Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Ex Libris
Ex Libris
Ex Libris
Ex Libris
nur 59,99

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Ex Libris ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Ex Libris



In Ex Libris sind die Spieler Sammler von seltenen und wertvollen Büchern in einer florierenden Fantasystadt. Der Bürgermeister hat gerade einen neuen Sitz im Stadtrat angekündigt: Den des Großen Bibliothekars. Dieses angesehene (und lukrative) Amt wird der Bürger mit der außergewöhnlichsten Bibliothek übernehmen! Dummerweise bemühen sich gleich mehrere Büchersammler (allesamt bekannte Bürger) um diesen Posten.


Um die Mitbewerber auszustechen, muss jeder Spieler seine persönliche Büchersammlung erweitern, indem er seine vertrauenswürdigen Assistenten in der Stadt nach den beeindruckendsten Wälzern suchen lässt. Quellen für die besten Bücher sind rar, daher müssen die Gegner schnell übervorteilt werden, wenn solche auftauchen - besonders dann, wenn sie zum geheimen Schwerpunkt der eigenen Sammlung passen!


Es sind nur noch ein paar Tage, bis der Amtsinspektor des Bürgermeisters kommt, um die gefüllten Bücherregale zu begutachten; also muss dafür gesorgt werden, dass die Assistenten alle Bände rechtzeitig eingeordnet haben. Er ist eine harte Nuss und wird alle Bibliotheken anhand seines amtlichen Gutachterformulars nach verschiedenen Kriterien beurteilen, einschließlich ihrer alphabetischen Sortierung, der Stabilität der Regale, der Beliebtheit der Werke und ihre Vielfältigkeit. Und wer meint, dass er die Augen vor Verbotenen Büchern verschließen wird, ist schief gewickelt. Scharfsichtige Planung, geschickte Taktiken und vielleicht etwas Magie sind vonnöten, um die Gegner zu übertrumpfen und der Große Bibliothekar zu werden!

Ex Libris, ein Spiel für 1 bis 4 Spieler im Alter von 12 bis 100 Jahren.
Autor: Adam P. MCiver



Translated Rules or Reviews:

Ex Libris kaufen:


nur 59,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Ex Libris ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Ex Libris auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Wenn Ihnen Ex Libris gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      So wird Ex Libris von unseren Kunden bewertet:



      5 v. 6 Punkten aus 2 Kundentestberichten   Ex Libris selbst bewerten
      • Uwe S. schrieb am 03.05.2019:
        Ex Libris ist ein Worker-Placement-Spiel bei dem jeder Spieler ein individuelles Bibliothek-Tableau und drei Arbeiter (ein Spezial-Assistent) besitzt. Zusätzlich gibt es 18 (nummerierte) Ortplättchen mit speziellen Aktionen, gemäß der Spielerzahl kommen entsprechend viele Orte ins Spiel. Jeder Spieler zieht 6 Karten mit jeweils mehreren abgebildeten Büchern aus insgesamt 6 Kategorien (Farben). Auf jeder Karte ist ein Buchstabe (Sortierung, z.B. "E"), eine numerische Einordnung (z.B. 3/7) sowie die auf der Karte enthaltenen Kategorien angebildet. Von den Kategorien wird nun eine "beliebte" und eine "verbotene" zufällig ermittelt. Mit ihren Arbeitern führen die Spieler die Orts-Aktionen aus, bekommen neue, tauschen, werfen ab oder stellen Bücherkarten ins eigene Regal, der Spezial-Assistent kann dabei je nach Tableau bestimmte Spielregeln modifizieren. Am Ende jeder Runde bleibt jeweils der Ort mit der niedrigsten Ordnungszahl im Spiel und es kommen wiederum Spielerzahl-abhängig neue Orte ins Spiel - in jeder Runde gibt es somit stets einen Ort mehr als in der vorherigen. Das Spiel endet, sobald ein Spieler eine bestimmte Anzahl an Bücherkarten in sein Regal gestellt hat. Dabei wird die erste Karte offen ausgelegt und die weiteren Karten waagerecht oder senkrecht angrenzend angelegt. Das Regal darf beliebig breit, aber lediglich drei Karten hoch werden. Die Karten müssen von links oben bis rechts unten Zeilen-weise in der richtigen Ordnung sein, es darf auch Lücken geben - falsch einsortierte oder unliebige (viele verbotene) Bücher können auf die Rückseite gedreht werden und gehen dann nicht in die (komplexe) Schlußwertung ein.

        Fazit: Ex Libris ist ein liebevoll gestaltetes Spiel mit "abstrusen" Buchtiteln. Durch die unterschiedlichen Spielertableaus mit ihren individuellen Eigenschaften, die 18 verschiedenen Orte, die wiederum in verschiedensten Kombinationen ins Spiel kommen, sowie die geforderte Ordnung der Bückerkarten wird aus einem Spiel mit einem "einfachen" Prinzip ein abwechslungsreiches Spiel mit "Tiefgang".
        Uwe hat Ex Libris klassifiziert. (ansehen)
      • Klaus-Peter S. schrieb am 17.05.2019:
        Ich habe heute in Herne dies Spiel zum zweiten Mal gespielt und es gefällt mir sehr gut. Dadurch das es in jedem Spiel eine neue negative Art und eine positive Art Buch gibt und wir auch eigene bevorzugte Arten besitzen ist jedes Spiel etwas anders.
        Dennoch kann man sehr gut Reihen bauen und auch den anderen deren Reihen verderben, ohne auf Zufälle angewiesen zu sein, denn man spielt von links nach rechts in der jeweiligen Reihe und von oben nach unten. Diese klare Reihenfolge führt zu präzisen Ergebnissen und diese kann man dann auch voraus berechnen.
        Es ist wichtig die anderen zu beobachten und auf deren Spielweise einzugehen. Bitte auch beachten, dass nach zwölf Bücherteilen schon die letzte Runde eingeleutet wird und es naturgemäß einen großen
        Unterschied macht ob man nur zwölf oder gar vierzehn oder fünfzehn Teile besitzt.
        All das führt zu einen durchaus schönen Spiel. Mir macht es einfach Spaß und ich werde es gerne und öfter spielen.
        Klaus-Peter hat Ex Libris klassifiziert. (ansehen)

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (25€ Mindestbestellwert)
      Suche: