Wir möchten mit Ihrer Erlaubnis gern das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Die Burgen von Burgund - Das Würfelspiel
Die Burgen von Burgund - Das Würfelspiel
Die Burgen von Burgund - Das Würfelspiel
Die Burgen von Burgund - Das Würfelspiel
statt 12,99 €
jetzt nur 10,89
Sie sparen 2,10 €
(16,2% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten


oder Die Burgen von Burgund - Das Würfelspiel ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Die Burgen von Burgund - Das Würfelspiel



Das Tal der Loire im 15. Jahrhundert. Als einflussreiche Landesherren setzen die 1-5 Spieler alles daran, ihre Fürstentümer durch cleveres Ausnutzen der verschiedenen Würfelkombinationen zu Wohlstand und Ansehen zu führen! Der beliebte Strategie-Klassiker – jetzt als schnelles Würfelspiel für zwischendurch. Einfach – unterhaltsam – bis zum Schluss!

Die Burgen von Burgund - Das Würfelspiel, ein Spiel für 1 bis 5 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Stefan Feld

Die Burgen von Burgund - Das Würfelspiel kaufen:


statt 12,99 €
jetzt nur 10,89
Sie sparen 2,10 €
(16,2% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Die Burgen von Burgund - Das Würfelspiel ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Die Burgen von Burgund - Das Würfelspiel auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Die Burgen von Burgund - Das Würfelspiel von unseren Kunden bewertet:



4 v. 6 Punkten aus 3 Kundentestberichten   Die Burgen von Burgund - Das Würfelspiel selbst bewerten
  • Clev W. schrieb am 05.03.2018:
    Das Spiel besteht aus 5 Bleistiften, 5 Würfel und einem Block, der vier verschiedene Fürstentümer darstellt. Jeder der bis zu 5 Spieler benötigt einen Stift und ein Blatt vom Block, wo er das Würfelergebnis in seinem Fürstentum einträgt. Ein Würfel zeigt eine oder zwei Sanduhren, die im Block eingetragen werden, und wenn alle Sanduhren eingetragen sind, ist das Spiel zu Ende.
    Das Würfelspiel Burgen von Burgund hat Gemeinsamkeiten mit dem Brettspiel und Würfelspiele wie Qwixx.
    Ein Spieler würfelt mit den 5 Würfel, die aus einem Sanduhrwürfel, zwei normalen Sechsseitern und dem sechsseitigen Farbwürfel bestehen. So entstehen vier Kombinationen aus Farb- und Zahlenwürfeln (hier die Ähnlichkeit mit Qwixx). Jeder Mitspieler trägt nun eine passende Kombination von Farb- und Zahlenwürfel angrenzend an ein Sechseck-Feld, beginnend mit der Startburg, ein. (Das ist so wie im Brettspiel). Falls das nicht möglich ist, gibt es einen Arbeiter, der auf dem Block eingetragen wird. Die Sache mit dem Eintragen ist nicht so easy. Es gibt 6 Farben, die für bestimmte Felder auf dem Plan stehen. Lila bedeutet Kloster, Orange sind Gebäude, Grün sind Burgen, Gelb sind Tiere, Grau sind Minen und Blau die Wasserfelder. Jetzt kann nur auf dem Zettel markiert werden, wenn der lila Würfel mit einer eins oder zwei des Zahlenwürfels in ein angrenzendes Klosterfeld eingetragen werden kann, oder z.B. zeigt der Würfel ein oranges Feld, kann ein angrenzendes Gebäudefels eingetragen werden mit einer Würfelzahl, die unterschiedlich zu den Zahlen ist, die im Gebiet eingetragen wurden. Auch für Wasserfelder (hier nur 5er oder 6er), Minen (hier nur 3er oder 4er), Tierfelder (gleiche Würfelzahl wie die vorherige Würfelzahl) und Burgen (gleiche Zahl zu einem der angrenzenden sechs Felder) gibt es Regelvorschriften. Ist ein Gebiet (ein bis vier Felder groß) vollständig, erhalte ich ein Bonusfeld, was ich später nutzen kann. Die Boni sind unterschiedlich: Fertige Gebäudegebiete bringen einen Arbeiter, der den Zahlenwürfel auf eine beliebige Zahl ändert, fertige Klöstergebiete erlauben den Farbwürfel zu verändern, fertige Minengebiete bringen ein Silber, die eingesetzt erlauben, zwei (statt einer) Kombinationen zu nutzen, fertige Wassergebiete bringen eine Ware, die freigeschaltet wird, falls der Sanduhrwürfel zwei Uhren anzeigt, die bringen ein Silber und zwei Siegpunkte, bei den fertigen Tiergebieten zählt die Gebietspunktzahl doppelt.
    Derjenige, der alle Felder von einer Art (Burgen, Minen, Gebäude etc) fertig hat, bekommt wie beim Brettspiel die Punkte, der als Zweiter das geschafft hat, eben weniger Punkte. Und auch wie beim Brettspiel ist es, das wen ein Gebiet abgeschlossen ist, es Punkte gibt. Im Würfelspiel gibt es drei Durchgänge, wobei es für abgeschlossene Gebiete im ersten Durchgang mehr Punkte gibt als beim zweiten oder dritten, nur ein Einergebiet bringt in allen Durchgängen einen Punkt.

    Fazit: Mir gefällt das Prinzip, Zahlen einzutragen auf seinem vorgedruckten Zettel. Das Spiel ist gut ausgearbeitet, Regelfragen sind gut erklärt und das Spiel ist handlich und man braucht nicht viel Platz (So wie bei Qwixx). Aber gegenüber Qwixx ist es wesetlich komplizierter, da man vieles beachten muss, nur eine Kombination wählen, wie kann ich einen Bonus nutzen, welche Felder kommen überhaupt in Betracht, die ich ankreuzen könnte. Jeder ist am Grübeln und jeder spielt vor sich hin. Man kann schlecht kontrollieren, was die Mitspieler machen, und ob sie alle Regeln eingehalten haben. (Vielleicht macht man ja auch selbst einen Fehler). Hier finde ich besser, das einer nach dem anderen darstellt, wie er seine Kombination nutzen will. Zwar ist das Spiel handlich, aber das Eintragen , Kennzeichnen oder Abstreichen der Boni ist diffizil. Das Spiel wurde mit Stufe 1 von 10 eingeteilt und erweckt den Eindruck, das es ein einfaches Familienspiel ist. Dieser Meinung bin ich bei weitem nicht. Aufgrund der umfangreichen Regeln würde ich es eher schon im Bereich 5 bis 6 von 10 bewerten. Wenn ich die Wahl hätte zwischen Qwixx und diesem Würfelspiel zu wählen, finde ich bei Qwixx die Regeln wesentlich leichter, und damit den Mitspielern erklärbar. Auch reicht es nicht an das Brettspiel Die Burgen von Burgund heran, wegen der Übersichtlichkeit. Besser wäre es meiner Meinung nach gewesen, statt die Boni im Feld anzukreuzen, Marker, wie Arbeiter, Münzen u.a.(wie im Brettspiel) beizufügen und nicht ein gutes Spiel in ein kleines Format zu zwängen, damit die Grafiken übersichtlicher sind.
    Clev hat Die Burgen von Burgund - Das Würfelspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Carsten K. schrieb am 04.10.2017:
    Schöne einfache Umsetzung des doch eher komplexen Spieles "Die Burgen von Burgund" hier als Würfelspiel. Besonders hervorzuheben ist die gelungene Solovariante. Thematisch gut in die Thematik eingebunden. Insgesamt ein schnelles aber komplexes Würfelspiel, dass den Flair der Landesherren im Tal der Loire des 15. Jahrhundert gekonnt vermittelt. Dank schönen Spielmaterial und einer übersichtlichen Erklärung kommt der etwas geübte Spieler schnell in die Mechanismen herein. Es macht Spaß und hat durchaus eine gewisse Spieltiefe.
    Carsten hat Die Burgen von Burgund - Das Würfelspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Markus R. schrieb am 12.04.2018:
    Für mich ist es der schwächste Vertreter von den drei Burgen von Burgund Spiele. Im Prinzip ist es eine schöne einfache Würfelvariante, bei der einiges richtig gemacht wurde:
    - Vier verschiedene Pläne auf einen schönen dicken Abreißblock mit vielen Blätter darauf (vielleicht ein wenig dunkel geraten).
    - Alle spielen gleichzeitig und damit hat man kaum Wartezeiten.
    - thematisch erkennt man einige aus dem 'normalen' Spiel wieder.

    Uns macht das Spiel Spaß allerdings kommt es für uns nicht an die tollen Würfelspiele Qwixx, Noch Mal oder Qwinto heran.

    Markus hat Die Burgen von Burgund - Das Würfelspiel klassifiziert. (ansehen)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: