Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Dimension
Dieser Artikel ist ausverkauft
oder Dimension ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Dimension



In diesem einfach cleveren Knobelspiel werden in jeder Runde sechs spannende Aufgabenkarten ausgelegt. Die Karten geben vor, wie die Kugeln des Spiels über, unter und nebeneinander platziert werden sollten. Das ist gar nicht so einfach, denn manche Farben dürfen sich dabei nicht berühren. Wer die kniffligen Aufgaben am Ende nicht nur am schnellsten, sondern auch am besten löst, gewinnt das Spiel.

Dimension, ein Spiel für 1 bis 4 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Lauge Luchau

Dimension ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Dimension auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

So wird Dimension von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 4 Kundentestberichten   Dimension selbst bewerten
  • Michael S. schrieb am 10.04.2014:
    Ziel des Spiels
    Jeder Spieler hat ein Tableau vor sich stehen, auf dem jeweils drei Kugeln in fünf Faben liegen. Dann werden sechs Aufgabenkarten aufgedeckt und die Sanduhr umgedreht. Die Zeit läuft und die Spieler müssen es in dieser Zeit schaffen, die Aufgaben auf den Aufgabenkarten mit ihren Kugeln zu lösen. Die Farbe will nicht neben diese, diese muss genau 2x vorhanden sein, die andere Farbe darf nicht auf Kugeln draufliegen, usw. Für verwendete Kugeln gibt es Punkte, für jede nicht erfüllte Aufgabe werden wieder Punkte abgezogen. Wer nach sechs Runden die meisten Punkte erspielen konnte, gewinnt das Spiel.

    Aufbau
    Jeder Spieler bekommt ein Tableau, auf das er jeweils drei Kugeln von den fünf verschiedenen Farben legt. Die Aufgabenkarten werden gemischt und zusammen mit der Sanduhr auf den Tisch gelegt. Am Anfang kann man jedem Spieler noch eine Übersichtskarte aushändigen, auf der die Aufgaben erklärt werden. Die Punkte- und Bonuschips legt man auch auf den Tisch und los geht´s

    Das Tableau
    Jeder Spieler kann auf seinem Tableau einen Aufbau aus 11 Kugeln bauen. Dabei sind 7 Kugeln in der unteren Ebene. Diese Kugeln berühren sich alle.
    Drei Kugeln können in die zweite und eine Kugel in die dritte Ebene gebaut werden. Auch diese Kugeln berühren sich.

    Die Aufgaben
    Es gibt sieben verschiedene Aufgaben:

    - Die Farbe X möchte neben der Farbe Y liegen.
    - Die Farbe X möchte nicht neben der Farbe Y liegen.
    - Von der Farbe X müssen genau X Kugeln verbaut sein.
    - Von den Farben X und Y müssen in Summe vier Kugeln verbaut sein.
    - Von der Farbe X müssen mehr Kugeln verbaut sein wie von Farbe Y.
    - Farbe X darf auf keiner anderen Farbe liegen.
    - Auf Frabe X darf keine andere Farbe liegen.

    Spielablauf
    Es werden sechs Runden gespielt und in jeder Runde werden zuerst sechs Aufgabenkarten ausgelegt. Dann wird die Sanduhr umgedreht und die Spieler beginnen zu bauen.
    Dabei müssen sie versuchen, so viele Aufgaben wie möglich zu erledigen, aber auch möglichst viele Kugeln zu verbauen, denn für jede verbaute Kugel gibt es erst einmal Punkte.
    Wenn die Sanduhr also abgelaufen ist, hören alle Spieler auf zu bauen. Dann bekommt jeder Spieler so viele Punktemarker, wie er Kugeln verbaut hat.
    Jetzt werden die Aufgabenkarten geprüft. Für jede Aufgabe, die ein Spieler falsch gelöst hat, muss er wieder zwei Punkte abgeben.

    Die Bonuschips
    Wenn alle Aufgaben geprüft wurden, haben die Spieler noch die Chance auf ein oder zwei Bonuschips.

    Die Grundvoraussetzung für den Erhalt eines Bonuschips ist es, alle sechs Aufgaben richtig gelöst zu haben.
    Ist dies der Fall, so wird geschaut, ob der Spieler von jeder Kugelfarbe eine verbaut hat. Wenn das so ist, bekommt er einen Bonuschip.
    Dann wird noch geprüft, ob er zur Lösung der sechs Aufgaben weniger Kugeln verwendet hat, als der Spieler mit den am meisten verwendeten Kugeln. Auch hierfür bekommt er einen Bonuschip.

    Neue Runde
    Sind alle Punkte und Bonuschips verteilt, beginnt die nächste Runde. Die Spieler legen die Kugeln wieder in die Fächer auf dem Tableau und sechs neue Aufgabenkarten werden aufgedeckt.

    Spielende
    Nach Beendigung der sechsten Spielrunde werden die Punkte der Spieler zusammengezählt.
    Für die Bonuschips werden nach einer Tabelle auch noch Punkte vergeben. Wer hier zu wenig Bonuschips gesammelt hat, bekommt Minuspunkte.
    Erst ab vier Bonuschips gibt es 0 Punkte und dann geht es in die Pluspunkte. Es ist also wichtig, Bonuschips zu sammeln.

    Kleines Fazit
    Wer das Spiel Uluru vom gleichen Autor kennt, weiß, was ihn bei Dimension erwartet.
    Logisches Denken unter Zeitdruck.
    Aber genau das ist es, was immer wieder Spaß macht.
    Manchmal überlegt man angestrengt herum wie man die elfte Kugel auch noch gültig anlegen könnte, während ein Mitspieler die Lösung mit nur 5 Kugeln bereits erledigt hat und zufrieden ist.
    Vor allem wenn sich verschiedene Dinge ausschließen, raucht einem der Kopf. Dabei ist die Zeitbeschränkung bei Dimension nicht so streng wie bei Uluru. Man hat meiner Meinung nach trotz Hektik angemessen Zeit zum Nachdenken.
    Wer Denk- und Logikspiele mag, für den ist Dimension das richtige Spiel.
    ____________________________________________________________________________________________________________________________

    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:

    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/259-dimension.html
    ____________________________________________________________________________________________________________________________

    Michael hat Dimension klassifiziert. (ansehen)
  • Juergen S. schrieb am 23.08.2014:
    Nach den zwei tollen Rezis inkl. Videos ist es schwer noch weitere Anmerkungen zu machen.
    Es ist wie schon gesagt ein schönes Logikspiel unter Zeitdruck, das durch seine farbigen Kugeln wirklich ein Blickfang ist.
    Das Spiel ist mal was anderes.
    Es ist gut durchdacht, die Ablage aller relevanten Kugeln inkl. der Spielfläche für einen Spieler auf ein Tableau zu packen.
    Damit die Kugeln nicht wegrollen, sind die Spieltableaus mit anklebbaren Socklen erhöht und an den entsprechenden Stellen für die Ablage der Kugeln ausgestanzt.

    Der Schwierigkeitsgrad wurde von uns als nicht übermäßig schwer empfunden, doch Konzentration ist gefragt. Ich könnte mir vorstellen evtl. mehr als 6 Kärtchen auszulegen um die Schwierigkeit zu steigern oder die Zeit zu verkürzen um den Druck zu erhöhen.
    Auch meinem dreieinhalbjährigen Sohn hatte ich 6 leichte Regelkärtchen in der abzuarbeitenden Reihenfolge erklärt und er hat den Turm passend mit viel Spaß gebaut (allerdings auch ohne Zeitdruck).

    Eine unserer Meinung nach unsinnige Spielregel ist der Bonuschip für Spieler, die weniger Kugeln verbauen als der mit den meisten Kugeln. Da gibt sich ein Spieler die Mühe in der knappen Zeit alle Kugeln zu verbauen um mehr Punkte zu erhalten als andere. Er riskiert dabei, dass er eine der 6 ausliegenden Regeln verletzt und wird dafür bestraft, da die anderen für weniger verbaute Kugeln ein Bonusplättchen erhalten, das bis zu vier Punkte wert ist?????
    Es geht sehr gut ohne diese Regel.

    Zur Bewertung:
    - Das Spiel ist schon etwas Besonderes
    - Es macht Spaß und wird gerne wieder gespielt.
    - Es ist schnell zu lernen.
    - Es ist mit 30 Minuten auch mal eben als Einsteiger oder Absacker zu spielen.
    - Es ist auch als Solovariante spielbar.
    => und kommt bei uns sicher ab und zu mal auf den Tisch.

    Daher geben wir dem Spiel 5 Punkte
    Juergen hat Dimension klassifiziert. (ansehen)
  • Christian D. schrieb am 21.08.2015:
    Dimension ist ähnlich Uluru, nur dass hier dreidimensional gebaut wird. Spielt sich einfacher, macht aber genauso viel Spaß!
    Christian hat Dimension klassifiziert. (ansehen)
Alle 4 Bewertungen von Dimension ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: