Brew
Brew
Brew
Brew
Brew
nur 32,99

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(49 € Mindestbestellwert, darunter 3,99 € Mindermengenzuschlag)
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Brew ausleihen
Brew merken erfordert Login

Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Brew



Die Zeit ist zerbrochen, die Jahreszeiten existieren alle auf einmal und Tag und Nacht haben ihren Rhythmus verloren - alles dreht sich nach der Laune des Waldes. Dieses verzauberte Land wurde ins Chaos gestürzt und es liegt an euch, den listigen Mystikern des Waldes, außergewöhnliche Waldkreaturen zu zähmen und eure Magie einzusetzen, um das Gleichgewicht wiederherzustellen.

In Brew müssen die Spieler entscheiden, wie sie die Elementwürfel einsetzen, entweder um die Kontrolle über so viele Jahreszeiten wie möglich zu erlangen (Area-Control) oder um Waren im Dorf zu beschaffen (Worker-Placement). Durch das Fangen von Waldkreaturen und das Brauen von Tränken können die Würfelwürfe manipuliert werden. So wird eine Engine geschaffen, die dabei hilft, die Zeit und das Land wieder in Harmonie zu bringen.

Brew, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Stevo Torres



Translated Rules or Reviews:

Brew kaufen:


nur 32,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(49 € Mindestbestellwert, darunter 3,99 € Mindermengenzuschlag)

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Brew ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Brew auf Lager. Wenn du willst, schreiben wir dir eine Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte logg dich dazu ein! Du gelangst dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn du noch kein Kundenkonto hast, kannst du hier eins eröffnen. Das brauchst du, um diese Benachrichtigung zu aktivieren.
Verleihbedingungen


So wird Brew von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 2 Kundentestberichten   Brew selbst bewerten
  • Rouven P. schrieb am 30.01.2022:
    Diese Rezension wurde ursprünglich unter https://www.boardgamemonkeys.com/2022/01/brew_24.html veröffentlicht (mit Bildern).
    Besucht uns auf www.BoardgameMonkeys.com für weitere Rezensionen oder folgt uns auf Facebook (https://www.facebook.com/realBoardgameMonkeys/) oder Instagram (https://www.instagram.com/boardgamemonkeys/).

    Alles ist durcheinander geraten in der Natur und die Jahreszeiten existieren nun mehr oder weniger gleichzeitig, auch der Tag-Nacht-Rhythmus ist nicht mehr im Gleichgewicht und es liegt nun an uns, dieses wieder in Harmonie zu bringen. Willkommen in der Welt von Brew! Im Original von Pandasaurus Games, bekannt vor allem durch Dinosaur Island, nun eingedeutscht von Skellig Games. Das Spiel kann von 2-4 Spielern ab 10 Jahren gespielt werden und eine Partie dauert ca. 60 Minuten. Als Autor zeigt sich Stevo Torres verantwortlich und den wundervollen Anime-Style haben Jake Morrison und Andrew Thompson geschaffen.

    Es gab viel Vorschusslorbeeren für Brew, wollen wir doch mal sehen, ob diese gerechtfertigt sind.


    [THEMA & MECHANIK]

    Das Thema hab ich euch in der Einleitung schon mehr oder weniger erläutert. Wir übernehmen in dieser chaotischen Welt die Rolle eine Mystikers, die mit Hilfe von wilden Kreaturen das Gleichgewicht im Wald und der Natur schaffen wollen. Dafür stehen uns Elementwürfel zur Verfügung, die wir dann im Laufe des Spiels zur Ressourcen-Beschaffung oder zur Besetzung von Gebieten verwenden können.

    Aber fangen wir doch vorne an. Wir übernehmen also die Rolle eines Mystikers, welcher uns eine besondere Fähigkeit mitbringt, dazu passend erhält der Spieler 4 Sammelwürfel in seiner Farbe sowie zwei weiße (neutrale) Elementwürfel, sowie eine Energiebeere, was einer Joker-Ressource entspricht.

    Vier Runden werden gespielt und zu Beginn jeder Runde würfelt jeder alle sechs Würfel in seinem Besitz. Ist man nun an der Reihe, darf man in seinem Zug einen Würfel verwenden, sowie einen Trank brauen und einen Trank trinken.

    Es gibt zwei Möglichkeiten einen Würfel zu verwenden und zwar kann ich ihn auf dem Dorfplan einsetzen. Das sind im eigentlichen Sinn Worker Placement Orte. Das Dorf gibt es bei Tag und bei Nacht, wodurch sich die möglichen Aktionen ändern. Der Wechsel findet jeweils zwischen den Runden start. Starten tun wir natürlich am Tag.

    Im Dorf kann ich also z.B. meinen Würfel platzieren und mir so Rohstoffe holen, eine Trankkarte reservieren oder andere Würfel von den Waldkarten entfernen. Die Waldkarten sind die Alternativorte, wo ich Würfel platzieren kann. Dies stets für die dargestellte Ressource und um diesen Bereich des Waldes für sich in Anspruch zunehmen. Denn wer am Ende der Runde die Mehrheit auf dieser Waldkarte hat, bekommt diese in seinen Besitz und entsprechend Punkte zum Spielende. Verwende ich die weißen Elementwürfel im Wald, zählen diese leider nicht in der Mehrheitenzählung, dafür kann ich Sonderfähigkeiten beim Sammeln verwenden, je nach Element was ich benutze und kann einem Mitspieler die Mehrheit streitg machen.

    Spannend ist hierbei z.B. die Feuerseite, die es mir erlaubt diesen Würfel auf einen anderen Würfel zu setzen um diesen ebenfalls aus der Wertung zu nehmen. Oder der Wind, welcher es mir erlaubt einen bereits gesetzten Würfel zurückzunehmen.

    Ein Feld im Dorf erlaubt uns auch das Trainieren von Kreaturen. Hier liegen jeweils vier offen aus und ich kann mir beim Ausführen der Aktionen eine Kreatur aussuchen, die mir dann eine besondere Fähigkeit bringt, häufig allerdings mit einem Auslöser verbunden. Ich darf nie mehr als drei Kreaturen gleichzeitig verwenden. Was kann ich also tun? Mit erhaltenen Waldkarten, die einer Jahreszeit zugeordnet sind, kann ich diese Kreaturen, die ebenfalls einer Jahreszeit zugeordnet sind, in diesen Wald freilassen. Bei Spielende bringen mir freigelassene Kreaturen im passenden Wald viele Siegpunkte.

    Wie erwähnt können wir auch Tränke brauen und verwenden, dafür benötigen wir die gesammelten Rohstoffe. Hab ich die passenden zum Trank kann ich diesen trinken und bekomme ebenfalls eine mächtige Aktion, die vor allem die Würfel beeinflusst (neu werfen, umplatzieren, etc). Tränke bringen uns auch Punkte, egal ob getrunken oder nicht.

    So streiten wir uns also über 4 Runden um die Wälder, Tränke und Kreaturen und der Spieler mit den meisten Siegpunkten am Ende gewinnt das Spiel.


    [MATERIAL, DESIGN & ANLEITUNG]

    Das Material ist wirklich allererste Sahne, aber ich bin von Pandasaurus auch nichts anderes gewohnt. Zur Info: uns wurde das englische Exemplar zum Rezensieren gegeben, ich vermute aber mal dass die deutsche Fassung dieser identisch sein wird. Die Würfel sehen fantastisch aus und sind absolut hochwertig. Auch die Karten sind von guter Qualität. Ein wenig klein sind die Rohstoffplättchen geraten, aber das mag auch einfach an meinen grobschlächtigen Fingern liegen.

    Das Design gefällt mir sehr gut, kann aber ein wenig in die falsche Richtung lenken. Hinter diesem Japano-Knuddel-Look versteckt sich ein knallhartes Spiel, bei dem man sich nichts schenkt.

    Die Anleitung ist sehr ausführlich geraten und etwas gewöhnungsbedürftig in der Reihenfolge für meinen Geschmack. So bleiben zwar keine Fragen offen, aber schnelles Nachschlagen kann manchmal länger dauern als man will.


    [FAZIT]

    Was ist Brew doch für ein kleiner Satansbraten. Kommt mit diesem niedlichen Aussehen daher, spricht von Worker Placement und Area Control aber das ist nicht alles. Das ist einfach nicht alles. Denn hinter Brew versteckt sich ein Gerangel und Kampf um jeden Spot auf den Waldkarten. Die bringen Punkte und die will man haben und wenn man sie selbst nicht haben kann, dann NIEMAND!

    Man nimmt sich Plätze weg, man macht gegnerische Würfel einfach kaputt oder bringt die Platzierungen durcheinander. Hier wird sich nichts geschenkt. Klar, zwingend spielen muss man das nicht so, aber dann wird man auch kein Land sehen.

    Ihr seht schon, wenn man gerne GEGENEINANDER spielt, dem Mitspieler den Dreck unter den Fingernägeln nicht gönnt, dann ist man bei Brew gut aufgehoben. Und das alles auch noch in einem Umfang, dass es sich super fluffig spielen lässt und somit auch als Opener oder Absacker dienen kann. In Kombinationen mit Spielen in ähnlichen Längen lässt sich aber an jeder Stelle des Abends spielen.

    Ja natürlich muss man das mögen und Spieler, die das nicht tun, sollten vielleicht doch mal Probespielen bzw sich Mitspieler suchen, die das Gegeneinander eher vermeiden (gääähn). Auch darf man nicht das über thematische Kampfspiel erwarten, denn es bleibt im Grunde ein Worker Placement Spiel, doch es lassen sich herrlich viele, kleine Stiche setzen, das Freude aufkommt.

    Mir gefällt Brew richtig gut und hat sich somit den Platz in meiner Sammlung verdient, da es durch Umfang und Länge super in jeden Spieleabend integrieren lässt!


    [FAKTEN-CHECK]

    Thema: 3 von 5 (das Thema ist anders und niedlich, aber auch recht austauschbar)
    Mechanik: 4,5 von 5 (eine tolle Kombi aus Mechanik-Klassikern)
    Material: 4,5 von 5 (tolle Würfel, Abzüge für zu kleine Plättchen)
    Regal-Präsenz: 3.5 von 5 (der Japano-Stil muss gefallen)
    Tisch-Präsenz: 3,5 von 5 (zum Teil viel los und recht bunt, aber dadurch für manche auch anziehend)
    Anleitung: 3,5 von 5 (Abzüge für den Aufbau, aber sonst alles okay)

    Zielgruppe:
    Brew sehe ich im Bereich der gehobenen Familienspieler, sei es durch das Thema oder eben auch durch die recht klaren Mechaniken die vorkommen. Kennt man Spiele mit Worker Placement oder Area Control, dann ist Brew auch kein Problem. Aber auch Kennerspieler sollten hier ihre Freude finden. Für den Expertenspieler fehlt es evtl ein wenig am Umfang.
  • Martin S. schrieb am 12.12.2022:
    Ich habe Brew zum Einen aufgrund der Optik, zum Anderen aufgrund des reletiv leichten Einstiegs in das Spiel gekauft. Um auch meine Kinder an den Tisch zu bekommen, brauche ich etwas optisch und spielerisch Lockendes, was nicht überfordert.
    All diese Ansprüche wurden zum Großen erfüllt. Alle geführten Partien waren abwechslungsreich und aufgrund der einfachen Iconografie auch für Neulinge gut zu meistern. Wie immer gibt es ein paar kleine Mägel, gerade bei mehr als drei Spielern stellt die Posiotionierung der Spielmaterialien zur Übersichtlichtkeit für alle Spieler eine Hürde dar. Wie leider in vielen Spielen. Irgendwer muss mit dem Blick über Kopf leben. Des weiteren sind die Farben manchmal etwas überfordernd und erschlagend, gerade für Leute, deren Augenlicht nicht das Beste ist. Auch sollte tunlichst ausgeglichen ausgeteilt werden. Sobald sich zwei Spieler gegen einen verschwören, wird es für ihn schon recht schwer. Trotzdem bleibt unser Fazit sehr positiv. Man hat nie das Gefühl handlungsunfähig zu sein, fühlt sich oftmals belohnt und aufgrund des Würfeleinflusses (der wiederum durch Tränke abgemildert werden kann) bleibt es oft eine just in time Taktierung. Aus unserem Regal wird es nicht mehr weichen!
    Martin hat Brew klassifiziert. (ansehen)

Hier weitershoppen:


Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

Puzzle-Offensive.de
Kreativ-Offensive.de
Holzeisenbahn-Offensive.de
Wuerfel-Offensive.de

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur vorherigen Seite
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachte hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 11:00-15:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(49€ Mindestbestellwert)
Suche:

Unser Shopsystem benötigt Cookies, um zu funktionieren. Darüber hinaus bitten wir dich um die Zustimmung, Cookies von Drittanbietern verwenden zu dürfen, damit wir in aggregierter, also anonymer Form sehen können, woher unsere Besucher kommen und wie sie sich auf unseren Seiten bewegen. Dadurch können wir uns für dich immer weiter verbessern.