Can´t STOP (Franjos)
statt 22,95 €
jetzt nur 22,49
Sie sparen 0,46 €
(2,0% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Can´t STOP (Franjos) ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Can´t STOP (Franjos)



Bei Can´t STOP geht es um das Erklettern eines hohen Gipfels. Elf von 2 bis 12 numerierte Reihen stehen den Bergsteigern dafür zur Verfügung. Derjenige Spieler, der als erster drei der elf Routen vollständig bezwungen hat, gewinnt.

Der Spieler am Zug würfelt die vier Würfel gleichzeitig. Jeweils zwei der Würfel werden nun zu einem Paar kombiniert. Die Augensumme jedes Paares legt fest, auf welcher Route sich ein Bergsteiger bewegen darf. Zum Klettern auf den Routen stehen dem Spieler die 3 Bergsteiger-Figuren zur Verfügung. Spätestens wenn alle Bergsteiger eingesetzt sind, kommt der Spieler in eine Risikosituation: er darf seinen Zug fortsetzen (weiterwürfeln), riskiert aber, das in diesem Zug erreichte wieder zu verlieren. Wenn es ihm nämlich nicht gelingt, wenigstens einen seiner Bergsteiger zu bewegen, stürzen alle Bergsteiger ab. Er kann aber auch (freiwillig) aufhören und an den augenblicklichen Positionen seiner Bergsteiger "Zwischenlager" einrichten. In seinem nächsten Zug darf er dann von diesen "Zwischenlagern" aus zum nächsten Gipfelsturm starten.

So sind die Spieler ständig hin- und hergerissen zwischen Weiterwürfeln (Risiko) und "Zwischenlager" einrichten (Sicherheit).

Aber wie der Titel schon sagt: Can´t STOP - man kann einfach nicht aufhören.

Die Franjos-Jubiläums-Ausgabe besteht aus den Bergsteigern aus Holz und einem großen Spielplan mit einer Größe von 43 x 43 cm.

Can´t STOP (Franjos), ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Sid Sackson

Can´t STOP (Franjos) kaufen:


statt 22,95 €
jetzt nur 22,49
Sie sparen 0,46 €
(2,0% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Can´t STOP (Franjos) ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Can´t STOP (Franjos) auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Listen mit Can´t STOP (Franjos)



Can´t STOP (Franjos) ist auf 28 Merklisten, 17 Wunschlisten, 53 freien Listen und in 50 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird Can´t STOP (Franjos) von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 9 Kundentestberichten   Can´t STOP (Franjos) selbst bewerten
  • Matthias H. schrieb am 01.06.2012:
    Da ich das Spiel bisher nur als Online-Version kenne kann ich leider nicht viel mehr zum Spielmatrial sagen, als dass das Spielbrett sehr schön aufgemacht ist.

    Das Spielprinzip ist denkbar einfach:
    Der Spieler der am Zug ist würfelt mit 4 Würfeln. Aus dem Ergebnis des Würfelwurfs darf der Spieler dann 2 Zahlen bilden, welche die Routen auf dem Spielplan darstellen. Wirft der Spieler also 2x 5 und 2x 1 kann er auf der Route 6 um 2 Felder nach oben oder auf Route 10 und Route 2 jeweils 1 Feld.
    Der Spieler darf so oft würfeln wie er möchte, er darf in einem Zug aber nur 3 Routen benutzen. Kann der Spieler dies nicht,so verliert er den kompletten Zug (alle Bergsteiger stürzen ab). Man kann aber auchnach jedem klettern Stop sagen und ein Zwischenlager einrichten. Dann können, die Bergsteiger sofern die Route gewählt wird in der nächsten Runde von da aus weiter klettern.

    Hier gibts nicht viel zu taktieren, es ist ein reines Glücksspiel. Natürlich kann man auf Statistiken vertrauen und bei günstigen Routen häufiger werfen... Aber vor dem Absturz ist niemand sicher!

    Fazit:
    Gutes Würfelspiel das wirklich süchtig macht! Ich vergebe 4 Punkte
    Matthias hat Can´t STOP (Franjos) klassifiziert. (ansehen)
  • Michael S. schrieb am 04.01.2018:
    Ziel des Spiels
    Die Spieler wollen auf den Gipfel des Berges. Doch dafür müssen sie Mut und vor allem Glück haben. Am Anfang setzt man nur die drei Bergsteiger auf erwürfelte Routen ein. Dann aber muss man die Zahl der Route wieder würfeln, um die Bergsteiger nach und nach zum Gipfel zu bringen. Dazu hat man immer vier Würfel, aus denen immer zwei kombiniert werden müssen. Kommt keine Kombination zusammen, auf der ein Bergsteiger steht, so stürzen alle Bergsteiger ab. Da ist es sicherer, ab und zu seinen Fortschritt mit einem Basislager zu sichern. Oder würfle ich doch noch einmal?

    Aufbau
    Der Spielplan kommt in die Mitte des Tisches. Die drei Bergsteigerfiguren legt man erst einmal auf den Tisch, so auch die Würfel. Dann nimmt sich jeder Spieler noch seine Basislager-Plättchen und los geht´s.

    Spielablauf
    Ein Spieler macht den Startspieler und würfelt mit den vier Würfeln. Nun muss er sich aus dem Ergebnis immer zwei Würfel nehmen und die Augenzahl zusammenzählen. Solange noch keine Bergsteiger auf dem Berg eingesetzt sind, ist das auch noch kein Problem. Die Kombinationen, die man sehr selten würfelt, 1 und 1 oder 6 und 6 sind die kürzesten Wege zum Gipfel. Wege aus Zahlen, die man aus mehreren Würfelaugen kombinieren kann, sind länger. Denn eine 8 kann ich aus 4 und 4, 3 und 5 oder 2 und 6 kombinieren. Nach dem ersten Würfeln hat der Startspieler auf jeden Fall zwei der Bergsteiger auf dem ersten Feld des Weges. Diesen Weg dürfen sie dann auch nicht mehr verlassen. Nun kann sich der Spieler entscheiden, noch einmal zu würfeln, oder lieber Basislager zu errichten und seinen Zug zu beenden.

    Nochmal würfeln
    Man nimmt wieder die vier Würfel und würfelt erneut. Mit einer Kombination kann man dann den dritten Bergsteiger auf den Berg schicken. Wichtig ist auch, dass man selber immer nur einen Bergsteiger pro Pfad haben darf. Alles andere macht auch keinen Sinn, wie wir gleich noch sehen werden. Kann man mit den übrigen zwei Würfeln noch einen der eingesetzten Bergsteiger bewegen, so macht man das. Ab jetzt ist es wichtig, dass man nach einem Würfelwurf mindestens einen Bergsteiger bewegen kann. Man muss sich also nach jedem Wurf, bei dem man einen Bergsteiger bewegen konnte, wieder überlegen, ob man noch einmal würfelt oder lieber nicht.

    Absturz
    Wirft man seine Würfel und kann mit keiner Kombination einen Bergsteiger bewegen, so stürzen alle Bergsteiger ab. Hat man zu diesem Zeitpunkt noch kein Basislager, so muss man, wenn man wieder am Zug ist, ganz von vorne beginnen. Darum ist es wichtig, auch die Basislager nicht zu unterschätzen.

    Basislager
    Möchte man nach einem geglückten Würfelwurf lieber nicht mehr weiter würfeln, so stellt man auf jedes Feld, auf dem jetzt ein Bergsteiger steht, eines seiner Basislager-Plättchen. Von dort starten dann die Bergsteiger, wenn man wieder an die Reihe kommt. Eingesetzte Basislager werden einfach verschoben, wenn man sich von ihnen weiterbewegt hat und seinen Zug beendet. Wenn man keine Kombination zusammenbekommt, fällt man ab dann nur noch zu seinen Basislagern zurück.

    Nächster Spieler
    Nach einem Absturz oder dem Bau der Basislager ist der nächste Spieler an der Reihe. Auch dieser beginnt mit dem Einsetzen der Bergsteiger wie oben erklärt.

    Auf dem Gipfel
    Kommt man mit einem Bergsteiger auf dem Gipfel an, so setzt man eines seiner Basislager darauf. Alle anderen Basislager auf dieser Route kommen dann zurück zu den Spielern. Diese Route ist nun gesperrt und kann nicht mehr benutzt werden. Sollten dort auch andere Spieler gewesen sein, so müssen sich diese eine neue Route suchen, wenn sie an die Reihe kommen.

    Spielende
    Das Spiel gewonnen hat der Spieler, der als erster drei Gipfel mit seinen Basislagern besetzen konnte.

    Kleines Fazit
    Can´t Stop ist ein sehr altes Spiel, das aber immer mal wieder als Neuauflage erscheint.
    Die erste Version ist 1981 erschienen und die neueste, die ich euch hier vorstelle, ist von 2017.
    An den Regeln hat sich über die Zeit nichts geändert, da diese einfach passen und funktionieren.
    Lediglich die optische Aufmachung hat sich von Version zu Version ein bisschen geändert.
    Das Spiel selbst ist ein Glücksspiel, das mit Würfeln ausgetragen wird.
    Nach jedem Wurf ist man wieder am Grübeln: Geht noch ein Wurf oder lieber nicht?
    Das ist extrem spannend und macht wirklich süchtig.
    Für mich ist dies die erste Version, die ich in die Finger bekomme und ich bin positiv überrascht.
    Das Spielprinzip ist wirklich nicht gealtert und kann jederzeit nach kurzer Erklärung gespielt werden.
    Ein sehr gelungenes Glücks-Würfelspiel für die ganze Familie.
    _______________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/826-can%C2%B4t-stop.html
    _______________
    Michael hat Can´t STOP (Franjos) klassifiziert. (ansehen)
  • Thomas O. schrieb am 04.08.2012:
    Hallo,

    um es kurz zu machen Can't STOP macht süchtig. Wie Matthias schon beschrieben hat ist die Spielmechanik denkbar einfach. Man würfelt mit den 4 Würfeln, entscheidet sich für die Route die man in dieser Runde einschlägt und würfelt weiter so lange man möchte.
    Und genau in diesem "so lange man möchte" liegt der Reiz. Spielt man sicher und klettert in kleinen Schritten nach oben oder riskiert man was.
    Dazu kommt noch eine riesen Portion Ärger und Schadenfreude, die vor allem in geselliger Runde für Stimmung sorgen.
    Ich habe das Spiel selber (leider) nicht und spiele es sehr häufig online aber im Bekanntenkreis auch gelegentlich "offline". Ich empfinde das Spielmaterial als gelungen und stimmig.

    Tiefgang darf man von diesem Spiel natürlich nicht erwarten, aber dafür gibt es andere ;)

    Fazit:
    Für mich ist dieses Spiel eine klare Kaufempfehlung für lockere Runden. Den Preis finde ich persönlich mit über 20,-€ etwas hoch, aber das vegisst man schnell, wenn der Mitspieler beim letzten Schritt zum Gipfel abstürzt.
    Thomas hat Can´t STOP (Franjos) klassifiziert. (ansehen)
Alle 9 Bewertungen von Can´t STOP (Franjos) ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: