Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Costa Rica
Costa Rica
Costa Rica
Costa Rica
Costa Rica
statt 32,49 €
jetzt nur 19,99
Sie sparen 12,50 €
(38,5% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Costa Rica ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Costa Rica



Ihr schlüpft in die Rolle von Ent­de­ckern und seid auf der Suche nach exo­ti­schen Tie­ren im Regen­wald von Costa Rica. Diese tum­meln sich in den Flüs­sen, Wäl­dern und dem Hoch­land der tro­pi­schen Insel und es gilt so viele Tiere wie mög­lich auf­zu­spü­ren. Als Lei­ter der Expe­di­tion bestimmst du, wohin die Reise geht. Prescht du jedoch zu stark nach vorn, kön­nen andere Teil­neh­mer der Expe­di­tion den gan­zen Ruhm für deine Ent­de­ckun­gen ein­heim­sen! Viel Wage­mut tut auch nicht gut: setzt du die Teil­neh­mer zu vie­len Gefah­ren aus, kann dies zum vor­zei­ti­gen Abbruch der Expe­di­tion führen.

Für jedes ent­deckte Tier streichst du Punkte ein — und zwar je mehr Tiere einer Art du ent­deckst, desto bes­ser. Ebenso war­ten viele Punkte auf dich, wenn du min­des­tens ein Tier jeder Art fin­dest. Denn am Ende gewinnt, wer die meis­ten Punkte hat!

Costa Rica ist ein schö­nes Fami­li­en­spiel, bei dem es auf Stra­te­gie und Glück ankommt. Jeder Spie­ler nimmt an Expe­di­tio­nen in den Urwald teil und ver­sucht dabei mög­lichst viel Mate­rial zu den sechs unter­schied­li­chen Tier­ar­ten zu sam­meln. Einer der Spie­ler ist dabei der Expe­di­ti­ons­lei­ter, der ent­schei­det wo die Reise hin­geht. Will er lie­ber im dich­ten Dschun­gel blei­ben und nach Affen und Käfern suchen? Oder viel­leicht doch eher in die sti­cki­gen Sumpf­ge­biete vor­drin­gen um Frö­sche und Eidech­sen zu ent­de­cken? Viel­leicht will er sich ja aber auch in die dünne Luft der Berge wagen, denn immer­hin soll es dort Tukane und Jaguare geben. Wie auch immer er sich ent­schei­det, eins darf er nicht ver­ges­sen: Er lei­tet zwar die Expe­di­tion, doch alle ande­ren Teil­neh­mer haben eben­falls ein Recht dar­auf, alles Mate­rial das gesam­melt wurde zu neh­men und damit ins Lager zurück zu keh­ren! Außer­dem ist so ein Urwald auch nicht gerade ungefährlich…

Costa Rica, ein Spiel für 2 bis 5 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Matthew Dunstan, Brett J. Gilbert

Costa Rica kaufen:


statt 32,49 €
jetzt nur 19,99
Sie sparen 12,50 €
(38,5% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Costa Rica ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Costa Rica auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Costa Rica von unseren Kunden bewertet:



4 v. 6 Punkten aus 6 Kundentestberichten   Costa Rica selbst bewerten
  • Christian D. schrieb am 07.09.2016:
    Ich habe hier eine etwas andere Meinung als mein Vorschreiber.
    Tolles Material kann ich bestätigen. Doch spielerisch ist Costa Rica durchaus nicht schlecht und ich gebe eine knappe 4.
    Zielgruppe ist hier sicher eher die Familie als der Spielefreak und das Spiel ist auch nicht unbedingt das, was man von Lookout erwarten würde, da eher leichte Kost. Doch das ganze macht zwischendurch mal Spaß und kann auch überzeugen. Man sammelt Tierplättchen und muss schon schauen, was man nimmt und vor allem wann man nimmt.
    Also vielleicht Probe spielen vor dem Kauf; aber es mal zu spielen würde ich raten.
    Christian hat Costa Rica klassifiziert. (ansehen)
  • Michael S. schrieb am 27.09.2017:
    Ziel des Spiels
    Der Regenwald von Costa Rica wartet auf euch. Als Entdecker begebt ihr euch ins Hochland, in die Wälder und zu den Flüssen dieses tropischen Landes. Dort versucht ihr seltene Tiere zu finden. Als Expeditionsleiter führt man immer gleich ein ganzes Team aus Forschern aller Mitspieler an. Doch nicht immer läuft alles nach Plan. Trifft man auf zu viele gefährliche Tiere, muss man flüchten. Steigt ein anderer Spieler plötzlich aus, kassiert dieser den ganzen Ruhm und man steht mit leeren Händen da. Um so mehr Tiere man am Spielende gefunden hat, desto mehr Punkte gibt es.

    Aufbau
    Die 72 Landschaftsplättchen werden verdeckt gemischt und dann durcheinander zu einem sechseckigen Spielfeld ausgelegt. Dieses hat auf jeder Seite eine Länge von fünf Plättchen. Dadurch ergibt sich dann ein großes, sechseckiges Spielfeld. Die übrigen Landschaftsplättchen kommen ungesehen aus dem Spiel. Dann nimmt sich jeder Spieler eine Spielertafel und legt diese vor sich ab. In der gleichen Farbe nimmt sich jeder Spieler dann seine Spielfiguren. Jeweils eine stellt man dann an jede der sechs Ecken des Spielaufbaus, so dass jeder Spieler an jeder Ecke eine Spielfigur stehen hat. Ein Spieler wird noch der Startspieler und bekommt die Startspielerfigur. Schon geht es los.

    Spielablauf
    Der Startspieler entscheidet sich jetzt, welche der sechs Expeditionen sich bewegt. Dazu muss man natürlich eine Gruppe wählen, in der die eigene Farbe noch vorhanden ist.
    Dann zieht man, am besten erst mal nur mit einer Figur, auf ein an die Figuren angrenzendes Landschaftsplättchen und dreht dieses um.
    Darauf sind jetzt ein oder zwei Tiere abgebildet. Manche Tiere sind dabei seltener zu finden als andere.
    Auch kann es sein, dass ein Gefahrensymbol auf dem Plättchen ist, dazu weiter unten mehr.
    Nun ist der Startspieler gefragt. Er hat zwei Möglichkeiten, die danach aber auch alle anderen Spieler haben, die dieser Gruppe angehören.

    1) Passen
    Wenn der Startspieler passt, so würde er gerne ein weiteres Plättchen aufdecken und weiterziehen.
    Nachdem der Startspieler gepasst hat, werden aber auch alle anderen Spieler im Uhrzeigersinn befragt, ob sie passen oder nehmen möchten.
    Erst wenn alle Spieler gepasst haben, darf der Startspieler das nächste Landschaftsplättchen aufdecken, das an die Spielfigur angrenzt.

    2) Nehmen
    Entscheidet sich der Startspieler oder danach ein anderer Spieler dafür, die bereits aufgedeckten Landschaftsplättchen zu nehmen, dann passiert folgendes:

    a) Der Spieler, der "Nehmen" gewählt hat, bekommt alle bis dahin aufgedeckten Landschaftsplättchen zu sich und legt sie offen vor sich aus.
    b) An die Stelle des zuletzt umgedrehten Landschaftsplättchens werden dann die Spielfiguren gestellt.
    c) Der Spieler, der "Nehmen" gewählt hat, muss seine Spielfigur allerdings aus dem Spiel nehmen.
    d) Damit ist die Runde zu Ende und die Startspielerfigur wandert zum nächsten Spieler im Uhrzeigersinn weiter.

    3) Gefahren-Plättchen
    Neben den normalen Tieren, die man auf den Landschaftsplättchen findet, gibt es auch gefährliche Tiere.
    Sobald man ein Tier mit einem Gefahrensymbol aufgedeckt hat, passiert noch nichts.
    Deckt man aber ein zweites Tier mit Gefahrensymbol auf, muss die Expedition abgebrochen werden.
    Der Startspieler gibt dann seine Spielfigur ab und nimmt sich alle aufgedeckten Plättchen, außer den beiden mit dem Gefahrensymbol, diese kommen aus dem Spiel.

    Abgeschnittene Spielfiguren
    Im Laufe des Spiels kann es vorkommen, dass Spielfiguren keine angrenzenden Landschaftsplättchen mehr haben.
    Dann werden diese Spielfiguren einfach aus dem Spiel genommen.

    Spielende und Wertung
    Das Spiel endet, wenn entweder alle Plättchen aufgedeckt und vergeben wurden, oder kein Spieler mehr eine Spielfigur hat.
    Nun werden die Punkte gezählt, die von den Spielern gemacht wurden. Dazu nimmt man die Spielertafel.
    Je nachdem, wie oft man ein Tier jetzt in seinem Besitz hat, bekommt man Punkte.
    Hat man zum Beispiel ein Tier nur einmal, so gibt es einen Punkt. Hat man es viermal, so gibt es 10 Punkte. Hat man es siebenmal oder mehr, gibt es 28 Punkte.
    Dann gibt es noch 20 Punkte für jedes Set, das aus allen sechs Tieren besteht. Das kann auch mehrmals der Fall sein.
    Der Spieler mit den meisten Punkten hat das Spiel dann gewonnen.

    Kleines Fazit
    Costa Rica ist ein nettes und vor allem einfaches Spiel.
    Das ist man aus dem Hause Lookout nicht unbedingt gewohnt, macht aber nichts.
    Die Regeln sind gut geschrieben und lassen keine Fragen offen.
    Was mich gestört hat ist allerdings der Aufbau des Spielfelds, der immer sehr lange dauert.
    Auch verschiebt man leicht die ganzen Plättchen über den Tisch, was ein bisschen nervt.
    Das Spiel selbst funktioniert aber sehr gut und läuft auch schnell ab.
    Dadurch, dass alle Spieler ständig gefragt sind, muss auch am Anfang keiner lange warten.
    Hat man allerdings viele seiner Spielfiguren bereits verbraucht, muss man oft warten.
    Hat man gar alle Spielfiguren eingesetzt, ist man gänzlich raus aus dem Spiel.
    Nachdem aber eine Spielrunde nicht so lange dauert, macht das auch nicht soviel aus.
    Es ist definitiv kein Vielspielerspiel, sondern ein schönes, taktisches, aber auch Glücksspiel für Familien.
    _________________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/769-costa-rica.html
    _________________
    Michael hat Costa Rica klassifiziert. (ansehen)
  • André P. schrieb am 02.02.2017:
    Ein Spiel mit dem ich nicht richtig warm werde.

    Pro:

    - Nette Hintergrundgeschichte
    - Gutes Material
    - Kurze Regel
    - Auch für jüngere Mitspieler begreif- und spielbar

    Kontra:

    - Glückslastiger Verlauf
    - Für Vielspieler nicht fordernd genug
    - Das ewige Verschieben der Plättchen nervt doch ein wenig
    - Die Spieldauer ist nach meinem subjektiven Empfinden zu kurz (bereits in den ersten Partien unter 30 Minuten, da baut man fast länger auf!)

    Insgesamt muss ich festhalten, dass das Spiel eigentlich keinen groben Fehler macht, aber auch kein forderndes Element bietet, dass mich direkt zu einer neuen Partie reizen würde. So bleibt ein recht anspruchsloses Familienspiel mit hübscher Kulisse.
    Dafür gibt es von mir 4 Würfelaugen.
    André hat Costa Rica klassifiziert. (ansehen)
Alle 6 Bewertungen von Costa Rica ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: