Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
EXIT - Das Spiel - Der Tote im Orient-Express
EXIT - Das Spiel - Der Tote im Orient-Express
EXIT - Das Spiel - Der Tote im Orient-Express
EXIT - Das Spiel - Der Tote im Orient-Express


statt 12,99 €
jetzt nur 11,99
Sie sparen 1,00 €
(7,7% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(40 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
jetzt vorbestellen
, wird bald nachbestellt.
Lieferzeit 5-14 Tage, max. 1 Monat.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

EXIT - Das Spiel - Der Tote im Orient-Express



Mord im Orient-Express. Der Täter befindet sich noch an Bord, doch es bleibt nur wenig Zeit bis der Zug die Endstation erreicht. Der Fall ist knifflig und höchste Eile geboten, damit der Gesuchte nicht entkommt.

Bei „EXIT – Das Spiel“ entdecken die Spieler mit etwas Kombinationsgabe, Teamgeist und Kreativität nach und nach immer mehr Gegenstände, knacken Codes, lösen Rätsel und kommen dem Täter Stück für Stück näher. Dabei müssen auch ungewöhnliche Wege beschritten werden. So darf das Material geknickt, beschriftet oder zerrissen werden. Ist das Geheimnis einmal gelüftet, kann das Event-Spiel kein zweites Mal gespielt werden. Das macht den Spieleabend zu einem besonderen Highlight.

Live-Escape-Feeling im Profi-Level!

EXIT - Das Spiel - Der Tote im Orient-Express, ein Spiel für 1 bis 6 Spieler im Alter von 12 bis 100 Jahren.
Autor: Inka Brand, Markus Brand

EXIT - Das Spiel - Der Tote im Orient-Express kaufen:


statt 12,99 €
jetzt nur 11,99
Sie sparen 1,00 €
(7,7% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(40 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

jetzt vorbestellen
, wird bald nachbestellt.
Lieferzeit 5-14 Tage, max. 1 Monat.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten



So wird EXIT - Das Spiel - Der Tote im Orient-Express von unseren Kunden bewertet:



6 v. 6 Punkten aus 6 Kundentestberichten   EXIT - Das Spiel - Der Tote im Orient-Express selbst bewerten
  • Timo A. schrieb am 26.01.2018:
    Der Tote im Orient-Express von Kosmos ist insgesamt das 7.Spiel, das wir aus der Exit-Reihe von Kosmos gespielt haben und das erste aus dem aktuellen Dreierpack (es ist zeitgleich mit dem Haus der Rätsel und dem Versunkenen Schatz erschienen). In diesem Fall übernehmen wir die Mordermittlungen eines berühmten verschwundenen Detektivs im nicht weniger berühmten Orient-Express.

    Ich bin nicht wirklich gut im Rätseln, empfand den Schwierigkeitsgrad aber als sehr moderat. Einige Rätsel sind etwas knackiger als die anderen, aber alle Rätsel sind machbar. Zu zweit haben wir 90 Minuten gebraucht. Das Spielprinzip ist aus den vorherigen Teilen bekannt und weicht auch im Orient-Express nicht ab. Allerdings stehen hier alle Rätsel unter dem übergeordneten Ziel, einen Mörder zu finden, was das Spiel wesentlich thematischer und weniger konstruiert erscheinen lässt als viele der Vorgänger es waren.

    Mit dem Toten im Orientexpress unterstreicht Kosmos nochmal, warum ihre für mich die beste Escape-Spiel -Reihe auf dem Markt ist.
    Timo hat EXIT - Das Spiel - Der Tote im Orient-Express klassifiziert. (ansehen)
  • Uwe S. schrieb am 25.11.2017:
    EXIT - Das Spiel - Der Tote im Orient-Express ist ein Kartenspiel, bei dem es darum geht Rätsel zu lösen, damit Schlösser zu öffnen und letztendlich den "Raum" möglichst schnell zu verlassen.

    Fazit: EXIT - Das Spiel - Der Tote im Orient-Express ist mein 4. Spiel der Reihe und für mich das Schwerste. Von den 10 Rätseln haben wir 6 mal Hilfe benötigt und 4 mal sogar die Lösung. Vielleicht stimmten auch nur die Rahmenbedingungen nicht - wir hatte eine neue Besetzung und es wurde als letztes gespielt. Die Rätsel selbst waren dennoch alle logisch.
    Das absichtliche Zerstören bzw. Beschädigen des Spielmaterials ist immer noch ein No-Go für mich und unsere Nicht-Befolgung dieser Anweisung hat das Spiel sicherlich verlängert und komplizierter gemacht.
    Uwe hat EXIT - Das Spiel - Der Tote im Orient-Express klassifiziert. (ansehen)
    • Uwe S., Doris S. und 4 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Johann N.
      Johann N.: Das Retten des Spiels wirkt sich bestimmt aus, war auch unser Empfinden. Würde dir das Zerstören allein wegen des Erlebnisses aber mal... weiterlesen
      10.04.2018-07:24:31
    • Uwe S.
      Uwe S.: Danke für den Tipp, aber etwas absichtlich zerstören ist - unabhängig von der finanziellen Seite - nicht mein Ding...
      10.04.2018-08:01:57
    • Johann N.
      Johann N.: Versteh ich. Auch meines nicht, wollte es aber mal testen. Ob ich das wiederhole weiss ich aber noch nicht, dennoch war es den Versuch wert.
      11.04.2018-08:57:53
  • Jörn F. schrieb am 18.02.2018:
    Es gibt Escape-Spiele schon einige Zeit und irgendwie werden die Verlage nicht müde dem Fan immer neuen Nachwuchs zu geben. Wie gut dabei die einzelnen Rätsel sind, schwankt dabei sehr stark und mittlerweile habe ich mich schon durch die verschiedenen Verlage gerätselt. Das letzte war eben Exit: Der Tote im Orient Express von Inka und Markus Brand (Kosmos). Alles ist dabei wie immer geblieben und man kann es nur einmal spielen und diesmal haben wir es leider nicht geschafft den richtigen Mörder zu entlarven. Aber dem Spaß tat das keinen Abbruch.
    Wir sind hier Dedektive im Orientexpress und haben eben nur begrenzte Zeit, den Täter bis zur Ankunft in Konstantinopel zu entlarven. Eine Broschüre gibt uns das erste Rätsel in Form eines dreistelligen Codes vor und schon befinden wir uns im Spiel. In dem gibt es acht Verdächtige und wir müssen denjenigen finden, der Mr. Ratchington getötet hat. Und danach spielt sich das Spiel so wie die anderen Exitspiele der Reihe. Was aber nicht negativ gemeint ist. Natürlich müssen auch hier die Materialien zerschnitten und bemalt werden. Und natürlich rauchen auch hier die Köpfe, da sich nicht alles beim ersten Mal erschließt. Und genau das ist es, was diese Exitreihe ausmacht. Alleine würde ich wohl an so einigen Rätseln scheitern, aber zusammen ist man stark. Die Rätsel in diesem Fall sind genau die richtige Mischung, nicht zu schwer und nicht zu leicht. Vom Verlag ist dieses Spiel ja in die härtere Kategorie der Exitreihe eingeordnet, aber ich empfand es nicht so. Es ist spannend aufgebaut und wir mussten nur einmal zum Tip greifen, der uns dann aber gleich weiter half. Die Experten werden dabei vielleicht die Nase rümpfen, aber ich greife eher mal dazu als meine Mitspieler, die mich immer dabei zurückhalten. Die Atmosphäre ist dabei sehr ansprechend, denn die einzelnene Zugabteile, deren Türen man im Verlauf öffnet, schaffen eine angenehme Atmosphäre. Alles an den Rätseln ist klar nachvollziehbar und einen benötigten Tip empfand ich jetzt auch nicht als ärgerlich. Er gab uns wieder in eine klare Linie. Mit dem Spiel waren wir in 90 Minuten durch und fühlten uns dann gut unterhalten.
    Wie erwähnt, wir haben einen falschen Täter am Ende entlarvt und der Mörder entkam in Konstantinopel. Da hatten wir am Ende dann den falschen Täter verdächtigt. Das tat dem Spaß aber kein Abbruch und ich ging wohlig und zufrieden. Das haben nicht alle der bisherigen Escapespiele geschafft. Am Ende steht auch hier das gleiche Problem wie bei den anderen Spiele der Reihe: Man kann es nicht noch einmal spielen, um den Fehler beim nächsten Mal zu vermeiden. Aber das stört nicht, denn Nachschub ist ja schon wieder in Sicht. Ich bin verwundert, wie viele Rätsel, da immer noch rausgeholt werden, aber es fühlte sich halt gut an. Nicht wie schon mal gespielt, da man ja einige Spielmomente schon kennt, wie z.B. das zerschneiden des Materials. Also, insgesamt war es ein Spaß und ich wurde gut unterhalten, auch wenn ich kein Hardcorefan der Serie bin. Ob es nun schwer ist, sollte jeder für sich selbst entscheiden. Ich kann dieses Exemplar ohne Sorge den Fans der Serie empfehlen. Und ich hoffe, ihr findet denTäter, bevor der Oreint-Express in Konstantinopel einfährt.
    Jörn hat EXIT - Das Spiel - Der Tote im Orient-Express klassifiziert. (ansehen)
Alle 6 Bewertungen von EXIT - Das Spiel - Der Tote im Orient-Express ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: