Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Die fiesen 7
Die fiesen 7
Die fiesen 7
Die fiesen 7
Die fiesen 7
Die fiesen 7
Die fiesen 7
Die fiesen 7
statt 12,90 €
jetzt nur 12,39
Sie sparen 0,51 €
(4,0% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
nur noch 2 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Die fiesen 7 ausleihen
Die fiesen 7 wurde die folgende Auszeichnung verliehen:
  • Spiel des Jahres - Empfehlungsliste
    Spiel des Jahres - Empfehlungsliste
    2016
    Empfehlungsliste
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Die fiesen 7



Wenn die 7 Ganoven im Hinterzimmer sitzen, zählen sie gemeinsam ihre Beute. Manche telefonieren nebenbei und sind unkonzentriert, dann räuspern sie sich lieber nur (hmmmrrr). Wer ein Pistolen-Trauma hat, bekommt jedes Mal, wenn er dran ist, vor Schreck kein Wort hervor.

Und so zählen die Ganoven ihre Karten hoch und runter von 1 bis 7 bis 1 bis 7 usw. – an der richtigen Stelle jedoch müssen sie sich räuspern, still sein oder sogar komplett aussetzen. Wer einen Fehler macht oder zu langsam ist, muss alle abgelegten Karten nehmen – und eröffnet die neue Runde ...
Statt sich zu räuspern, muss man nun z. B. immer
"minus 1" sagen. Wer weiß jetzt noch, auf welcher Sprosse der Zahlenleiter er sich gerade befindet?

Sieger ist, wer seine Karten als Erster los hat. Gefragt ist Konzentration und eine gewisse fiese
Kreativität, da sich die Handy-Ganoven in jeder Runde neue Geräusche oder Wörter einfallen lassen müssen. Solche, welche die Mitspieler aus dem Tritt bingen!

Die fiesen 7, ein Spiel für 2 bis 6 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.

Die fiesen 7 kaufen:


statt 12,90 €
jetzt nur 12,39
Sie sparen 0,51 €
(4,0% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

nur noch 2 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Die fiesen 7 ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Die fiesen 7 auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Listen mit Die fiesen 7



Die fiesen 7 ist auf 24 Merklisten, 12 Wunschlisten, 20 freien Listen und in 44 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird Die fiesen 7 von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 5 Kundentestberichten   Die fiesen 7 selbst bewerten
  • Michael S. schrieb am 05.01.2016:
    Ziel des Spiels
    Sieben Gauner sitzen um einen Tisch und spielen um ihre Beute. Es wird gezählt, telefoniert oder einfach geschwiegen. Dabei immer im Blick: Die Zahl Sieben.
    Wer hier nicht den Überblick verliert, hat gute Chancen den größten Anteil an der Beute zu gewinnen.

    Aufbau
    Die Karten werden gut gemischt und dann zu gleichen Teilen an die Mitspieler verteilt. Überzählige Karten kommen zurück in die Schachtel.
    Die Spieler legen ihren Kartenstapel verdeckt vor sich auf den Tisch und der jüngste Spieler beginnt das Spiel.

    Spielablauf
    Der Spieler am Zug deckt die oberste Karte auf und legt sie auf einen Stapel, den der erste Spieler mit seiner Karte startet, in die Mitte des Tisches.
    Dabei muss er je nach gelegter Karte anders handeln. Grundsätzlich wird immer von "Eins" bis "Sieben" gezählt und dann wieder rückwärts zur "Eins".
    Die Spieler dürfen sich dabei nicht zuviel Zeit lassen. Als Wert nimmt man ca. 3 Sekunden die jeder Spieler höchstens brauchen darf.
    Ob man diese Zählung allerdings laut oder im Geheimen und nur durch Räuspern weiterführt, hängt von der ausgespielten Karte ab.

    a) Ganovenkarte und Doppelganovenkarte
    Der erste Spieler ruft schnell "Eins" in die Runde. Deckt der nächste Spieler auch eine Ganovenkarte auf, so ruft er "Zwei", usw.
    Eine Ganovenkarte setzt also immer die momentane Zählreihe mit der laut gerufenen, nächsten Zahl fort.

    Bei einer Doppelganovenkarte muss der Spieler immer laut zwei Zahlen weiterzählen.
    Der nächste Spieler muss dabei dann aussetzen und es kommt der übernächste Spieler an die Reihe.

    b) Handykarte und Doppelhandykarte
    Der Spieler der eine Handykarte ausspielt, ruft die nächste Zahl nicht laut, sondern räuspert sich und alle zählen im Stillen eine Zahl weiter.

    Wird eine Doppelhandykarte gespielt, so räuspert sich der Spieler zwei Mal und alle zählen im Stillen zwei Zahlen weiter.
    Zusätzlich ist dann nicht der nächste, sondern der übernächste Spieler an der Reihe eine Karte zu spielen.

    c) Pistolenkarte
    Bei einer Pistolenkarte darf der Spieler keinen Ton von sich geben, sondern es ist einfach der nächste Spieler an der Reihe.
    Natürlich wird trotzdem im Stillen um eins weiter gezählt.

    Fehler
    Wer beim Auslegen oder beim Zählen einen Fehler macht, muss den kompletten Stapel in der Tischmitte nehmen und unter seinen Kartenstapel legen.
    Er darf dann aber auch den nächsten Stapel beginnen. Fehler sind:

    - falsche Zahl
    - falsches Geräusch oder Wort
    - zu lange gezögert
    - Karte abgelegt statt auszusetzen

    Zweifelt ein oder mehrere Spieler an der gesagten Zahl, so wird der Ablagestapel einfach komplett durchgezählt.
    Man nimmt also den Stapel und legt die Karten noch einmal auf und zählt dabei jede Karte laut.
    War der Zweifel berechtigt, so muss der Spieler der falsch angesagt hat, den Stapel nehmen.
    War der Zweifel allerdings falsch, so muss der oder die Zweifler den Stapel nehmen und ggf. untereinander aufteilen.

    Die Fiesenregel
    Diese Regel kann man nach ein paar normalen Runden mit ins Spiel nehmen.
    Der erste Spieler der dann eine Handy- oder Doppelhandykarte ausspielt, darf sich ein Geräusch oder ein Wort ausdenken, mit dem man den Rest des Spiels eine Handy- oder Doppelhandykarte kommentieren muss.

    Spielende
    Das Spiel endet, sobald ein Spieler seine letzte Karte ablegen konnte.
    Dieser Spieler hat das Spiel gewonnen.

    Kleines Fazit
    In der richtigen Runde ist "Die fiesen 7" ein sehr lustiges Spiel, das sich als Einstieg in den Spielabend perfekt eignet.
    Die Regeln sind so einfach, dass Neulinge kein Problem haben sofort am Spiel teilzunehmen, ohne einen Nachteil gegenüber den "alten Füchsen" zu haben.
    Man muss vor allem in größeren Runden höllisch aufpassen und im Stillen immer schnell mitzählen.
    Man kann das Spiel zwar auch zu zweit spielen, aber richtig Laune kommt erst mit mehr Spielern auf.
    Die Illustrationen sind passend gestaltet und die Spielschachtel ist angenehm klein.
    ________________________________________________________________________________________________________________________________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/507-die-fiesen-7.html
    ________________________________________________________________________________________________________________________________
    Michael hat Die fiesen 7 klassifiziert. (ansehen)
  • Pascal V. schrieb am 09.10.2016:
    „DIE FIESEN 7“ – FAZIT
    Review-Fazit zu „Die fiesen 7“, einem aberwitzigen Merk- und Reaktionsspiel.


    [Infos]
    für: 2-6 Spieler
    ab: 8 Jahren
    ca.-Spielzeit: 15-20min.
    Autor: Jacques Zeimet
    Illustration: Rolf Vogt
    Verlag: Drei Hasen in der Abendsonne
    Anleitung: deutsch, englisch, französisch, italienisch, holländisch
    Material: sprachneutral

    [Download: Anleitung]
    dt., engl., frz., ital., holl., port.: https://boardgamegeek.com/boardgame/186302/die-fiesen-7/files

    [Fazit]
    „Die fiesen 7“ bringen einen herrlichen Party-Spass auf den Tisch (und für die erwachseneren Runden ein teuflisches Trinkspiel^^), mit leicht verständlichem und vor allem schnellem Spielablauf :)! Die überzeichneten Karikaturen der Gangsterfiguren bringen dann auch noch optischen Witz hinzu.

    Die Regeln sind so auch schon bei diversen (alten) Karten- bzw. Zähl(trink)spielen vorgekommen und bieten nicht wirklich Innovatives, aber gerade die Einfachheit ist hier Trumpf. Denn das Merken der Bedingungen, wann man was sagen oder nicht sagen darf^^, ist schon Aufwand genug für das verspielte Gedächtnis aller Teilnehmer!
    Da auch jeder Spieler laufend mitzählen muss, um nicht die falsche Zahlenfolge von sich zu geben, wird so einiges von ihnen gefordert *G*. Das hört sich generell alles gar nicht so wild oder schwer an, aber wenn dann mal gut 20+ Karten ausgespielt wurden und die Hälfte davon geräuspert oder geschwiegen wurde^^, ist man gut beraten die ganze Zeit dennoch konzentriert gewesen zu sein.
    Hier kommt dann auch der Spass und Spielreiz her, denn jeder will es dann doch wissen („das muss besser gehen“, „argh, wiesooooo?!!!“ *G*) und so wird Runde um Runde um Runde um Runde weitergespielt. Ein Ende – wenn ein Spieler alle Karten losgeworden ist – ist dabei gar nicht so schnell in Sicht und wenn dann nur vermeintlich, denn oft genug, wurde ein selbstsicherer Spieler, der nur noch 1 oder 2 Karten hatte, durch einen Versprecher auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt^^, da er sich dann alle ausliegenden Karten nehmen durfte!

    Dabei kann die angegebene Spielzeit eingehalten werden, muss aber nicht^^. Wie gesagt, manchmal scheitert's kurz vor'm Ziel und dann wieder geht's ratzfatz - wenn Streber dabei sind.
    Besonders neckisch wird es dann nochmal mit der "fiesen" Variante, bei der dann anfänglich "Geräusche" oder "Wörter" (sogar ganze Sätze^^) für das eigentliche Räuspern eingesetzt werden und diese können (<em>Hausregel</em>) dann auch jede Runde gewechselt werden :). Wer hier einen Fehler macht, erhält von allen Mitspielern eine Karte zur Strafe!
    Wer also schon immer mal Karten zählen wollte und sich dabei gerne räuspert oder einfach mal den Mund hält und auch ohne Groll aussitzt^^, ist hier wunderbar aufgehoben.

    [Note]
    5 von 6 Punkten.


    [Links]
    BGG: https://boardgamegeek.com/boardgame/186302/die-fiesen-7
    HP: http://hasehasehase.de/Die_Fiesen_7.html
    Ausgepackt: n/a

    [Galerie]
    http://www.heimspiele.info/HP/?p=21345
    Pascal hat Die fiesen 7 klassifiziert. (ansehen)
  • Ute K. schrieb am 20.03.2016:
    Schnell erklärt - in großer Runde echt lustig (aber nur wen man es einmal spielt).
    Ute hat Die fiesen 7 klassifiziert. (ansehen)
Alle 5 Bewertungen von Die fiesen 7 ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: