Der Herr der Ringe - Der Ringkrieg 2. Edition
nur 79,99

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Der Herr der Ringe - Der Ringkrieg 2. Edition ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Der Herr der Ringe - Der Ringkrieg 2. Edition



Der RINGKRIEG ist ein episches Strategiespiel, mit dem die Spieler in die Welt von J. R. R. Tolkiens DER HERR DER RINGE mit den gigantischen Schlachten, dramatischen Wendungen und unvergesslichen Charakteren eintauchen können. Ein Spieler übernimmt die Führung über die Heere der Freien Völker. Unter diesem Banner scharten sich im Dritten Zeitalter die letzten freien Königreiche Mittelerdes: von den Reitern aus Rohan und den stolzen Kriegern Gondors bis hin zu den mächtigen Elben Bruchtals. Dieser Spieler muss sich in einem verzweifelten Kampf den schrecklichen Horden Saurons stellen, um der Gemeinschaft des Rings genug Zeit zu geben, den Schicksalsberg zu erreichen.

Der andere Spieler übernimmt die Schattenseite und führt die mächtigen Diener und Heere Saurons ins Feld, um ganz Mittelerde zu unterwerfen: Scharen von Orks, Trollen und Wolfreitern und nicht zuletzt die entsetzlichen Ringgeister. Er jagt den Ringträger, um den Einen Ring zu seinem Meister zurück zu bringen, und entfesselt seine gewaltigen Armeen, um den Widerstand des Westens zu brechen.
An den Entscheidungen der Spieler wird sich das Schicksal Mittelerdes entscheiden.

Der Herr der Ringe - Der Ringkrieg 2. Edition, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 14 bis 100 Jahren.
Autor: Roberto Di Meglio, Marco Maggi, Francesco Nepitello

Der Herr der Ringe - Der Ringkrieg 2. Edition kaufen:


nur 79,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Der Herr der Ringe - Der Ringkrieg 2. Edition ausleihen und testen


nur 6 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.

Diese Funktion erfordert ein Login. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Listen mit Der Herr der Ringe - Der Ringkrieg 2. Edition



Der Herr der Ringe - Der Ringkrieg 2. Edition ist auf 110 Merklisten, 84 Wunschlisten, 36 freien Listen und in 111 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird Der Herr der Ringe - Der Ringkrieg 2. Edition von unseren Kunden bewertet:



6 v. 6 Punkten aus 3 Kundentestberichten   Der Herr der Ringe - Der Ringkrieg 2. Edition selbst bewerten
  • Holger K. schrieb am 21.07.2012:
    Die Neuauflage des Ringkriegs hat es inzwischen in die Verkaufsregale geschafft. Nicht ganz pünktlich, aber im Vergleich zur Deluxe-Ausgabe, die Jahre auf sich warten ließ, ist das kaum der Rede wert. Dass der Ringkrieg in meinen Augen ein erstklassiges Spiel ist, dürfte aus meiner Rezension zur Erstauflage mehr als deutlich geworden sein und da sich, das darf ich schon mal vorweg nehmen, am Spielspaß und meiner Bewertung des Spiels auch durch diese Neuauflage nichts geändert hat, verweise ich alle diejenigen, die den Ringkrieg nicht kennen auf meine Rezension unter http://www.spieleteufel.de/spiel.php?id=110. Im Folgenden will ich nämlich in erster Linie auf die Unterschiede zwischen Erst- und Zweitauflage eingehen damit alle Erstauflagenbesitzer besser abwägen können, ob sich auch für sie ein Kauf lohnt.<br><br>

    Die Frage des "sich lohnens" stellt sich nämlich insbesondere durch das sog. Upgrade-Kit, das es ermöglicht die alte Auflage des Ringkriegs gemäß der Neuauflage zu spielen. Das Kit umfasst einen kompletten Satz der neuen Karten im neuen Format, zusammen mit den dazu passenden Schutzhüllen. Durch die Möglichkeit die neuen Regeln im Internet herunterzuladen spricht nicht viel dagegen seinen alten Ringkrieg auf neuen Stand zu bringen.<br>
    Einziger Wermutstropfen dabei ist, dass die Erweiterung "Das Ende des dritten Zeitalters" nicht verwendet werden kann. Zum einen Fehlen die Karten der Erweiterung im neuen Format und zum anderen bewirkte die Erweiterung eine Stärkung der Freien Völker, die seiner Zeit wohl nötig war. Durch die neuen Regeln, bei denen ebenfalls am Balancing zwischen Schatten und Freien Völkern "geschraubt" wurde, könnte diese Stärkung der Freien Völker jedoch zu gravierend ausfallen, zumindest wenn sich Ringkrieg-Experten gegenüber sitzen. Zum Trost sei aber darauf hingewiesen, dass zu dieser Neuauflage eigene Erweiterungen geplant sind und dort kann man möglicherweise den einen oder anderen liebgewonnenen Aspekt der ersten Erweiterung wiederfinden. Die Ents und/oder Galadriel, Belagerungsmaschinen und Katapulte, das alles würde ich schon irgendwie vermissen.<br><br>

    Eine der in meinen Augen wichtigsten Neuerungen habe ich bereits genannt, das Kartenformat. Dieses entspricht nun dem Format der Collectors Edition wodurch mehr Informationen in lesbarer Schriftgröße auf die Karten passen. Das alte Kartenformat war für die Informationsdichte teilweise eindeutig zu klein und oftmals nur schwer lesbar. Doch bei den Karten hat sich nicht nur das Format geändert, auch die Kartentexte sind neu übersetzt und dadurch nahezu fehlerfrei, genauso wie die Spielregeln, auch wenn sich auch diesmal wieder einige Fehler eingeschlichen haben.<br><br>

    Neben dem Kartenformat gibt es in der Neuauflage noch weitere Ähnlichkeiten zur Collectors Edition. Der Spielplan wurde grafisch neu gestaltet und bietet mehr Platz für Armeeeinheiten. Festungen und Siedlungen sind leichter zu erkennen, so dass sich die Siegpunktstände leichter im Auge behalten lassen, und Ortsnamen wurden geringfügig geändert. Aus Imladirs beispielsweise wurde Bruchtal, die sicherlich bekanntere Ortsbezeichnung.<br><br>

    Figurenmäßig hat sich auch etwas getan. Die Nazgul fallen nun wesentlich kleiner aus und sind damit zwar nicht mehr so imposant, dafür aber wesentlich standfester und das ist gut so. Die Gollum-Figur, die bei der Erstauflage erst über den Umweg "Spielbox" den Weg ins Spiel fand, ist nun, wie auch bei der Collectors Edition, von Anfang an im Spiel vorhanden.<br><br>

    Alles in allem sind die Änder- und Neuerungen zwar nur klein, aber fein. Flair und Stimmung der Erstauflage sind nach wie vor im Spiel, das neue Kartenformat ist ohne Frage super, die Spielplangestaltung zwar Geschmackssache aber auf jeden Fall während des Spiels von Vorteil. Wer den Ringkrieg noch nicht besitzt, der sollte diese Perle unbedingt seiner Spielesammlung einverleiben und Besitzer der Erstauflage sollten zumindest einen Blick auf das Upgrade-Kit werfen.<br><br>

    Der Ringkrieg ist und bleibt eines der absoluten Spiele-Highlights, das eigentlich in jede Spielesammlung gehört.
    Holger hat Der Herr der Ringe - Der Ringkrieg 2. Edition klassifiziert. (ansehen)
    • Andrea K., André G. und 16 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Zeige alle 12 Kommentare!
    • Holger K.
      Holger K.: Ja, ja, ich erkenne da meine anfänglichen Überlegungen.

      Mal sehen, wo sie dich hinführen ;-)
      10.03.2013-11:54:21
    • Sascha G.
      Sascha G.: Ich werde mir wohl das Upgradekit holen, das komplett Paket finde ich gerade nirgends. Stattdessen pack ich dann gleich die erste Erweiterung... weiterlesen
      10.03.2013-21:22:09
  • Bernd W. schrieb am 07.01.2014:
    Hallo!

    nachdem ich nun ein paar Partien spielen konnte - und tatsächlich auch meinen ersten Sieg verbuchen konnte ^^ - hier mein 2. Eindruck:
    Ringkrieg ist ein episches Spiel, welches sich an Spieler richtet, die lieber weniger Spiele besitzen wollen, sich mit diesen aber umso intensiver beschäftigen wollen.
    "Episch" bedeutet meistens lange Regeltexte und lange Spieldauer. Bei Rinkrieg muss man nur das Regelbuch meistern, die Spieldauer danach hält sich so ab dem 3./4. Spiel mit ca. 3h in akzeptablem Rahmen.
    Das Spielmaterial ist sehr schön, lediglich die Unterscheidung der Völker bei den freien Völkern ist mühselig, hier hätte man die Figuren auch unterschiedlich bemalen können. Aber das kann man ja auch selber machen.

    Das Spiel ist sehr gut ausbalanciert, die Matches sind immer sehr eng. Auch das Element Würfelglück" läßt immer wieder neue Spiele(situationen) entstehen. In dem einen Spiel hat man die Macht des Ringes schnell nach oben gepuscht, bei dem anderen Spiel ist die Jagd nach dem Ring ziemlich erfolglos, dafür ist Minas Tirith relativ schnell in Orks Hand. Über das gesamte Spiel gleicht sich das Würfelglück so ziemlich aus, so dass man immer entscheiden muss, was man so mit seinen Würfeln machen soll. Und ja, die strategische Option des Neuwurfs, sei es bei der Jagd oder im Kampf, sollte sehr wohl in Anspruch genommen werden.

    Das Spiel ist ein Spiel für 2 Spieler, ich weiß nicht, ob es Spaß macht, wenn man es zu Viert spielt. Wohl eher nur in dem Sinne, dass man es als 2-Spielerspiel spielt und sich lediglich austauscht.

    Da man im Spiel jed Seite auch immer 2 Siegmöglichkeiten hat, muss ein Spiel auch nicht kriegerisch sein. Die Schattenseite kann sich z.B. nur auf die Jagd konzentrieren, wogegen die freien Völker auch mal einen Fehler der Schattenseite ausnutzen kann, um 2 Festungen zu erobern.

    Die Ereignis und Charakterkarten sind sehr schön designed und bringen die wohltuende Abwechlsung bzw. Unsicherheit rein.

    Ich kann es wirklich jedem empfehlen, der sich ein variantenreiches Spiel in der Tolkien-Welt wünscht.
    Aber in der Einstiegsphase sollten die nächsten 15-20Spielstunden, die man zur Verfügung hat, dem Ringkrieg gewidmet werden.














  • Ralf S. schrieb am 23.07.2012:
    Der Rngkrieg ist mein Lieblings-Brettspiel und ich hatte das Vergnügen an der zweiten Edition als Testspieler und Lektor der deutschen Ausgabe mitarbeiten zu können. Ich bin begeistert von der subtilen, aber effektiven Ausbalancierung des Spiels in der zweiten Edition, dem neuen, praktischeren Spielplan und vor allen Dingen von den großen, nun sehr lesbaren Karten.

    Mehr Infos findet man auf meiner Fan-Webseite (www.der-ringkrieg.de).
    Ralf hat Der Herr der Ringe - Der Ringkrieg 2. Edition klassifiziert. (ansehen)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: