Carcassonne - Burgfräulein und Drache (3.Erweiterung)
statt 13,99 €
jetzt nur 11,99
Sie sparen 2,00 €
(14,3% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Carcassonne - Burgfräulein und Drache (3.Erweiterung) wurde die folgende Auszeichnung verliehen:
  • BrettspielWelt
    BrettspielWelt
    2006
    Klassiker
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Carcassonne - Burgfräulein und Drache (3.Erweiterung)



Eine unheimliche Carcassonne-Erweiterung.Der Drache kommt und sorgt im friedlichen Land um Carcassonne für Wirbel. Dabei bewegen alle Spieler den Drachen und versuchen, diesen von Ihren Gefolgsleuten fernzuhalten, während fremde Figuren ein beliebtes Lockmittel für den Drachen darstellen. Zum Glück beschützt die Fee aber den ein oder anderen Ritter. Dann allerdings kann des Ritters Verhängnis noch immer das Burgfräulein werden...

Carcassonne - Burgfräulein und Drache (3.Erweiterung), ein Spiel für 2 bis 6 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Klaus-Jürgen Wrede

Carcassonne - Burgfräulein und Drache (3.Erweiterung) kaufen:


statt 13,99 €
jetzt nur 11,99
Sie sparen 2,00 €
(14,3% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten



Mit Carcassonne - Burgfräulein und Drache (3.Erweiterung) verbundene oder ähnliche Artikel:


Listen mit Carcassonne - Burgfräulein und Drache (3.Erweiterung)



Carcassonne - Burgfräulein und Drache (3.Erweiterung) ist auf 21 Merklisten, 20 Wunschlisten, 31 freien Listen und in 318 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird Carcassonne - Burgfräulein und Drache (3.Erweiterung) von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 47 Kundentestberichten   Carcassonne - Burgfräulein und Drache (3.Erweiterung) selbst bewerten
  • Manuel H. schrieb am 28.02.2011:
    Carcassonne – Burgfräulein und Drache

    Dies ist eine Erweiterung zu dem Spiel Carcassonne und ist somit nicht alleine spielbar.

    Bei dieser Rezension möchte ich nur auf die jeweiligen Erneuerungen eingehen, da das Spielprinzip ansonsten gleich bleibt.

    „Das Land um Carcassonne wird von einem Drachen heimgesucht, der den Gefolgsleuten das Leben schwer macht. Tapfere Helden stellen sich mutig der Gefahr, doch ohne Hilfe der Fee stehen ihre Chancen schlecht. In der Stadt wirbt das Burgfräulein um die Gunst der Ritter und Bauern errichten Geheimgänge, um unentdeckt den Drachenhort zu erreichen.“

    Was ist neu?
    Es gibt zwei neutrale Figuren, die von allen Spielern genutzt werden können, die Fee und den Drachen.
    Es gibt 30 neue Landschaftskarten, auf jeder Karte ist ein zusätzliches Symbol vorzufinden, welches eine Aktion auslöst (siehe unten). Außerdem gibt es zwei Besonderheiten.
    1) Es gibt einen Tunnel der unter einem Stadtteil (diesen „Schlauch“) hindurchführt. Bei dieser Karte sind die Straße und die Wiese nicht unterbrochen.
    2) Es gibt nun ein Kloster innerhalb einer Stadt.

    Symbole auf den Karten:
    1) Der Vulkan (6 Karten): Der Spieler der diese Karte anlegt muss den Drachen (egal wo er sich befindet) auf diese Karte setzten, er darf auf diese Karte keinen Gefolgsmann setzten, jedoch die Fee (nach den jeweiligen Regeln).

    2) Der Drache (12 Karten): Ein Spieler der eine Drachenkarte angelegt hat darf wie gewohnt einen Gefolgsmann darauf setzen oder die Fee ein bzw. versetzen. Dann wird das Spiel kurz unterbrochen – der Drache zieht! Beginnend beim Spieler, der am Zug ist, muss reihum jeder Mitspieler den Drachen genau um eine Karte waagerecht oder senkrecht bewegen. Der Drache zieht immer sechs Karten weit, unabhängig von der Anzahl der Mitspieler (Ausnahme: Sackgasse. Er darf keine Karte zweimal betreten. Außerdem ist die Karte mit der Fee tabu. Immer wenn der Drache eine Karte betritt, auf der Spielfiguren (Gefolgsleute, Baumeister, Schweine) stehen, kommen alle dort stehenden Spielerfiguren direkt zum jeweiligen Spieler zurück. Wird der letzte Wegelagerer, Ritter oder Bauer von der Straße bzw. Stadt mit dem Baumeister oder von der Wiese mit dem Schwein entfernt, so kommt auch der Baumeister bzw. das Schwein zum Spieler zurück. Nachdem der Drache gezogen wurde, geht das Spiel normal weiter.
    Sackgasse: Zieht der Drache auf eine Karte, von der er nicht mehr regelgerecht weiterziehen kann, so ist seine Bewegung vorzeitig beendet.
    Achtung: Solange noch kein Vulkan aufgedeckt wurde und der Drache sich noch außerhalb des Spielfelds befindet, wird er nicht gezogen. Eine Drachenkarte wird offen zur Seite gelegt und dafür eine neue Karte gezogen, Sobald der Drache im Spiel ist, werden alle zur Seite gelegten Drachenkarten eingemischt und das Spiel geht normal weiter.

    3) Der Zaubergang (6 Karten): Der Spieler der eine Zaubergangkarte anlegt, darf seinen Gefolgsmann auf diese oder auf einer beliebigen anderen Karte setzen. Dabei muss er die üblichen Setzregeln einhalten (also nicht auf besetzte oder abgeschlossene Gebiete setzten).

    4) Das Burgfräulein (6 Karten): Wird eine Karte mit einem Burgfräulein(dieses Symbol findet man nur auf Karten, wo ein Stadtteil abgebildet ist) angelegt, so darf der Spieler einen in dieser Stadt stehenden Ritter (groß oder klein) oder Bürgermeister, seinem Besitzer zurück in den Vorrat geben. Entfernt er allerdings eine Figur, darf er keine eigene Figur setzten.
    Figur:
    1) Drache: Wird durch Karten aktiviert und nach den obigen Regeln gezogen.

    2) Die Fee: Anstatt einen Gefolgsmann, Baumeister oder Schwein zu setzten, kann sich jeder Spieler nun entscheiden, die neutrale Figur „Fee“ zu einem beliebigen eigenen Gefolgsmann zu stellen. Die Fee steht zu Beginn neben der Spielfläche. Stand die Fee zuvor schon bei einem Gefolgsmann, kann sie von dort zu einem anderen Gefolgsmann versetzt werden.
    Die Fee hat drei Eigenschaften:
    -Der Drache darf nicht auf die Karte ziehen, auf der die Fee steht. Der Gefolgsmann auf dieser Karte ist somit vor dem Drachen geschützt.
    -Steht zu Beginn des Zuges eines Spielers, ein Gefolgsmann dieses Spielers zusammen mit der Fee auf einer Karte, so bekommt dieser Spieler sofort 1 Punkt. (Führt ein Spieler mit dem Baumeister einen Doppelzug aus, so erhält er diesen Punkt nur einmal.)
    -Bei einer Wertung eines Gebietes (Stadt, Straße, Kloster oder Wiese), in dem die Fee steht, passiert Folgendes: Der Spieler, dessen Gefolgsmann bei der Fee steht, erhält drei Punkte, unabhängig davon, ob und wie viele Punkte er sonst noch bei dieser Wertung erhält. Der Gefolgsmann kommt zum Spieler zurück, die Fee bleibt stehen.

    Man benötigt zusätzliche 20 Minuten um alle Karten zu legen. Auch bei dieser Erweiterung gilt, dass sie für jede Altersklasse geeignet ist und die Spieleranzahl auch nichts an der Spielsituation ändert. Was diese Erweiterung an zu den anderen unterscheidet ist, dass man aufgrund des Drachen und des Burgfräuleins die Möglichkeit hat, anderen Spielern zu schaden indem man einfach ihre Figuren wieder entfernen kann. Hinzu kommt noch, dass ein Spieler aufgrund der Fee „immer“ einen Punkt hinzubekommt und die anderen Spieler sind „gezwungen“ die Fee zu versetzten, damit dieser nicht ständig Punkte erhält. Ich persönlich finde diese Erweiterung klasse, auch wenn sie das „normale“ Spielprinzip etwas aus dem Konzept bringt, mit der Fähigkeit andere Figuren wieder zu entfernen. Freunde von mir mögen genau dies nicht und bleiben dem „legen und werten“ treu. Mit den neuen Regeln muss man nichtnur die Oberhand in einer Stadt gewinnen, sondern diese auch halten,. Ein toller Ärgerfaktor.
    Manuel hat Carcassonne - Burgfräulein und Drache (3.Erweiterung) klassifiziert. (ansehen)
  • Björn T. schrieb am 17.08.2011:
    Eine Erweiterung, die das Carcassonne Prinzip komplett verändert! Hatte man bisher in dem Spiel lediglich die Chance, seine Mitspieler auszustechen, indem man durch geschicktes und taktisches Anlegen der Spielplättchen eine Überzahl der eigenen Ritter, Räuber und Bauern erzielt, ermöglicht dieses Erweiterung nun ein direktes Vorgehen gegen seine Mitspieler.

    Die Stadtteile mit einem Burgfräulein-Symbol erlauben es, einen beliebigen Ritter aus einer Stadt zu entfernen. Der Drache, der jedes Mal um 6 Felder bewegt wird, wenn ein Spielplättchen mit dem Drachen-Symbol ausgespielt wird, vertreibt jede Figur, auf deren Feld er gesetzt wird. Einzig und alleine die Spielfigur der Fee, die immer dann ge- bzw. versetzt werden darf, wenn man auf den weiteren Einsatz einer eigenen Spielfigur verzichtet, bietet Schutz vor dem Drachen. Zudem garantiert die Fee Extrapunkte, wenn sie lange im eigenen Besitz ist, oder beim Abschluss eines Gebietes bei der eigenen Spielfigur verweilt.

    Diese Erweiterung wird daher jedem gefallen, der Carcassonne bisher generell zu friedlich fand und mehr gegen seine Mitspieler agieren möchte. Die Spieler, die Carcassonne genau wegen der friedlichen Atmosphäre mögen, werden mit der Erweiterung Burgfräulein und Drachen überhaupt nichts anfangen können.

    Ich persönlich finde diese Erweiterung ganz nett, möchte sie aber nicht in jeder Carcassonne Partie einsetzten. Eigentlich würde ich ihr 5 Punkte geben, aber im Spiel zu zweit werden einige Schwächen deutlich. So wird z.B. das Versetzen der Fee zu einem ewigen hin und her, was die Vergabe der Extrapunkte sehr unübersichtlich macht. Auch die Tatsache, dass man, wenn man eine Drachenkarte zieht erst die Fee versetzen darf und dann den Drachen ziehen muss, hat im Spiel zu zweit gravierende Auswirkungen. Daher gebe ich als Fazit gute 4 Punkte für diese Erweiterung.
  • Sebastian W. schrieb am 28.10.2010:
    Besonders der Drache ist eine schöne Neuerung. Mit ihm kann man gegnerische Spielsteine entfernen und sich damit in einer verloren geglaubten Stadt doch noch durchsetzen. Zudem ist die Holzfigur schön gestaltet. Auch das Burgfräulein bringt Schwung in die Partie. Wird ein entsprechendes Teil an eine Stadt angelegt, muss ein Spielstein aus der Stadt entfernt werden.

    Alles in allem wird das Spiel dadurch etwas gemeiner, da jetzt nicht nur versucht werden muss die Oberhand zu gewinnen, sondern auch diese zu behalten. Damit also eine Neuerung, die den Ärgerfaktor erhöht.
    Sebastian hat Carcassonne - Burgfräulein und Drache (3.Erweiterung) klassifiziert. (ansehen)
Alle 47 Bewertungen von Carcassonne - Burgfräulein und Drache (3.Erweiterung) ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: