Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Bermuda
Dieser Artikel ist ausverkauft
oder Bermuda ausleihen
Bermuda wurde die folgende Auszeichnung verliehen:
  • Spiel der Spiele
    Spiel der Spiele
    2015
    Spiele Hit mit Freunden
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Bermuda



Von der Schaumkrone zum Meeresgrund – wer in der lichtlosen Tiefe auf Schatzjagd geht, braucht einen langen Atem. Vorsicht, auch Neptuns Verflossene lauert auf einen guten Fang. Und so bleibt mancher Taucher wie vom Meeresboden verschluckt. Hals- und Schiffbruch!

Bermuda, ein Spiel für 3 bis 6 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Carlo Emanuele Lanzavecchia

Bermuda ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Bermuda auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

So wird Bermuda von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 4 Kundentestberichten   Bermuda selbst bewerten
  • Beatrice N. M. schrieb am 08.03.2017:

    Produktbeschreibung (von der Verlagsseite)
    Ab in die Tiefe! Von der Schaumkrone zum Meeresgrund – wer in der lichtlosen Tiefe auf Schatzjagd geht, braucht einen langen Atem. Vorsicht, auch Neptuns Verflossene lauert auf einen guten Fang. Und so bleibt mancher Taucher wie vom Meeresboden verschluckt. Hals- und Schiffbruch!

    Spielablauf
    In diesem kooperativen Spiel müssen die Spieler die Luft anhalten, abtauchen und die Schätze finden. In fünf Runden wird gegen die Nixe gespielt, schaffen es die Spieler besser zu sein als die Nixe, oder heimst sie doch die Reihen/Schätze ein?
    Die Spieler müssen Tauchkarten aus ihrer Hand unter die Schatzkarte anlegen. Alle spielen zeitgleich. Auf der Schatzkarte ist eine Zahl zu sehen, soviel Tauchkarten müssen die Spieler darunter platzieren um den Schatz zu bergen. Natürlich dürfen nicht xbeliebige Karten angelegt werden. Es dürfen nur benachbarte Karten, Kartenwert plus oder minus eins, angelegt werden. Es darf solange angelegt werden, bis der erste Spieler wieder Luft holt. Dann ist die Runde beendet. Die Schatzreihen werden ausgewertet. Liegt die benötigte Anzahl von Karten unter der Truhe und sind keine Fehler in der Reihe? Dann dürfen die Spieler diesen Schatz bergen, falls nicht, bekommt die Nixe den Schatz. So werden 5 Runden gespielt. Nach der letzten Runde wird gewertet, die Schatzkarten der Spieler werden zusammen gezählt. Bei der Nixe wird der Wert auf der Karte gezählt. Wer mehr Schätze gesammelt hat, hat gewonnen.

    Fazit
    Ein schön gestaltetes Spiel, mit viel Spielspaß. Trotz Luftanhalten haben wir viel gelacht und Spaß gehabt.
  • Michael S. schrieb am 23.06.2015:
    Ziel des Spiels
    Jeder kennt das geheimnisvolle Bermudadreieck. Unzählige Schiffe und Flugzeuge sollen dort zusammen mit ihrer teils wertvollen Fracht verschollen sein. Eine mutige Gruppe von Tauchern zieht los, um diese Schätze zu bergen. Bei ihren Tauchgängen finden sie tatsächlich Massen an Schätzen, doch sie sind nicht alleine dort unten. Die Hüterin der Schätze, eine Nixe, schleicht sich lautlos an die Taucher heran, um ihre Arme um sie zu legen und zum Bleiben zu überreden. Somit müssen die Taucher immer auf der Hut sein und gut überlegen, ob sie noch einen Schatz bergen, oder lieber an die Oberfläche zurückkehren, so lange sie noch können.

    Aufbau
    Die Schatzkarten werden verdeckt gemischt. Dann werden so viele davon offen in einer Reihe nebeneinander ausgelegt, wie Taucher am Spiel teilnehmen. Unter den einzelnen Karten muss so viel Platz gelassen werden, dass man dort bis zu 10 Karten aufreihen kann. Die übrigen Schatzkarten legt man dann zur Seite, diese braucht man erst wieder beim Aufbau der nächsten Runde. Die Nixenkarte legt man über die Reihe mit den Schatzkarten. Dann werden die Tauchkarten gemischt und an die Spieler verteilt. Im Spiel von 3 bis 5 Spielern bekommt jeder 12 Karten auf die Hand. Bei 6 Spielern bekommt jeder nur 10 Karten auf die Hand. Jetzt heißt es "Luft anhalten".

    Spielablauf
    Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Bei Bermuda müssen die Spieler tatsächlich die Luft anhalten und nach den Schätzen tauchen.
    Sobald ein Spieler wieder nach Luft schnappt, ist die Runde vorbei. Also immer gut Luft holen :) Aber jetzt eins nach dem anderen.

    Bermuda ist ein kooperatives Spiel, bei dem die Spieler in fünf Runden gegen die Nixe antreten.
    Um einen Schatz zu bergen, müssen die Spieler Tauchkarten aus ihrer Hand unter den Schatzkarten aufreihen.
    Das machen alle Spieler gleichzeitig, aber natürlich nach bestimmten Regeln.

    Auf jeder Schatzkarte ist links unten ein Wert angegeben. Exakt so viele Tauchkarten müssen unter der Schatzkarte aufgereiht werden, um den Schatz zu bekommen.
    Nicht mehr und nicht weniger. Nicht vergessen: Die Spieler spielen alle gleichzeitig.

    Sobald ein Spieler die erste Tauchkarte unter eine Schatzkarte legt, müssen folgenden Legeregeln beachtet werden:
    Die nächste Tauchkarte muss immer einen Wert haben, der 1 über oder unter der ausliegenden Karte liegt.
    Auf eine 4 darf also eine 3 oder eine 5 gelegt werden. Zusätzlich darf auf eine 9 eine 1 und andersherum gelegt werden, da diese Zahlen in diesem Spiel benachbart sind.

    Jeder Spieler nimmt also seine Tauchkarten in die Hand und ein Spieler zählt von 3 rückwärts.
    Bei 0 halten alle Spieler den Atem an und beginnen ihre Karten unter den Schatzkarten anzulegen.
    Sobald der erste Spieler wieder schnauft, endet diese Runde und die Schatzkarten werden verteilt.

    Ende einer Runde
    Die Spieler schauen sich jetzt gemeinsam jede Schatzkarte und den darunter liegenden Stapel Tauchkarten an.
    Sie bekommen die Tauchkarte wenn...
    ... genausoviele Tauchkarten unter der Schatzkarte liegen wie auf der Schatzkarte steht.
    ... in der Kartenreihe unter der Schatzkarte kein Reihenfolgenfehler enthalten ist.

    Ansonsten bekommt die Nixe die Schatzkarte. Diese werden unter der Nixenkarte gesammelt.

    Dann werden wieder alle Karten gemischt und eine neue Runde aufgebaut.

    Spielende
    Nach fünf gespielten Runden endet das Spiel. Jetzt kommt es zur Wertung, um zu sehen, ob die Spieler gegen die Nixe gewonnen haben.
    Dazu zählen die Spieler alle ihre geborgenen Schatzkarten zusammen. Jede Karte ist einen Punkt wert.
    Dann nimmt man die Karten, die unter der Nixe liegen. Allerdings zählt man bei diesen Karten den Wert, der rechts oben über dem Dreizack steht, zusammen.
    Haben die Spieler mehr Punkte als die Nixe, dann haben sie das Spiel gewonnen. Wenn nicht, dann sollten sie sich sofort wieder auf den Weg in die Tiefe machen.

    Gesundheitswarnung
    In diesem Spiel muss man tatsächlich die Luft anhalten. Aber übertreibt es nicht! Es ist immer noch ein Spiel und es bringt keinem was, wenn ihr dank Sauerstoffmangel vom Stuhl fallt.

    Kleines Fazit
    Als ich die Anleitung von Bermuda gelesen habe, traute ich erst meinen Augen nicht. Die Luft anhalten? Der menschliche Timer? Was für eine verrückte Idee!
    Also wurde das Spiel ausprobiert und was soll ich sagen, es hat eine Menge Spaß gemacht. Natürlich sollte man vor dem Spiel abklären, ob sich auch alle Mitspieler bei dem Gedanken wohl fühlen, die Luft anzuhalten und Karten abzulegen. Denn wenn man mit Leuten spielt, die nicht länger als 10 Sekunden ohne Sauerstoff auskommen, dann wird es schwierig, gegen die Nixe zu bestehen. Alle die sich auf dieses Spiel einlassen, erwartet ein schnelles, kooperatives Kartenspiel, das gar nicht so einfach ist. Dadurch, dass man nicht weiß, was die anderen Spieler gleich unter welcher Schatzkarte ablegen werden, kommt immer Spannung auf. "Wann legt endlich wieder jemand eine Karte, auf die ich auch wieder anlegen kann?" schoss es mir öfter durch den Kopf. Und dann schnauft einer aus und man weiß: Die Nixe wird sich freuen :) Ein wirklich innovatives Spielsystem mit einfachen Regeln und schönem Spielmaterial. Es macht aber wirklich erst ab drei Spielern Sinn, da ansonsten zu wenig Karten im Spiel sind. Man kann es aber versuchen, funktionieren tut es auch zu zweit. Aber um so mehr Spieler teilnehmen, um so größer auch der Spaß.

    _____________________________________________________________________________________________________________________________________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/428-bermuda.html
    _____________________________________________________________________________________________________________________________________
    Michael hat Bermuda klassifiziert. (ansehen)
  • Pascal V. schrieb am 22.06.2015:
    Kooperatives Reaktions-Legespiel für 3-6 Spieler ab 10 Jahren von Carlo Emanuele Lanzavecchia.

    Die Spieler wollen die Schätze der Tiefsee bergen, kommen dabei aber der leidlichen Nixe in die Quere, die das so gar nicht lustig findet. Nun müssen alle zusammenarbeiten, aber ohne zu kommunizieren, denn jeder muss die Luft anhalten, während er fleissig Karten in der richtigen Reihenfolge anlegt, um die Schätze doch noch heben zu können.


    Spielvorbereitung:
    Die Karte der Nixe kommt in die Tischmitte und darunter werden pro Runde immer soviele Schatzkarten offen ausgelegt, wie Spieler teilnehmen.
    Die restlichen Schatzkarten kommen zunächst beiseite und die Spieler erhalten noch jeder 12 (10 bei 6 Spielern) von den 63 gut gemischten Tauchkarten (Wert 1-9).


    Spielziel:
    Gemeinsam mehr Schätze zu heben, als die Nixe!


    Spielablauf:
    Die Spieler agieren alle gemeinsam und tauchen zur selben Zeit nach den Schätzen.
    Dabei spielen sie gegen die Zeit und sich selbst! Denn alle atmen auf Kommando tief ein und halten die Luft an, während sie nach den Schätzen "tauchen"!

    Sobald ein Spieler ausatmet bzw. nach Luft schnappt, gerät dieser in die Fänge der Nixe, da sie ihn so entdeckt und die Runde endet sofort!

    Um nun an Schätze zu gelangen, müssen die Spieler exakt so viele Karten an die Schatzkarten legen, wie dort (links unten auf der Karte steht der sogenannte "Tiefenwert") angegeben!

    Karten werden dabei immer in auf- und/oder absteigender Folge angelegt, es darf nur niemals eine Lücke entstehen.

    Bsp.: die Schatzkarte gibt 6 als Tiefenwert vor, somit wäre z.B.: "1, 2, 3, 4, 5, 6" eine mögliche Option, erlaubt ist aber auch "1, 2, 3, 2, 1, 2"! Eine Lücke wäre z.B. hier: "1, 2, 4, 3, 2, 1" zwischen der 2 und der 4, dies ist nicht gestattet!

    Die Spieler legen alle gleichzeitig ihre Karten an die Schatzkarten an und müssen dabei natürlich schauen, sich nicht ins Gehege zu kommen, bzw. ihre Ablagestrategie spontan anzupassen. Wer es in der Hektik schafft, darf via Handzeichen versuchen zu erklären, was er vorhat bzw. auf eine Reihe hinweisen.
    Und immer bei all dem schön die Luft anhalten^^!

    Bei aller Spielfreude sollte natürlich niemand ein Ohnmachtsrisiko eingehen und wenn es einfach nicht mehr klappt, bloss wieder atmen!!

    Hat nun ein Spieler nach Luft geschnappt, endet die Runde und die Tauchkarten werden überprüft, inwiefern sie dazu genügen einen Schatz zu heben oder nicht.

    Ein Schatz ist sicher geborgen, wenn die exakte Anzahl an erlaubten Karten dort anliegt und dies in geschlossener Reihenfolge (s. Bsp. o.)!
    Diese Schatzkarte legen die Spieler mit der Punkteseite ("1") zur Seite - die gesammelten Schatzkarten werden am Ende der Nixe gegenübergestellt.

    Alle Schatzkarten, die nicht den Bergungsbedingungen entsprechen, fallen der Nixe zu und werden unter ihre Karte gelegt! Die Schatzkarten zeigen oben rechts einen "Verteidigungswert", diesen zählt die Nixe am Spielende, um sich gegen die Spieler bei der Endabrechnung zu wehren.

    Schatzkarten dürfen während der Runde nicht mehr umgelegt werden, wer versehentlich eine Karte zuviel oder falsch anlegt, hat Pech gehabt!

    Sind alle Schätze entsprechend verteilt worden, beginnt eine neue Runde.


    Spielende:
    Das Spiel endet nach der 5. Runde und es folgt die Endabrechnung.
    Die Spieler zählen ihre Schatzkarten zusammen und stellen diese Summe dem gesamten Verteidigungswert der Schatzkarten der Nixe gegenüber. Können die Spieler mehr Punkte vorweisen, haben sie das Spiel gewonnen, ansonsten freut sich die Nixe und die Spieler müssen besiegt von dannen trotten.


    Fazit:
    "Bermuda" ist ein ziemlich cooles Kartenlegespiel. Der kooperative Gedanke wird hierbei ziemlich gestresst, da alle Spieler im wahrsten Sinne atemlos aneinanderhängen und hoffentlich immer mit den selben Gedanken passende Karten geschickt anlegen.

    In der gleichen Gruppe etablieren sich nach einigen Runden bestimmte non-verbale Absprachen, so dass sich das Spiel flüssiger angehen läßt, aber auch dann ist immer noch der menschliche Timer der Hektikmotor!

    Auch hier sei nochmal darauf hingewiesen, dass gerade bei jüngeren Spielern darauf geachtet wird, dass sie es nicht übertreiben und rechtzeitig wieder Luft holen, wenn der Kopf schon Farbtöne jenseits von Purpur annimmt!

    Mit etwas Übersicht und versuchter Gelassenheit lassen sich aber pro Runde gut die Hälfte der Schätze als Minimum einsammeln und so spielt sich die geneigte Runde mit etwas Übung bald ein.
    Dann gilt es noch schneller und genauer die Schatzkarten einzuheimsen und die Nixe in ihrer eigenen Umgebung den Garaus zu machen.

    Die Gestaltung der Karten ist recht hübsch gelungen und passt wunderbar zu Thema und Spielgeschehen. Auch weisen die Karte eine gute Stärke auf, so dass diese viele Tauchgänge mitmachen werden.

    Die Regeln sind denkbar einfach und die Abläufe klar, die Spielrunden i.d.R. schnell gespielt.

    Als Party-Spaß für zwischendurch, zum Apnoe-Trainieren oder als brutales Trinkspiel, Bermuda eignet sich zu vielem und darf gerne und oft den Spieltisch zieren.
    Mit "Werner" gesprochen, das Spiel "taucht"^^!




    weiterführende Hinweise:
    - Verlag: Huch&Friends
    - BGG-Eintrag: https://boardgamegeek.com/boardgame/171548/bermuda
    - HP: http://www.hutter-trade.com/de/spiele/bermuda
    - Anleitung: deutsch, englisch, französisch, holländisch
    - Material: sprachneutral
    - Fotos (und lesefreundliche Text-Formatierung): http://www.heimspiele.info/HP/?p=12139
    - Online-Variante: -
    Pascal hat Bermuda klassifiziert. (ansehen)
Alle 4 Bewertungen von Bermuda ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: