Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Cat Lady
nur 9,95

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Cat Lady ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Cat Lady



In Cat Lady gehören die Spieler zu einer elitären Gruppe von Katzenliebhabern, darunter berühmte Personen wie Marie Antoinette und Ernest Hemingway. Jeder versucht, den geliebten Vierbeinern die größten Annehmlichkeiten zuteilwerden zu lassen. Dazu zählt natürlich an erster Stelle das richtige Futter, aber auch Spielzeuge, Katzengras und Kostüme. Reihum wählen die Spieler aus einem 3x3-Raster eine Spalte oder Zeile mit Karten, auf denen verschiedene Gegenstände und natürlich auch die katzenartigen Freunde abgebildet sind und blockiert die Reihe oder Spalte für den nächsten Spieler. Am Ende des Spiels bringen gefütterte Katzen, gefundene Streuner, Mehrheiten bei den Kostümen, Sets von Spielzeugen und ein großer Vorrat Katzengras ordentlich Pluspunkte. Hungrige Katzen, zu viel Futter und zu wenig Katzengras hingegen sorgen für Abzüge.

Cat Lady ist ein hübsches, kurzweiliges Familienspiel, das die Herzen von Katzenfans höher schlagen lässt. Dank leicht verständlicher Regeln und einfachen Mechanismen können auch unerfahrene Spieler ihrem Katzensammelfieber frönen.

Cat Lady, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Josh Wood



Translated Rules or Reviews:

Cat Lady kaufen:


nur 9,95
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Cat Lady ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Cat Lady auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Cat Lady von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 4 Kundentestberichten   Cat Lady selbst bewerten
  • Edgar A. schrieb am 04.02.2018:
    Bei diesem Spiel sammelt man Katzen, die am Ende Siegpunkte bringen. Diese Katzen wollen aber auch gefüttert werden, denn hungrige Katzen bringen am Ende keine Siegpunkte. Allerdings gibt es auch Abzüge, wenn man am Ende Futter übrig hat, denn das ist ja Verschwendung. Außerdem kann man die Katzen mit Kostümen ausstatten, die noch Extra-Siegpunkte bringen und sie mit Spielzeugen belustigen, was auch noch zusätzliche Punkte einbringt. Der Spiel-Mechanismus ist ziemlich simpel: Es gibt eine Auslage mit 3x3 Karten. Aus dieser Auslage nimmt man sich entweder 3 Karten aus einer Zeile oder aus einer Spalte. Anschließend wird diese Zeile oder Spalte direkt wieder aufgefüllt, ist jedoch für den nächsten Spieler erstmal gesperrt. Gespielt wird, bis am Ende die Auslage nicht mehr komplett aufgefüllt werden kann. Ein schönes kleines Aufwärm- oder Absacker-Spiel. Schnell erklärt und ebenso schnell gespielt.
    Edgar hat Cat Lady klassifiziert. (ansehen)
  • Uwe S. schrieb am 22.08.2018:
    Cat Lady ist ein (Katzen-)Kartensammel-Spiel in einer 3x3 Auslage (Katzen, Futter, Kostüm, Katzenminze, Spielzeug, Sprühflasche, Katze gesucht) sowie Streunerkatzen und 2-Punktekarten. Entweder man nimmt sich eine Spalte oder eine Zeile, gerade vorher genommene und wieder aufgefüllte Spalten/Zeilen sind jedoch gesperrt (Sprühflaschen heben diese Sperre auf). Für 2 "Katze gesucht"-Karten darf man sich entweder eine Streunerkatze oder 2-Punktekarten nehmen. Am Spielende bringen dann gefütterte Katzen und Mehrheiten bei Kostümen, Katzenminze und Spielzeug Punkte.

    Fazit: Cat Lady ist ein nettes Spiel für Zwischendurch, aufgrund des Themas und der Ausführung kommen insbesondere Katzen-Freunde auf ihre Kosten. Der Spielmechanismus ist zwar bekannt, durch die Streuner und 2-Punktekarten kommt aber etwas Abwechslung ins Spiel. Mit den Katzen und ihrer Fütterung ist die eigentliche Strategie zwar vorgegeben, die Mehrheitenbeschaffungen ergeben Neben-Strategien und durch die Sprühflaschen wird man flexibler bzw. kann Mitspieler ärgern (nicht nur Reihen entsperren sondern auch sperren).
    Uwe hat Cat Lady klassifiziert. (ansehen)
    • Tim G., Sven T. und noch jemand mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Christian R.
      Christian R.: Und was genau gefällt dir am Spiel und was nicht? Ich überlege es mir zuzulegen. :-)
      22.08.2018-11:53:35
    • Uwe S.
      Uwe S.: Der Spielmechanismus ist bekannt, durch die Streuner und 2-Punktekarten kommt aber etwas Abwechslung ins Spiel. Durch die Katzen und ihre... weiterlesen
      22.08.2018-12:03:23
  • Michael S. schrieb am 17.06.2018:
    Ziel des Spiels
    Du gehörst zu einer Gruppe von Katzenfreunden, denen kein Aufwand zu groß ist, um ihren geliebten Vierbeinern jeden Wunsch zu erfüllen. Runde für Runde sucht man sich so Gegenstände für seine Katzen, aber eben auch Katzen selbst aus, die man zufrieden stellen muss. Zu Spielende bringen dann gefütterte Katzen, Spielzeug, Mehrheiten an Kostümen und ein großer Vorrat an Katzenminze Pluspunkte. Wer die zufriedensten Katzen besitzt, gewinnt das Spiel.

    Aufbau
    Als erstes trennt man die Spielkarten von den Streunerkarten und den 2-Punktekarten. Je nach Spieleranzahl wird eine bestimmte Anzahl an Spielkarten benötigt. Die Karten für drei und vier Spieler haben in der rechten oberen Ecke eine Markierung. Spielt man zu zweit, so kommen die 3+ und 4 Karten aus dem Spiel. Ebenso legt man nach dem Mischen der restlichen Karten noch zwei Karten zurück in die Schachtel. Von den restlichen Karten nimmt man dann die oberen neun und legt sie offen in einem 3 x 3 Raster aus. Darunter legt man dann drei zufällige Streunerkarten, die restlichen kommen aus dem Spiel. Die 2-Punktekarten legt man einfach neben dem Aufbau ab. Dann wird ein Startspieler bestimmt und der Spieler zu seiner Rechten setzt noch die Katzenfigur vor eine Reihe oder Spalte. Los geht´s.

    Spielablauf
    Der Spieler am Zug sucht sich nun eine Reihe oder Spalte aus, deren drei Karten er nehmen möchte. Dabei darf man jede Reihe oder Spalte nehmen, vor der nicht die Katzenfigur steht. Was die einzelnen Karten bewirken, schauen wir uns gleich an. Dann stellt man die Katze vor die Reihe oder Spalte, die man gerade genommen hat und füllt die leere Reihe wieder mit neuen Karten auf. Dann ist der nächste Spieler im Uhrzeigersinn an der Reihe.

    Die Karten

    a) Katzenkarten
    Katzen legt man sofort offen vor sich aus. Sie haben oben links eine Fellfarbe angegeben (O=Orange, S= Schwarz, W= Weiß). Diese ist für einige Sonderfunktionen der Streuner wichtig. Ansonsten hat jede Katze natürlich Hunger. Was sie bis zum Spielende gerne an Futter bei sich hätte, steht unten auf der Karte. Das Futter darf man aber bis zum Spielende jederzeit unter den Katzen austauschen und anpassen. Erst zu Spielende zählt es dann, ob eine Katze richtig gefüttert wurde oder nicht. Katzen die zu Spielende richtig gefüttert wurden, sind dann die Punkte wert, die seitlich auf der Karte stehen. Hat eine Katze nicht ihr gewünschtes Futter, gibt es zwei Minuspunkte.

    b) Futterkarten
    Das Futter muss, wie eben beschrieben, an die Katzen verfüttert werden. Man darf Futter sofort an Katzen anlegen oder aber auch in der Hand behalten, bis man es braucht. Der Joker darf als jedes Futter eingesetzt werden. Doppelfutter darf an eine Katze verfüttert werden, die zwei Futter dieser Sorte möchte, aber auch auf zwei Katzen aufgeteilt werden. Überzähliges Futter ist bei Spielende jeweils zwei Minuspunkte wert.

    c) Kostümkarten
    Diese Karten nimmt man auf die Hand. Hier zählt am Spielende, wer die meisten Kostümkarten gesammelt hat. Dieser Spieler bekommt sechs Punkte. Bei Gleichstand werden die sechs Punkte unter diesen Spielern aufgeteilt. Hat ein Spieler kein Kostüm gesammelt, gibt es zwei Minuspunkte.

    d) Katzenminze-Karten
    Diese Karten behält man auch auf der Hand und sammelt sie. Hat man zu Spielende nur eine Katzenminze, so muss man zwei Minuspunkte notieren, hat man keine Katzenminze, so passiert nichts. Hat man 2 bis 3 Katzenminze, so bekommt man einen Punkt für jede seiner satten Katzen. Hat man 4 oder mehr Katzenminze, so bekommt man zwei Punkte pro satter Katze.

    e) Spielzeugkarten
    Auch diese Karten sammelt man auf der Hand. Hier gibt es fünf verschiedene Karten. Für jedes Set aus verschiedenen Spielzeugkarten gibt es zu Spielende Punkte. 1 Spielzeug = 1 Punkt, 2 verschiedene Spielzeuge = 3 Punkte usw. Jedes Set bringt hier Punkte.

    f) Sprühflaschen
    Diese Karte darf man jederzeit in seinem Zug einsetzen. Setzt man sie ein, bevor man seine drei Karten nimmt, so darf man die Katzenfigur in eine andere Reihe oder Spalte verschieben. Setzt man sie ein, nachdem man Karten genommen hat, darf man die Katzenfigur vor eine beliebige Reihe oder Spalte stellen und nicht nur die, die man eben leergemacht hat.

    g) Katze gesucht
    Hat man zwei dieser Karten auf der Hand gesammelt, so kann man sie in seinem Zug ausspielen, um sich entweder eine der drei Streunerkarten zu nehmen oder eine der 2-Punktekarten. Die Streuner haben unterschiedliche Funktionen, die in der Anleitung ausführlich beschrieben sind.

    Spielende
    Sobald man eine leere Reihe oder Spalte in der Auslage hat, die man nicht mehr mit Karten auffüllen kann, endet das Spiel. Dann werden die Punkte wie oben beschrieben an die Spieler verteilt und der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt das Spiel.

    Kleines Fazit
    Cat Lady ist ein nettes Kartenspiel, nicht nur für Katzenfreunde.
    Die Regeln sind gut geschrieben und die Illustrationen wirklich niedlich.
    Durch die Streuner kommt noch ein bisschen Abwechslung in das Spiel.
    Ansonsten ist ein Kartenspiel, das sich bereits bekannter Mechaniken bedient.
    Uns hat es trotzdem viel Spaß gemacht, auch weil wir Katzen lieben.
    Wer auch Katzen liebt oder einfach ein nettes und unkompliziertes Kartenspiel sucht, kann sich Cat Lady einmal näher anschauen.
    _____________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/908-cat-lady.html
    _____________
    Michael hat Cat Lady klassifiziert. (ansehen)
Alle 4 Bewertungen von Cat Lady ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: