Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
DC Superhelden
statt 29,99 €
jetzt nur 27,99
Sie sparen 2,00 €
(6,7% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten


oder DC Superhelden ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

DC Superhelden



Die Spieler übernehmen die Rolle von Batman™, Superman™ oder einem ihrer tapferen Helden und kämpfen gemeinsam gegen die Oberschurken Joker, Lex Luthor und Co.!

Zu Beginn haben die Spieler nur ein paar Karten mit einigen Grundfähigkeiten. Doch im Spielverlauf bauen sie ihr Kartendeck mit immer mächtigeren Karten auf. Damit können jedem noch so finsteren Schurken das Handwerk gelegt werden. Am Ende gewinnt der Spieler, der in seinem Deck die meisten Siegpunkte sammeln konnte.

Also: Die Gerechtigkeitsliga steht bereit! Die Spieler müssen sich nur noch für einen der Superhelden: Batman™, Superman™, Wonder Woman™, Aquaman™, The Flash™, Green Lantern™ oder Cyborg™ entscheiden. Jeder Superheld der DC Comics hat seine eigene Heldenkraft. Daher spielt sich jeder Superheld ein wenig anders.

“DC Comics Superhelden Deck-Building Game“ bietet durch die vielen möglichen Kartenkombinationen eine gelungene Mischung aus Strategie und Spaß, sowie viele originale Illustrationen aus dem Superhelden-Universum der DC-Comics!

DC Superhelden, ein Spiel für 2 bis 5 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Matt Hyra,Ben Stoll

DC Superhelden kaufen:


statt 29,99 €
jetzt nur 27,99
Sie sparen 2,00 €
(6,7% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

DC Superhelden ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von DC Superhelden auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird DC Superhelden von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 6 Kundentestberichten   DC Superhelden selbst bewerten
  • Christian R. schrieb am 17.06.2016:
    Näheres inkl. bebilderten Beispielen unter:https://spielstil.net/dc-superhelden-deckbuilding-game-kosmos-2016

    Fazit

    DC Superhelden ist jetzt nicht hochkomplex. Aber das ist gerade das Gute daran! Es geht schnell und macht dennoch Spaß. Selbst Anfänger sind nicht überfordert. Okay, sie müssen sich durch einige Karten ackern. Aber mit der Zeit weiß man eben, welche Kartenart für was in etwa gedacht ist. Und das lädt zum Experimentieren ein. Es gibt einige Kombos zu entdecken. Und da sind die oben aufgeführten nur die Spitze des Eisbergs.

    Leider sind auch ein paar Karten dabei, die ich persönlich als zu stark empfinde. Wie z. B. dass Parallax die komplette Power verdoppeln lässt. Oder der Bat-Gürtel, durch den man alle Ausrüstungskarten aus der Auslage erhält. Wie gesagt, das ist ein rein persönliches Bauchgefühl.

    Ja, es weißt diverse Parallelen zu Star Realms, Thunderstone und Dominion auf. Aber was solls? Wenn die Mechaniken so gut abgerundet sind, wie hier?

    Aber nichts desto trotz macht DC Superhelden einfach immens Spaß. Anfängern, wie Fortgeschrittenen Spielern.

    Ich hatte euch ja noch versprochen, zu sagen, was nun besser ist. DC Superhelden oder Legendary – Marvel. Aber ich muss ganz diplomatisch sagen… Das kommt darauf an. Mir persönlich hat DC Superhelden besser gefallen. Es ist schneller aufgebaut (ca. 2 Minuten) und spielt sich schneller. Marvel hat dafür mehr Karten, von denen nicht immer alle im Spiel sind, wodurch man nicht unbedingt weiß, was einen erwarten wird. Außerdem trägt dort der Spielplan noch etwas zur Stimmung bei. Wenn Schurken nicht nur in der Auslage liegen, sondern durch die Abwässerkanäle schleichen. Aber das ist dann auch eher kosmetischer Natur.

    Da ich genügend Leute kenne, die kein oder nur ungenügend englisch können wird wohl DC Superhelden häufiger auf dem Tisch landen. Auch, weil es eben schneller aufzubauen/zu spielen ist. Für mich persönlich eigentlich der geeignetere Kandidat zum Spiel des Jahres. Zumindest, wenn der Spielspaß allein entscheidend wäre. Dafür ist und bleibt DC Superhelden ein Spiel, das meine Frau nicht nur mitspielt, sondern auch von sich selbst vorschlägt. Das ist dann mal eine Auszeichnung, an die das „Spiel des Jahres“ nie rankommen wird. 😉
    • Klaus-Peter S., Ioannis C. und 9 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Daniela H.
      Daniela H.: Kannst du mir sagen, wie groß die Karten sind? Ich würde gerne Kartenhüllen mitbestellt.
      23.07.2016-09:39:04
    • Christian R.
      Christian R.: Klar, gerne. Die kleinen Karten sind ca. 9 cm x 6,4 cm, die großen ca. 10,3 x 7,7 cm. Die große Frage ist, ob du sie danach wieder in die... weiterlesen
      23.07.2016-14:34:19
    • Beatrix Z.
      Beatrix Z.: Ich habe auch beide gespielt und fand beide prima, naja, ich mag Deckbuilding und Superhelden, war in etwa zu erwarten. Der Spielplan von... weiterlesen
      30.08.2018-14:10:27
  • Thomas U. schrieb am 10.06.2016:
    Dc Superhelden, gibt es seit 2012 (Englische Ausgabe) von Cryptozoic Enterainment mit vielen Erweiterungen.
    Schön das sich Kosmos dran gemacht hat uns die Deutsche Version zu liefern.
    Ich konnte als Deckbau wie auch DC Fan einfach nicht dran vorbei, und bin nicht enttäucht worden. Spielzeit ca. 45 Min.

    Aber erstmal zum Ablauf:

    Vorbereitung: Wie in so vielen Deckbau Spielen wird auch hier mit 10 Karten
    (7 Fausthieb mit 1+Power und 3 Verwundbar mit denen man nichts anfangen kann) gestartet.

    In die Auslage kommen 5 Karten von Hauptnachziehstapel, dann sind da noch die Tritt Karten(+2Power) die man in seinem Zug kaufen kann, die Schwäche Karten mit -1 (kann man nicht kaufen, sie bekommt man wenn man einem Oberschurken oder einem anderen Spieler der eine Schurkenkarten mit Angriff ausspielt).

    Und die Oberschurken Karten gestart wird immer mit Raz al ghul, und 7 weiteren (Verdeckter Stapel) der insgesamt 12 Karten. Wenn man möchte kann man auch mit allen Oberschurken Karten spielen.

    Bevor man Anfängt sucht sich noch jeder entweder zufällig oder gezielt(wenn die Mitspieler einverstanden sind) seinen Helden aus, es gibt davon 7.
    Batman, Superman, Green Lantern, Cyborg, Wonder Woman, Aquaman und Flash

    Alle haben unterschiedliche Fähigkeiten und können im Spiel schon vorteile bringen, je nach Auslage. Z.b bekommt Batman für die Ausrüstung in seinem Zug +1 Power, Superman bei Spezialfähigkeiten +1 Power,
    Aquamn dagegen kann Karten in seinem Zug die 5 oder weniger gekostet haben auf seinen Nachziestapel legen, usw.,aber ich empfinde keinen der Helden als zu stark es kommt auf die eingene Strategie bzw. auf die Auslage und ja manchmal auch Glück an.

    Deweiteren gibt es im Deck auch Angriffs -und Verteidgungskarten.

    So dann kann es auch schon losgehen, man mischt seine 10 Karten und zieht 5 Karten, und kauft sich je nach Auslage und Kosten, einen Helden, Schurken, Ausrüstung, Spezialfähigkeit und Orte(bleiben nach dem Ausspielen immer vor einem liegen, können auch nicht zerstört werden), oder einen Tritt, man kann in seinem Zug mehrere Karten kaufen muss natürlich die Power dafür haben.
    Die leeren Plätze werden nicht gleich vom Nachziehstabel nachgezogen sondern erst nach der eigenen Runde. Eine Partie endet wenn keine Karten mehr vom Nachziehstapel gezogen werden können, oder der letzte Oberschurke besiegt wurde. Danach werden alle Punkte gezählt und evtl. Schwächekarten -1 abgezogen. Bei gleichstand gewinnt der, der die meisten Oberschurken besiegt hat.


    Im Spielverlauf kann man dann wenn man die benötigen Punkte hat, einen Oberschurken besiegen und in sein Deck mit aufnehmen. Der erste wäre Raz al guhl mit 8 Punkten.
    Nach dem man seinen Zug dann beendet hat, wird der nächste Oberschurke umgedreht und seinen Erste Angriff ausgeführt, wenn man jetzt eine Verteidigungskarte auf der Hand hat kann man diesen Angriff abwehren, wen nicht kann es schon mal ungemütlich werden, aber das soll jeder selber heraus finden.

    Fazit: Meiner Frau und mir macht das Spiel unheimlich viel Spaß, ich kann von daher auch nicht sagen wie es sich zu 3-5 Spielen läßt. Auch empfinde ich das Spiel immer etwas anderst, wenn man mit einem anderen Helden spielt, und auch je nach dem wann gewisse Oberschurken auftauchen und ob man sie in sein Deck aufnehmen kann.
    Bisher waren die Partien immer sehr eng, zwischen 2 und 6 Punkte unterschied.

    Ich kann DC Superhelden für jeden Deckbau Spieler nur empfehlen, und für alle anderen ein Blick ist es auf alle mal wert. Was ich noch hinzufügen möchte ich dass das Artwork der Karten einfach Super ist. Und ich hoffe das Kosmos noch ein paar Erweiterungen heraus bringen wird.
    Thomas hat DC Superhelden klassifiziert. (ansehen)
  • Pascal V. schrieb am 16.06.2016:
    Deckbauspiel für 2-5 Spieler ab 8 Jahren von Matt Hyra und Ben Stoll.

    Die Spieler übernehmen hier die Rollen bekannter Superhelden aus dem DC-Universum, wie Superman oder Batman, und bekämpfen finstere Oberschurken und u.U. auch sich gegenseitig, um die meisten Siegpunkte.


    Spielvorbereitung:
    Die Spielkarten (Ausrüstung, Helden, Schurken, Spezialfähigkeit) werden gut gemischt und als verdeckter Nachziehstapel tischmittig abgelegt, von diesem Stapel wird rechts davon eine Auslage mit 5 offenen Karten gebildet.
    Die Karten der Oberschurken werden zusammengemischt - ausser "Ra's al Ghul", der kommt später offen auf diesen zu bildenen Stapel - und X (hiermit wird die Spiellänge bestimmt) hiervon zufällig zu einem Nachziehstapel zusammengelegt. Darüber bzw. darunter werden die "Tritt"- und "Schwäche"-Karten als offene Nachziehstapel platziert.
    Die Spieler wählen bzw. erhalten per Zufall je eine (große) Superhelden-Karte und dazu ein Startkarten-Set (7 "Faustschlag"- und 3 ""-Karten), welches sie mischen und als Stapel vor sich ablegen, hiervon nehmen sie sich dann 5 Karten auf die Hand.
    Ein Startspieler wird gewählt, falls "FLASH" nicht mitspielt, sonst beginnt er!


    Spielziel:
    Die meisten Siegpunkte zu sammeln!


    Spielablauf:
    Der aktive Spieler spielt Karten von seiner Hand nach Wahl aus. Um Karten aus der Auslage zu kaufen oder den ausliegenden Oberschurken zu "erledigen", müssen Karten mit einem "Power"-Wert (Spiel"währung") in Höhe der Kosten der gewünschten Karte ausgespielt werden.
    Kosten Spielkarten, wie Helden oder Ausrüstung, i.d.R. zwischen 2 und 7 "Power", müssen für "Oberschurken"-Karten zwischen 8 und 12 "Power"-Punkte ausgegeben werden - als Kauf-Alternative liegen die "Tritt"-Karten aus, welche 3 "Power" kosten und selbst 2 "Power" einbringen.
    Da die Startkarten hierzu auf Dauer nicht ausreichen, müssen zunächst nach und nach bessere Karten in das eigene Deck gebracht werden, indem anfänglich z.B. günstige Helden- oder Schurken-Karten erworben werden. Diese bringen dann ihrerseits bessere "Power"-Werte mit, die bei nächster Möglichkeit dann mit eingesetzt werden können, um dann noch bessere Karten anzuschaffen, usw.

    Die ausgespielten Karten bringen also entweder direkt bestimmte "Power"-Werte mit sich, die einfach addiert werden und/oder haben besondere Effekte, die zusätzlich genutzt werden können, um z.B. durch "Mehrfach-Ausspielen" derselben Karte noch mehr "Power" zu erhalten - die Karteneffekte sind allesamt recht eindeutig beschrieben.
    Nachdem der Spieler X Karten genutzt hat ("verwundbar"- und "Schwäche"-Karten bringen keine "Power" ein und blockieren das Deck nur), legt er diese mit der/den evtl. Neuanschaffung/en auf seinen Ablagestapel. Kann oder will er keine weiteren Karten mehr ausspielen, legt er evtl. übrige Handkarten ebenfalls ab, zieht sich 5 Neue nach und beendet damit seinen Zug. Ist der eigene Nachziehstapel aufgebraucht, wird der Ablagestapel gemischt und dient als neuer Nachziehstapel - so kommen dann auch neu angeschaffte Karten auf die Hand!

    Lücken in der Auslage werden erst am Ende eines Zuges wieder aufgefüllt!
    Ist der aktive Spieler mit seinem Zug fertig, folgt der nächste Spieler im Uhrzeigersinn.

    Ortskarten werden, nachdem sie im Deck eingemischt waren und neu gezogen wurden, vor dem Spieler ausgelegt und verbleiben dort nun für den Rest des Spiels liegen. Sie geben dem Spieler für bestimmte Karten, die in seinem Zug zum "ersten Mal" ausgespielt werden, besondere Effekte, wie z.B. "Wenn du in deinen Zug die erste 'Ausrüstung' ausspielst, ziehe eine Karte!".

    Schwäche-Karten erhält ein Spieler, wenn er von einem Oberschurken (z.B. durch einen Mitspieler) angegriffen wurde. Um diese und andere lästige Karten los zu werden, muss man auf Karten hoffen, die den Effekt "Vernichten" mitbringen. Dieser erlaubt es X Karten aus der Hand, dem Deck oder der Ablage aus dem Spiel zu nehmen.

    Angriffs-Aktionen auf manchen Karten erlauben es die Mitspieler zu attackieren und wenn diese sich nicht mit einer entsprechenden Karte verteidigen können, erleiden sie den angegebenen "Schwäche"-Schaden!

    Oberschurken werden durch Ausgabe von entsprechend viel "Power" erledigt, d.h. nach dem "Bezahlen", nimmt sich der Spieler die offen ausliegende Oberschurken-Karte und deren Siegpunkte zählen am Ende zu seinem Gesamtpunktestand. Auch die besondere Fähigkeit des Oberschurken wird vom Spieler genutzt werden können, sobald sie aus seinem Deck später gezogen wird (z.B. "Ziehe drei Karten von deinem Deck.").
    Ein neuer Oberschurke wird erst am Ende des Zuges des aktiven Spielers aufgedeckt und dann tritt sofort dessen "Erster Auftritt"-Effekt ein (später, wenn sich diese Karte in einem Spielerdeck befindet nicht mehr!).
    Dies ist ein Angriff gegen alle Spieler, der sofort ausgeführt wird und wer sich nicht durch passende Karten verteidigen kann, erhält entsprechend "Schwäche"-Karten.


    Spielende:
    Das Spiel endet sofort, wenn entweder keine neue Oberschurken-Karte mehr aufgedeckt oder die Auslage nicht mehr auf 5 Karten gefüllt werden kann! Nun zählen die Spieler die Siegpunkte ihrer Karten ("*") zusammen und ziehen noch evtl. "Schwäche"-Karten ("-1") vom Ergebnis ab. Der Spieler mit den meisten Siegpunkten gewinnt!


    Varianten:
    In der 2-Spieler-Variante übernimmt jeder Spieler 2 Superhelden und für die Team-Variante (4 Spieler) ist es erlaubt sich untereinander zu besprechen und es werden kleine Regelanpassungen durchgeführt. Die "Patrouille"-Variante verlangt bei Lücken in der Auslage das sofortige Nachziehen von neuen Karten und wenn hierbei eine "Angriffs"-Karte aufgedeckt wird, wird der aktive Spieler (und nur dieser) sofort angegriffen.


    Fazit:
    Ein neues Deckbuilding-Game auf dem Markt sorgt bei manchen für Stirnrunzeln und bei anderen für Freudensprünge.
    Dieses Spiel erfindet das Spielprinzip nicht neu, sondern nimmt sich die gängigsten Mechanismen und vereint diese auf einfach anzuwendende Art (dank leichter und sehr übersichtlicher Anleitung) mit dem riesigen DC Universum samt all seiner Helden und Schurken.
    Dies bietet sich auch in beidseitigem Einvernehmen wunderbar an, können doch so mit Karten herrliche Kämpfe ausgefochten werden. Naja fast, denn wirklich gekämpft wird hier nicht, sondern eher nur gekauft und gesammelt.
    Man muss halt einfach nur glücklich und leicht geschickt die richtigen Karten schnellstmöglich sammeln, um immer bessere ergattern zu können und dann schliesslich die Oberschurken-Karten erhalten zu können.

    Hier hätte etwas mehr Tiefe und somit mehr "KAMPF" von statten gehen dürfen, andererseits bleibt das Spiel so wunderbar leicht und zugänglich für eine breite Masse an Spielinteressierten. Vergleiche mit Genre-Kollegen (Dominion, Thunderstone) erübrigen sich dadurch, da diese um einiges "tiefgründiger" sind.

    Die Grafiken sind allesamt superb und laden zum Bestaunen ein - aber bitte ausserhalb der Spielrunde^^, damit der flinke Ablauf nicht unnötig gebremst wird.
    Die 3er- und 4er-Testrunden verliefen denn auch allesamt kurzweilig und die Varianten sorgen sicherlich für etwas Abwechslung.

    Es bleibt am Ende ein leicht zu erlernendes und schnell zu spielendes Sammelkartenspiel für alle Fans der Superhelden-Comics, mit genialer Optik!




    weiterführende Hinweise:
    - Verlag: Kosmos
    - BGG-Eintrag: http://boardgamegeek.com/boardgame/1256 ... lding-game
    - HP: http://www.kosmos.de/produktdetail-909- ... lden-8199/
    - Anleitung: deutsch
    - Material: deutsch
    - Fotos (und lesefreundliche Text-Formatierung): http://www.heimspiele.info/HP/?p=19493
    - Online-Variante: -
    - Ausgepackt: -
    Pascal hat DC Superhelden klassifiziert. (ansehen)
Alle 6 Bewertungen von DC Superhelden ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: