Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Destinies
Destinies
Destinies
Destinies
Destinies
nur 49,99

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Destinies ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Destinies



Destinies ist ein kompetitives, story-getriebenes Abenteuer- und Erkundungsspiel, das eine App und ein Brettspiel miteinander verbindet.

Das Destinies-System liefert durch die Story und die App eine rollenspielartige Spielerfahrung, ohne auf einen Spielleiter angewiesen zu sein. Jedes Szenario zeichnet eine lebendige Welt voller dunkler Geschichten, epischer NPCs und Rätsel, die es zu lösen gilt. Jeder Spieler schlüpft in die Rolle eines bescheidenen Helden, der sich auf den Weg macht, sein Schicksal zu erfüllen. Jedes Schicksal ist das persönliche Endziel deines Charakters und kann auf mindestens zwei komplett unterschiedlichen Wegen erreicht werden, die sich wiederum mit verschiedenen Quests verzweigen. Dabei wetteifert ihr miteinander, um die Welt hin zu eurem Schicksal zu verändern.

Deine Entscheidungen werden die Welt für immer verändern!

HINWEIS: Das Bild zeigt die englische Preview!

Destinies, ein Spiel für 1 bis 3 Spieler im Alter von 14 bis 100 Jahren.
Autor: Michał Gołębiowski, Filip Miłuński



Translated Rules or Reviews:

Destinies kaufen:


nur 49,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Destinies ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Destinies auf Lager. Wenn du willst, schreiben wir dir eine Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte logg dich dazu ein! Du gelangst dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn du noch kein Kundenkonto hast, kannst du hier eins eröffnen. Das brauchst du, um diese Benachrichtigung zu aktivieren.
Verleihbedingungen


So wird Destinies von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 7 Kundentestberichten   Destinies selbst bewerten
  • Tim L. schrieb am 20.05.2021:
    Generell vorab: Die Bewertung beruht rein auf Solo- nicht auf Coop- bzw. 2gegen2-Spiel. Ursprünglich gefördert als (in der englischen Variante) Figuren-Erweiterung für Times of Legends (wozu es nie kam), da ich Spiele mit App eigentlich (bis auf XCom) nicht mag.

    Die App ist momentan noch nicht komplett (Stand 20. Mai) - es fehlen die 3 (aus der 3. Erweiterung) von den dann insgesamt 11 Abenteuern , die Steam-Version fehlt noch komlett und es tauchten noch englische Wörter in den Texten auf, auch sind an 2-3 Stellen holprige Sätze. Kurz: da kommt (hoffentlich) noch was.

    Erwartet hatte ich etwas in der Richtung: 7. Kontinent, Reise durch Mittelerde, Villen des Wahnsinns 2.Ed. Ist es aber definitiv nicht.

    Kurz: ein schlechter Start.

    Warum dann die gute Bewertung?
    Es ist nicht so ein komplexes Regelsystem wie 7. Kontinent, man kann getrost einfach losspielen, wenn man das Fertigkeitswürfelsystem einmal erklärt hat. Auch wird einem Klar gezeigt, wo man was machen kann. Mit stabilen Hinweisen/tollen kleinen Figuren.

    Es ist bei weitem nicht so mechanisch wie Reise durch Mittelerde, zumal man weiß, was man grob an Erfolgen braucht, man kann auch in einem Spielmodi einfach mal die Geschichte genießen, ohne Zeitdruck.

    Und die Gegenstände sind nicht nur einfach da und machen ´vielleicht´ irgendwas, sondern haben klar formulierte Spielmechanismen und zu erforschende Spieleffekte.

    Die App ist sehr simpel gehalten - und darum auch so gut.

    Als Solo-Rollenspiel ist es die grob 10 € pro Abentuer mMn mehr als gerechtgertigt, es gibt sehr schönes und hochwertiges Spielmaterial (Da kann man getrost auf die sonst heißgeliebten Pimp-Materialien verzichten), die einzelnen Geschichten ergeben im Ganzen noch viel mehr Spaß, man wird es also öfter spielen wollen. Jetzt nicht 2 Dutzend Mal, aber zumindest mit 2-3 Charakteren pro Abenteuer.

    1 Punkt Abzug, da die App momentan noch unzureichend ist und es generell wohl - im Vergleich zu Villen des Wahnsinns - nicht so viele Abenteuer auftauchen werden.
    Tim hat Destinies klassifiziert. (ansehen)
  • Dominik W. schrieb am 07.06.2021:
    Meine Bewertung beruht auf das einmalige Durchspielen zu zweit.

    Regelwerk:
    Das Regelwerk ist wirklich schlank. Es ist leicht verständlich und im Großteil wird das Material erklärt und mit guten Beispielen die möglichen Züge.

    App:
    Die App ist ebenso einfach Aufgebaut. Kapitel auswählen, Spielvariante (2-3 Spieler, Solo Erkundung, Solo Herausforderung oder 2vs2). Danach kommt der Einleitungstext der Geschichte, optional mit Sprachausgabe. Die deutsche Stimme finde ich persönlich nicht so angenehm. Spanisch, English oder auch die Französische Stimme finde ich vom Tonus her stimmiger. Die Texte sind zum Großteil gut übersetzt, kleine Schreibfehler und Anzeigefehler sind noch vorhanden.

    Nach der Einleitung kommt die Charakterauswahl. Für jedes Abenteuer gibt es 3 Charakter zur Auswahl. Nach der Auswahl gibt die App den Startgegenstand an so wie die Werte für den Charakterbogen.

    Charakterbogen:
    Jeder Charakter hat 3 Fertigkeitsbereiche. Wissen (blau) Geschick (grün) und Stärke (Rot). Dabei beinhaltet Geschick z.B. alles vom Bogenschießen bis hin zum Schleichen, Stärke die Körperliche Fitness, Kampfkraft und körperliche Stärke.

    Jede Fertigkeit hat einen Zahlenraum von 1-12. Mit kleinen Holzsteinchen werden die Fertigkeitsstärke angezeigt. Meist sind es 2x4 Steine und bei einer 1x3 Steine (die ´Schwäche´ des Charakters).

    Liegt auf Stärke z.B. die Steine auf 4-6-8-11 so bedeutet dies, das man mit einem Würfelergebnis von 7 zwei Erfolge hat (4 und 6). Diese Werte können Teilweise mit Gegenständen verbessert werden. Durch das Sammeln von ´Erfahrungs´marker lassen sich die Holzsteinchen verschieben und so z.B. die 8 auf die 7 verschieben, somit hätten wir 3 Erfolge. Durch Interaktion mit dem Spiel verbessert/verschlechtert man diese Werte regelmäßig. Die Tendenz geht aber aufs Verbessern um für den Finalkampf gerüstet zu sein.

    Material:
    Das Material ist wirklich aus stabiler, dicker Pappe. Die Miniaturen sind für meinen Geschmack etwas zu klein, die Bosse dagegen um das 10fache größer. Bei den kleinen Miniaturen ist es oft etwas schwer die richtige Figur zum Aufstellen zu finden. Oft Orientiert man sich an der Armhaltung, oder ob die Figur eine Axt/Schwert hat, leider gibt es meist 2-3 Figuren die auf diese Attribute passen. Kurz, man ist einfach oft am suchen.

    Spielgefühl:
    Im großen und ganzen ist die Story spannend und schlüssig. Jeder Charakter hat sein eigenes Schicksal welches erkundet werden kann/muss. Dabei gibt es jeweils zwei Mögliche Wege sein Schicksal zu erfüllen. Zum Beispiel ´Finde 3 Geldgeber für deine Zwecke´ oder ´Befreie 3 Gefangene um Anhänger deiner Sache zu gewinnen´.

    Spielweise:
    Die App gibt die Kartenteile vor die ausgelegt werden und zu jeder Karte, Ort und Person gibt es einen kleinen Satz. Prinzipiell ist alles Übersichtlich und auf der App-Karte kann stehts geschaut werden wie welcher Ort/Person heißt. Nicht erkundete Kartenteile liegen im Nebel und werden beim Betreten umgedreht.
    Das System ist stimmig und lässt sich angenehm Spielen. Einzig beim Finale stellt sich ein ´NERV´Faktor ein. Drehe Kartenteil um, nimm Figur vom Kartenteil, Tausche Kartenteil X gegen Kartenteil Y, stelle Figur auf Kartenteil Y usw. Dies unterbricht immer wieder das Spiel und man ist am Kartenteilsuchen. Das stört einfach den Spielablauf und hätte man schöner umsetzen können.

    Fazit:
    Das erste Spiel wo ich die App-Symbiose als sehr gelungen Empfinde. Das Material ist wertig, die Anleitung klein und es ermöglicht einen schnelles Spielstart auch für unerfahrene Spieler.
    Leider sind manche Gegenstände in dem Spiel nicht ausbalanciert. In einer Runde wäre es mir möglich gewesen mit einem vorhandenen, einem gefundenem und zwei Gegenständen die beim nächsten Händler zu erwerben waren meine Fertigkeitspunkte um mind. 15 Punkte zu verbessern, und das in den ersten 3 Runden. Solche eine Situation ist für den Mitspieler purer Frust und haut das Balancing komplett in die Tonne.

    Vorsicht ab hier leichter Spoiler!!!!

    Das gleiche haben wir bei der Questauswahl festgestellt wenn bei einem Charakter keine spezifische Größe wie ´Befreie 3 Gefangene´ sondern ´Finde einen Weg in die Burg´ ist. Die 3 Gefangenen erschließen einem sich auf der Map. Bei dem ´Weg´ fehlen die Anhaltspunkte und man tappt oft im Dunkeln.

    Das Finale war ebenfalls Frust auf beiden Seiten. Meine Spielpartnerin hatte ihr Finale gestartet, ich zog mit 1-2 Runden später hinterher und zog dann mein Finallauf ohne große Würfelproben durch und gewann. Ob ich zufälligerweise den ´besseren Weg´ gewählt habe, im Vorfeld Aktionen gemacht habe die auf den Finallauf Einfluss genommen haben kann ich nicht sagen. Kurz um, das Endfinale hat uns beiden nicht gefallen. Die Stimmung konnte nicht richtig aufgebaut werden (auch durch ständiges Kartenteile-tauschen), der Story war schwer zu folgen und irgendwie war es erst schleppend dann ruck zuck vorbei ohne das ich das Gefühl hatte eine Herorische Tat vollbracht zu haben.
    Dominik hat Destinies klassifiziert. (ansehen)
  • Wolfgang V. schrieb am 01.07.2021:
    Einleitung:

    Destinies ist ein Rollenspiel-Adventure im Brettspielformat, das ohne Spielleiter von einer App gesteuert wird. Neben einem Stand Alone Einführungsszenario gibt es vier weitere Abenteuer in Form einer Kampagne. Thematisch ist das Ganze im Fantasybereich angesiedelt, wo es zum Finale hin auf die Ankunft Abbadons hinausläuft, der besser als Engel des Todes bekannt ist. Doch ein bis drei tapfere Helden können dem Ende der Welt trotzen, indem sie sich ihren Schicksalen stellen und Erlösung über das ganze Land bringen.

    Ablauf:

    Zunächst wird die App zum Spiel heruntergeladen und die Spieler einigen sich auf einen Modus. Destinies kann in folgenden Varianten gespielt werden:

    • Normal (kompetativ) 2-3 Spieler
    • Herausforderer Solospiel
    • Entdecker Solospiel
    • Schicksalsschwestern 2 gegen 2 (d.h. zwei Duellanten steuern jeweils zwei Charaktere)

    In der App wählen die Spieler nun einen Charakter aus und erhalten einen Startgegenstand sowie eine Goldmünze. Auf ihren Spielertableaus stellen sie ihre Werte für Intelligenz, Geschicklichkeit und Stärke ein. Auf der Rückseite der Charakterkarte befinden sich zwei Schicksalsziele. Sobald ein Ziel erfüllt wurde, kann sich der Spieler seinem finalen Schicksal stellen. Im Verlauf einer Partie können auch beide Schicksalspfade verfolgt werden.

    Die App gibt die Startaufstellung der Orte vor, die durch quadratische Spielplan-Kartenkacheln ausgelegt werden. Weiterhin gibt die App sogenannte Scanpunkte vor. Das können zum Beispiel Personen oder Orte sein. Ein Spielzug besteht aus dem Erholen eines Anstrengungswürfels, gefolgt von einer Bewegung und dem Aufsuchen eines Scanpunkts. Jeder Spieler besitzt zwei Hauptwürfel, die er immer verwenden kann. Zusätzlich gibt es für jeden Protagonisten drei Anstrengungswürfel, die erschöpft werden, wenn sie bei einer Probe verwendet werden. Verdeckte Kacheln werden erkundet, danach endet die Bewegung und ein Scanpunkt darf besucht werden. Sollte es sich bei einem Scanpunkt um eine Person handeln, darf man sie befragen, bestehlen, ihr helfen usw. Alle Auswahlmöglichkeiten werden in der App angezeigt und dort ausgewählt. Auch Aktionen wie das Ziehen an einem Hebel o.ä. sind ggf. möglich. Für einige Auswahlmöglichkeiten müssen Proben durch Würfeln absolviert werden. Für viele Fragen, Aktionen etc. werden QR-Codes eingescannt. Die App gibt dann das Ergebnis bekannt.

    Im Laufe des Spiels können die Helden Gegenstände erhalten, schrittweise ihre Schicksalsziele erfüllen usw. Wer ein persönliches Ziel erfüllt hat darf sich seinem finalen Schicksal stellen. Wer als Erster dieses Finale geschafft hat, gewinnt das Spiel

    Meinung:

    Grundsätzlich lässt sich sagen, dass mir Destinies sehr gut gefallen hat und aus meiner Sicht definitiv eine Weiterempfehlung verdient. Aber neben viel Licht gibt es auch ein bisschen Schatten, und auf beide Faktoren will ich jetzt in diesem Meinungsblock eingehen.

    Fangen wir mit dem Positiven an. Destinies kommt sehr wertig daher und überzeugt mit schönen Illustrationen auf den Landschaftskacheln und mit feinen Miniaturen. Die Figuren sind zwar äußerst klein, aber genau diese Größe passt perfekt zu den Kacheln, und außerdem ist mit Abbadon ja auch eine beeindruckende Figur dabei, die von der Relation her die Größe eines Menhirs hat (Tainted Grail). Speziell bemalt sehen die Minis klasse aus, allerdings ist es nicht einfach, so kleine Figuren sauber anzupinseln. Aber es lohnt sich :-) Auch die Spielertableaus sind top und von bester Verarbeitung.

    Thematisch und spielerisch macht Destinies großen Spaß, allerdings sollte man unbedingt ein Faible für App-Unterstützung mitbringen. Denn die App ist äußerst dominant und beansprucht einen Großteil der Spielzeit. Lobenswert sind die verschiedenen Modi. Solitäre Story-Genießer können im Entdeckermodus gemütlich die Geschichte erleben, während Fans von Herausforderungen im gleichnamigen Modus ordentlich Gas geben müssen. Im kompetativen Mehrspielermodus kommt des Weiteren ein richtiggehender Wettlaufcharakter hinzu. Auf jeden Fall ist es schön, dass solch unterschiedliche Auswahlmöglichkeiten angeboten werden. Im Entdeckermodus ist Destinies übrigens einfach zu gewinnen, während man bei der anspruchsvollen Variante durchaus scheitern kann.

    Kommen wir nun zu den (wenigen) negativen Aspekten des Spiels. Diese betreffen ausschließlich die App bzw. die digitale Steuerung. Die Logik lässt teilweise zu wünschen übrig, und das ist meine Hauptkritik am Spiel. Bereits beim ersten Treffen von Personen sind zumeist Dialoge auswählbar, die nicht zum Spielfortschritt passen (z.B. weil man andere Charaktere noch gar nicht getroffen hat usw.). Es kann aber durchaus sein, dass ich als alter Point and Click Adventure Freund diesbezüglich verwöhnt bin. Zugegebenermaßen ist ein Vergleich mit klassischen PC-Rollenspiel-Aventures nicht ganz fair, weil PC-Adventures schließlich spezialisiert sind und ein ganz anderes Budget für die Entwicklung haben. Proben / Aktionen können am nächsten Tag einfach wiederholt werden. Auch das ist nicht immer logisch. Am meisten stört mich jedoch, dass das Ganze als „Kampagne“ deklariert wird. Normalerweise entwickelt sich eine Kampagne fortlaufend, aber die Destinies-Szenarien sind in sich abgeschlossen, bei den nächsten Szenarien stehen andere Charaktere zur Auswahl und es gibt keinen wirklichen Spannungsbogen in dem Sinne, dass die Abenteuer nicht schwerer werden und das Ende keine echte Herausforderung darstellt. Aus diesen Gründen reicht es für mich auch nicht ganz zur Höchstbenotung, obwohl ich (und meine Mitstreiter) beim Spielen von Destinies gut unterhalten waren und großen Spaß hatten.

    Fazit:

    Da wäre sogar noch mehr drin gewesen. Destinies überzeugt beim Material, dem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis und zum überwiegenden Großteil auch beim Spielspaß. Abzüge gibt es für die Kampagnenkonzeption und für kleinere Unplausibilitäten in der App-Geschichte. Insgesamt ist Destinies aber wie gesagt sicherlich eine Weiterempfehlung wert.

Alle 7 Bewertungen von Destinies ansehen

Hier weitershoppen:


Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

Puzzle-Offensive.de
Kreativ-Offensive.de
Holzeisenbahn-Offensive.de
Wuerfel-Offensive.de

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: