entdecker, Mythen
Expedition - Abenteurer, Entdecker, Mythen
statt 19,99 €
jetzt nur 16,99
Sie sparen 3,00 €
(15,0% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Expedition - Abenteurer, Entdecker, Mythen ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Expedition - Abenteurer, Entdecker, Mythen



Die fantasievolle Neubearbeitung des erfolgreichen Klassikers von Wolfgang Kramer!

Eine Weltreise der etwas anderen Art: Naturwunder und historische Stätten, aber auch weit ungewöhnlichere Ziele wollen erforscht werden! Die Teilnehmer verfolgen unterschiedliche Ziele und die Route führt nicht immer geradewegs zum Ziel. Erreicht man einen Ort, für den man einen Auftrag hat, ist dieser erfüllt und bringt Siegpunkte. Wer die Expeditionsrouten in seinem Sinne zu lenken weiß, wird mit etwas Glück Gewinner dieses spannenden Wettlaufs sein.

Eine abenteuerliche Zeitreise mit spannenden Infos zu 80 Expeditionszielen!

So spielt man Expedition - Abenteurer, Entdecker, Mythen:
* Jeder Spieler erhält fünf Expeditionskarten und verteilt seine fünf Marker auf diese Orte. Zusätzlich erhält jeder Spieler drei weitere Karten und drei Reisetickets.
* Durch legen der Expeditionspfeile versucht jeder Spieler die Expedition zu seinem Vorteil zu nutzen. Dabei steuert jeder Spieler die drei Expeditionen mit. Sobald eine Expedition einen Ort erreicht, von dem ein Spieler die passende Expeditionskarte auf der Hand hat, legt er diese vor sich ab und nimmt sich ggf. den Marker vom Spielplan.
* Während des Zuges darf ein Expeditionspfeil angelegt und bis zu zwei Reisetickets eingesetzt werden. Alternativ kann der Spieler aussetzen und erhält dafür ein Reiseticket.
* Expeditionspfeile werden immer an den letzten Pfeil einer Expedition angelegt.
* Mit einem Reiseticket kann z. B. ein Expeditionspfeil angelegt oder entfernt werden.
* Das Spiel endet, sobald der erste Spieler seine letzte Expeditionskarte abgelegt hat.
* Jede abgelegte Expeditionskarte und jeder erreichte Marker zählen 1 Siegpunkt, jede Expeditionskarte auf der Hand und jeder Marker auf dem Spielplan 1 Minuspunkt. Der Spieler mit den meisten Siegpunkten gewinnt.

Expedition - Abenteurer, Entdecker, Mythen, ein Spiel für 2 bis 6 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Wolfgang Kramer

Expedition - Abenteurer, Entdecker, Mythen kaufen:


statt 19,99 €
jetzt nur 16,99
Sie sparen 3,00 €
(15,0% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Expedition - Abenteurer, Entdecker, Mythen ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.

Diese Funktion erfordert ein Login. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Wenn Ihnen Expedition - Abenteurer, Entdecker, Mythen gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      So wird Expedition - Abenteurer, Entdecker, Mythen von unseren Kunden bewertet:



      4 v. 6 Punkten aus 3 Kundentestberichten   Expedition - Abenteurer, Entdecker, Mythen selbst bewerten
      • Michael S. schrieb am 22.12.2016:
        Ziel des Spiels
        Es ist das Ende des Zeitalters der Entdeckungen. Mutige Abenteurer wie James Cook oder Christoph Kolumbus haben die verborgensten Ecken unserer Erde bereist. Ihre Entdeckungen prägen bis heute unser Weltbild. Auch in Expedition geht es darum, die Welt zu bereisen und möglichst viele, eindrucksvolle Orte zu besuchen. Dazu machen sich drei Expeditionen auf die Reise, die man alle nutzen darf, um seine Ziele zu erreichen. Wer wird die meisten Orte besuchen und so Punkte erhalten?

        Aufbau
        Der Spielplan kommt in die Mitte des Tisches. Dann werden die Expeditionspfeile daneben gelegt. Aus diesen werden später dann die drei Expeditionen gelegt, die von allen Spielern erweitert und benutzt werden dürfen. Jeder Spieler nimmt sich fünf Ortsmarker mit dem gleichen Motiv darauf und legt es vor sich hin. Ebenso nimmt sich jeder drei Reisetickets. Die restlichen Reisetickets kommen neben den Spielplan. Dann werden die Ortskarten gut gemischt und an jeden Spieler fünf Karten ausgeteilt. Auf diese fünf Orte legt jetzt jeder Spieler seine fünf Ortsmarker. Dies sind die Orte, die öffentliche Reiseziele der einzelnen Spieler sind. Zusätzlich gibt es jetzt, je nach Spieleranzahl, noch weitere Reisekarten, die nur die Spieler selbst kennen. Bei zwei und drei Spielern bekommt jeder Spieler noch sieben Ortskarten, bei mehr als drei Spielern nur noch drei. Die restlichen Ortskarten kommen als Nachziehstapel neben den Spielplan und los geht´s.

        Spielablauf
        Ist ein Spieler am Zug, so hat er die Auswahl aus zwei möglichen Aktionen.

        1. Einen Expeditionspfeil anlegen und bis zu zwei Reisetickets ausspielen.
        2. Aussetzen und dafür ein Reiseticket vom Vorrat nehmen.

        Wie seht eine Expedition aus?
        Jede Expedition startet vom Startpunkt in Europa und geht dann über die verbundenen Linien um die ganze Welt.
        Dabei können die Spieler bis zu drei getrennte Expeditionen, jede hat eine eigene Farbe an Pfeilen, starten.
        Ein Spieler kann also eine bestehende Expedition erweitern oder, so lange nicht nicht alle drei Pfeilfarben ausliegen, eine weitere Expedition starten.

        Beim Anlegen der Expeditionspfeile gibt es ein paar Regeln:
        a) Eine Expedition darf nur mit der gleichen Farbe an Peilen erweitert werden.
        b) Die Pfeile werden immer an das Ende einer Expedition angelegt, also dort, wo der Pfeil im Moment hinzeigt, geht es mit der Reise weiter.
        c) Man darf nur auf verbundene Wege legen, nicht mitten durch das Nichts.
        d) Pfeile unterschiedlicher Expeditionen dürfen auf der selben Strecke liegen, aber keine zwei Pfeile der gleichen Farbe.

        Orte besuchen
        Immer der Ort, an dem der angelegte Pfeil endet, ist der aktuell besuchte Ort.
        Jetzt schauen auch immer alle Spieler, ob sie die Ortskarte dieses Ortes haben.
        Es ist also egal, wer den Pfeil gelegt hat, alle Spieler dürfen die Ortskarte abgeben, wenn sie die entsprechende Karte auf der Hand haben.
        Wer einen Ort auf der Hand hat, legt die Karte offen vor sich aus, so dass es alle Spieler sehen können.
        Liegt auf dem Ort auch noch ein Ortsmarker eines Spielers, so darf der Spieler seinen Marker wider an sich nehmen.
        Ortskarten und auch Ortsmarker sind bei Spielende jeweils einen Punkt wert.

        Der Spielplan
        Auf dem Spielplan befinden sich alle 80 Orte, die es auch auf den Ortskarten gibt und zusätzlich auch noch blaue und gelbe Orte.

        a) Blaue Orte
        Legt man einen Expeditionspfeil an, so dass er an einem blauen Ort endet, so darf man sofort einen weiteren Zug durchführen.
        Das bedeutet, man darf an die Expedition sofort einen weiteren Pfeil anlegen.
        Die blauen Orte am Rand des Spielplan dienen ebenfalls dazu, sofort einen weiteren Zug durchzuführen.
        Allerdings springt man dabei auf die gegenüberliegende Seite des Spielplans und geht von dort weiter.

        b) Gelbe Orte
        Endet ein Expeditionspfeil an einem gelben Ort, so darf man sich sofort ein Reiseticket aus dem Vorrat nehmen.

        Eine Schleife
        Baut man mit einer Expedition eine Schleife, so muss der Spieler, der die Schleife geschlossen hat, sofort einen weiteren Expeditionspfeil anlegen.
        Diesen darf er allerdings an einer beliebigen Stelle in der Expedition anlegen, um einen neuen Weg zu schaffen, an dem die Spieler dann weiter anlegen können.

        Reisetickets benutzen
        Wenn man an der Reihe ist, darf man auch bis zu zwei Reisetickets einsetzen.
        Wann man das in seinem Zug macht, bleibt dem Spieler überlassen.
        Man kann Reisetickets für die folgenden Aktionen einsetzen:

        a) Einen weiteren Expeditionspfeil an eine beliebige Expedition anlegen.
        b) Einen beliebigen Expeditionspfeil am Ende einer Expedition entfernen.
        c) Eine Ortskarte ablegen, um eine neue vom Stapel zu ziehen.
        d) Eine Ortskarte ablegen, auch wenn die Expedition schon an dem Ort vorbeigezogen ist, der auf der Ortskarte steht.

        Spielende
        Das Spiel endet, sobald ein Spieler alle seine Ortskarten abgelegt hat.
        Dann wird die laufende Runde noch zu Ende gespielt, sodass alle Spieler gleich oft an der Reihe waren.
        Nun werden die Punkte gezählt.
        Jede Ortskarte, die man besucht hat, zählt einen Punkt.
        Jeder eingesammelte Ortsmarker ebenso.
        Dann zählt jeder die Ortskarten, die er noch in der Hand hat und seine Ortsmarker auf dem Spielplan.
        Jeder zählt einen Minuspunkt. Wer jetzt die meisten Punkte erspielt hat, gewinnt das Spiel.

        Kleines Fazit
        Expedition ist ein schönes Reisespiel mit ordentlicher taktischer Tiefe.
        Die Regeln sind gut geschrieben, einfach zu verstehen und mit vielen Beispielen unterlegt.
        Das Spielmaterial ist wertig und die Pfeile zahlreich vorhanden.
        Die zusätzlichen Informationen auf den Ortskarten sind auch sehr interessant.
        So macht das ganze Spiel ordentlich Spaß und ist absolut familientauglich.
        _________________________________
        Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
        http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/656-expedition-abenteurer,-entdecker,-mythen.html
        _________________________________
        Michael hat Expedition - Abenteurer, Entdecker, Mythen klassifiziert. (ansehen)
      • Martina K. schrieb am 23.07.2018:
        Leider kam bei uns keine Atmosphäre auf. Das Spiel kommt recht trocken daher.
        Martina hat Expedition - Abenteurer, Entdecker, Mythen klassifiziert. (ansehen)
      • Christian R. schrieb am 07.11.2016:
        Nähere Informationen inklusive bebilderten Beispielen unter: https://spielstil.net/expedition-amigo-2016

        Fazit:
        Bei Expedition handelt es sich um ein schönes Familienspiel. Es schafft sogar Spieler mit höheren Ansprüchen an den Tisch zu bringen und ebenso gut zu unterhalten, wie diejenigen, die sonst nur gerne zu Monopoly greifen würden. Damit schafft es einen Spagat, der nicht zu verachten ist.

        Dabei ist Expedition in den Regeln einfach zu erlernen, weist jedoch gewisse Kniffe auf. Die einzelnen Züge wollen wohl abgestimmt sein, denn ein Ticket zur rechten Zeit entscheidet über Sieg und Niederlage. Dabei gewinnen geübte Spieler jedoch niemals so haushoch, dass Unterlegene die Lust am Spiel verlieren.

        Wer möchte kann sogar noch etwas beim Spielen lernen. Auf den Karten sind genügend Hintergrundinformationen gesammelt ohne dabei zu sehr in die Tiefe zu gehen. Aber ehrlich gesagt fallen diese im Spiel nicht allzu sehr auf. Schließlich ist man zu sehr damit beschäftigt mit den Karten zu jonglieren, um den Überblick zu bewahren. Das ist natürlich zu Beginn mit der kompletten Kartenhand schwieriger zu meistern. Aber selbst Kinder (in unserer Testrunde ab 7 Jahren) hatten hier keine Probleme. Zum Glück sind die Karten farblich codiert, so dass auch Erdkunde-Idioten, wie ich es einer bin, die Ziele relativ schnell finden können.

        Zusammengefasst mag ich das Spiel. Es wird zwar keines meiner Lieblingsspiele werden, aber einer Partie mit meiner Familie werde ich hier nie abgeneigt sein.

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (25€ Mindestbestellwert)
      Suche: