Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Die Prinzen von Machu Picchu
nur 42,95

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten


oder Die Prinzen von Machu Picchu ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Die Prinzen von Machu Picchu



Das stolze Reich der Inka wurde von den goldgierigen Spaniern unterworfen. Nur eine kleine Schar von Inka-Prinzen konnte in die Berge fliehen. In Machu Picchu, einer verborgenen Stadt in den Anden, bauen sie mit ihren Familien, Priestern und Sonnenjungfrauen friedlich ein neues Gemeinwesen auf. Doch Vorsicht: Die Spanier sind in der Nähe und kurz davor, Machu Picchu zu finden! Die Inkas müssen alle ihre Priester und Sonnenjungfrauen aufbieten, um die Hilfe des Sonnengottes Tayta Inti zu erlangen. Anderenfalls werden die Spanier in der letzten Nacht in die Stadt einfallen auf der Suche nach demjenigen, der ihnen am meisten Gold geben kann.

Ein ganz spezielles Element des Spiels ist die alternative Siegbedingung. Die Spieler können entweder versuchen, möglichst viele Punkte für den Inka-Sieg zu erreichen, oder sie setzen auf den Sieg der Spanier und legen hierfür möglichst viel Gold beiseite. Je nach Interessenlage versuchen sie daher auf den Spielausgang Einfluss zu nehmen. Weil oft bis kurz vor Schluss des Spiels nicht klar ist, welche Seite gewinnen wird, verleiht dies dem Spiel eine ganz besondere Spannung.

Die Prinzen von Machu Picchu, ein Spiel für 2 bis 5 Spieler im Alter von 12 bis 100 Jahren.
Autor: Mac Gerdts



Translated Rules or Reviews:

Die Prinzen von Machu Picchu kaufen:


nur 42,95
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Die Prinzen von Machu Picchu ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Die Prinzen von Machu Picchu auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Die Prinzen von Machu Picchu von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 5 Kundentestberichten   Die Prinzen von Machu Picchu selbst bewerten
  • Markus R. schrieb am 03.08.2010:
    Ein PD-Verlag-Spiel mal ohne Rondell, mit toller Ausstattung, besonders das viele Holzmatrial in der entsprechenden Form von Lamas, Hemden, Tongrügen, Kokablättern hat mich begeistert. Spielerisch gehört es zu den anspruchsvolleren Spielen, wobei das Glück eine untergeordnete Rolle spielt. Alle Elemente des Spiels greifen gut ineinander. Alle Spiele bei uns blieben bis zum Ende spannend.
  • Christoph H. schrieb am 23.10.2011:
    Die Prinzen von Machu Picchu ist ein sehr atmosphärisches Spiel für Vielspieler mit sehr hochwertigem Spielmaterial, das aus über 200 Holzteilen besteht.
    Die Spieler schlüpfen in die Rolle der Inkas und wandern auf dem Spielpan mit ihrem Inkaprinzen durch die 15 Stadtteile! wo die Aktionen 1 x ausgelöst werden. Zum Beispiel Waren produzieren, Opfern im Tempel (Opferkarten, die zum Schluß die Siegpunkte bringen), neue Inkas einsetzen, neue Priester/Jungfrauen erwerben (Siegpunkte und Siegbedingung) usw.
    Das Besondere an dem Spiel ist ist die alternative Siegbedingung. je nachdem wie die Mitspieler agieren. Entweder endet das Spiel mit dem Inka-Sieg, weil alle 15 Priester/Jungfrauen durch die Spieler erworben wurden (Rettung Machu Picchus) oder nach der 9. Runde durch die Eroberung der Spanier, wobei hier das auf den Opferkarten aufgedruckte Gold die Schlußwertung komplett verändern kann. Dies bringt einen schönen Spannungsbogen in das Spiel hinein.
    Leider kann, Die Grafik des Spielbretts nicht ganz mit dem Rest mithalten, skurille unübersichtliche Grenzen zwischen den Stadtvierteln, darum ein Punkt weniger.
    Christoph hat Die Prinzen von Machu Picchu klassifiziert. (ansehen)
  • Richard M. schrieb am 20.11.2008:
    Ein ausbalanciertes, komplexes Spiel voller Optionen mit einigen sehr netten Mechanismen und Ideen. Es dauert, gerade beim ersten Spiel, 2-3 Stunden. Anderes Spielgefühl als bei den Klassikern des Aufbau- bzw. Entwicklungsspiels wie Puerto Rico, Fürsten von Florenz oder Agricola, es wird hier auch nicht so explizit etwas aufgebaut, sondern eher gesammelt.
    Das Spielfeld besteht aus zahlreichen Stadtteilen. In einigen davon kann man Inkas stationieren, die dann bestimmte Berufe ausüben (wobei zur Not auch eine nachträgliche Umschulung möglich ist). Diese Inkas verhelfen dem Spieler, gemeinsam mit zu erwerbenden Priestern und Jungfrauen, bei kluger Kombination zum Schluss zu Siegpunkten, wobei durch häufiges Opfern erst die Karten (auf dem "Inkapfad") erworben werden, die die Punkte sicherstellen. Eine Spielfigur ist der Inkaprinz, er zieht bei jedem Spieler durch die Stadtteile. Der erste Inkaprinz, der einen Stadtteil betritt, aktiviert ihn für alle Spieler (ein wenig Puerto Rico-like, bringt auch Interaktivität) und bekommt dafür einen Bonus. Entscheidet sich ein Spieler, keine Bewegung mit seinem Prinzen auszuführen, beschleunigt das den Spielverlauf, denn dann wird es früher Nacht. Wenn nicht genügend Opfer in den entsprechenden Stadtteilen gebracht werden, vergehen zu viele Tage, die Spanier erobern Machu Picchu und es kommt zu einer alternativen Wertung, in der das gesammelte Gold eine größere Rolle spielt. So kann man sich für zwei grundlegend verschiedene Strategien entscheiden: Beschleunigung und Gold sammeln, oder Verzögerung, ausbilden und opfern.
    Die Spielsteine und Warensteine sind sehr schön geworden, die erste Reaktion auf die Grafik, insbesondere des Spielplans, war bisher durchgehend "hässlich". Leider leidet die Übersichtlichkeit der Stadtteile extrem unter der misslungenen Grafik. Hat man die Zugmöglichkeiten aber einmal intus, stört das natpürlich nicht mehr.
Alle 5 Bewertungen von Die Prinzen von Machu Picchu ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: