Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Chez Geek (deutsch)



Nehmen Sie das Spiel zu einer Party, einer Bar oder Ihrem Lieblingscafe mit. Sie und Ihre Freunde versuchen sich das Leben so einfach wie möglich zu machen, damit Sie sich von Ihrem stressigen Job erholen können. Sie bekommen Punkte während Sie schlafen, fernsehen schauen oder rumhängen.
Sie haben Geld bekommen? Dann kaufen Sie Bier und CDs und laden Ihre Freunde zu einer Runde "Chez Geek" ein.

Mit neuen Karten für die deutsche Ausgabe.

Chez Geek (deutsch), ein Spiel für 2 bis 5 Spieler im Alter von 12 bis 100 Jahren.
Autor: Steve Jackson

Chez Geek (deutsch) ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Chez Geek (deutsch) auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

So wird Chez Geek (deutsch) von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 15 Kundentestberichten   Chez Geek (deutsch) selbst bewerten
  • Reinhard O. schrieb am 20.02.2011:
    Titel: Chez Geek (*zum Streber*)

    Ich möchte in dieser Bewertung nicht so sehr auf den Spielverlauf von Chez Geek eingehen – der ist im Grunde gleich wie bei *Chez Genius* siehe Rezi dort, sondern auch mal einen Blick auf das Zusammenspielen der beiden Spiele *Chez Geek* mit *Chez Genius* werfen.

    Zunächst der Kurzbericht Chez Geek:

    Spieleranzahl: 2 bis 5 Spieler von 16 bis 100 Jahren

    Spielregeln: Die Regeln sind einfach und leicht verständlich.

    Spielziel: Der Spieler, der zuerst sein Slackziel auf seiner Jobkarte erreicht hat, gewinnt das Spiel.

    Spielidee:
    Dieses Spiel zeigt das Zusammenleben in einer Wohngemeinschaft mit unterschiedlichen Wohngenossen. Zusammen versuchen sie den Stress im Job, durch entspannende Aktivitäten wie Schlafen, Schäferstündchen, Kino, Shoppen, durch Alkohol, den Kauf von CDs oder einer Gamestation zu senken.

    Spielkarten:

    1. Jobkarten (im Chez Genius: Studiengangkarten)
    2. Lebenskarten (im Chez Genius: Campuskarten)

    Spielverlauf
    Analog zu Chez Genius

    Spielende:
    Sobald ein Spieler sein Slackziel erreicht hat ist das Spiel beendet. Der Sieger darf sich im nächsten Spiel seinen Job aussuchen, bevor die anderen ihre Jobkarten ziehen.

    Ablauftempo:
    Es ist ein schnelles und kurzweiliges Spiel mit einer Dauer von 45 bis 60 Minuten

    Fazit:
    Das Spiel ist schnell erklärt, zügig gespielt und unkompliziert. Die Karten sind lustig gestaltet. Mir gefällt dieses Spiel gut. Kommunikation und Interaktion findet durchaus statt, aber jeder spielt seinen Spielzug hauptsächlich für sich. Insgesamt dürfte die Interaktion für meinen Geschmack ausgeprägter sein – deswegen auch hier Punktabzug.
    In meiner Bewertung: Vier Punkte. Ich würde es mir wieder kaufen.

    Zusammenspielen von Chez Geek mit Chez Genius:

    Es gibt zwei Wege, wie die beiden kombiniert werden können:

    1. Entferne alle Jobkarten von Chez Geek und alle Karten, die sich auf die Jobkarten beziehen. Z.B. *Du bist gefeuert*, *Gehaltserhöhung*, *Extraschicht*, *Neuer Job*, etc. Mit den verbleibenden Karten kann nun Chez Genius erweitertet werden.

    2. Es werden keine Karten aussortiert. Treffen aber nun Karten von *Studierenden* auf die, die einen *Job haben* und die Auswirkungen greifen nicht, können die Karten ignoriert oder mit gesundem Menschenverstand abgewandelt werden. Manche Karten können ohne Probleme auf beide Spiele angewandt werden, dort ist diese Variante eine Bereicherung

    Bewertung des Zusammenspiels:
    Mir hat das Zusammenspielen nicht so gut gefallen. Das sind zwei separate Spiele, die an manchen Stelle auch eine Schnittmenge haben. Mir ist hier der Aufwand *aus zwei mach eins* zu groß und gleichzeitig verlangsamt es das Spiel, wenn alle Karten im Spiel bleiben. Wir haben es bei einem Versuch belassen.
    Reinhard hat Chez Geek (deutsch) klassifiziert. (ansehen)
  • Christoph S. schrieb am 22.05.2006:
    Geniales Kartenspiel!

    Es geht darum, sich selbst den Alltag so angenehm wie möglich zu gestalten. Das geht allerdings meistens auf die Kosten der lieben WG Mitbewohner... ;-)

    Die Kartenmotive sind der Hammer und es macht immer wieder Spaß, den Mitspielern eine richtig tolle Aktion durch diverse "Gegenmaßnahmen" gehörig zu versalzen. Da wären zum Beispiel die "Gartenarbeiten um Mitternacht", wenn ein Mitspieler gerade versucht, den verdienten Schlaf zu finden. Oder der "Warmduscher", der besonders dann gern zu Besuch kommt, wenn sich ein "Mitbewohner" gerade ein Pils, die Haschkekse oder die "Wohnzimmerpflanze" gegönnt hat. Auch immer schön ist es, jemanden zum fernsehen zu überreden, wenn der eigentlich gerade ein Schäferstündchen plant... ;-)

    Die Regel ist leicht zu verstehen und auch Neulingen fällt es nicht schwer, sich in das Spiel einzufinden. Hat bisher in jeder Besetzung total Spaß gemacht!

    Auf jeden Fall gehört Chez Geek zu meinen absoluten Lieblingsspielen und verdient durch das tolle Spielprinzip und die absolut freakigen Aktionen die volle Punktzahl!
  • Oliver B. schrieb am 15.09.2012:
    Sicherlich kein Abendfüllendes Spiel, aber eine lustige Alternative für zwischendurch.
    Die Spielregeln sind nach einer kurzen Proberunde schnell gelernt, dann steht dem gemütlichen Spiel mit einer Packung Chips und einem Bier nicht mehr im Wege (wenn man sich noch weiter mit dem Spiel identifiziert sind sicherlich auch noch andere Sachen aufm Tisch *räusper*) :)

    Wer ein taktisch herausforderndes Spiel sucht, ist hier falsch. Chez Geek eignet sich IMO sehr gut in einer lustigen Runde die nur nebenbei eine Kleinigkeit spielen will und Witze über Internetgeeks, Hasch-Cookies und Rollenspieler zu verstehen weiß.

    Leider liegt dem Spiel keine Möglichkeit bei, die Siegpunkte (hier "Slack" genannt) zu visualisieren. Dafür muss also externes Material verwendet werden. Die Spielregeln schlagen dafür Chips oder Flips vor, ich hätte es aber besser gefunden wenn das Spiel selbst dafür eine Möglichkeit böte. Deshalb noch ein Punkt Abzug und somit keine 5, sondern 4 Punkte.

    Dennoch, für die Zielgruppe in meinen Augen ein "must have"!
    Oliver hat Chez Geek (deutsch) klassifiziert. (ansehen)
    • Stefan K., Karsten S. und 2 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Karsten S.
      Karsten S.: Stimmt schon, aber beiliegendes Material hätte das Spiel wieder teurer gemacht. Und es gibt sicher viele, die eine finanzielle Grenze haben, was ... weiterlesen
      25.05.2013-19:15:15
Alle 15 Bewertungen von Chez Geek (deutsch) ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: