Conflict of Heroes - Kursk 1943 (dt.)
Conflict of Heroes - Kursk 1943 (dt.)
Conflict of Heroes - Kursk 1943 (dt.)
Conflict of Heroes - Kursk 1943 (dt.)
nur 75

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Conflict of Heroes - Kursk 1943 (dt.) ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Conflict of Heroes - Kursk 1943 (dt.)



2 bis 4 Truppführer ab 14 Jahren taktieren in Giant Rocs Conflict of Heroes: Kursk 1943 in spannenden Gefechten gegeneinander. Das Kennerspiel wurde von Uwe Eickert zusammen mit den Historikern und Militäranalysten John Hill und Dana Lombardy entwickelt Du kontrollierst einen gemischten Trupp von Streitkräften und versucht szenariospezifische Ziele zu erkämpfen. Dabei bleibt das Spiel immer spannend und abwechslungsreich, da du gleichzeitig mit den anderen Spieler deine Befehle festlegst und Reaktionen wählst.

Conflict of Heroes - Kursk 1943 (dt.), ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 14 bis 100 Jahren.
Autor: Uwe Eickert



Translated Rules or Reviews:

Conflict of Heroes - Kursk 1943 (dt.) kaufen:


nur 75
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Conflict of Heroes - Kursk 1943 (dt.) ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.

Diese Funktion erfordert ein Login. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Listen mit Conflict of Heroes - Kursk 1943 (dt.)



Conflict of Heroes - Kursk 1943 (dt.) ist auf 11 Merklisten, 7 Wunschlisten und in 5 Sammlungen gespeichert.

So wird Conflict of Heroes - Kursk 1943 (dt.) von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 3 Kundentestberichten   Conflict of Heroes - Kursk 1943 (dt.) selbst bewerten
  • Johann N. schrieb am 20.10.2020:
    Für alle, die mit dem Thema Krieg keim Problem haben, historisch korrekt behandelt, und einen einfachen Einstieg gesucht haben, ist diese Reihe sehr empfehlenswert, speziell wegen der deutschen Version.
    Conflict of Heroes, hier in Kursk, macht alles richtig, um in das sonst oft sehr komplexe Hex/Counter Wargamegenre einzusteigen. Alles sehr vereinfacht, ohne banal zu werden. Bewegung, Terrain, Flankenangriff alles da um taktische Schlachten zu führen, konzentriert auf das wesentliche, mit der hier 3.Edition auch Mehrfachbewegung möglich. Sehr einfach zu erklären für Erstpartien, um andere anzufixen, aber auch langfristig beständig, mit vielen Szenarien (Wiederspielwert!)
    Johann hat Conflict of Heroes - Kursk 1943 (dt.) klassifiziert. (ansehen)
  • Livia D. schrieb am 30.03.2021:
    Wir haben das Spiel hier ausgeliehen,um es zu testen. Wir haben das zweite Szenario gespielt, welches das Anfängerszenario für 4 Spieler ist. Die Erfahrung ist also ausgesprochen klein. Fazit des Tests war, das alle das Spiel an sich gut fanden. Wir brachen das Spiel trotzdem nach etwa 1,5 oder 2 Stunden Spielzeit ab. Zu der Zeit hatten wir noch nicht einmal eine von vier Runden geschafft. Wenn man sich die anderen Szenarien anschaut, wo deutlich mehr Einheiten auf dem Spielbrett sind, mit mehr Runden, so müssen diese wohl Tage dauern. Das ist uns deutlich zu lang. Insofern, schade.
    Dabei waren meine Mitspieler trotz der Skepsis gegenüber komplexen Spielen begeistert - wie gesagt nur mit den Anfängerregel (z.B.nur Fußtruppen). Aber man muss ja auch nicht alle Regeln übernehmen (so wird die Sichtlinie später auch anhand von Höhen detailliert).

    Für alle, die sich interessieren, hier noch ein paar Infos.
    Anders als erwartet, spielt man nicht die Schlacht am Kursker Bogen, sondern einzelne kleine Gefechte, die in die große Handlung mehr oder weniger spezifisch eingebettet sind. Die ersten beiden Szenarien, (beide Seiten wollen eine Kuriertasche bzw. beide Seiten wollen einen abgestürzten Piloten Sichern/umbringen, wobei ein Spieler den Piloten mit Einheiten spielt), könnten überall spielen.
    Die Anleitung ist insgesamt gut. Ich habe für mich und die Mitspieler eine kleine Übersicht geschaffen, die mitgelieferte war in Teilen zu unübersichtlich, weil es keine eigene Übersicht für die Anfängerszenarien gibt. Mit der eigenen ging es dann aber sehr gut die Regeln zu erläutern und schnell etwas nachzuschauen. Am meisten fehlte mir eine klare Darstellung, der Sichtlinie anhand von mehreren Beispielen. In der Praxis gibt es so viele Möglichkeiten wie die Sichtlinie ein Hindernisfeld schneidet bzw. ´kratzt´, dass es schwer ist, eindeutig festzulegen, wo genau die Grenze verläuft. Dabei ist das sehr wichtig und kann schnell für Streit sorgen.
    Einen kleinen Fehler hab ich noch entdeckt als ich feststellte, dass eine der Karten für die Anfängerszenarien sich auf eine Regel beziehen, die erst deutlich später eingeführt wird.
    Die Einheiten sind recht kleine Papptäfelchen, voll mit ihren Werten, Namen, Symbolen und einem zentralen Bild. An sich alles logisch aufgebaut, nur warum man den Verteidigungswert für vorn hinten druckt und den für hinten vorn, ist mir ein absolutes Rätsel, aber das ist Klagen auf hohem Niveau. Letztlich spielt es sich damit ziemlich gut.
    Die Ergebnisse von Angriffen werden gewürfelt, ebenso, ob Einheiten erschöpft sind, d.h. erst wieder in der nächsten Runde eine Aktion mit Aktionskosten durchführen könne. Wenn die Spieler nichts mehr tun können oder wollen, beginnt die nächste Runen mit aufgefrischten Einheiten und neuen Karten. Ja, es gibt noch Karten, die einem z.B. auch Aktionen mit erschöpften Einheiten ausführen lassen. Das und viel Würfelglück können zu einer ziemlich langen Runde führen. Seine Würfelergebnisse kann man dann noch begrenzt in die gewollte Richtung verbessern.
    Nach einem zweiten erfolgreichen Treffer ist die Einheit vernichtet. Allerdings hat die Einheit immer noch Zeit mit Würfelglück den ersten Treffer los zu werden, so dass sich das ´Vernichten´ endlos hinziehen kann. Das finde ich sowieso merkwürdig, dass sich die Einheiten sozusagen innerhalb einer Runde ´heilen´ können.
    Gewonnen hat die Seite mit den meisten Siegpunkten. Dazu gibt es eine Siegpunktleiste, wo es keine Null, also kein Unentschieden gibt. Das ist gewöhnungsbedürftig. Also, wenn die hinten liegende Seite einen Punkt gewinnt, während die Gegenseite mit einem Punkt vorn liegt, so führt sie nun mit einem Punkt.
    Der Karton wird voll ausgenutzt (Ökopunkt wird nicht abgezogen).

    Interessant sind die Einlassungen bei den Regeln, wo erläutert wird, welcher Aspekt realer Kriege durch sie umgesetzt wird. Auch zu der Schlacht selbst gibt es noch recht ausführliche Informationen im Heft.
    Livia hat Conflict of Heroes - Kursk 1943 (dt.) klassifiziert. (ansehen)
  • Marcus R. schrieb am 09.11.2020:
    Ich war auf der Suche nach einem Einsteigerfreundlichen WW2 Wargame das Truppbasiert ist und habe das mit CoH hier auch gefunden. Ich hab schon durchaus Vorerfahrung mit anderen komplexen Titeln (Space Empires 4X, Mage Knight) aber man wird nicht gleich total erschlagen wie bei anderen Spieletiteln dieser Art. Das Einheitenangebot find ich super, ist alles wichtige dabei. Infanterie, Panzer, Mörser usw. Das Regelheft finde ich, wenn man andere gewohnt ist, richtig gut! Lernen durch spielen ist hier angesagt weil immer mehr Regeln dazu kommen während man die nächsten Szenarios angeht. Auch schön ist der Spielmechanikmix aus Würfeln (Glückskomponente), Taktikkarten (beeinflussen Einheiten/geben Vorteile) und \"Kommandopunkten\" (Push your Luck/Würfelwürfe modifizieren) und natürlich das clevere taktieren mit den Einheiten (Sichtlinie/Deckung) usw. \r\n\r\nWeil mir lokal leider Mitspieler fehlen muss CoH bei mir Solo auf den Tisch. Ist finde ich wenn man damit klar kommt beide Seiten fair zu spielen auch machbar aber es bleibt natürlich ein 2-4 Spielerspiel. Es gibt auch eine Solo Erweiterung der zweiten Edition aber soweit mir bekannt ist, ist die nicht 100% kompatibel mit der dritten Edition! Die Autoren arbeiten aber lt. eigener Aussage an einer neuen angepassten Version davon. Allerdings wird in der Community kommuniziert das die Jungs nicht die schnellsten sind und neues gerne mal Monate/Jahre auf sich warten lässt ;)\r\n\r\nWer mit dem Kriegsthema umgehen kann und in Hex and Counter reinschnuppern will, bestenfalls auch Mitspieler vor Ort hat, kann denke ich mit CoH als Einstiegsspiel nicht viel falsch machen. Außerdem gibt es heute ja genügend Let\'s Plays oder Regelerklärungen auf der bekannten Videoplattform um sich ein Eindruck davon zu machen. Wer etwas leichteres in der Richtung sucht und auf das Thema Krieg/WW2 nicht verzichten möchte, sollte mal nach Memoir 44 von Day of Wonders suchen.
    Marcus hat Conflict of Heroes - Kursk 1943 (dt.) klassifiziert. (ansehen)

Hier weitershoppen:


Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

Puzzle-Offensive.de
Kreativ-Offensive.de
Holzeisenbahn-Offensive.de
Wuerfel-Offensive.de

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: