Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Benutzen Sie die Steuerkontrollen, um Bildbereiche zu vergrößern! Mit der gehaltenen linken Maustaste kann der Bildausschnitt verschoben werden.

Die Säulen der Erde - Kartenspiel
Die Säulen der Erde - Kartenspiel
Die Säulen der Erde - Kartenspiel
Dieser Artikel ist ausverkauft
oder Die Säulen der Erde - Kartenspiel ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Die Säulen der Erde - Kartenspiel



Im Kartenspiel zum Bestseller von Ken Follett gilt es, die Handwerkerkarten geschickt einzusetzen, um die meisten Siegpunkte zu bekommen. Aber die Charaktere aus dem Roman bringen die eigenen Pläne immer wieder durcheinander.

Die Säulen der Erde - Kartenspiel, ein Spiel für 3 bis 4 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Michael Rieneck und Stefan Stadler

Die Säulen der Erde - Kartenspiel ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Die Säulen der Erde - Kartenspiel auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

Wenn Ihnen Die Säulen der Erde - Kartenspiel gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      Listen mit Die Säulen der Erde - Kartenspiel



      Die Säulen der Erde - Kartenspiel ist auf 30 Merklisten, 12 Wunschlisten, 31 freien Listen und in 160 Sammlungen gespeichert.
      Alle anzeigen

      So wird Die Säulen der Erde - Kartenspiel von unseren Kunden bewertet:



      5 v. 6 Punkten aus 10 Kundentestberichten   Die Säulen der Erde - Kartenspiel selbst bewerten
      • Carsten W. schrieb am 04.03.2011:
        Der Kartenspiel-Ableger zum beliebten Roman und Familienspiel "Die Säulen der Erde" beschäftigt 3 oder vorzugsweise 4 Spieler etwa 45 Minuten lang.

        Im Kartendeck finden sich in den 4 Spielerfarben je 5 verschiedene Handwerkerkarten, sowie eine Reihe neutraler Karten, die Rohstoffe liefern oder bestimmte Figuren aus dem Roman darstellen.
        Alle Karten haben unterschiedliche Zahlenwerte von 0 bis 11.
        Außerdem kommt jede Runde ein Spezialhandwerker ins Spiel, der auch über die Spielrunde seinem Beitzer Vorteile verschaffen wird.
        Diese Karten werden alle zusammengemischt und vollständig verteilt.

        Darüber hinaus hat jeder Spieler vor sich 4 Karten, die als Anzeiger für Rohstoffvorräte in den 4 Rohstoffarten verwendet werden.

        Es handelt sich hier um ein Stichspiel, das einige interessante Kniffe enthält.
        Einen Stich gewinnt grundsätzlich derjenige, der die Karte mit dem höchsten Wert in den Stich legt. Dabei gibt es keinerlei Bedienregeln, man legt, was man will.

        Ist die höchste Karte eine Handwerkerkarte (und damit eine Karte in einer Spielerfarbe), so erhält der Spieler den Stich, dessen Farbe es ist.
        So kann man ein bißchen taktieren, wem man welche Karten gönnt bzw. "reindrückt", denn unter den neutralen Karten finden sich Rohstoffe, direkte Siegpunkte sowie Punktabzüge, oder auch Karten ohne spezielle Wirkung.
        Außerdem gibt es die Königskarte, die mit dem Wert 11 die höchste Karte im Spiel ist und allein 3 Punkte bringt. Der Königsstich wird stets beiseite gelegt, ihn kann nur derjenige erhalten, der keinen Stich im Spiel erhalten hat.

        Interessant ist die Wertung, die anschließend erfolgt.
        Für jede eigene Handwerkerkarte erhält man einen Punkt. Außerdem wandeln die Handwerker erhaltene oder bevorratete Rohstoffe in Siegpunkte um. Fremde Handwerker zählen gar nichts für niemanden. Dazu werden die direkten Siegpunkte addiert oder abgezogen.
        Die Punkte werden notiert und die nächste Runde wird gespielt.

        Das Spiel endet, wenn der Stapel (5 Stück) mit den Spezialhandwerkern aufgebraucht ist. Je Runde kommt hiervon eine Karte ins Spiel.

        Im Fazit kommt das Kartenspiel zum bekannten Brettspiel im bewährten Styling daher und baut auf die Grafiken, die aus dem großen Spiel bereits bekannt sind.
        Für dieses nette Zockerspielchen hätte auch jedes andere Thema herhalten können. Aber obwohl der Einfluss nicht sehr groß ist und der Ablauf unter einem hohen Glücksfaktor "leidet", macht das Spielchen mir zumindest großen Spaß.
        Mehr muss ein Stichspiel m.E. nicht bieten um immer mal wieder aus dem Schrank geholt zu werden.

        Von mir gibt es solide 5 Punkte.
        Carsten hat Die Säulen der Erde - Kartenspiel klassifiziert. (ansehen)
      • Stefan W. schrieb am 12.10.2010:
        Als wir das Kartenspiel am Wochenende zum ersten Mal gespielt haben, waren nach Lesen der Regel doch noch einige Fragezeichen da. Besonders der Part der Wertung ist nicht sofort verständlich, ergibt sich aber aus dem Spielen.

        Das Kartenspiel ist thematisch mit den "Säulen der Erde" verknüpft. Dies ist ganz nett, hätte aber auch jedes andere Thema getan.

        Was uns besonders gut gefallen hat, ist der neue Mechanismus, dass man die Karten der Mitspieler, welche man immer wieder auf der Hand hat, sinnvoll ausspielen muss, so dass die Mitspieler nicht damit punkten können. D.h. Hohe rote Karten sollten nicht an den roten Spieler gehen. Was auch sehr nett ist und den Ärgerfaktor erhöht, ist das Ausspielen von Sonderkarten, die den Mitspielern Minuspunkte bringen.

        Wir können das Spiel definitv empfehlen. Ist mal was anderes aufgrund des Mechanismus. Wie gesagt, das Thema "Säulen der Erde" ist gut gewählt, wäre aber nicht zwingend notwendig gewesen.

        Die Karten sind übrigens sehr schön designed.

        Für den Preis auf jeden Fall eine Kaufempfehlung.
        Stefan hat Die Säulen der Erde - Kartenspiel klassifiziert. (ansehen)
      • Reinhard O. schrieb am 22.04.2011:
        Titel: Säulen der Erde - Kartenspiel

        Spieltyp:
        Kartenspiel, Stichspiel für 3 oder 4 Personen ab 10 Jahren

        Spielidee / Spielziel:
        Die Spieler versuchen ihre Handwerker, passende Baustoffe und weitere positive Karten in den Stichen zu gewinnen. Mit den eigenen Handwerkern können Baustoffe in Siegpunkte umgewandelt werden. Wer nach 5 Durchgängen die meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel.

        Spielvorbereitung:
        • Jeder Spieler erhält die Baustoffkarten in einer Spielfarbe. Diese werden in der Reihenfolge: 1 Stein; 1 Holz; 1 Sand und 0 Metall ausgelegt.
        • Die Vorteilskarten (braun) werden als separater Stapel verdeckt ausgelegt
        • Alle Handwerkerkarten, alle neutralen Karten (schwarz) und die oberste Vorteilskarte, werden gemischt und gleichmäßig an die Spieler verteilt.

        Spielverlauf:
        • Startspieler ist der Spieler mit der Karte *Lady Aliena* auf der Hand

        • Nachdem jeder Spieler eine Karte ausgespielt hat, wird geprüft wer den Stich gemacht hat:
        o Die Karte mit dem höchsten Wert macht grundsätzlich den Stich
        o Ist die Karte eine Handwerkerkarte in der Farbe eines Spielers, erhält dieser Spieler den Stich – egal von wem die Karte ausgespielt wurde.
        o Gibt es mehrere Karten mit dem gleichen Wert, gilt die spätere Karte als die Höhere
        o Ist die höchste Karte eine neutrale Karte, erhält der Spieler, der sie ausgespielt hat den Stich
        o Wird der König (automatisch die höchste Karte) ausgespielt, wird der Stich zunächst beiseite gelegt. Der Spieler, der den König ausgespielt hat, ist in der nächsten Runde der Startspieler.

        Wertung:
        • Für Karten in der Farbe der anderen Spieler erhält man keine Punkte
        • Für die schwarzen Karten erhält man deren Ertrag
        • Bei der Karte *Tom Builder* darf man auswählen welchen Baustoff man gewertet haben möchte
        • Für die eigenen Handwerker kann man je einen Baustoff in Siegpunkte wandeln
        • Siegpunkte von neutralen Karten werden abgezogen
        • Jeder Spieler darf bis zu drei Baustoffen in die nächste Runde übernehmen
        • Hat ein Spieler keinen Stich erhalten, bekommt er den Königsstich. Der König zählt drei Punkte

        Nächster Durchgang:
        Die Vorteilskarte bleibt vor dem Spieler, der sie in seinem Stich hatte, offen liegen. Sie zählt bis zum Spielende. Es kommt pro Durchgang eine neue Vorteilskarte ins Spiel. Alle Karten werden wieder eingesammelt, gemischt und neu verteilt.

        Spielende:
        Das Spiel endet nach dem Durchgang, in dem die letzte Vorteilskarte verteilt wurde.

        Fazit:
        Ein interessantes und abwechslungsreiches Stichspiel. Es benötigt eine Portion Glück (Kartenvergabe), aber auch taktisches Geschick, die richtige Karte zum richtigen Zeitpunkt auszuspielen und den Stich zu machen. Der Spieler, der hinten sitzt ist dabei im Vorteil. Die Interaktion ist in jedem Stich gegeben.
        Ich finde auch den Spielmechanismus interessant:
        • Eine eigene Handwerkerkarte, die von einem anderen Spieler ausgespielt den Stich macht, zählt dennoch für mich.
        • Weiterhin gefällt, dass pro Runde eine weitere Vorteilskarte ins Spiel kommt und Abwechslung ins Spiel bringt.
        • Auch der Mechanismus *Königskarte* macht das Spiel spannender.
        • Zu guter Letzt gefällt mir die Wertung, dass man mit Handwerkern Baustoffe in Punkte wandeln kann.
        Das Spielmaterial ist sehr schön gestaltet. Die Spieldauer ist mit 45 bis 60 Minuten teilweise etwas langwierig.
        In der Gesamtbewertung ist es mir (vier bis) fünf Punkte wert.
        Reinhard hat Die Säulen der Erde - Kartenspiel klassifiziert. (ansehen)
      Alle 10 Bewertungen von Die Säulen der Erde - Kartenspiel ansehen

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (25€ Mindestbestellwert)
      Suche: