Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Chinatown
Dieser Artikel ist ausverkauft
oder Chinatown ausleihen
Chinatown wurde die folgende Auszeichnung verliehen:
  • International Gamers Award
    International Gamers Award
    2000
    Mehrspieler - Gewinner
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Chinatown



Das Spiel Chinatown beschäftigt sich mit der wahren Vorliebe der Chinesen - dem Handel. Im Chinatown von new York geht es vor allem um das liebe Geld. Rundenweise werden freie Grundtstücke an die Spieler ausgeteilt. Und nur selten ist bei der ausgeteilten Auswahl das Gewünschte dabei, denn wirklich wertvoll sind vor allem zusammen hängende Grundstücke, die auch größere Geschäfte zulassen.

Dann kommen die Spieler auch an ihre Geschäfte. Diese Plättchen werden ebenfalls zufällig verteilt und stellen den Spieler vor dasselbe Dilemma, denn man braucht die gleichen Plättchen, um ein größeres und damit ertragreicheres Geschäft errichten zu können. Nun kommt es zum Handeln. Getauscht werden darf alles... Grundstücke, Geschäftsplättchen, Geld, Versprechen...
Wenn auch der letzte Tausch ausgeführt wurde kommt es zum Bauen, bei dem die Spieler ihre Geschäfte auf ihre Grundstücke legen dürfen. Und nur Grundstücke mit einem Geschäft bringen in der abschließenden Wertungsphase auch Ertrag.

Kurz und gut, bei Chinatwon geht es um Verhandlungsgeschick, eine gute Nase für das Tauschen und auch ein wenig Glück.

Chinatown, ein Spiel für 3 bis 5 Spieler im Alter von 12 bis 100 Jahren.
Autor: Karsten Hartwig

Chinatown ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Chinatown auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

Wenn Ihnen Chinatown gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      Listen mit Chinatown



      Chinatown ist auf 30 Merklisten, 4 Wunschlisten, 36 freien Listen und in 71 Sammlungen gespeichert.
      Alle anzeigen

      So wird Chinatown von unseren Kunden bewertet:



      5 v. 6 Punkten aus 8 Kundentestberichten   Chinatown selbst bewerten
      • Reinhard O. schrieb am 06.04.2011:
        Titel: Chinatown

        Spieltyp: Brettspiel, Handelspiel

        Spieleranzahl:für 3 bis 5 Spieler ab 12 Jahren

        Spieldauer:60 Minuten * Spielregeln:Die Regeln sind einfach

        Spielidee / Spielziel:
        Chinatown im New York der 60er Jahre. Die Spieler erhalten in jeder Runde Immobilien und Geschäfte und versuchen möglichst viele Gleiche nebeneinander zu bauen. Um dies zu schaffen, muss man mit seinen Mitspielern handeln und feilschen. Nur wer die hohe Kunst der Verhandlung beherrscht, wird am Ende den Sieg davon tragen. Der Spieler, der nach der sechsten Runde das meiste Geld hat, gewinnt das Spiel.

        Spielvorbereitung:
        • Spielplan auslegen und jeder Spieler erhält 30 Besitzmarker einer Farbe
        • Jeder Spieler erhält ein Startkapital von 50.000 $
        • Die Geschäftsplättchen werden in den Stoffbeutel gefüllt und bereit gelegt
        • Immobilienkarten werden als verdeckter Stapel bereitgelegt
        • Jahreszähler platzieren und schon kann es losgehen

        Spielverlauf
        Jede Runde ist in sechs Phasen aufgeteilt
        • Immobilienkarten austeilen (Beispiel in einem Spiel zu viert erhält jeder Spieler 6 Karten, von denen er zwei wieder ablegen muss). Jeder Spieler legt nun in das entsprechende Nummernfeld der Immobilienkarte einen seiner Marker.
        • Geschäftsplättchen ziehen (Im Beispiel zu viert zieht jeder Spieler 6 Plättchen). Diese werden gleichzeitig aufgedeckt)
        • Handel treiben – Das Herzstück dieses Spiels. Es gelten die Regeln des freien Marktes und jeder darf mit jedem gleichzeitig verhandeln
        • Geschäftsplättchen legen (Die Spieler legen nun ihre Geschäftsplättchen aus und versuchen möglichst viele Geschäfte derselben Sorte auf seinen Immobilienfeldern aneinander zu legen. Die Zahl auf den Geschäftsplättchen gibt an, wie viele Plättchen zusammenhängend gelegt werden müssen, so dass ein Geschäft komplett ist.
        • Einkommen (Die Spieler erhalten nun Einkommen aus ihren Geschäften, die auf dem Spielplan liegen. Komplette Geschäfte bringen mehr Geld, als unfertige. Analog: große Geschäfte bringen mehr Geld als kleine)
        • Jahreszähler bewegen (Am Ende der Runde wird der Zähler um ein Feld weiter bewegt)

        Spielende:
        Das Spiel endet nach der sechsten Runde mit dem finalen Einkommen.

        Fazit:
        Ein interessantes, kurzweiliges und spannendes Handelsspiel. Die Regeln sind einfach und die zu treffenden Vorbereitungen gering. Der Glücksfaktor (ziehen der Plättchen aus dem Beutel) kann und muss durch geschicktes Handeln mit seinen Mitspielern wettgemacht werden. Hier ist richtig Interaktion untereinander geboten. Mir gefällt die Idee dieses Spieles und seine Umsetzung sehr gut. Die Spieldauer ist angemessen und der Spannungsbogen bleibt bis zum Schluss erhalten
        Ansprechend gestaltetes Spielmaterial rundet ein sehr gelungenes Spiel ab.
        In meiner Bewertung ist dieses Spiel fünf Punkte wert.
        Reinhard hat Chinatown klassifiziert. (ansehen)
        • Kay Z., Gero R. und 13 weitere mögen das.
        • Einloggen zum mitmachen!
        • Gero R.
          Gero R.: Ich durfte es nun erstens dank Reinhard kennenlernen... und bin dank Reinhard seitdem auch stolzer Besitzer einer eingeschweißten Ausgabe!
          Bei... weiterlesen
          02.12.2012-17:39:03
      • Christoph K. schrieb am 19.08.2009:
        Ein Spiel mit einfachen Regeln, bei welchem der Erfolg der einzelnen Spieler klar von deren Verhandlungsgeschick abhängt.

        Verhandelt werden können bebaute und unbebaute Immobilien, Gebäude, Geld und Versprechen an die man sich nicht halten muss. Dabei unterliegt die Verhandlung im Prinzip keiner Einschränkung, es können also all diese Dinge kombiniert werden. Der Glücksfaktor im Spiel sind die Grundstücks- und Gebäudekarten, die man in jeder der 6 Spielrunden erhält.

        Alles in allem ein nettes und einfaches Spiel, das man gerne öfter spielt.
      • Mahmut D. schrieb am 05.11.2010:
        Erstauflage im Jahr 1999 von Alea!

        Kompaktkritik von der
        Neuauflage des Spiels Chinatown:

        Autor: Karsten Hartwig
        Verlag: Heidelberger Spieleverlag
        Spieler: 3 - 5
        Dauer: 60 - 90 Minuten
        Alter: ab 12 Jahren

        Hat man vier bis fünf Personen zusammen, kann es mit einer Partie Chinatown losgehen.

        Jeder verkörpert einen chinesischen Kaufmann in New York und möchte am Ende der reichste sein.
        Das Brett (New York) ist aufgeteilt in 85 Immobilien, wovon jeder Spieler jede Runde ca. 6 Stück anhand von Karten zugeteilt bekommt.

        Danach zieht jeder ne bestimmte Anzahl an Gebäudeplättchen (Restaurant, Fabrik, Teeladen etc..
        Ziel ist es die Gebäudeplättchen in den eigenen Immobilien unterzubringen.

        Ein Geschäft kann sowohl aus 3 (Photo-shop), als auch von 6 Gebäudeplättchen bestehen wie z.B. dem Restaurant.
        Bedingung ist, dass die Gebäudeplättchen benachbart zueinander gelegt werden, um sie überhaupt fertigstellen zu können.
        Denn fertiggestellte Gebäude bringen einen wesentlich höheren Ertrag, als unfertige Gebäude.

        Da die Immobilienkarten zum Anfang einer jeden Runde an alle ausgeteilt werden, kann ein Mitspieler eine Immobilie besitzen, die für einen anderen sehr wichtig ist.
        Und hier fängt das spaßige und ausschlaggebende im Spiel an.

        Man handelt bis der Arzt - ähm natürlich im positivem Sinne ;-)
        Die Spieler können parralel um Alles im Spiel handeln. Seien es Gebäudeplättchen, Immobilien, Geld usw.

        Um das persönliche Ziel erreichen zu können bedarf es aber einiger Überzeugungskraft, und somit ist auch der Spielspaß sehr spielrundenabhängig.

        Ich finde das Leute, die ein Spiel zu ernst nehmen, sich über schlechte Geschäfte sehr ärgern können, sollten die Finger von lassen.

        Allen Anderen, die viel Kommunikation, Interaktion,
        aber auch mal andere Spiele außer,
        Party, Strategie, Karten oder Workerplacement suchen, können hier zugreifen.

        Chinatown bringt wirklich große Abwechslung in eine Sammlung.
        Mahmut hat Chinatown klassifiziert. (ansehen)
      Alle 8 Bewertungen von Chinatown ansehen

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (25€ Mindestbestellwert)
      Suche: