Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Cash´n Guns - 2.Edition
Cash´n Guns - 2.Edition
Cash´n Guns - 2.Edition
Cash´n Guns - 2.Edition
nur 29,99

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Cash´n Guns - 2.Edition ausleihen
Cash´n Guns - 2.Edition wurde die folgende Auszeichnung verliehen:
  • BoardGameGeek Golden Geek
    BoardGameGeek Golden Geek
    2014
    Partyspiel
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Cash´n Guns - 2.Edition



In einem verlassenen Warenhaus verteilt eine Gangsterbande ihre Beute, aber sie können sich nicht auf den Anteil einigen! Es ist nun an der Zeit, die Waffen sprechen zu lassen und schon kurz danach zielt jeder auf jeden. Der reichste Gangster überlebt das Spiel!

Cash´n Guns wird euren Traum erfüllen, die coolsten Szenen eurer liebsten Gangster-Filme auszuleben. Das Ziel ist es, mehr Geld als alle Anderen nach acht Runden zu haben - und noch immer am Leben zu sein!

In jeder Runde ist ein Spieler der Boss, welcher das Tempo der Runde kontrolliert. Zuerst werden Beutekarten aufgedeckt, damit die Spieler wissen, was abzugreifen ist. Danach laden die Möchtegerngangster ihre Waffen und wählen dazu entweder eine "Bang!"- oder "Click! Click!"-Karte von ihrer Hand. Der Boss zählt bis drei und auf drei zeigt jeder Spieler mit seiner Schaumstoffknarre auf einen Gegner. Aufgrund seines Status kann der Boss eine der Personen auffordern, auf jemand anderes zu zielen. Nach einer Pause wird die Gefahr und Ernsthaftigkeit jedes Spielers geprüft und wer sich zurückziehen will, kann sich aus der Runde zurückziehen.

Jeder, der dann noch mit seiner Karre auf jemand zielt, deckt nun seine Karte auf. Das Ziel einer "Bang!"-Karte muss einen Wundmarker nehmen und erhält keinen Teil der Beute. Angefangen mit dem Boss erhält nun jeder Spieler eine Beutekarte. Geld, Diamanten, Gemälde, die Position des Bosses, Erste Hilfe-Kits oder neue Kugeln - bis alles verteilt ist.

Nach acht Runden endet das Spiel. Das Spieler mit den meisten Diamanten erhält einen großen Bonus und die Gemälde geben auf Basis der Anzahl einen Bonus. Der Spieler mit der meisten Asche gewinnt!

Cash´n Guns - 2.Edition, ein Spiel für 4 bis 8 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Ludovic Maublanc



Translated Rules or Reviews:

Cash´n Guns - 2.Edition kaufen:


nur 29,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Cash´n Guns - 2.Edition ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Cash´n Guns - 2.Edition auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Cash´n Guns - 2.Edition von unseren Kunden bewertet:



6 v. 6 Punkten aus 2 Kundentestberichten   Cash´n Guns - 2.Edition selbst bewerten
  • Toni F. schrieb am 08.11.2015:
    Wir haben Cash'n Guns eigentlich nur als Absacker am Ende unseres ersten Tages auf der Spiel 2015 gespielt, weil die Spieltische schon leer waren und uns eine "Erklärerin" gelangweilt aufgefallen war. Diese Entscheidung die gute Frau von Ihrer Langeweile zu befreien war genau richtig!

    Dieses Spiel ist sehr kurzweilig und schnell erklärt, also mal wieder etwas für Jedermann und am besten für lustige Spielgruppen ab 4 Personen.
    Ziel ist es sich die Beute in der Mitte ausliegend unter den Nagel zu reißen indem man seine Gegner mit den unheimlich coolen Kunststoffknarren bedroht.
    Hierbei ist es wichtig etwas taktisch zu überlegen auf wen man am besten seine geladene oder ungeladene Waffe richtet. Hinzu kommen außerdem diverse Spezialfähigkeiten, die das Ganze noch abwechslungsreicher machen. Vor allem durch das Spielmaterial ist das Spiel ein Hingucker und macht dadurch jeden Spieleskeptiker zumindest neugierig.

    Für mich ist Cash'n Guns auf jeden Fall 6 Punkte wert für das was es ist, nämich ein schnelles, cleveres und witziges Spiel für Zwischendurch, was trotzdem auch für Vielspieler nicht zu langweilig ist.

    Toni hat Cash´n Guns - 2.Edition klassifiziert. (ansehen)
  • Michael S. schrieb am 19.01.2016:
    Ziel des Spiels
    Der Überfall lief glatt und nun gilt es, die Beute zu verteilen. Und damit hätten wir auch schon das Problem beim Namen genannt! Gangster, die sich um die Beute streiten. Keiner gönnt den anderen einen Anteil, lieber wird einer nach dem anderen aus dem Weg geräumt. Doch wer schießt scharf und wer blufft nur? Riskiere ich eine Kugel oder lege ich mich lieber flach auf den Boden und wimmere wie ein Kleinkind? Wer am Ende die meiste Beute gemacht hat, gewinnt. Oder der Gangster, der am Schluss noch am Leben ist.

    Aufbau
    Jeder Spieler nimmt eine Schaumstoff-Pistole, fünf Click- und drei Bang!-Karten, sowie eine Spielfigur an sich.
    In der ersten Runde sollte man noch ohne Fähigkeitskarten spielen, um das Spiel erstmal kennenzulernen.
    Die Beutekarten werden gemischt und zu je acht Karten versetzt gestapelt.
    Der Startspieler nimmt sich den Schreibtisch des Paten und stellt ihn vor seine Figur.
    Dann wird die erste Runde aufgebaut. Dazu nimmt man die obersten acht Beutekarten und legt sie nebeneinander auf den Tisch.
    Daneben kommt dann auch noch der "Schreibtisch des Paten". Nun noch die Wundenplättchen bereitgelegt und los geht´s.

    Spielablauf
    Eine Runde gliedert sich in sieben Phasen, das ganze Spiel dauert acht Runden.

    1. Beute
    Wie beim Aufbau beschrieben, kommen in dieser Phase immer acht Beutekarten auf den Tisch.

    2. Wahl der Patronenkarte
    Jeder Spieler sucht sich nun verdeckt eine Click- oder eine Bang!-Karte heraus und legt sie verdeckt neben seine Spielfigur.

    3. Überfall
    Die Spieler nehmen ihre Schaumstoff-Pistolen in die Hand und der Startspieler zählt bis drei.
    Bei drei zielt jeder Spieler auf einen anderen Spieler.
    Dabei kann es natürlich passieren, dass mehrere Spieler auf die gleiche Person zielen.

    4. Sonderrecht des Paten
    Der Pate darf jetzt einen Spieler bestimmen, der auf eine andere Person zielen muss.

    5. Mutprobe
    Die Spieler halten ihre Hand über ihre Figur. Wieder zählt der Startspieler bis drei.
    Bei drei schubsen die Spieler entweder ihre Figur um oder rufen "Banzai!"
    Hat ein Spieler seine Figur hingelegt, so kommt seine Patronenkarte aus dem Spiel und wird verdeckt auf einen Ablagestapel gelegt.
    Auch die Spieler die auf ihn gezielt haben, müssen ihre Patronenkarte verdeckt ablegen. Wer schießt schon auf Feiglinge?
    Spieler die ihre Figur hinlegen, nehmen nicht an der Beuteverteilung teil.
    Lässt ein Spieler seine Figur stehen, so riskiert er zwar eine Kugel, nimmt aber im Falle eines Bluffs mit an der Beuteverteilung teil.

    6. Karteneffekte
    Alle Spieler die jetzt noch eine Patronenkarte vor sich liegen haben, decken diese jetzt auf.
    Ist es eine Click-Karte, passiert dem Spieler auf den man gezielt hat nichts und beide nehmen an der Beuteverteilung teil.
    Ist es eine Bang!-Karte, so wird der Spieler auf den man gezielt hat verletzt und legt seine Figur hin.
    Zusätzlich nimmt er sich noch ein Wundenplättchen. Bekommt er sein drittes Wundenplättchen, so ist der Spieler tot.
    Verwundete Spieler nehmen an der Beuteverteilung auch nicht teil.

    7. Verteilen der Beute
    Alle Figuren die jetzt noch stehen, nehmen an der Beuteverteilung teil.
    Beginnend mit dem Startspieler nimmt sich jetzt nacheinander jeder Spieler ein Beutestück.
    Die Beute sollte man dabei immer verdeckt halten. So wird die Beute jetzt reihum verteilt, bis alle acht Beutestücke und der Schreibtisch des Paten verteilt wurden.
    Steht in dieser Phase zum Beispiel nur noch ein Spieler, so bekommt dieser die gesamte Beute.
    Anstatt eines Beutestücks kann man also auch den Schreibtisch des Paten nehmen und wird somit in der nächsten Runde der Startspieler.
    Hat der Startspieler seine Figur hingelegt oder wurde verletzt, so beginnt der Spieler zu seiner rechten mit dem Nehmen eines Beutestücks.

    Besondere Beute
    Neben dem Geld, den Gemälden und Diamanten gibt es auch noch zwei besondere Beutestücke, die einem im Spiel helfen.

    a) Magazin
    Der Spieler darf sich vom Ablagestapel eine Bang!-Karte nehmen.

    b) Medizin
    Der Spieler darf alle Wundenplättchen entfernen.

    Spielende
    Das Spiel endet, wenn der achte Stapel mit den acht Beutekarten an die Spieler verteilt wurde.
    Dann wird die Beute gezählt und der Sieger ermittelt.
    Geldscheine sind dabei ihren Aufdruck von 5, 10 oder 20.000 Dollar wert.
    Die Gemälde werden nach der Menge bewertet. Hat ein Spieler zum Beispiel vier Gemälde, so ist das 60.000 Dollar wert.
    Hat er 8 Gemälde, so ist das schon 300.000 Dollar wert. Auch die Diamanten sind den aufgedruckten Wert wert.
    Allerdings bekommt der Spieler, der die meisten Diamanten gesammelt hat, noch das Diamanten-Bonusplättchen, das 60.000 Dollar wert ist.
    Haben zwei oder mehr Spieler die gleiche Anzahl an Diamanten gesammelt, so bekommt keiner den Bonus.

    Fähigkeiten
    Hat man eine Runde mit den normalen Regeln gespielt, kann man die Fähigkeitenkarten mit ins Spiel nehmen.
    Dazu mischt man die Fähigkeitenkarten gut durch und verteilt an jeden Spieler eine Karte die dieser offen vor sich auslegt.
    Fähigkeiten gelten für das gesamte Spiel und so sollte jeder Spieler den anderen seine Fähigkeit erklären.

    Ein paar Beispiele:
    - Man hat fünf statt drei Leben
    - Man bekommt am Ende des Spiels ein Gemälde mehr
    - Wenn man seine Figur hinlegt, heilt man eine Wunde.
    - Beim Verteilen der Beute darf man sich zwei Beutestücke gleichzeitig nehmen, dann aber in dieser Runde keines mehr.
    - Wenn man in einer Runde mehr als eine Wunde erhält, bekommt man keine.
    - Wenn sich dein Ziel hinlegt, nimmst du deine Patronenkarte und tauschst sie gegen eine andere aus.
    - Wenn ein Spieler stirbt, klaust du ihm zwei Beutekarten, usw.

    Erweiterung - More Cash´n more Guns
    Die Erweiterung bringt ein paar neue Pistolen und Karten ins Spiel.
    Auch ein Safe und Fälschungen sind mit von der Partie.

    Die Fälschungen und der Safe
    Die neuen Beutekarten werden mit den anderen Beutekarten zusammengemischt.
    Nach dem Bilden der acht Beutestapel wird der Rest der Beutekarten einfach verdeckt unter den Safe gelegt.
    Einmal pro Runde darf dann der Startspieler sich zwei Karten aus dem Safe nehmen.
    Eine der beiden Karten behält er und eine gibt er an seine rechte Hand, den Spieler der rechts neben ihm sitzt weiter.
    Man muss allerdings in den Safe greifen, bevor die restliche Beute verteilt wurde.
    Nimmt sich ein Spieler die Beutekarte "Safe-Kombination" so darf er sich eine Karte aus dem Safe aussuchen und nehmen.

    Fähigkeitskarten
    Es kommen drei neue Fähigkeiten ins Spiel. Jeder Spieler bekommt verdeckt zwei Fähigkeitskarten und behält eine davon.
    Die neuen Fähigkeiten bringen auch die neuen Schaumstoffpistolen ins Spiel.
    So gibt es die Big Gun, die gleich zwei Wunden verursacht oder die Twin-Guns, von denen eine nicht echt ist, aber nur du weißt, welche.

    Überraschungskarten
    Diese werden gemischt und an jeden Spieler zwei ausgeteilt.
    Eine davon behält jeder Spieler, die andere kommt zurück in die Schachtel.
    Die Überraschungskarten können ein Mal im Spiel benutzt werden. Es gibt hier zum Beispiel:
    - Auch wenn sich eine Figur hinlegt, gilt die Bang-Karte
    - Egal ob man sich hingelegt hat oder verwundet wurde, man steht auf und darf an der Beuteverteilung teilnehmen.
    - Wenn ein Spieler ausscheidet, nimmst du ihm seine Fähigkeitskarte ab und hast ab jetzt zwei Fähigkeiten.
    - Man wirft eine Click-Karte ab, um am Überfall nicht teilzunehmen, sondern erst bei der Beuteverteilung.
    - Nachdem der Startspieler sein Sonderrecht ausgeführt hat, zwingst du alle auf dich zielenden Spieler auf einen Spieler deiner Wahl zu zielen.
    usw.

    Spielende
    Mit der Erweiterung kommen gefälschte Beutestücke ins Spiel.
    Der Startspieler der letzten Runde entscheidet, ob diese gewertet werden oder nicht.
    Der Schlüssel und der Koffer sind jeweils 25.000 Dollar wert, aber nur wenn der/die Besitzer am Ende noch am Leben sind.
    Ansonsten läuft die Ermittlung des Siegers nach den bekannten Regeln des Hauptspiels ab.

    Kleines Fazit
    Dieses Spiel ist wohl nicht jedermanns Sache. Wer allerdings kein Problem damit hat, mit Schaumstoff-Pistolen auf seine Mitspieler zu zielen und diese aus dem Weg zu räumen, der findet hier ein durchgeknalltes Partyspiel. Das Spielmaterial, allem voran die Pistolen sind klasse. Die Regeln sind auch schnell verstanden und so kann man zügig mit dem Verteilen der Beute beginnen.
    In der richtigen Runde macht das Spiel sehr viel Laune, aber hier sollte man bei den Spielern vorfühlen, ob sie sich auf dieses Abenteuer einlassen wollen.
    Wenn dann alle mitspielen, hat man eine Menge zu lachen, ich sag nur: "Schatz, warum zielst du auf mich!!!!!!" - "Och, nimm's nicht persönlich!"
    Die Erweiterung bringt dann nochmal coole Schaumstoff-Pistolen ins Spiel und auch die Überraschungskarten und Fälschungen sorgen für frischen Wind.
    _________________________________________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/502-cash-n-guns.html
    _________________________________________
    Michael hat Cash´n Guns - 2.Edition klassifiziert. (ansehen)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: