Der HeidelBÄR
Der HeidelBÄR
Der HeidelBÄR
nur 8,95

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten


oder Der HeidelBÄR ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Der HeidelBÄR



Nur wenige ahnen, dass unsere Sprache von Bären beherrscht wird. In jedem ach so unwahrscheinlich anmutenden Wort geht zwar nicht unbedingt der Bär ab, doch zumindest kommt er oft vor. Dieses Spiel führt seine Spieler in das Revier des possierlichen Jägers und wirft erschreckende Erkenntnisse über den Grad der Unterwanderung unserer Gesellschaft durch unsere pelzigen Artgenossen auf. Sei es im BÄRuf, in NürnBÄRg oder im Monat NovemBÄR, die Bären sind üBÄRall!

Der HeidelBÄR, ein Spiel für 3 bis 6 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Frank Stark

Der HeidelBÄR kaufen:


nur 8,95
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Der HeidelBÄR ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Der HeidelBÄR auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Der HeidelBÄR von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 13 Kundentestberichten   Der HeidelBÄR selbst bewerten
  • Clev W. schrieb am 09.04.2016:
    Der Heidelbär ist ein witziges Wortspiel. Erkenne den Bären in den Wörtern. Es macht viel Spass mit mehreren Personen und ist sehr einfach gestrickt. Allerdings mögen viele diese Spiele nicht, weil sie nicht um die Ecke denken können und den Begriff umschreiben können. Das Kartenspiel hat gute Qualität.
    Clev hat Der HeidelBÄR klassifiziert. (ansehen)
  • Tanja K. schrieb am 22.03.2014:
    Ein schönes, originelles Partyspiel.
    Die Spielmechanik wurde ja schon bereits in den Rezensionen zuvor beschrieben.
    Gut finde ich auch, das man zur Beschreibung seines bärigen Wortes insgesamt nur 6 Worte benutzen darf. Natürlich sollte man das Spiel nicht zu ernst nehmen. Auch würde ich es nicht nicht mit Kindern spielen - sowohl der gewählten Worte wegen als auch der Rechtschreibung wegen.
    Aber als Auflockerung für eine Erwachsenenrunde top. Muss natürlich auch mit den richtigen Leuten gespielt werden und man sollte Kreativität und Humor mitbringen. Kein Spiel, das man spielt um zu gewinnen, sondern um Spaß zu haben. Was uns auch gefallen hat: Man bekommt sowohl Punkte für das Erraten eines Begriffs als auch für das gelungene Beschreiben eines Wortes.

    Bei der Wertung bin ich ein wenig zwischen 4 und 5 hin und hergerissen. Wenn man das Spiel öfter mit den selben Menschen spielt, so kennt man nach einer Weile die Wörter oder weiß, wie die Freunde bestimmte Wörter beschreiben und hat somit einen großen Vorteil gegenüber Neueinsteigern. Ich denke, das Problem lässt sich durch die Erweiterungen etwas reduzieren.
    Für den großen Spielspaß den wir hatten gibt es letztendlich trotzdem eine 5.

    Ausführliche Rezension und Bilder:
    http://www.spiele-iglu.de/?p=475
    Tanja hat Der HeidelBÄR klassifiziert. (ansehen)
  • Jennifer M. schrieb am 20.11.2013:
    „Der Heidelbär – Das Tier im Wort“ ist ein Partyspiel für 3-6 Personen von Frank Stark aus dem Heidelberger Spieleverlag.


    Unsere deutsche Sprache ist was Feines. So viele Möglichkeiten Dinge zu beschreiben, Synonyme zu benutzen, Sätze auszuschmücken…. Was jedoch keinem von uns bewusst war, ist das nicht die großen Germanisten unsere Sprache ausreiften, sondern die Bären unsere Sprache beherrschen. Was, dass ist dir noch nie aufgefallen? Nun sicher hast du bereit mehrere RatgeBÄR zu deinem BÄRuf als OBÄRarzt gelesen, weil du Ungereimtheiten mit deinem BrötchengeBÄR hattest? Na, klingelst? Sehr gut, dann können wir loslegen!

    Ziel ist es, die bärigen Begriffe erfolgreich zu umschreiben. Jede Fellnase hält 3 der insgesamt 59 Karten auf den Tatzen. Diese werden so gehalten, dass der neugierige NachBÄR nicht in die Karten glubschen kann. Jede Karte zeig 4 bärige Begriffe. Der Startbär beschreibt als Erstes: der linke haarige Kumpel bestimmt durch „oben“ oder „unten“ aus welchen beiden Begriffen der Startbär sich einen zum beschreiben aussuchen kann. Nach der schwierigen und fellsträubenden Entscheidung, welcher Begriff es sein soll, wird die Karte verdeckt in die Tischmitte gelegt. Der Startbär beschreibt das bärige Wort nun in einem Satz mit maximal 6 Worten, wobei er immer mit „Dieser Bär“ beginnen muss. Es bleiben also nur 4 Worte für die Beschreibung übrig.
    Die haarigen Kollegen überlegen, um welches Wort es sich handeln könnte. Hat ein Mitspieler eine Idee, was es sein könnte, so schlägt er mit seiner Tatze auf die Karte und nennt dann die vermutliche Lösung. Ist der Begriff richtig, darf der Tatzenbär die Karte vor sich als Siegpunkt auslegen. War der Begriff falsch, dürfen die anderen jeweils einmal laut und ohne Tatzenschlag eine Lösung nennen. Ist die Karte richtig erraten worden, so darf sich der Startbär 2 neue Karten nehmen und die hinter seine bisherigen Handkarten stecken. Wenn niemand das Bärenwort erraten hat, dann steckt der Startbär die Karte schmollend ohne die Lösung zu sagen hinter seine Handkarten (und gibt den anderen ein Glas Met aus ;)
    Das Spiel endet, wenn nur noch eine Karte oder weniger auf dem Nachziehstapel liegt. Jeder zählt nun seine Hand- sowie die vor sich liegenden Karten. Der mit den meisten Karten hat bärenstark gewonnen.


    Fazit:
    Schnell gespieltes Kartenspiel mit viel Witz. Besonders in größeren Runden mit 5-6 Spielern weiß es zu überzeugen. Durch die Kombination mit der Wald&Wiesen bzw. Wilde Wasser Edition noch herrlicher. Kleines Manko: da man nur 6 Worte benutzen darf, kommt es bei einigen Mitspielern zu längeren Denkpausen. Teilweise sind die Worte auf den Karten nicht bekannt oder durch die bärige Sprache so unlesbar, dass man diese nicht erklären kann. Die Übersetzung ins „menschliche“ gibt’s per Download auf der Verlagsseite. Um die Denkpausen zu umgehen, haben wir angefangen ohne die Ansage der Begriffe (oben bzw. unten) zu spielen. Einen Begriff gibt es immer, den man schnell erklären kann. Was durchaus positiv ist, dass wir das Spiel auch mit einer Freundin gespielt haben, die Legasthenikerin ist und sie sich richtig gefreut hat, da wir nun alle ihre Lesesituation kennen würden. Wir waren somit bei einem Spiel, in dem man lesen musste, gleichgestellt.


    Note:
    4 Punkte mit einer Tendenz zur 5. Für Partyspieler eine gelungene Abwechslung. Schönes Spiel zum kleinen Preis - in Kombinationen mit den anderen Editionen eine klare 5.
    Jennifer hat Der HeidelBÄR klassifiziert. (ansehen)
Alle 13 Bewertungen von Der HeidelBÄR ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: