Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Espresso Fishing
Espresso Fishing
Espresso Fishing
Espresso Fishing
statt 11,25 €
jetzt nur 9,29
Sie sparen 1,96 €
(17,4% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Espresso Fishing ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Espresso Fishing



Um beim Fischen wach zu bleiben ist es wichtig, ab und zu einen starken Kaffee zu trinken. Das verhindert, dass einem ein guter Fang durch die Lappen geht. Und mit etwas Würfelglück hat man sicher auch Erfolg!

Espresso Fishing, ein Spiel für 2 bis 5 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.

Espresso Fishing kaufen:


statt 11,25 €
jetzt nur 9,29
Sie sparen 1,96 €
(17,4% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Espresso Fishing ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Espresso Fishing auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Wenn Sie Espresso Fishing interessiert, dann sollten Sie sich auch diese Artikel ansehen:

  (mehr Vorschläge)

Listen mit Espresso Fishing



Espresso Fishing ist auf 2 Merklisten, einer Wunschliste, 2 freien Listen und in einer Sammlung gespeichert.

So wird Espresso Fishing von unseren Kunden bewertet:



4 v. 6 Punkten aus 3 Kundentestberichten   Espresso Fishing selbst bewerten
  • Pascal V. schrieb am 14.07.2014:
    Glücks-Sammelspiel für 2-4 Spieler ab 8 Jahren.

    Die Spieler müssen per Würfel versuchen so viele Fische wie möglich zu angeln und dabei bloss nicht einzuschlafen :).


    Spielvorbereitung:
    Der Schachtelunterkarton wird in die Tischmitte gestellt und mit allen Fischen befüllt. die Würfel werden bereitgelegt und die Spieler erhalten je 2 Espresso-Chips.


    Spielziel:
    Die meisten Punkte/Fische zu sammeln!


    Spielablauf:
    Der aktive Spieler wirft die drei blauen und zwei roten Würfel und entscheidet je nach Ergebnis, ob er einzelne Würfel noch EINmal würfelt oder zufrieden ist. Um anschliessend fischen zu dürfen, MUSS mindestens eine Welle, ein Haken und ein Wurm gewürfelt worden sein!

    Die Würfel:
    - "leere Welle"; Wellenlinienumriss, zählt einen halben Punkt
    - "einfache Welle"; eine Wellenlinie, zählt einen Punkt
    - "Doppelwelle"; zwei Wellenlinien, zählt zwei Punkte
    - "Angelhaken"; Angelhaken multipliziert mit den Wellen ergibt (abgerundet) die Anzahl an Würfen mit dem weißen Fischen-Würfel
    - "Wurm"; mindestens ein Wurm wird benötigt, um überhaupt fischen zu dürfen

    Bsp.: es wurden 2 rote einfache Wellen geworfen sowie ein blauer Wurm und ein blauer Haken und eine blaue, leere Welle - nachdem eine zweite blaue leere Welle nochmal gewürfelt wurde und den Wurm ergab.
    Dies erlaubt nun das Fischen als solches (mindestens eine Welle, ein Wurm und ein Haken) und dabei das zweimalige Werfen (2,5 Wellen mal 1 Haken, abgerundet) des weißen Würfels.

    Nun kann der aktive Spieler also den weißen Würfel werfen und erfährt, ob und wieviele Fische er fängt - aus dem "Teich" zu sich nehmen darf.

    Der weiße Würfel:
    - ein Fisch; der Spieler nimmt sich einen Fisch
    - zwei rote Fische; der Spieler nimmt sich zwei Fische, wenn einer seiner roten Würfel einen Wurm zeigt. Ist es "nur" ein Blauer, zieht er nur einen Fisch
    - Schuh; der Spieler fängt nichts
    - z-Z-Z; der Spieler ist beim Angeln eingeschlafen und muss seinen Zug beenden

    Vor einem Wurf mit dem weißen Würfel darf sich der Spieler entscheiden einen Espresso-Chip abzugeben. Dann zählt jeder "Einschlaf"-Wurf wie ein "Schuh"-Wurf!

    Er würfelt so oft, wie die vorherige "Rechnung" mit den blauen und roten Würfeln es ihm erlaubt. Danach folgt der nächste Spieler im Uhrzeigersinn.

    Als Besonderheit darf der Spieler auch Fische bei seinen Mitspielern klauen, wenn er eine bestimmte Kombination von Symbolen gewürfelt hat:

    - je drei und zwei gleiche Symbole egal mit welcher Würfelfarbe = einen Fisch von einem Mitspieler klauen (Bsp.: zwei blaue und ein roter Haken (Summe 3) und eine rote und blaue Doppelwelle (Summe 2))

    - vier gleiche Symbole = zwei Fische von einem Mitspieler oder je einen von zwei Mitspielern klauen (Bsp.: drei blaue und ein roter Haken (Summe 4), ein roter Wurm)

    - fünf gleiche Smybole = drei Fische von einem oder aufgeteilt von mehreren Spielern klauen

    - drei gleiche Symbole in blau und zwei gleiche Symbole in rot (Bsp. drei blaue Würmer, zwei rote Haken) = entweder einen Espresso-Chip von einem Mitspieler oder aus der Auslage nehmen, oder einen Fisch "bewegen". Dazu wird ein Fisch aus dem Teich genommen und sich selbst oder einem beliebigen Mitspieler gegeben, oder ein Fisch von einem Mitspieler genommen und sich selbst oder einem beliebigen Mitspieler gegeben, oder ein Fisch von einem Mitspieler genommen und in den Teich geworfen.


    Spielende:
    Das Spiel endet, sobald der letzte Fisch geangelt wurde und es gewinnt der Spieler mit den meisten Fischen - bei Gleichstand gewinnt der Spieler mit dem "goldenen" Fisch.


    Fazit:
    Espresso Fishing ist natürlich ein stark glücksbetontes Spiel, aber es macht deswegen nicht weniger Spaß. Allein die Fische sind schon spielenswert in ihrer detailreichen Kunststofffertigung und bei den simplen und schnellen Abläufen werden gerne einige Runden gespielt.
    In den Testrunden haben auch jüngere Kinder mitgespielt und sofern sie mit dem Würfelpech zurechtkommen (welcher Erwachsene tut dies schon immer *G*), kann die Altersgrenze hier durchaus auch auf 5-6 heruntergesetzt werden.

    Rundum ein nettes Würfelfamilienspiel.



    weiterführende Hinweise:
    - Verlag: Piatnik
    - BGG-Eintrag: http://www.boardgamegeek.com/boardgame/ ... so-fishing
    - HP: http://shop.piatnik.de/index.php?cmd=pi ... id=1014571
    - Anleitung: deutsch, englisch, slovakisch, tschechisch, ungarisch, französisch, italienisch, holländisch
    - Material: sprachneutral
    - Fotos: http://www.heimspiele.info/HP/?p=6389
    Pascal hat Espresso Fishing klassifiziert. (ansehen)
  • Jörn F. schrieb am 14.09.2014:
    Ein Spiel in der Tradition von Shark Attacks, Zombie Würfel und Heckmeck, nur leider mit einer total überladenen Anleitung. Man würfelt 5 Würfel und versucht sowohl Welle als auch Angelhaken sowie einen Wurm zu würfeln. dazu darf jeder Würfel zweimal gewürfelt werden. Gelingt es, darf man aus einer Multiplikation von Wellen und Haken mit einem seperaten Würfel die Anzahl würfeln. Der Würfel zeigt Fische an, Schuh und Eindösung die das Angeln beendet. Ein Espresso (schwarzer Chip) lässt uns weiter würfeln, wenn wir den vorher abgeben.
    Bestimmte Kombinationen lassen es zu Fische von anderen klauen, sowie uns Espressochips zurückholen.
    Das alles spielt sich bekannt und der eigentliche Kick sind die Fische. Die sind richtig gute Gummimodelle und lassen Kinder zu diesem Spiel greifen! In einer Reihenfolge der o.g. Spiele kommt dieses Spiel hier auch erst an 4. Stelle!
    Hat man keins in der Machart, kann man sich es holen, hat man eins der o.g. dann sollte man die Finger von lassen! Da mir alles bekannt vorkam, tendiere ich zwischen3 & 4 Punkte - und gebe wegen der wirklich schönen Fische 4 Punkte!
    Jörn hat Espresso Fishing klassifiziert. (ansehen)
  • Martina K. schrieb am 08.08.2014:
    Die Spielbeschreibung klang irgendwie etwas aberwitzig: Trinke Espresso und fange schneller und somit mehr Fische oder so ähnlich. Für mich als Kaffeetrinkerin war das Spiel natürlich damit direkt ein Testkandidat. ;-)
    Nach dem Öffnen der Schachtel hat mich das Spielmaterial zunächst angesprochen: Blaue Kunststoff-Fische, die sogar noch verschiedene Formen haben. Dagegen fallen die Espresso-Tassen leider etwas heraus - lediglich schwarze Chips.
    Meine Erwartungshaltung war die eines einfachen Würfelspiels a la Heckmeck. Zunächst wirkt es auch so: Würfle Angelhaken, Wurm und Wasser. Die Regeln werden dann allerdings komplexer, welche Würfelkombination man benötigt, um Fische zu angeln oder bei den Mitspielern zu klauen (Multiplikatoren, Farbkombis,...).
    Hier hatte ich das Gefühl, dass unbedingt ein originelles Würfelspiel herausgebracht werden sollte, das sich von anderen schon erhältlichen noch irgendwie abhebt.
    So kann man z.B. auch "halbes Wasser" (also Wert einhalb) würfeln, dass sich von einem "ganzen Wasser" darin unterscheidet, dass die Welle durchsichtig gezeichnet ist. Mit jüngeren Kindern wird das Spiel an diesem Punkt unnötig verkompliziert, aber die spricht auch der Espresso wohl eher auch nicht an (gut, man könnte es noch als Kakao verkaufen *g).

    Das Spiel wirkte schlussendlich überladen auf mich und auch die Zielgruppe war mir nicht so klar. Vor allem gibt es einfach bessere Würfelspiele, bei denen ich nicht 2,5 Wasser mit 3 Angelhaken multiplizieren muss und dann nicht den Wurm vergessen darf, um damit erstmal die Anzahl meiner Angel-Würfe herauszufinden.
    Mit Espresso angelt es sich dann sicherer, weil man zwischendurch nicht einschlafen kann (angeln beendet) - aber irgendwann ist der eben auch erstmal aus.
    Ach ja, wenn alle Fische aus der Schachtel "geangelt" wurden, ist das Spiel aus und wer die meisten Fische hat, gewinnt.

    Klang das jetzt irgendwie verwirrend? Ja, aber genau das ist das Problem, das das Spiel meines Erachtens hat. Es ist jetzt nicht schlecht, aber irgendwie auch kein Reißer. Ich für meinen Teil bleibe eindeutig bei Heckmeck, das sich in jeder Besetzung zwischendurch spielen lässt und empfehle allen zukünftigen Espresso-Fischern lieber ein Probespiel.
    Martina hat Espresso Fishing klassifiziert. (ansehen)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: